Komplettlösung Sword of Mana

Verlasst Wendel gen Westen und betretet den Knallpilz-Wald. Ein Wegweiser zeigt euch alle Orte an, die man über diesen Teil der Welt erreicht. Macht euch als erstes auf in Richtung Zwergenminen, die sich erneut im Westen befinden. Mit der Kette und dem gegenüberliegenden Stein überquert ihr das Wasser. Lauft weiter, bis ihr - wenn ihr euch links haltet - auf den Pfad zu Gaeus trefft.

Dort kommt ihr fürs Erste jedoch nicht weiter, "Mithril" ist das Zauberwort, über das ihr euch in der Zwergenmine näher informiert. Diese findet ihr auch auf dem Wegweiser vermerkt, Westen ist wiederum die korrekte Wegrichtung. Redet in der Zwergenmine mit dem roten Zwerg, der euch rät etwas Mithril aus der "Verlassenen Mine" zu beschaffen. Nur so habt ihr Zutritt zu den Gaeusfassaden, bei denen ihr kurz zuvor wart.

Ab geht's zu den "Verlassenen Minen" bei denen ihr auf den Zwerg Watts trefft, der sich euch anschließt. Fortan seid ihr zu zweit unterwegs und erkundet die Minen nach dem wertvollen, daher sehr seltenen Mithril. Die Minen an und für sich sind linear aufgebaut, die Loren und deren Schienensystem verwirren unnötig, daher solltet ihr kein Problem haben, über den richtigen Schienenpfad zu kommen. Vor allem deshalb, weil jeder Schalter am Schienenrand einfach durch einen Schwertschlag aktiviert werden muss. Sodann fährt eure Lore einen Bildschirm weiter, bis ihr in einer Art Sackgasse ankommt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ab jetzt geht es zu Fuß weiter, Bildschirm für Bildschirm. Alle erdenklichen Feinde werden mit euren Kampfkünsten locker besiegt, es erwartet euch sogar ein weiteres Schlitzinstrument, die Sichel. Da der Weg generell sehr geradlinig gestaltet ist, seid ihr schnell am Ziel angekommen, weitere Lorenfahrten sind nun passé. Das Abbaugebiet, in dem ihr reichlich Mithril vorfindet, wird von einem aggressiven Kampfwurm bewacht.

Positioniert euch möglichst so, dass euch dieser nicht überrollt und hackt fleißig drauflos. In der Zwischenzeit solltet ihr ungefähr in der 18. Stufe sein, eure Schwertkünste dementsprechend trainiert. Zu zwei geht ihr als Sieger aus dem Kampf hervor, das Mithril ist euer. Fortan findet ihr Watts, den Zwerg, im Kaktushaus wieder, euer Held engagiert ihn sozusagen als "persönlichen Schmied".

Weiter geht's Richtung Gaeushöhle, welche sich dort befinden, wo ihr kurz zuvor wart. Mit einem mulmigen Gefühl in der Magengegend betretet ihr die Höhlen, sich bewegende Steinquader wollen euch das Leben hier drinnen erschweren. Nichtsdestotrotz nehmt ihr den Marsch auf und erkundet die Höhle. Vor allem der Manageist Gaius, ein Erdgeist, soll sich für euer weiteres Abenteuer als nützlich erweisen. Nachdem ihr Gaius erhalten habt und er sich euch angeschlossen hat, könnt ihr einen erdfarben leuchtenden Stein, der euch den Weg versperrt, problemlos aus dem Weg schaffen - Gaius steht eurem Helden tatkräftig zur Seite.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiterhin erweist sich die Höhle als wenig anspruchsvoll, schon nach kurzer Zeit habt ihr den Ausgang erreicht, ihr befindet euch nun in der Seeumgebung, bei der ihr erneut auf Chibba trefft, der sich nach einem Gespräch an eure Seite stellt. Weiter geht's nach Westen, wo euch das notgelandete Luftschiff erwartet - zuvor jedoch wollen die drei Wachen vor dem Eingang ins Jenseits gebracht werden. Chibba heilt bei Bedarf eure Gesundheitsschäden, nach Belieben könnt ihr sein Verhalten auch unter "Status" im Menüpunkt "NSC-Verhalten" anpassen.

