Kapitel II: Schwarzeis-Minen und erste Ahnenstein: Komplettlösung Star Fox Adventures

In der nächsten Sequenz stellt sich Tricky vor und fragt nach seiner Mutter. Er will unbedingt sofort zu seiner Mutter gehen. Also folgt dem weg zu einem Lagerfeuer. Dort seht ihr die blauen Pilze. Tricky erklärt euch, das er sich davon ernährt und es für Aufgaben, wie suchen benötigt. Jagt drei Pilze und füttert ihn damit. Er kann an der runden, braunen Stelle auf dem Boden einen Schalter ausgraben. Gebt ihm den Befehl "Halten", damit er auf dem Schalter stehen bleibt. Es öffnet sich ein Tor, zu einem Hebelschalter. Lasst Tricky stehen und aktiviert den Hebel. Ihr seht, wie in einem Lavasee, ein Plattform zum Vorschein kommt, die euch das Überspringen ermöglicht. Tut dies und Tricky folgt euch automatisch. Im Weg danach könnt ihr wieder Leben auftanken und Pilze für Tricky jagen. Allerdings verschwindet dieser im Schneesturm. Folgt ihm, bis ihr zu einem zugefrorenen See kommt. Dort wird Tricky von drei Sharp-Claws verfolgt. Erledigt diese und ihr erlebt eine Videosequenz, in der Tricky getadelt wird. Er erlernt das Kommando "Fuß", was bedeuten soll, dass er immer auf der Stelle zu euch läuft. Um diesen See herum sind viele Pilze. Füttert Tricky damit. Außerdem sind dort viele Stellen, die Tricky ausgraben kann. Ihr findet zwei Rüben und eine Grotte, wie am Anfang im ThornTail Tal. Dort holt ihr euch keine neue Attacke, sondern eine Verlängerung des Stabmagiemeters. Sucht das Mammut, das an einem Ufer des Sees steht. Gebt ihm die erste Rübe und ihr erhaltet den kleinen Peser-Beutel, mit dem ihr bis zu 50 Peser tragen könnt. Bei der zweiten Rübe stampft er und die Fontäne im See stoppt und ein Eisblock fällt auf den Boden. Schiebt diesen zum Vorsprung, um den block als Stufe zu verwenden. Folgt ihr dann dem Weg, seid ihr in der Snowhorn-Tundra. Sammelt dort 25 Peser, um den Torwächter zu bezahlen. Er lässt euch in eine Höhle, die zum ThornTail Tal führt. Folgt dem Tunnel, der gerade freigeworden ist, bis ihr zu einem Wasserkanal kommt. Dort ist die Strömung genau richtig für euch. Also schwimmt einfach dem unterirdischen Fluss entlang. Wenn ihr nähe des großen Brunnens im Tal seid, hören Fox und Tricky Wehklagen. Tricky sagt, es sei seine Mutter und rennt in ihre Richtung. Ihr müsst nun auch zur Königin laufen. Dort trifft Fox die schlafende Mutter und Tricky an. Er sagt, sie fühle sich schlecht und gibt als Lösung weiße Pilze an. Doch wo diese zu finden sind, weiß er nicht. Macht euch gleich zum Basar auf. Geht hinunter in die Peser-Kammer, wo ihr ein Glücksspiel spielen könnt. Auf der anderen Seite dieser Kammer ist die Wand. Allerdings ist diese an einer Stelle passierbar. Dahinter ist ein geheimes Zimmer mit einem großen Felsbrocken darin. Hievt ihn hoch und kassiert 50 Peser auf einmal. Von diesem Geld kauft auch alles mögliche im Basar. Wichtig ist vor allem das Zimmer mit der Praline. Dort findet ihr die wichtigsten Sachen. Am besten ihr geht paar mal raus, um Geld zu holen, um