Komplettlösung Killzone 2

Sobald ihr die Disk in eure Playstation 3 eingelegt habt, startet das Spiel. Wählt nun als erstes eure Sprache aus. Folgend noch die Helligkeit, die ihr am besten auf sehr hoch stellt. Startet dann im Hauptmenü eine neue Kampagne sobald die Einführungssequenz vorbei ist und wählt einen beliebigen Schwierigkeitsgrad.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Killzone 2 schon gesehen?

Der Corinth

von: dominik_koeppl / 28.02.2009 um 20:14

  • Zeit: 45 Minuten
  • Schwierigkeit: Leicht

Nach der Sequenz wacht ihr als Sev in eurer Kabine auf und tretet an den Spiegel als plötzlich einer eurer Kameraden durch die Tür gehastet kommt und nach euch verlangt. Folgt nun dem Gang bis nach hinten zu einer Tür. Im folgenden Raum seht ihr Rico. Nun durch die nächste Tür, wo eine weitere Sequenz auf euch wartet. Nach der harten Landung folgt ihr schnell dem Weg, doch Achtung, an einer unübersichtlichen Stelle warten drei Helghast auf einem Vorsprung auf euch.

Habt ihr diese Stelle gemeistert seht ihr eine Brücke, welche es gilt zu zerstören. Lauft dazu nach rechts unter dem eingestürzten Trümmer hindurch und nehmt den RPG an euch, der bei zwei toten Kameraden liegt. Feuert damit nun auf die Gastanks, die auf der Brücke stehen und ein schönes Feuerwerk sollte den Himmel erleuchten. Geht dann nach rechts den kleinen Hügel hinauf und in den Graben hinein.

Geht hier schnell in Deckung, da gleich mehrere Helghast mit Transportern auftauchen werden. Schaltet zunächst die MG-Schützen auf den Transportern aus, da ihr sonst kaum aus der Deckung kommt.Ist der Strand gesichert geht es weiter nach rechts zu einem kleinen Aufzug. Fahrt nach oben und folgt eurem Kameraden über die Treppe. In der kleinen Lagerhalle angekommen werft ihr ein bis zwei Granaten nach unten, da sich dort gerade vier Helghast besprechen.

Im Blechhäusschen zu eurer Linken kauert ebenfalls einer. Sind die Helghast tot geht es nach hinten und dort die kleine Treppe hinunter. Nun bekommen die Helghast Verstärkung. Kämpft euch also sehr behutsam vor, da euer Unterfangen sonst sehr schnell enden kann. An der Tür angekommen muss euer Kamerad die Konsole hacken, um die Tür aufzubekommen. Kauert euch nun hin und wehrt den kleinen Gegenangriff der Helghast ab.

Feuert dazu am besten auf die vielen Gasflaschen, die hier herumliegen. Ist die Tür offen geht es zu Steuerkonsole, wo euch ein Helghast quasi in die Armee springt. Ein beherzter Druck auf L1 sollte genügen. Schießt im Schleusenhaus nun auf die gegenüberliegende Seite auf die Gasflasche an der Wand, um die Helghast auszuschalten. Dreht dann kräftig an dem Rad, indem ihr die Sixaxissteuerung benutzt.

Dann geht es wieder nach draußen, wo wieder einige Helghast auf euch warten. Sind diese beseitigt müsst ihr nach links weiterlaufen durch den Tunnel auf die Brücke. Folgt dann eurem Kameraden bis zu einer Plattform, wo mehrere Helghast euren Konvoi unter Beschuss nehmen. Geht in Deckung und schaltet alle mit gezielten Treffern aus. Dann müsst ihr die RPG-Bunker ausräuchern.

