Left 4 Dead: Grundlegende Tipps

Grundlegende Tipps

von: dominik_koeppl / 04.02.2009 um 18:29

  • Es ist völlig egal, welche Spielfigur man wählt. Keine hat Schwächen oder Stärken.
  • Achtet möglichst gut darauf, dass jeder Mitstreiter ein Verbandspäckchen dabei hat, damit im Eifer des Gefechtes nicht das Schlimmste passiert.
  • Findet Eure Lieblingswaffe heraus. Im Grunde gibt es keine wirklich "Schlechte". Unpassend würde eher stimmen (später mehr Details zu den einzelnen Waffen).
  • Greift spezielle Zombies (Hunter, Smoker, etc.) möglichst nie ohne Begleitung an, denn wenn diese Euch einmal gepackt haben, kommt Ihr ohne jegliche Hilfe nicht frei und sterbt garantiert. (Später mehr zu den einzelnen speziellen Gegnertypen.)
  • Mitspieler, die sich in einer Falle (oder Gegnergewalt) befinden, muss man ganz dringend helfen. Dies sollte sehr hohe Priorität haben!
  • Nicht selten kann man einen Haufen Zombies ohne jegliche Gegenwehr eliminieren, wenn man vorsichtig vorgeht.
  • Teamplay ist das A und O in diesem Spiel. Alleingänger werden nicht weit kommen. Deswegen ist es ratsam, einen Mitspieler zu verarzten, wenn es ihm schlecht ergeht.
  • Wird man verletzt, dann kann man anhand kleiner roter Halbkreise in der Mitte des Bildschirms schnell erkennen, aus welcher Richtung dies geschah.
  • Wenn Ihr alleine (oder generell mit KI-Spieler) spielt, dann achtet gut darauf, was Eure computergesteuerten Helfer sagen, denn manchmal kommt da echt Nützliches und/oder Weiterhelfendes bei raus.
  • Ebenso sollte man auf Hinweise aller Art achten, die immer wieder am Bildschirmrand aufploppen. Denn es passiert schnell, dass man übersieht, dass ein Mitspieler in ärgster Bedrängnis steckt.
  • Für kleine Wunden reichen Tabletten. Diese heilen zwar nicht, geben aber quasi eine vorübergehende Gesundheitsverbesserung.
  • Generell gilt: Dort wo es Munition, Waffen und Medipacks gibt, ist man sicher. Nutzt diese Räume (bzw. Orte) um Euch neu zu bestücken und Euch auf die nächsten Gemetzel vorzubereiten.
  • Nirgends ist man sicher! Zombies können oftmals sogar durch Wände kommen und/oder aus dichte Wälder am Strassenrand. Der Tank (eine spezielle Gegnersorte) kann durch seine groben "Gegenstandsschleuderei" sogar neue Passagen begehbar machen.
  • Ihr könnt Eure Mitspieler mit Euren Waffen verletzen (friendly fire)! Zwar ist der Schaden stark reduziert, doch sollte man - wenn möglich - darauf achten es zu vermeiden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Left 4 Dead schon gesehen?

Der Nahkampf

von: EricJo / 07.09.2009 um 19:44

Der Nahkampf wird oft als sehr hilfreich eingestuft und es gibt bereits viele Tipps dazu. Ich werde bei diesem Tipp Sachen erläutern die bis jetzt noch nicht erwähnt wurden.

Hier die 5 Kategorien:

Allgemeines

Wann und wo?

Besondere Gegner

Wie setze ich den Nahkampf richtig ein?

Besonderheiten

1. Allgemeines

Nahkampfangriffe sind gegen alles, was nicht Tank, Witch, Bill, Francis, Louis oder Zoey heißt, wirkungsvoll. ;-) Das Gute daran ist, das wenn ein Schlag daneben geht, er keinen Schaden bei euren verbündeten verursacht. Also könnt ihr, wann immer ihr wollt, Angriffe ausführen ohne eure Gefährten zu verletzen.

2. Wann und wo?

Schläge sollten eure Angriffe den ganzen Spielverlauf unterstützen. Ihr könnt sie gegen einzelne, auf euch zurennende Gegner einsetzen, gegen einzelne rumstehende Zombies (Drauf zurennen und den selben Weg ohne sich umzudrehen zurücklaufen) gegen größere Gruppen um euch Freiraum zu verschaffen, um eure Kameraden zu retten, um Angriffe zu parieren oder wenn gerade die Munition zur Neige geht. Das Nachladen wird nicht unterbrochen wenn ihr einen Angriff ausführt.