noch alle Karten zu kaufen. Wenn ihr fertig seid, schaut nach, ob ihr genug von allem habt. Über das ganze Spiel müsst ihr darauf achten, genug Pilze, Bombensporen, Peser und Stabenergie zu haben. Selbstverständlich auch genug Leben. Geht nun um den großen Brunnen herum, bis ihr eine kleine Stelle findet, durch die sich Tricky durch graben kann. Seid ihr drinnen, müsst ihr ohne dem Prinzen weitermachen: Er kann die lange Leiter nach unten nicht hinab klettern, genau so wenig, wie er runter springen kann. Unten angekommen, geht in die Zentrale "Halle" Dort findet ihr eine Stelle, wo ihr eine Bombenspore einpflanzen könnt. Wenn ihr die Pflanze zerschießt und sie dann explodiert, wird ein Loch freigegeben. Es schimmert grünlich heraus. Inzwischen wisst ihr, was das bedeutet. Ihr kommt in eine Grotte und springt auf die Plattform. Dieses Mal lernt ihr den "Lanzensprung". Geht zurück in die erste "Halle" und sucht eine unscheinbare Plattform. Bei ihr erscheint ein "C", wenn ihr euch nähert. Bei solchen Plattformen kann man den Lanzensprung einsetzen. Fox wird dabei den Stab in die Plattform stecken, Energie sammeln und hoch fliegen. Wenn ihr oben seid, könnt ihr in die 2."Halle" hinübergehen. Diesmal seid ihr eine Etage höher. Ihr seht auf der dünnen Brücke in der Mitte einen Platz für die Bombenspore. Pflanzt sie und zerstört die Brücke. Ein Steinblock fällt in die erste Etage. Springt ihm hinterher und schiebt ihn auf den Schalter. Ein Tor zu einem Raum, in dem ein ThornTail schläft, geht auf. Weckt diesen und er lässt euch passieren. Sprengt das Loch auf und steigt hinunter.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gleich unten angekommen, sammelt neben euch den ersten weißen Pilz ein. Geht nach vorne und sammelt eine paar Flimmerfliegen, mit denen ihr die Lampe benutzen könnt. Geht erstmal nach rechts und benutzt diese hier, um eine Bombenspore zu pflanzen. Sprengt damit einen Eingang frei und holt euch dort den zweiten Pilz. Geht zurück, um vorne am Wasser einen weiteren Pilz zu sammeln. Geht nun in den dunklen Gang nach unten und Ihr findet auf der Lichtung dort den 4. Pilz. Macht die Lampe an und Ihr findet an der Säule eine Stelle für eine Bombenspore. Benutzt sie, um die Säule zu kürzen. Geht zurück zum Wasser und nehmt den dritten Weg. Benutzt den Lanzensprung. Springt über die eben gekürzte Säule und auf der anderen Seite findet ihr die letzten Pilze. Verlasst den Brunnen und kehrt auf die Oberfläche zurück. Gebt der Königin die weißen Pilze. Diese fühlt sich viel besser und dankt Fox von ganzem Herzen. Sie erzählt Fox, dass der Planet zusammenfällt, weil die vier Ahnensteine gestohlen wurden. Ebenso die Krazoa-Geister nicht in ihrem Tempel sind. Sie gibt Fox den Auftrag, den Planeten zu retten und ihren Sohn Tricky mitzunehmen, damit er zum Kampf erzogen wird, da der Vater in Gefangenschaft lebt. Die gefährliche Mission, Sauria zu retten, hat damit begonnen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel II: Schwarzeis-Minen und erste Ahnenstein

