Left 4 Dead: Grundlegende Tipps

Grundlegende Tipps

von: dominik_koeppl / 04.02.2009 um 18:29

  • Es ist völlig egal, welche Spielfigur man wählt. Keine hat Schwächen oder Stärken.
  • Achtet möglichst gut darauf, dass jeder Mitstreiter ein Verbandspäckchen dabei hat, damit im Eifer des Gefechtes nicht das Schlimmste passiert.
  • Findet Eure Lieblingswaffe heraus. Im Grunde gibt es keine wirklich "Schlechte". Unpassend würde eher stimmen (später mehr Details zu den einzelnen Waffen).
  • Greift spezielle Zombies (Hunter, Smoker, etc.) möglichst nie ohne Begleitung an, denn wenn diese Euch einmal gepackt haben, kommt Ihr ohne jegliche Hilfe nicht frei und sterbt garantiert. (Später mehr zu den einzelnen speziellen Gegnertypen.)
  • Mitspieler, die sich in einer Falle (oder Gegnergewalt) befinden, muss man ganz dringend helfen. Dies sollte sehr hohe Priorität haben!
  • Nicht selten kann man einen Haufen Zombies ohne jegliche Gegenwehr eliminieren, wenn man vorsichtig vorgeht.
  • Teamplay ist das A und O in diesem Spiel. Alleingänger werden nicht weit kommen. Deswegen ist es ratsam, einen Mitspieler zu verarzten, wenn es ihm schlecht ergeht.
  • Wird man verletzt, dann kann man anhand kleiner roter Halbkreise in der Mitte des Bildschirms schnell erkennen, aus welcher Richtung dies geschah.
  • Wenn Ihr alleine (oder generell mit KI-Spieler) spielt, dann achtet gut darauf, was Eure computergesteuerten Helfer sagen, denn manchmal kommt da echt Nützliches und/oder Weiterhelfendes bei raus.
  • Ebenso sollte man auf Hinweise aller Art achten, die immer wieder am Bildschirmrand aufploppen. Denn es passiert schnell, dass man übersieht, dass ein Mitspieler in ärgster Bedrängnis steckt.
  • Für kleine Wunden reichen Tabletten. Diese heilen zwar nicht, geben aber quasi eine vorübergehende Gesundheitsverbesserung.
  • Generell gilt: Dort wo es Munition, Waffen und Medipacks gibt, ist man sicher. Nutzt diese Räume (bzw. Orte) um Euch neu zu bestücken und Euch auf die nächsten Gemetzel vorzubereiten.
  • Nirgends ist man sicher! Zombies können oftmals sogar durch Wände kommen und/oder aus dichte Wälder am Strassenrand. Der Tank (eine spezielle Gegnersorte) kann durch seine groben "Gegenstandsschleuderei" sogar neue Passagen begehbar machen.
  • Ihr könnt Eure Mitspieler mit Euren Waffen verletzen (friendly fire)! Zwar ist der Schaden stark reduziert, doch sollte man - wenn möglich - darauf achten es zu vermeiden.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Left 4 Dead schon gesehen?

Wann welche Waffen und Wurfgeschosse

von: muttutgut / 30.12.2009 um 10:30

Jagdgewehr(Sniper):15 schuss magazien

Vorteile: Grosser Diestanz Schaden, Sehr Durchschlagsfähig, sehr präzise

Nachteile: Nicht so gut für Horden

Pumpgun/Autopumpgun: Pupmgun 8 Schrotpatronen Autopumpgun 10 Schrotpatronen

Vorteile: Gut für Horden und Tanks (wenn sie nahe sind), Sehr stark, während des Nahkampfes kann mann ungestört weiter Nachladen

Nachteile: Kein sonderlich grosses Magazien,

Uzi/Maschiengewehr: Beide 50 Schuss Magazin

Vorteile: Gut für einzelne und für Horden (teilweisse mehr bei Nachteile), sind schnell Nachgeladen, gut für besondere infizierte (Witch, Smoker usw.), sind auch stark

Nachteile: Schnell leergeschossen (dafür aber auch schnell nachgeladen), mann ist bei Horden (wenn man schiesst wie ein verückter und nicht trifft oder so) ist man oft auf einen Munitzionshaufen angewiessen um zu überleben,

Pistole/Pistolen 1 Pistole 15 Schuss 2 Pistolen 30 Schuss

Vorteile: man hat unbegrenzte Munition, sing gut geeignet für einzelne Zombies

Nachteile:sind nicht wirklich stark, wenn man aussergefecht gesetz ist kann man mit ihnen weiter schiessen (allerdings nicht so schnell)

Wurfgeschosse:

Rohrbombe(Piepbombe)1 mal werfen

Vorteile: beim werfen fängt sie an zu piepen und zieht alle Zombies an die NICHT gerade gegen euch kämpfen (müsst sie wegschlagen dann rennen sie auch dahin) wenn sie explodiert sind alle Zombies in der Nähe Zombiemuus, ideal für Horden

Nachteile: man kann nur eine mitnehmen, beim offline Spielen nehmen die computer spieler keine mit (warum weiss ich nicht ist aber so (volll dumm))

Molotovcocktail: 1 mal werfen

Vorteil: mann kann Gänge usw. damit abdecken das die zombies verbrennen, sehr gut für Horden,

Nachteile: man kann nur einen mitnehmen, ebenfalls beim offline Spielen nehmen die computer spieler keine mit

Hoffentlich Hilft euch dieser Beitrag. Viel Spass und Viel erfolg

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Left 4 Dead (35 Themen)

Left 4 Dead

Left 4 Dead spieletipps meint: Vor allem für Multiplayer dynamischer Zombie-Shooter mit ordentlich Action. Im Einzelspieler-Bereich gibt es dagegen sicherlich Besseres. Artikel lesen
76
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Left 4 Dead (Übersicht)

beobachten  (?