Level 11: Ungard: Lösung Dunkle Seite

Level 11: Ungard

von: dominik_koeppl / 08.01.2009 um 17:04

Ansicht vergrössern!
  • Gold: 600
  • Belohnung: zusätzlich 600 Goldstücke

Eure nächste Aufgabe ist es, Euch durch die Minen von Ungard zu schlagen und hinter Euch die große Brücke zu zerstören, um den Feinden den Weg abzuschneiden. Schaltet zuerst den patrouillierenden Zwerg vor Euch aus und sammelt dann den Goldsack auf den Kisten neben der großen Seilwinde auf(5). Hinter den Kisten steht eine Lore, die Ihr anschieben könnt. Dadurch werden nicht nur die Gegner auf den Gleisen aus dem Weg geräumt, sondern auch ein neuer Pfad freigelegt. Folgt nun den Gleisen und sammelt dabei die beiden Goldsäcke ein(15). Bei der scharfen Linkskurve kommt Euch ein Zwerg entgegen, der aber keine Herausforderung darstellt. Klettert hier die Leiter nach oben auf das Gerüst, sammelt das Gold auf(20) und folgt der Plattform bis ans Ende. Über ein herausragendes Brett könnt Ihr auf einen Felsvorsprung springen, wo Ihr schließlich einen Diamanten findet(220). Klettert dann wieder nach unten, folgt dem Gleis bis ans Ende und sammelt dort die Sprengladung ein. Von hier aus könnt Ihr übrigens auch ganz einfach die beiden Gegner auf der Brücke töten und sorgt vor allem dafür, dass der Magier Euch später nicht behindern kann.

Kehrt nun zurück zum Startpunkt, wo mit einem Aufzug zwei Ritter und ein Zwerg herunterfahren. Sorgt für einen gebührenden Empfang und benutzt am besten Waffen, die Flächenschaden anrichten, wie etwa Granaten oder den Flammenstab. Der Zwerg lässt bei seinem Tod einen Feuerstein fallen, den Ihr zum Zusammenbauen der Bombe braucht. Folgt danach dem zweiten Stollen nach unten in den Berg. Bleibt zunächst oben auf dem Holzgerüst und schleicht Euch vor bis zu dem schlafenden Ritter, in dessen Nähe Ihr auch eine Zündschnur findet. Lauft dann zurück und klettert die Leiter am Anfang des Stollen hinunter, um keinen Schaden zu nehmen. Unten findet Ihr einen Goldsack auf einem Stapel Kisten(225), sowie zwei weitere in einer Nische um die Ecke(235). Gleich dahinter gelangt Ihr zu der großen Brücke. Auf dem Felsvorsprung links findet Ihr, hinter der Säule versteckt, noch mal etwas Gold(245), danach könnt Ihr die Brücke gefahrlos überqueren. Lauft am anderen Ende den Felsvorsprung rechts hinauf und sammelt dort den einzelnen Sack mit Gold ein(250). Nun könnt Ihr Euch entscheiden, ob Ihr lieber durch den Hauptstollen, oder den kleinen Tunnel rechts davon gehen wollt. Beide Wege werden von einer Wache beschützt und führen am Ende zusammen, aber rechts findet Ihr einen Smaragd und zwei Goldsäcke(360). Am besten lauft Ihr hier einmal im Kreis, im sicherzustellen, dass Euch keine der Wachen in den Rücken fallen kann.

