Fliegende Inseln: Komplettlösung Spyro - Dawn Of Dragon

Fliegende Inseln

von: dominik_koeppl / 13.12.2008 um 18:29

Und schon wieder ein Tor zu öffnen. Es sind insgesamt acht Schalter anzuzünden. Wo sich diese befinden lässt sich leider sehr schwer erklären. Deshalb die beste Taktik. Nachdem ihr die zwei Schalter direkt vor dem Tor angezündet habt, fliegt ihr nach rechts auf die höher gelegene Insel. Dort zündet ihr den Schalter an und fliegt weiter zur höchsten Insel weit und breit. Habt ihr auch dort den Schalter angezündet, lasst euch nach unten auf die niedrigen Plattformen fallen und klappert eine nach der anderen ab. So sind die besagten acht Schalter schnell aktiviert.

Nachdem ihr den Tempel betreten habt, geht hinter euch die Tür zu und ihr seid eingesperrt. Füllt zuerst mal eure Energie mit den vielen Kristallen auf, bevor ihr weiter geht. Legt nun den Schalter rechts von der Tür um, um diese zu öffnen. Nach einem kurzen Clip findet ihr euch in einem anderen Raum wieder und müsst zuerst einmal alle Gegner besiegen. Während dem Kampf werdet ihr immer wieder an die Kette gelegt. Die Körbe dazu könnt ihr entweder erstören oder kurz warten, bis sie sich selbst zerstören. Und um die Ketten ganz abzustellen, solltet ihr die drei kleinen Hügel in der Arena zerstören, denn diese werfen die fallen aus. Danach widmet euch wieder den anderen Gegnern.

Nachdem alle Gegner besiegt sind kommt wieder einer von diesen nervigen Golems. Doch auch dieser ist wie die anderen zu besiegen. Nachdem der Feind geschlagen ist, wird euch sehr deutlich ein neuer Weg freigelegt. Klettert nach oben und fliegt dann direkt auf das helle Licht vor euch im Sturm zu. So ist der Level geschafft und Malefor wartet auf euch.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Malefor - Endkampf

von: dominik_koeppl / 13.12.2008 um 18:29

Gleich zu Beginn schießt er euch einige Kometen auf den Hals. Weicht mit L1 aus d fliegt zu ihm hin. Seid ihr nahe genug an ihm dran, nehmt euren Atem oder ein paar Kampfangriffe, um ihm zu schaden Über seinen Atemangriff könnt ihr schnell hinweg fliegt oder wieder ausweichen. Haltet einfach immer auf ihn drauf, sodass er keine Chance hat.

Nach einer Zeit flitzt er auf die andere Seite und ihr müsst euch erneut zu ihm durchkämpfen. Das macht er sogar ein paar male. Wie bisher auch, erst ausweichen und dann angreifen. Nach einer zeit werden es anstatt Kometen Energiebälle, denen ihr aber genauso leicht entwischen könnt wie bisher auch. Er schlägt nun auch mal nach euch .Ist seine Energie Balken leer, kommt wieder ein bisschen Knöpfchen drücken, dies aber keine große Sache.

Nach einem Clip geht der Kampf auf einer Plattform weiter. Zu Beginn wieder die Energiekugeln, danach wieder der Atem. Als neue Angriffe folgen nur das Schutzfeld, die Schläge auf den Boden und ein Drehangriff. Aber allen könnt ihr wie bisher auch ganz leicht ausweichen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Später kommt dann noch eine Eiswelle hinzu, aber mit dem richtigen Timing ist auch diese keine Herausforderung. Ist er mit seiner Energie am Ende folgt wieder das Knöppfchen drücken und er bekommt wieder ein bisschen eben. Nach dem dritten Mal ist er dann mit einem Doppel Attacke ausgeschalten. Meint man zumindest, do der Schein trügt wieder einmal.

Nun verkriecht sich der Feigling hinter einer Schutzkugel. Diese müsst ihr nun mit Schlägen bearbeiten und dabei seinen altbekannten Angriffen ausweichen. Also alles in allem ist das nicht so schwer. Mit der Zeit geht seine Energieleiste ganz langsam nach unten, bis sie schlussendlich sein Energiefeld sich öffnet. Danach nur noch ein paar Knöppchen drücken. Nun ist er endlich besiegt und das Spiel zu ende.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Später kommt dann noch eine Eiswelle hinzu, aber mit dem richtigen Timing ist auch diese keine Herausforderung. Ist er mit seiner Energie am Ende folgt wieder das Knöppfchen drücken und er bekommt wieder ein bisschen eben. Nach dem dritten Mal ist er dann mit einem Doppel Attacke ausgeschalten. Meint man zumindest, do der Schein trügt wieder einmal.

Nun verkriecht sich der Feigling hinter einer Schutzkugel. Diese müsst ihr nun mit Schlägen bearbeiten und dabei seinen altbekannten Angriffen ausweichen. Also alles in allem ist das nicht so schwer. Mit der Zeit geht seine Energieleiste ganz langsam nach unten, bis sie schlussendlich sein Energiefeld sich öffnet. Danach nur noch ein paar Knöppchen drücken. Nun ist er endlich besiegt und das Spiel zu ende.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung Spyro - Dawn Of Dragon: Verbranntes Land

Seite 1: Komplettlösung Spyro - Dawn Of Dragon
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu The Legend of Spyro - Dawn Of The Dragon (15 Themen)

Spyro - Dawn Of Dragon

The Legend of Spyro - Dawn Of The Dragon spieletipps meint: Die Kameraführung ist unerträglich. Leider verschenkt der neueste Spyro viel Potenzial. Artikel lesen
70
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Spyro - Dawn Of Dragon (Übersicht)

beobachten  (?