Dabei reicht es meist, eine gut eingestellte Granate hieninzuwerfen. Im letzten Bunker rutscht ihr schließlich die Leiter hinunter und sprinten zu eurer Linie. Dort angekommen taucht ein Helghast-Kampfpanzer auf. Rennt nun schnell zu eurem leerstehenden Panzer und bemannt ihn. Feuert nun aus allen Rohren auf den Panzer. Achtet dabei aber immer auf die Brücke, wo sich Helghast nun nur so tummeln - und das mit RPGs

Ist der Panzer ausgeschaltet solltet ihr in Deckung gehen, da ein folgender Raketenangriff das Feld säubert. Danach folgt eine weitere Sequenz und ihr habt dieses Level gemeistert.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ich finde die gesamte komplettlösung sinnlos. man kann immer auf dem kreuz nach oben drücken, so wird einem immer gezeigt wo man lang muss.

14. März 2013 um 03:16 von Sl3terboy melden


Blut-Meridian

von: dominik_koeppl / 28.02.2009 um 20:17

  • Zeit: 30-35 Minuten
  • Schwierigkeit: Mittel

Nach der Sequenz und der Landung mit dem Gleiter müsst ihr euch zum Captain direkt vor euch vorkämpfen. Habt ihr mit ihm gesprochen geht es an die Tür links von euch, welche aufgesprengt werden muss. Ist das geschehen folgt ihr dem Gang bis zu einer Straße, wo einige Helghast auf euch warten. Tötet diese und stürmt zum Treppenhaus auf der linken Seite. Nehmt den Aufgang nach oben und tötet die Helghast gegenüber.

Dann über die Brücke und die Treppe auf der anderen Seite wieder hinunter. Unten begegnet euch jetzt eine Art Boss. Geht in Deckung und schießt dem Fettwanst gegen den Kopf, dann kauert er sich hin und dreht euch seinen Rücken zu. Feuert nun auf den roten Bereich, um die dort liegenden Gastanks zu zerstören. Sind diese explodiert ist auch der Boss hinüber. Lauft dann weiter zum Schott, dieses öffnet ihr über das Rad.

Nehmt nun den Weg nach oben. Dort warten etwa 20-30 Helghast auf euch, die eure Kameraden unter schweren Beschuss nehmen. Werft ein paar Granaten auf die gegenüberliegende Seite und schnell solltet ihr eure Ruhe haben.Passt aber auf die Helghast auf, die gern mal zu euch herüber gerannt kommen. Geht nun die Treppe nach oben und schaltet die beiden ahnungslosen Helghast aus.

Dann geht es weiter durch die Tür auf der anderen Seite, wo ihr zum Bogenturm gelangt. Rennt über die Stahlbrücke und wartet auf eure Kameraden von der Alpha, die euch helfen werden. Sichert nun die Plattform. Ist euch dies gelungen müsst ihr nur noch den Aufgang zum Bogenturm nehmen und die Helghaststellung ausräuchern.

Ist dies erledigt geht ihr zur Steuerkonsole und bedient diese. Schießt nun auf die Energiezellen, die zum Vorschein kommen, wenn der Bogenturm feuert. Sind die beiden Zellen zerstört taucht ein ATAC auf. Eine Sequenz folgt, die euch eure Flucht vor dem fliegenden Ungeheuer beschehrt. Geschafft.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

hier wird geschrieben welche gegener man zuerst und wie ausschaltet. also mal erlich wer diese komplettlösung liest, braucht doch nicht mehr zu spielen, es macht doch keinen spaß wenn man schon weiß wo welche gegner sind.

14. März 2013 um 03:18 von Sl3terboy melden


Visari-Platz

von: dominik_koeppl / 28.02.2009 um 20:19

  • Zeit: 30 Minuten
  • Schwierigkeit: Leicht-Mittel

Folgt eurem Kameraden und stoßt zum Alpha-Trupp vor. Lauft nun nach vorn und tötet alle Helghast, die sich euch in den Weg stellen. Am besten springt ihr über die Löcher in den Etagen nach unten ins Erdgeschoss und sucht hinter den Panzern Deckung. Ein paar Granaten in Richtung der Gegner sollten hier als wahre Wunder wirken. Sichert nun das Gebäude Stock für Stock. Hier müsst ihr aufpassen, da sich sehr Helghast hinter den Türen verstecken.