Durch die Stollen gelangt Ihr in eine große Höhle, in der mehrere, verfallene Gebäude stehen. Der Bereich wird von insgesamt sieben Schützen, einem Ritter, sowie einem Hochmagier bewacht. Mit Fernkampfwaffen könnt Ihr die meisten von ihnen leicht ausschalten, wenn Ihr sie entdeckt habt. Geht dabei sehr langsam vor und zielt vorzugsweise auf den Kopf. Solltet Ihr entdeckt werden, tretet am besten den Rückzug an, um nicht mehrere Gegner gleichzeitig auf Euch aufmerksam zu machen. Über die Holztreppen gelangt Ihr schließlich in das obere Haus, wo Ihr erstmal zwei Goldsäcke (370) und gute Deckung finden könnt. Vom Geländer an der Rampe nach oben, gelangt Ihr auf einen Stapel Kisten, von denen aus Ihr wiederum auf die Dachbalken über dem Haus gelangt, wo Ihr einen Rubin finden könnt(520). Von dort aus könnt Ihr auch einen Geldsack auf dem Felsvorsprung rechts(525), sowie einen unter der Rampe, von der Ihr auf die Kisten gesprungen seid(530) und einen hinter den Kisten auf der Zwischenebene, zwischen den beiden Rampen(535) entdecken und daraufhin einsammeln. Die Position könnt Ihr auch auf den beiden Screenshots sehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!

Oben angekommen schaltet Ihr erstmal noch etwaige Überlebende aus, bevor Ihr den Checkpoint aktiviert und anschließend die fertige Bombe in der Lore auf dem Gleis postiert und diese anstoßt. Die sucht sich daraufhin ihren Weg zurück zur großen Brücke und zerstört sie. Sammelt nun zuerst den Goldsack am Ende des Gleises an(540), bevor Ihr zurückgeht und den wenigen Nachzüglern, die es doch noch über die Brücke geschafft haben, den Garaus macht. Besonders gut funktioniert das mit Fernkampfwaffen aus dem Stollen, in den Ihr die Lore geschoben habt. Bei der Leiche eines Zwerges findet Ihr schließlich einen Schlüssel, mit dem Ihr die Gittertür am anderen Ende des Gleises öffnen könnt. Dahinter erwartet Euch ein finsterer Tunnel, in dem auf insgesamt vier Werwölfe trefft. Geht langsam vor und lauft zurück ins Licht, sobald ein Werwolf auf Euch zukommt; im Licht könnt Ihr wesentlich besser gegen sie bestehen. Vergesst nicht den Heiltrank und den Sack mit Gold auf der Kiste einzusammeln(545), bevor Ihr den Ende des Tunnels erreicht, der in eine letzte, mittelgroße Höhle mündet. Über die Wendeltreppe hier gelangt Ihr in ein kleines Häuschen, in dem ein Werwolf und ein Saphir auf Ihre Entdeckung warten(595).

Ganz in der Nähe der Wendeltreppe steht das Fluchtportal von Mordessa. Geht jedoch auf keinen Fall hindurch. Bei Eurer Rückkehr wird die Hohepriesterin sonst feststellen, dass sie Eure Dienste nicht mehr benötigt und Euch hinrichten. Um diesem Schicksal zu entgehen, müsst Ihr bloß in den schwarzen Obelisken neben dem Fluchtportal einsteigen, hinter dem sich übrigens der letzte Sack mit Gold befindet(600). Durch die Tür aus Licht, die sich öffnet, wenn Ihr Euch dem Obelisken nähert, gelangt Ihr direkt zu Vatar.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 12: Mordessa

von: dominik_koeppl / 08.01.2009 um 17:00

Ansicht vergrössern!
  • Gold: 650
  • Belohnung: zusätzlich 650 Goldstücke

Vatar ist seit dem Zeitpunkt seiner Beschwörung an Mordessa gefesselt und will nun mit Eurer Hilfe aus dieser Knechtschaft ausbrechen. Dazu müsst Ihr die Hohepriesterin auf ihrem Zufluchtsort, der Insel Ur-Annon, finden und sie eliminieren. Ihr werdet direkt zum Pier teleportiert. Sammelt zuerst den Saphir auf dem rechten Steg ein(50) und schwimmt dann links um die Insel, wo Ihr auf einer Eisscholle einen Diamanten findet(250). Kehrt dann zurück zum Pier und lauft die Rampe nach oben. Dort erwartet Euch wahrer Hagel aus Sprengpfeilen. Haltet Euch auf der rechten oder linken Seite, wo weniger Pfeile einschlagen und wartet den passenden Moment ab, um vorzupreschen. An der Rückseite der Burg findet Ihr einen Saphir(300), passt aber auf, auf dem Weg dorthin nicht abzustürzen.

