Left 4 Dead: Tipps zum VS. Modus

Explosive Objekte

von: dominik_koeppl / 10.02.2009 um 18:51

Im Spiel gibt es frei stehende explosive Objekte, welche nicht ins Inventar genommen werden können. Jedoch können diese mit der E Taste bewegt und mit dem linken Mausbutton geworfen werden.

Propangastanks

Propantanks sind runde weiße Behälter, welche bei Beschuss sofort explodieren. Explodiert ein Propangastank in der nähe von Feinden, werden diese ähnlich wie bei einer Rohrbombe getötet. Ausnahmen sind Tanks und Witches, wird ein Tank von einer Explosion getroffen taumelt dieser nur für einen Moment, große Schäden wird dieser nicht davon tragen. Bei einer Witch sollte man viel Vorsichtiger zu werke gehen, denn diese wird bei einem Treffer nur noch wütender und jeder weiß, mit einer wütenden Witch ist nicht gut Kirschen essen.

Gaskanister

Bei Gaskanistern handelt es sich um kleine rote Behältnisse mit einem X-förmigen Eindruck auf der Seite. Wird so ein Kanister beschossen, verschlingt dieser das ganze Areal in Flammen, was eine sehr gute alternative zu Molotows bietet. Gaskanister sind dann hilfreich, wenn momentan keine Molotowcocktails zu finden sind oder Sie gerade einen bei sich tragen, diesen aber nicht verwenden wollen.

TIPP: Ab und zu kommen Horden von Zombies aus Löchern im Boden oder in Wänden. Ein Gaskanister in der nähe kann hier sehr hilfreich sein, da die Massen von dann von einem feurigen Spektakel in Empfang genommen.

Oxgenzylinder

Dies sind dünne grüne Zylinder, welche nicht so gut zu erkennen sind wie die anderen beiden. Wird ein Oxygenzylinder beschossen ist zuerst ein leises Geräusch zu hören, nach einigen Sekunden explodiert er auf die gleiche Weise wie ein Propangastank.

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Weil ich so gerne berichtige... Gaskanister werden von normalen Menschen Benzinkanister genannt. Ebenso wie deine Oxgenzylinder unter dem Namen "Sauerstoffflasche" bekannt sind.

31. Dezember 2013 um 02:53 von scroiyakumo melden


Dieses Video zu Left 4 Dead schon gesehen?

Granaten

von: dominik_koeppl / 10.02.2009 um 18:51

Rohrbomben

Rohrbomben ziehen reguläre Zombies mit einem kleinen Piepen an, explodiert sie werden alle umstehenden Infizierten in einem roten Nebel vernichtet. Eine Rohrbombe gegen einen Infizierten zu benutzten erweißt sich nur dann als hilfreich wenn diese direkt vor seinen Füßen explodiert. Da die Infizierten im VS. Modus von menschlichen Spielern gesteuert werden, rennen diese wohl kaum einem kleinen piependem Gegenstand hinterher. Nützlich wäre eine Rohrbombe z.B. dann, wenn sich die Munitionsvorräte so langsam dem Ende neigen und massenhaft Zombies im Anmarsch sind. Wird ein Mitspieler mit dem Magensekret eines Boomers überflutet hilft hier ebenfalls das kleine piepende Wunder.

Molotowcocktails

Erst einmal geworfen steckt der Molotowcocktail ganze Räume oder große Flächen in Brand. Normale Zombies scheinen nicht zu verstehen was Feuer Leistet, sie rennen einfach hinein und sterben, spezial Infizierte die von Spielern kontrolliert werden, werden versuchen die verheerenden Flammen zu meiden. Feuer eignet sich perfekt zum blockieren von Wegen, auch zum Braten von Infizierten eignet sich ein Molotow sehr gut da ein direkter Treffer einen wuchtigen Schaden mit sich bringt. Auch Tanks haben eine ziemliche Abneigung gegen Feuer, fängt er erstmal an zu brennen stirbt ein Tank in kurzer Zeit. Um sicher zu gehen dass ein Tank auch wirklich das zeitliche segnet sollte man ihn noch eine Ladung Blei fressen lassen.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