Springt anschließend durch das Einschussloch im Boden und folgt dem Weg in den Hinterhof. Tötet zunächst den Helghast hinter der Betondeckung und lauft dann die Treppe nach oben. Tötet nun auch den Helghast, der oben auf euch wartet. Vor euch sollte nun eine, unter Strom stehende, Tür zu sehen sein. Geht nicht zu nah heran, sonst segnet ihr das Zeitliche. Schießt stattdessen auf den Stromkasten, auf der linken Seite, damit sich die Tür öffnet.

Stürmt nun in die Helghaststellung hinein und tötet die drei Helghast die gerade in den Abgrund schießen. Kämpft euch dann langsam zu Rico nach unten vor. Dort erfahrt ihr, dass ihr zu spät kommt, da der Alpha-Trupp getötet wurde. Euer Gespräch wird allerdings sehr schnell durch einen Schocktrupp der Helghast unterbrochen, welchen es gilt zu erledigen. Sucht euch eine gute Deckung, da die Gegner euch unter Dauerbeschuss nehmen, sobald sie euch erblicken.

Ist der Trupp besiegt läuft Rico los, folgt ihm auf garkeinen Fall. Sonst werdet ihr unter Garantie sterben. Denn dort kommt ein neuer Helghasttrupp auf euch zu, der euch die Hölle heiß macht. Ist dieser ausgeschaltet, solltet ihr verdammt schnell in Deckung gehen, da ein Landungstransporter der Helghast durch die Wand gefahren kommt. Feuert nun auf die Ladeluke was das Zeug hält, um möglichst viele der Helghast zu erwischen, bevor sie sich Deckung suchen können.

Sobald sich die Tür öffnet, an der Rico vorhin herumgebastelt hat, solltet ihr schnell zu ihr rennen, da euch die Helghast sonst überrennen. Folgt Rico nun durch das Gebäude und nehmt die Plattform ein, die jetzt vor euch liegen sollte. Verstärkung kommt über einen Landungstransporter. Sucht euch dann ein gutes Plätzchen, da ihr diese Stellung nun auch gegen den folgenden Gegenangriff halten müsst.

Stellt euch am besten an eines der montierten Mgs und schießt aus allen Rohren auf die heranstürmenden Helghast. Bloß auf die herumfliegenden Granaten solltet ihr aufpassen, da diese eurem Treiben ein schnelles Ende bereiten können. Habt ihr die zwei Landungstransporter ausgemerzt lauft ihr vorsichtshalber schon einmal nach hinten zu den Gondeln. Denn dort dockt eine Gondel mit Helghast an.

Sind alle Insassen tot müsst ihr schnell an eines der Mgs, denn es tauchen zwei "schwere Jungs" auf. Hier berteibt ihr das gleiche Spiel wie am Anfang. Schießt auf den Kopf und dann auf die Gastanks. Sind beide tot habt ihr den Visari-Platz eingenommen und die Mission erfolgreich beendet.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

wer diese komplettlösung BRAUCHT der sollte seine finger von diesem spiel lassen.

14. März 2013 um 03:21 von Sl3terboy melden


Salamun-Bezirk

von: dominik_koeppl / 28.02.2009 um 20:20

  • Zeit: 30 Minuten
  • Schwierigkeit: Mittel - Schwer

Nachdem euer Konvoi angegriffen wurde und Sev von der Brücke gesprungen ist, geht es nun zu den Ausflussrohren weiter. Schießt auf den Stromkasten, damit der Weg frei wird. Kriecht nun durch das Rohr bis zu dem Loch in der Seitenwand. Kauert euch hin und beobachtet das Gespräch der beiden Helghast auf der Plattform gegenüber. Feuert dann auf beide einen gezielten Schuss, sobald sich diese in eure Richtung drehen, sonst eröffnen sie das Feuer auf euch.