von: dominik_koeppl / 15.01.2009 um 18:33

Die Königin beauftragt euch, zuerst in die Snowhorn-Tundra zu gehen und den König der Snowhorn aufzusuchen. Dafür gibt sie euch einen Schlüssel. Geht dahin, von wo ihr mal von der Tundra gekommen seid und folgt dem Weg zum Kanal. Dort müsst ihr diesmal an das eine Ufer gehen. Gebt Tricky den Befehl, sich auf den Schalter zu stellen. Dadurch geht ein Tor auf. Wenn ihr durchgeht ist dort ein Hebelschalter, mit dem ihr die Strömung umstellen könnt. So könnt ihr in Richtung Snowhorn-Tundra schwimmen. Seid ihr dort, seht ihr gleich eine Tür, neben der ein Schlüsselloch ist. Mit dem Schlüssel der Königin, könnt ihr durchgehen. Im nächsten Abteil, findet ihr einen Snowhorn, der unter einer Eisschicht gefangen ist. Just in diesem Moment kommen Sharp-Claws zu euch. Der Gefangene bittet euch darum, ihm Frostbüschel vom nahegelegenen Baum zu holen. Dies macht ihr so: Schlagt den Baum, damit eigene Büschel runter fallen. Diese müsst ihr so stoßen, dass sie bis zum Snowhorn fliegen. Der saugt sie auf. Ihr könnt es auch so machen, dass ihr den Baum schlagt und Tricky mit dem Kommando "Suchen" beauftragt, während ihr die Sharp-Claws ablenkt und erledigt. Nach drei erfolgreich transportierten Büscheln, befreit sich der Snow-Horn. Es folgt eine Sequenz, in der er Fox erzählt, er sei der König der Snowhorn und der Torwächter für die Schwarzeis-Minen . Außerdem erzählt er die Geschichte des Volksstammes der Snow-Horn. Er ermöglicht euch zu den Schwarzeis-Minen zu fliegen. Eilt zum ThornTail Tal und sammelt Energiezellen. Benutzt am besten den Energiezellen-Scanner. Habt ihr fünf gesammelt, geht zu eurem Flugzeug und drückt "A" ihr könnt abheben und in der Zonenauswahl die Schwarzeis-Minen auswählen. Auf dem Flug dorthin müsst ihr drei Goldringe durchfliegen. Dies ist nicht schwer. Hat ihr es geschafft, landet ihr am gewünschten Ziel.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ihr landet in einer großen Höhle, in der ein Lavasee ist. Nur ein dünner und brüchiger Weg führt aus diesem infernalen Ort heraus. Draußen seht ihr drei Iglus aus Holz. Außerdem steht dort ein Snowhorn, das an einem Mast fest gekettet ist. Es bittet euch darum, einen Schlüssel zu finden. Geht zum Iglu, durch das sich Tricky graben kann. Erteilt Tricky den Befehl einen Durchgang zu graben und kriecht hinein. Dort befindet sich eine Kiste, die den Schlüssel beinhaltet. Zurück bei dem gefangenen Snowhorn, befreit dieses. Eine Sequenz folgt, in der das Snowhorn von der Stammeskönigin berichtet, die in dem Inneren der Minen gefangen ist. Außerdem gibt sie euch ein Zahnrad, das sie gefunden hat. Folgt dem Weg zum Fluss. Unter dessen Wasserfall befindet sich eine Maschine, der ein Zahnrad fehlt. Setzt es ein und betätigt die Maschine. Darauf erscheint eine Brücke, die euch über den Fluss führt. Folgt diesem neuen Weg. Ihr trefft bald auf ein Snowhorn, das verwundet auf dem Boden liegt und von zwei Sharp-Claws geschlagen wird. Erledigt die zwei Gegner und der Snowhorn ist euch dankbar. Er verspricht euch, die Sharp-Claw-Festung mit euch zu stürmen und bringt Tricky das Feuerkommando bei, das ihr zum zerstören von Glasscheiben benutzen könnt. Allerdings ist er hungrig. Geht zu den Holziglus. Denn dort ist eins wegen einer Scheibe unpassierbar gewesen. Mit dem neuen Kommando ist dies aber kein Problem. Dort findet ihr einen fast leeren Raum vor. Der Boden ist eisig und ein Stapel Holz in Form eines Lagerfeuers liegt dort. Mit dem Feuerkommando zündet ihr das Holz an. Der Boden schmilzt und es kommt ein Tunneleingang zum Vorschein. In dem unteren Zimmer ist die Rübe und ein Eisblock den ihr wie in der Tundra zum verlassen benutzen müsst. Wenn ihr dem Snow-Horn jetzt die Rübe gebt, ist er zwar dankbar, aber satt ist er noch nicht. Folgt dem Weg, bei dem die riesigen Kugeln runter rollen, bis ihr eine Scheibe seht. Zerstört diese und grabt die zweite Rübe