VS. Hunter

von: dominik_koeppl / 10.02.2009 um 18:54

Bei einem Hunter handelt es sich um eine sehr schnelle, wendige und vor allem tödliche Kreatur. Mit dem Überraschungseffekt auf seiner Seite macht er sich dunkle Passagen, Ecken usw. zu nutze. Seine unglaubliche Wendigkeit macht ihn zu einem flinken Killer. Außerdem sind seine Angriffe ziemlich heftig, sodass man viel einstecken muss. Sein Spezialangriff macht einen einzelnen Überlebenden hilflos, solange er nicht von einem anderen gerettet wird. Das Infizierte Team kann bis zu wie Hunter gleichzeitig auf die Überlebenden loslassen, in Kombination mit einem Smoker bilden sie eine Einheit die gleich drei Spieler auf einmal kampfunfähig machen kann.

Zwar gibt er nicht viel über seine Anwesenheit preis, doch an bestimmten Merkmalen kann man ihn schnell ausfindig machen. Ist eine Art Knurren zu hören, bedeutet dies, das sich ein Hunter in der nähe befindet, welcher sich bereit macht einen Spieler aus dem Sprung heraus zu attackieren. Ist ein schriller Schrei zu hören, sollte man sich bereit machen, denn dies bedeutet dass ein Überlebender die Blicke des Hunters gekreuzt hat. Bei seinen Bewegungen macht er keinerlei Geräusche sodass man ihn nur an seinen Schreien bemerken kann.

Ein schlauer Jäger wird einen geeigneten Moment abwarten bevor er zuschlägt, beispielsweise bei einem Angriff von mehreren Zombies. Es gibt zwei Angriffsarten die ein Hunter nutzen kann um seine Opfer schnell zu erledigen. Möglichkeit Nummer eins wäre, das er frontal auf einen Spieler zu rennt und diesen versucht mit seinen Klauen zu zerreißen, es kann aber auch sein das er versucht einen Überlebenden zu Boden zu werfen. Der Angriff eines Jägers ist sehr offensichtlich und leicht vorher zu sehen, ist man jedoch abgelenkt z.B. durch eine Rauchwolke oder etwas Boomer Erbrochenem wird es schon recht schwer ihn ausfindig zu machen. Seine Schreie lassen ihn schnell auffliegen deshalb sollte man auf jeden fall den Ton an seinem Computer angeschaltet haben und Augen und Ohren offen halten. Wird ein Teamkamerad von einem Hunter attackiert muss man schnell reagieren und ihn beschießen. Das Teammitglied wird wenig bis keinen Schaden davon tragen, jedoch ist der Infizierte entsorgt worden.

Die beste Verteidigung gegen diese Killermaschine ist eine gute Portion Teamwork mit einer Prise Wachsamkeit und fertig ist ein Trupp bei dem jeder Zombie einpacken kann. Die Spezialität eines Hunters sind Nachzügler, welchem er einen großen Batzen Energie rauben kann. Auch wenn man den Kameraden noch rechtzeitig helfen kann wird das den Schaden kaum noch mildern. Durch Nahkampfangriffe vermeidet er zu offensichtliche Angriffe und um seine Beute im Stillen zu erlegen. Hunter können von überall her auftauchen und auch wieder in irgendeine Richtung verschwinden, die Hauptverteidigung ist auch hier wieder wachsam und vorsichtig zu sein, schlicht und einfach.

Beim verarzten von geschwächten Kameraden sollte man besonders vorsichtig sein, denn stark geschwächte Personen sind wahre Huntermagnete. Wird ein Spieler in den Knockdown versetzt ist es für einen Hunter ein leichtes sich auf den geschwächten zu werfen und diesen in Stücke zu zerreißen. Der beste Ausweg aus so einer miserablen Situation wäre das zwei Spieler dem dritten die Zombies vom Leib halten, während dieser dem verwundeten erste Hilfe leistet. Nutzt man die richtige Strategie, haben die Hirnfresser nichts mehr zu lachen!

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Left 4 Dead (35 Themen)

Left 4 Dead

Left 4 Dead spieletipps meint: Vor allem für Multiplayer dynamischer Zombie-Shooter mit ordentlich Action. Im Einzelspieler-Bereich gibt es dagegen sicherlich Besseres. Artikel lesen
76
Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Left 4 Dead (Übersicht)

beobachten  (?