Klettert dann aus dem Rohr hinaus und bahnt euch den Weg nach unten, wo ein weiterer Helghast auf euch wartet. Klettert dann an der äußeren Leiter (Orange, verrostet) nach oben. Nochmals folgt eine rote Leiter. Geht dann den Weg nach oben hinaus, wo euch ein Kamerad vom Alpha-Trupp helfen will. Nachdem er durch den Kugelhagel in Deckung gehen musste lauft ihr schnell über den Lichthof nach rechts und nehmt den Flammenwerfer an euch.

Geht nun durch die Räume und fackelt alles nieder was sich euch in den Weg stellt. Bei eurem Kameraden angekommen gilt es nun die beiden Mörserstellungen auszuräuchern, die den Konvoi unter Beschuss nehmen. Lauft also zu dem Mörser direkt vor euch und schießt die Helghastwachen ab. Achtet vor allem auf den Balkon direkt über dem Mörser, da dort ein Helghast am MG steht.

Habt ihr etwas Ruhe platziert ihr eine Sprengladung am Mörser und zündet diese auch sicherer Entfernung. Drückt dann Hoch, um den zweiten Mörser ausfindig zu machen. Hier verfahrt ihr genauso wie beim ersten. Passt auf dem Weg dorthin aber auf die Tür hinter der Brücke auf, da dahinter ein Helghast mit Schrotflinte wartet. Sind beide Mörser zerstört müsst ihr durch die grüne Tür gehen, worauf auch gleich einige Helghast auf euch zustürmen.

Tötet diese und folgt dem Weg. Nun geht es die Treppen hinab in den Abfluss. Schon bald seht ihr mehrere Kameraden tot auf der Wasseroberfläche schwimmen und erfahrt über einen Funkspruch von Rico ihre Zugehörigkeit. Auf dem Pier trefft ihr auf einen Überlebenden. Achtung, geht schnell in Deckung, es handelt sich hierbei um einen Hinterhalt. Hinter den Holzbaracken tauchen mehrere Helghast auf, auch ein stationäres MG ist direkt vor euch.

Rückt aber auf garkeinen Fall zu weit vor, da auch noch Landungstransporter der Helghast auftauchen und jede Menge neue Truppen absetzen. Später tauchen auf den Plattformen über euch zudem noch RPG-Schützen auf. Lauft deswegen am besten gleich nach oben, da ihr den Helghast so etwas in den Rücken schießen könnt. Sind alle Helghast tot müsst ihr schleunigst zum Konvoi zurück finden.

Laust euch deswegen von eurem Kameraden per Räuberleiter auf den Vorsprung hiefen. Geht dann auf den Gitterstäben entlang und springt in den Abflusskanal. Achtet hier auf die Sprengladungen und lauscht dem Funkspruch von Radec. Geht anschließend etwas auf Distanz und schießt auf die Sprengladungen, um sie zu zerstören. Am Ende des Ganges geht es nun die Leiter nach oben.

Draußen angekommen trefft ihr auf Rico, der unter schwerem Beschuss steht. Geht nach rechts und zerstört die Sprengladungen, um ins Umspannwerk zu gelangen. Kämpft euch nun nach oben durch und platziert an allen vier Hauptpfeilern je eine Sprengladung. Rennt nun mit dem Zünder nach draußen und drückt das Knöpfen. Das Umspannwerk sollte dann in Flammen aufgehen. Geschafft.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Killzone 2: Salamun-Brücke / Dorf Suljeva / Tharsis-Raffinerie / Der Kreuzer / Maelstra-Einöde


Übersicht: alle Komplettlösungen

Killzone 2

Killzone 2 spieletipps meint: Nicht DER Shootermeilenstein, aber ein rundum tolles Actionspiel, bei dem fast alles passt, sei es Technik, Spielbalance oder Spielspaß. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Zeit für ein Duell auf iOS oder Android: Konami kündigt mit Yu-Gi-Oh! - Duel Links ein neues Kartenspiel f&uu (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Killzone 2 (Übersicht)

beobachten  (?