aus. Erst nach dieser Rübe ist das Mammut satt und gestärkt. Ihr könnt nun auf dem großen Tier reiten. Mit der Ramm-Attacke kriegt ihr das Tor der nahegelegenen Festung auf. Steigt ab und geht durch ein Tor zu einem Raum, in dem eine Maschine ist, der diesmal drei Zahnräder fehlen. Mit dem Lanzensprung und über die Plattformen gelangt ihr zur Überwachungskanone der Festung. Erledigt den Gegner und benutzt die Kanone. Aus dem unscheinbaren Gebäude gehen nun fünf Sharp-Claws raus. Ihr müsst alle mit der Kanone treffen. Zudem noch auf die Bretter, auf denen ein "X" abgebildet ist. Geht ihr runter ins Gebäude, aus dem die Sharp-Claws gekommen sind, findet ihr dort ein Zahnrad. In dem Raum, das sich nach dem töten der Sharp-Claws geöffnet hat findet ihr ebenfalls ein Rad. Geht zur Stelle, wo vorher das "X" war und jetzt ein Tunnel ist, und kriecht hindurch. Danach kommt ihr zu einer nebligen Stelle. Dort findet ihr eine Plattform, auf der ein Bild von einem komischen Horn ist und viele Pilze wachsen. Außerdem ist dort ein kleiner Raum, der von einer Scheibe abgetrennt ist. Dort findet ihr das dritte Zahnrad. Geht zurück zur Maschine und setzt die Zahnräder ein und betätigt den Hebel, um eine Brücke über den Weg mit den Kugeln benutzen zu können. Auf der anderen Seite ist wieder eine Stelle, in der ihr euch hindurch graben könnt. In der folgenden Höhle ist eine rote Sonne zu sehen. Färbt ihr sie Grün, wird eine Stoppuhr links unten im Bild gestartet. Ihr habt ca. 45 Sekunden Zeit, um alle Öfen im Raum mit Tricky's neuem Kommando anzuzünden. Wenn ihr immer zum nächsten Ofen geht, während Tricky einen anzündet, öffnet sich eine Tür. Geht hindurch und ihr findet eine Schlucht, wo ganz unten Feuer zu sehen ist. An dieser Stelle müsst ihr euch einfach überwinden und ungefähr in der Mitte eurer Seite springen. Ihr landet auf einem unsichtbaren Boden, der dann sichtbar wird. Auf der anderen Seite dieser Schlucht ist ein Eiskristall, in dem sich was befindet: Das Horn, was auf der Plattform im Nebel war. Sucht diese auf und stellt euch auf das Bild des Horns. Dort müsst ihr es herausnehmen und benutzen. Darauf eilt ein Snowhorn herbei. Mithilfe seiner Sicht, schafft ihr es, durch den Nebel zu kommen. Ihr erreicht bald eine mit Fackeln gekennzeichnete Lichtung. Es gibt nur ein Problem: Tricky ist verschwunden. Mit der Ramm-Attacke reißt die Bretter vor der Höhle ein und geht hinein. Erledigt dort die Gegner und schnappt euch den Schlitten, wie auf der Eisspitze. Mit diesem Schlitten könnt ihr ohne Probleme zu den Schwarzeis-Minen fahren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ihr befindet euch gleich am Anfang auf einem großen Fließband, das verhindern soll, dass Eindringlinge wie Fox da eindringen. Deswegen sind Feuerwerfer daneben platziert, die euch erledigen sollten. Mit "R" wird ein Schutzschild um euch erstellt und die Flammen können euch nichts anhaben. Am Ende des Bandes seid ihr dann auf festem Boden. Zwei Sharp-Claws sind dort und wollen euch sofort erledigen. Erwidert den Kampf und kümmert euch nicht um die anderen Gegner in der Umgebung. Da Tricky immer noch verschwunden ist, seid ihr auf euch allein gestellt, bis ihr ihn gefunden habt. Über die Säulen in der Mitte könnt ihr über den Lavasee zu zwei Gefängniszellen in einer dieser Zelle ist Tricky. In der anderen ist ein edel aussehender Snowhorn. Das ist die Stammeskönigin. Geht wieder zum Eingangsbereich. Dort sucht ihr neben dem Fließband eine kleine Plattform, die zum Lanzensprung geeignet ist. Wenn ihr hochgeflogen seid, befindet ihr euch auf einem kleinen Bereich, von dem ein Tunnel zum durchkriechen ist. Auf der anderen Seite ist eine lange Straße, an der die großen Kugeln von oben entlangrollen. Geht diese Straße entlang und macht ein Schutzschild, wenn eine riesige Kugel unausweichlich von vorne kommt. Bald findet ihr einen Behälter, den ihr mit "A" öffnen könnt. Dort ist ein Schlüssel. Eilt