3. Besondere Gegner

Falls ihr auf einen Boomer, einen Hunter oder einen Smoker trifft solltet ihr wie folgt vorgehen. Erst einmal den Boomer:

Fall 1: Der Boomer befindet sich in der Nähe und hat euch nicht vollgekotzt.

Ihr erkennt seine Präsens an Übelkeitsgeräuschen wie Rülpser. Wenn ihr einen hinter einer Wand vermutet, dann schießt einfach hindurch. Falls sich der Boomer direkt vor euch befindet dann solltet ihr ihm einen Schlag verpassen. Anschließend würde dann der Boomer zurück taumeln und ihr könnt ihn erschießen. (2-3 Pistolenschüsse sollten reichen)

Aber passt auf, denn der Boomer kann durch mehrere Nahkampfangriffe zum platzen gebracht werden.

Fall 2: Der Boomer hat euch vollgekotzt, es sind jedoch keine weiteren Zombies in der Nähe. Außerdem ist der Boomer tot.

Das wäre der einfachste Fall wenn ihr vollgekotzt seit und tritt in ca. 40% der Fälle auf. Ihr rennt einfach in eine Ecke und duckt euch. Was ihr erkennt erschießt ihr, für den Rest benutzt ihr den Nahkampf. So könnt ihr euch die Meute vom Hals halten und wenn euch eure Kameraden unterstützen verletzt ihr sie nicht.

Fall 3: Der Boomer hat euch vollgekotzt, es sind jedoch keine weiteren Zombies in der Nähe. Jedoch lebt der Boomer noch.

Dieser Fall hat eine Wahrscheinlichkeit von 30%. Falls ihr den Boomer gesehen habt, dann versucht ihn einfach zu erschießen, egal auf welcher Distanz ihr euch befindet. Falls dies nicht der Fall ist wissen eure Verbündeten möglicherweise wo er sich befindet. Wenn ihr ihn nicht findet agiert ihr am besten wie in Fall 2 und sucht hinterher vorsichtig nach dem Boomer.

Fall 4 + Fall 5:

Diese beiden sind die schwersten Fälle und treten glücklicherweise jeweils nur mit 15% Wahrscheinlichkeit auf. Wie in Fall 2 und 3 werdet ihr vollgekotzt, -einmal seht ihr den Boomer, einmal nicht, allerdings sind Zombies in der Nähe. Das bedeutet das gleich eine doppelt so große Meute auf euch zukommt. Am besten ihr probiert auf den Weg zu einer Ecke das zu erschießen, was ihr erkennen könnt. (Immer viel um euch schlagen, denn es ist besser wenig auszuteilen und etwas einzustecken, als wild um sich zu schießen, Munition zu verbrauchen und dabei noch Verbündete zu verletzen.) Sobald ihr in der Ecke seit geht ihr wie bei den vorherigen Fällen vor. Ihr solltet aber in solchen Fälle ausschließlich Pistolen benutzen, es sei denn ihr könnt eure Gegner gut erkennen.

Der Hunter:

Bei dem Hunter gibt es zwar genauso viele Fälle, aber in allen solltet ihr gleich vorgehen. Man kann den Hunter im Sprung durch einen rechtzeitigen Schlag abwehren. Das wird ihn wahrscheinlich zurückwerfen und ihr könnt ihr problemlos erschießen. Allerdings braucht das Abwehren einen gewisse Konzentration, aber manchmal passiert es ganz von alleine. Wenn der Hunter einen eurer Verbündeten festnagelt dann solltet ihr direkt auf ihn loslaufen. Währenddessen solltet ihr gezielt auf ihn schießen. Falls der Hunter noch immer lebt und ihr nah genug dran seit verpasst ihr ihm einen Schlag. So wird der Angriff auf euren Kameraden sofort abgebrochen und der Hunter kann anschließend getötet werden. Egal wie viel Zombies gerade in der Nähe sind, der Hunter sollte als erstes Getötet werden, da er der Gegner ist der einen, nach der Witch, am schnellsten töten kann.