Aus dem Burgtor stürmen Euch anschließend zwei Orks entgegen, die im Gegensatz zu früheren Gegnern ein Kinderspiel darstellen. Nehmt nun nicht den Haupteingang, sondern sammelt erst das Gold hinter der Tür links ein(315) und lauft dann die Treppe gegenüber hoch. Auch hinter der Tür dort findet Ihr etwas Gold(330) und eine Stiege nach oben auf die Schützentürme. Schaltet die beiden Orks dort oben auf und achtet auf die Wache, die manchmal von unten nachkommt. Nehmt die beiden Goldsäcke rechts mit(340) und springt dann auf den Sims daneben(wie auf dem Screenshot zu sehen). Folgt ihm, bis Ihr das quadratische Loch im Boden erreicht und springt hinein. Das Gitter am Ende bricht durch, sobald Ihr darauf landet, und Ihr gelangt in einen verschlossenen Raum, in dem Ihr jeweils zwei Goldsäcke und zwei Saphire findet(450). Durch die Tür gelangt Ihr zurück in den Hauptkorridor, nicht weit entfernt vom Haupteingang. Durch den großen Torbogen genau vor Euch gelangt Ihr in eine kleine Arena. Bereitet Euch auf einen Kampf vor, bevor Ihr hindurch tretet.

Sobald Ihr die Arena betretet, wird das Tor hinter Euch geschlossen und Mordessa stellt sich Euch im Kampf. Ihr Stab verursacht nicht allzu viel Schaden, mit einem magischen Schild, den Ihr Euch inzwischen leisten solltet, könnt Ihr die Sprüche leicht abwehren. Solltet Ihr sie im Nahkampf attackieren, wird sie auf ihr Schwert umsteigen, mit dem sie wesentlich besser austeilt. Überlegt Euch also, ob Ihr sie nicht lieber mit Bogen oder Armbrust beharken wollt. Mit einem oder zwei Heiltränken stellt die Hohepriesterin keinen wirklich harten Gegner dar.

Nach dem Kampf könnt Ihr durch die vorher verschlossene Tür die Arena verlassen. Im Treppenhaus dahinter findet Ihr insgesamt zehn Säcke mit Gold(500), sowie einen Rubin am Ende(650). Dahinter betätigt Ihr den Hebel, um das Burgtor zu entriegeln und die Festung ohne weitere Probleme verlassen zu können. Draußen lauft Ihr wieder in den schwarzen Obelisken, der nach Mordessas Tod erschienen ist und erhaltet Euren letzten Auftrag von Vatar.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 13: Celenheim

von: dominik_koeppl / 08.01.2009 um 17:01

Ansicht vergrössern!
  • Gold: 700
  • Belohnung: Feuergnom spielbar; Wenn Ihr in allen Levels und Bonus-Levels das gesamte Gold eingesammelt habt, ist Feticia spielbar.

Um den Kampfwillen des gegnerischen Heeres endgültig zu brechen, schickt Vatar Euch direkt zu Burg Celenheim, wo Ihr die Königin und ihren Rat töten sollt. Lauft um die Festung herum, bis Ihr zum Haupteingang gelangt und tötet dort die beiden Ratswachen. Sie richten zwar nicht besonders viel Schaden an, halten aber um Einiges aus als jeder Gegner, gegen den Ihr bis jetzt gekämpft habt. Nach ihrem Tod hinterlassen beiden jeweils einen Saphir(100). Lauft die Treppen hoch und nehmt Euch auch die nächste Ratswache vor, die sich Euch in den Weg stellt(150). Bis auf die rechte, hintere Tür ist hier alles abgesperrt und selbst dort findet Ihr vorerst nur einen Heiltrank und eine verschlossene Falltür. Verlasst daher die Burg wieder durch den Haupteingang und klettert auf den Felsen rechts von der Treppe. Von dort könnt Ihr über das Geländer auf die Mauer springen, die zwei Türme der Burg verbindet. Die rechte Tür ist immer noch verschlossen, links gelangt Ihr in einen kleinen Raum, in dem Ihr am oberen Ende der Treppe einen hölzernen Schlüssel findet. Damit könnt Ihr die verschlossene Falltür im Raum vorhin entriegeln und unten einen Diamanten finden, der nur von einem Werwolf bewacht wird(350).