schnell zu Trickys Gefängniszelle und öffnet diese. Endlich habt ihr ihn wieder. Jetzt erledigt alle Sharp-Claws in der Umgebung. Es öffnet sich darauf eine unscheinbare Tür. Wenn ihr durch diese geht, seid ihr in einem Raum, der zuerst leer zu sein scheint. Doch ihr seht, dass eine Glasscheibe, die ihr zerstören müsst. Dahinter ist der andere Schlüssel. Und so befreit auch die Königin. Diese fragt, warum ihr sie befreien müsst. Da diese erfährt, dass ihr Vater sie nicht zurückhaben will, zerstört sie die ganze Zelle. Sie sagt, sie gehe schon zu dem geheimen Bereich, in dem angeblich der Ahnenstein versteckt wird. Durch die Zerstörung ist eine Stelle freigeworden, durch die sich Tricky graben kann. Folgt ihm und ihr befindet euch in einer großen Halle, deren Decke von Spitzen Felsen bedeckt ist. Schießt die grünen ab und sie fallen ins Wasser. Dadurch bilden sie Plattformen, über die ihr gehen könnt. So gelangt ihr zu einem Hebelschalter, mit dem ihr den Damm weiter oben deaktivieren Könnt. Geht zu dieser Stelle. Ihr seht, wie einzelne Eisplattformen in der Strömung sich bewegen. Über die müsst ihr auf das andere Ufer kommen. Dort steht ein Eisblock, den ihr gleich über die Kante nach unten ins Wasser werft. Es bildet sich abermals eine Plattform, über die ihr weiter kommt. Im nächsten Abteil steigt ihr eine Wendeltreppe hinunter und trefft das Snow-Horn von vorher. Es sagt euch, ihr müsst irgendwie einen Weg finden, eine Brücke zu dem Warpfeld machen, um zum Ahnenstein zu kommen. Nach dem Gespräch geht in die riesige Halle daneben. Ihr werdet sofort den Raum erkennen, in dem das Warpfeld steht. Ihr müsst nun eine Leiter suchen, die auf eine Straße führt. Seid ihr auf der Straße, kommen euch kleine Kugeln entgegengehüpft. Ihr müsst das Benzinfass vor euch nehmen und den Kugeln ausweichend der Straße nach oben folgen. Auch wenn es schwierig aussieht, gibt es einen Trick, mit dem ihr ihnen ausweichen könnt. Wenn sie rechts kommen, springen sie kurz vor euch nach links. Das heißt, weicht ihnen nicht aus. Ihr müsst immer schauen, von wo sie kommen und ihnen entgegengehen. So kommt ihr unversehrt nach oben. Mit dem Benzinfass geschultert, geht ihr nun zu einem Zeichen auf dem Boden. Ihr seht dort ein Fass aufgezeichnet. Dort könnt ihr das Fass mit "A" ablegen. Steigt die Leiter daneben hinauf und aktiviert dort den Schalthebel. Eine Art Aufzug wird dadurch aktiviert, womit das Fass zu euch hoch getragen wird. Nehmt das Fass und lauft zu einer weißen Stelle in der Wand der Halle. Diese müsst ihr mit dem Fass abwerfen und es kommt ein weiterer Schalthebel zum Vorschein. Wenn ihr ihn aktiviert, seht ihr, wie bei der Stelle, von wo ihr gekommen seid, eine Gitterbrücke entsteht. Diese könnt ihr nutzen, um auf eine große Straße zu kommen. Diese führt euch zu noch einem Schalthebel. Dieser macht weiter oben eine Brücke aktiv. Wenn ihr die zweite überquert und die folgende Leiter hochsteigt, kommt ihr zu einer Kanone. Erledigt die Wache, die gerade am Zielen ist. Benutzt jetzt die Kanone, um zwei "X"-Zeichen an den Säulen zu zerstören. Ihr seht, wie die erwünschte Brücke entsteht. Ihr könnt nun das Warpfeld benutzen. Wenn ihr das tut, kommt ihr in eine überdimensionale Halle.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Star Fox Adventures: Kapitel III: Fox erster Krazoa-Geist und die Küste

Zurück zu: Komplettlösung Star Fox Adventures: Prolog: Krystal und ihre Gefangennahme / Kapitel I: Fox McLoud beginnt das Abenteuer

Seite 1: Komplettlösung Star Fox Adventures
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Star Fox Adventures (5 Themen)

Star Fox Adventures

Star Fox Adventures
The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

Elf Jahre nach seinem vorherigen Spiel veröffentlicht Team Ico abermals eine ungewöhnliche Geschichte. Die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Star Fox Adventures (Übersicht)

beobachten  (?