Das Luftschiff an und für sich besteht aus mehreren Unterkünften, in denen ihr einige Kisten mit interessantem Inhalt vorfindet. Geht zuerst die Treppe nach oben, untersucht alle Räumlichkeiten nach nützlichen Gegenständen ab und begebt euch dann in den Raum links unten, in dem ihr ein Glasfenster zerstören müsst, um das Zimmer zu verlassen. Außen am Luftschiff arbeitet ihr euch nach rechts und erblickt plötzlich ein Zimmer, in dem sich eure Begleiterin von damals und Julius befinden. Nachdem Chibba außer Gefecht gesetzt wurde, wirft euch das Mädchen einen Schlüssel zur Manazuflucht zu, in der sich angeblich ihre Mutter befunden hat.

Euer Protagonist wird vom Luftschiff geschleudert und landet auf der Erde, im Dorf Menos, wo er zugleich von einem mysteriösen Mädchen entdeckt wird, das sich als Amanda herausstellt. Nachdem sie eurem Helden ein Mittel verabreicht hat, verschwindet sie und Shiva taucht mit ihrem Retter Bogard auf. Weil das Amulett fehlt, das das Mädchen euch gegeben hat, macht ihr euch auf, Amanda zu finden, da sie unter Umständen im Besitz des wertvollen Gegenstandes sein könnte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Dorfbewohner erzählen euch, dass sie womöglich in die Ortschaft Jadd gelaufen ist. Im Wohnsitz in Menos trefft ihr auf Badra, die euch eine Rhinolone für Brisilla mitgibt. Zwar nur ein kleines Nebenquest, dafür meist mit interessanter Belohnung. Auch im Gasthaus trefft ihr auf eine Person, die eine Aufgabe für euch hat. Jedoch müsst ihr Toma ganze vier Mal ansprechen, um die "Schwarze Maske" zu erhalten, die ihr den Mausbären überreichen sollt.

Geht dort die Treppe nach oben und ihr trefft auf Tony, der euch in ein langes Gespräch einwickelt. Nachdem dieser von den imperialen Truppen abgeführt wurde, gibt euch Johnny, sein Kollege, Mausbärgold mit. Geht erneut zurück zu eurer weiblichen Begleitung und ihr beschließt, nach Jadd aufzubrechen. Doch bevor ihr dieses tut, begebt euch nach Norden in die Umgebung von Meno, in der ihr auf interessante Gegenstände treffen werdet.

Des Weiteren findet ihr hier den fliegenden Händler, der euch schon des Öfteren im Spiel begegnet war. Weiter geht's nun - von Menos aus - im Süden, besser gesagt in der Dornenwüste.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Vom Kaktushaus aus nach links, geht es Richtung Jadd, im Süden findet ihr eine riesige Kanone. Kämpft euch die Menge an Turbopuschel und erreicht letztendlich das Stadttor von Jadd. Dort seht ihr euch fürs Erste einmal um und trefft im Laden von Jadd auf eine Dame, die euch den Auftrag erteilt, insgesamt fünf Rechnungen von verschiedenen Stadtbewohnern zu begleichen.

Ihr solltet euch auf die Suche machen, der letzte der fünf Schuldner ist Herr Devius höchstpersönlich oder besser gesagt ein Dienstmädchen des betuchten Mannes, dessen Villa ihr ebenfalls betreten werdet. Ihr findet sie - von Jadd aus - im Westen der Stadt. Als Belohnung erhaltet ihr von der Dame 200 Lucre und ein Stück Mausbärgold.

In der Villa von Devius erkundet ihr zuerst einmal alle Räumlichkeiten, bis ihr auf Amanda und Lady Medusa trefft. Nach einem Gespräch entschwindet diese zum Altar der Zeit. Besonders wichtig für den weiteren Spielverlauf ist ein Gespräch mit Herrn Cannell, den ihr im Südosten der Stadt trefft. Achtet ganz genau auf das, was er zu sagen hat, da es eine wesentliche Bedeutung für später hat. Begebt euch nun in die Jaddwüste im Süden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Sword of Mana: Seite 3

Zurück zu: Komplettlösung Sword of Mana: Komplettlösung

Seite 1: Komplettlösung Sword of Mana
Übersicht: alle Komplettlösungen

Sword of Mana

Sword of Mana
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sword of Mana (Übersicht)

beobachten  (?