Und nun zum Smoker:

Wenn ich ganz ehrlich sein soll, dann war der einzigste Momente an dem ich einen Nahkampfangriff gegen einen Smoker ausgeführt habe als er direkt vor mir stand. Ihr verursacht zwar genauso viel Schaden wie bei allen anderen Zombies, aber in 80% der Fälle ist der Smoker entweder unerreichbar oder ihr habt nicht genug Zeit um zu ihm zu gelangen. Also knallt auf den Smoker, oder falls ihr ihn nicht findet, dann schießt einfach auf seine Zunge. Den Nahkampf benutzt ihr einfach um euch zu ihm (bzw. seiner Zunge) vorzuarbeiten. (Lässt sich auch gut mit allem außer dem Jagdgewehr kombinieren. Mit dem Jagdgewehr könnt ihr auch auf Distanz die Zunge oder den Smoker erledigen.)

4. Wie setze ich den Nahkampf richtig ein?

Erstenmal sollte man wissen das Nahkampf immer Sinn macht. Es spielt keine Rolle welche Waffen ihr bei euch habt. Ich zähle jetzt auf wie ihr mit welcher Waffe vorgehen könnt:

Pistolen: Die Pistolen benutzt man meistens wenn einzelne Gegner rumstehen, keine Munition mehr hat oder keine Zeit zum Nachladen. Wenn ihr auf einzelne Gegner trifft solltet ihr, wie weiter oben beschrieben, zwischendurch auf einzelne zurennen, ihnen einen Schlag verpassen und wieder zurücklaufen. Aber warum überhaupt? Es ist generell wichtig in Bewegung zu bleiben, vor allem da so Hunter, Smoker oder Boomer die ihr nicht seht ihr Ziel verfehlen. Außerdem könnt ihr euch einen ungefähren Eindruck über das, was sich weiter vor euch befindet verschaffen. So bemerkt ihr wie viele Zombies sich noch in dem Raum/Ort befinden und entdeckt vielleicht auch Gegenstände die nützlich sein könnten.

Uzi: Bei der Uzi solltet ihr lieber auf einer etwas höheren Distanz bleiben. Es lohnt sich aber beim Nachladen vorzurennen und so ein paar Gegner zurückzustoßen. Wenn Zombies hinter euch auftauchen solltet ihr sie ebenfalls erst zurückstoßen und dann in Salven schießen. (Das heißt das ihr kein Dauerfeuer sondern in Abständen schießen sollt.)

Shotgun: Da ihr mit diese Waffe generell auf kurzer Distanz angreift könnt ihr einfach zwischendrin schlagen. So habt ihr genug Zeit nachzuladen, denn die Shotgun hat je nachdem wie viel Munition ihr noch habt unterschiedliche Nachladezeiten.

Sturmgewehr: Im Grunde das Gleiche wie bei der Uzi.

Auto-Shotgun: Hier macht ihr am besten das Gleiche wie bei der normalen Shotgun. Da die Auto-Shotgun so schnell schießen kann wäre es auch einen Versuch wert sich seitlich zur Meute zu stellen und sie mit Schüssen und Schlägen in die andere Richtung zu drängen.

Jagdgewehr: Da ihr mit dem Jagdgewehr auf hoher Distanz kämpft solltet ihr nur auf euch zurennende Gegner mit Schlägen zurückwerfen.

5. Besonderheiten

Es gibt noch zwei Tricks die ungemein nützlich sein können:

Wenn ihr einem Zombie, der euch nicht sieht, hinterrücks einen Schlag verpasst, dann stirbt er sofort.

Falls ganze Massen von Zombies auf euch kommen und ihr euch auf einem Dach, einem Vorsprung, einem Fahrzeug oder vor einem Fenster befindet dann solltet ihr jeden Zombie der hochklettert mit einem Nahkampfangriff wegstoßen. So könnt ihr einerseits nicht angegriffen werden und die restlichen Zombies in Ruhe besiegen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Left 4 Dead (35 Themen)

Left 4 Dead

Left 4 Dead spieletipps meint: Vor allem für Multiplayer dynamischer Zombie-Shooter mit ordentlich Action. Im Einzelspieler-Bereich gibt es dagegen sicherlich Besseres. Artikel lesen
76
The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

The Last Guardian: Liebe hat ihren Preis

Elf Jahre nach seinem vorherigen Spiel veröffentlicht Team Ico abermals eine ungewöhnliche Geschichte. Die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Left 4 Dead (Übersicht)

beobachten  (?