Weiter geht es durch die zweite Tür in dem Raum, in dem Ihr den Schlüssel gefunden habt. Achtet auf die Ratswache, die sich von hinten an Euch heranschleichen will und steigt im nächsten Turm das Stiegenhaus nach oben. Hinter einer Tür in der Mitte findet Ihr einen Heiltrank, ein Stück weiter stellt sich Euch eine weitere Wache in den Weg, die bei ihrem Ableben einen Saphir verliert(400). Am oberen Ende des Treppenhauses werdet Ihr wieder von zwei Wachen gleichzeitig angegriffen, von denen eine einen Saphir(450), die andere einen Rubin(600) bei sich trägt. Manchmal springt eine der Ratswachen über ein Geländer und stürzt in den Tod, wundert Euch also nicht, wenn Ihr nur gegen einen Gegner kämpfen müsst. Rechts findet Ihr einen weiteren Heiltrank, danach lauft Ihr über die Mauer zu der verschlossenen Tür. Klettert von dort, wie auf dem Screenshot angezeigt, auf den Sims rechts und lasst Euch auf die Holzbalken darunter fallen. Sammelt dort dann zuerst den Smaragd ein(700), bevor Ihr Euch auf den Balkon darunter fallen lasst. Eine letzte Wache trägt den Schlüssel für den Ratssaal bei sich. Bereitet Euch gut auf den folgenden Kampf vor, es ist der längste im ganzen Spiel.

Hinter der großen Tür trefft Ihr endlich auf Königin Aylindel und ihren Rat der Waisen. Die sechs Magier erschaffen eine Schutzkuppel um sich und greifen dann einzeln an. Sobald einer von ihnen stirbt, nimmt der nächste den Kampf auf. Bleibt immer in Bewegung. Jeder Zauber der Ratsmitglieder verursacht Flächenschaden. Zusätzlich wirft auch ein Licht von der Decke immer wieder Feuerbälle auf den Boden, die nach einer Zeit explodieren. In den beiden Räumen links und rechts findet Ihr jeweils zwei Heiltränke. Haltet Euch dort aber nicht zulange auf, da Euch sonst der Weg nach draußen versperrt wird. Die beste Deckung vor den Angriffen der Magier bieten die beiden Säulen, hinter denen Ihr kaum getroffen werden könnt.

Sind nach einem langen Kampf endlich alle sechs Ratsmitglieder besiegt, verschwindet der Schutzschild und Königin Aylindel selbst stellt sich zum Kampf. Nach dem ersten Treffer, den sie einsteckt, flüchtet sie, indem sie sich in Sicherheit teleportiert. Nun könnt Ihr Euch noch mal heilen, bevor Ihr ihren Thron nach hinten schiebt und so ihr Versteck freilegt. Sobald die Königin gefallen ist, habt Ihr die Kampagne der dunklen Seite abgeschlossen. Vatar und seine Armee zerschlagen den Widerstand und das Land liegt dem Bösen zu Füßen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Lösung Dunkle Seite: Level 6: Die Flucht / Level 7: Die Plateau / Level 8: Entführe Jasindra / Level 9: Der Vorposten / Level 10: Die große Mauer

Seite 1: Lösung Dunkle Seite
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Enclave (9 Themen)

Enclave

Enclave
Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Enclave (Übersicht)

beobachten  (?