Komplettlösung CoD 2

Kapitel 1

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:33

Dieses Level dient dazu, dass ihr die Steuerung üben und vielleicht auch im Menü Optionen nach euren Wünschen anpassen könnt.

Zuallererst müsst ihr, nachdem Befehl des Generals, vom Transporter runter und euch die Waffen von dem Tisch nehmen, welcher neben dem General steht. Leider seid Ihr aber zu langsam und bekommt keiner der Waffen von dem Tisch. Keine Sorge, das muss so sein. Um eure Waffen zu bekommen, müsst ihr nach links gehen, durch den kleinen Schützengraben und anschließend in dem etwas ramponiertem Haus eure Waffen vom Hinterzimmer holen. Nachdem ihr diese erhalten habt, geht es wieder zurück zum General, welcher euch, neben dem Hinweis des Kompasses, anweist, auf die beiden Teddybären, welche ganz vorne an einem Pfahl befestigt sind, zu schießen. Danach bekommt ihr die Möglichkeit eure Maus um zukehren, dass heißt, dass ihr, wenn ihr die Maus nach unten zieht, nach oben schaut und umgedreht. Nachfolgend bekommt ihr den wichtigen Hinweis, dass Gewehre auf längere Distanz besser sind als Maschinengewehre.

Nun müsst ihr die Waffe, mit der von euch ausgewählten Taste wechseln und sollt kurz darauf auf die verschiedenen Flaschen und Teller zu schießen. Zwischendurch bekommt ihr vielleicht den wichtigsten Tipp. Euer General sagt, dass ihr eine Zielvorrichtung habt, die ihr mit eurer ausgewähltem einstellt. Nun könnt ihr genauer Zielen und so eure Ziele besser treffen.

Nachdem ihr die Aufgabe erfüllt habt, wird euer können unter Zeitdruck gemessen. Aber keine Angst es geht nur darum innerhalb der Zeit ein paar von den Helmen zu treffen, welche sich im hinterem Teil des Schießplatzes befinden. Nun müsst ihr die Puppe im Nahkampf angreifen. Auch das sollte kein Problem darstellen.

Jetzt müsst ihr im hinteren Teil der Anlage eure Granaten-Künste beweisen. Was keine Granaten? Nun, euer Kamerad hat das auch bemerkt, wird aber nach einer kleinen Diskussion zurechtgewiesen und das Training beginnt, indem ihr eure Kartoffel-Granaten in die blinkenden Teile des Gebäudes werfen müsst. Wenn ihr alle Ziele getroffen habt, kommt einer eurer Kameraden und berichtet eurem General von einem deutschen Gefangenen. Da sie sich das nicht entgehen lassen wollen folgen sie dem General und lauschen, was dieser mehr oder minder freiwillig erzählt. Aber die "Unterhaltung" wird durch einen Aufgeregten Soldaten unterbrochen, welcher von einem deutschen Angriff berichtet. Euer General erzählt euch von einem Waffenlager und gibt euch den Auftrag zu verteidigen. Geht zuallererst zur Tür raus und folgt dem kleinen Weg bis zu der Mauer, welche übersprungen werden muss. Folgt weiter dem Weg durch die Häuser und kriecht durch das Loch in der Mauer. Nun seht ihr einen Panzerwagen, welcher mit einem MG_Geschütz pausenlos feuert. Das sollte euch vorerst nicht stören. Rennt durch den Schützengraben. An einer Stelle müsst ich kriechen um unter einem Stück Metall durchzukommen. In den Haus angekommen, könnt ihr euch erst einmal mit neuen Waffen versorgen. Hier ist mein Tipp einfach die Pistole durch das Maschinengewehr auszutauschen. Nehmt außerdem noch die Rauch- sowie Splittergranaten mit.

Nun stellt einer euer Kameraden eine Leiter auf, welche ihr erklimmen müsst. Oben angekommen seht ihr durch die Tür den Panzerwagen von vorhin. Werft am besten eine Rauchgranate in Richtung des Panzerwagens und wartet bis sich der Rauch entwickelt hat. Hier ist kein Grund zur Hektik geboten. Lasst euch aber nicht von dem Panzerwagen erwischen und bleibt in Deckung bis es soweit ist. Rennt nun schnell auf die andere Seite und geht durch das Haus, auf die Straße. Nun kommt es zum ersten Kontakt mit den deutschen Soldaten. Dies sollte aber kein Problem darstellen und wenn ihr diese erfolgreich ausgeschaltet habt, rennt ihr zum Auto und geht vorerst in Deckung. Hier heißt die Devise: Nichts überstürzen! Versucht die Soldaten am besten einzeln aus der Deckung heraus mit dem Gewehr zu erschießen. Vorsicht! In dem Haus vor euch ist ein MG-Schütze. Nachdem ihr alle Soldaten erfolgreich mit euren Kameraden ausgeschaltet habt, ihr könnt auch die roten, explosiven Fässer anschießen, folgen sie der Straße weiter. Das Tor ist uninteressant. Nun folgt wieder eine kleine Schießerei bei der sie am besten bei dem kaputten Haus in Deckung gehen und von da heraus feuern. Wenn ihr alle Soldaten getötet habt, werden, wenn ihr in Richtung anderes kaputtes Haus geht weitere Soldaten kommen. Geht deswegen schnellstmöglich an einem sicheren Ort in der Nähe in Deckung. Achtung! Die deutschen Soldaten benutzen ab jetzt Handgranaten. Achtet deshalb auf das Granatensymbol. Es zeigt euch an, wenn eine Granate in eurer Nähe liegt. Sobald ihr alle Soldaten ausgeschaltet habt, geht es durch die kaputten Häuser weiter. Nun kommt ihr in Richtung einer Sandsack-Deckung. Wenn ihr hier nicht schnell seid liegt ihr eher am Boden als dass ihr "Hoppla" rufen könnt. Also heizen wir ihnen doch ein und feuern einfach auf die roten Behälter hinter ihnen. Wer hätte gedacht, dass es doch noch warm werden könnte? Sobald ihr weitergeht, seht ihr einen Panzerwerfer. Hier geht ihr als erstes, am besten hinter dem Tisch, in Deckung. Nun überlegen wir mal. Wie können wir einfach zu dem Panzerwerfer laufen um ihn auszuschalten... Stimmt wir haben ja Rauchgranaten. Nachdem ihr den Großteil der deutschen ausgeschaltet habt, werft ihr eine davon und rennt zu dem Panzerwerfer und bringt eure kleine Überraschung mit der Benutzen-Taste an ihn an. Dabei reicht es, wenn ihr das an einer Stelle macht. Nun heißt es Beine in die Hand nehmen und schnell zurück in die Deckung rennen. Nun könnt ihr euch das Feuerwerk anschauen. Und ihr dachtet das wäre nur Training...

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 2

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:34

Ein Tipp im Voraus: Wenn eure Waffen leer sind, könnt ihr euch fallen gelassene Waffen nehmen.

Am Anfang des 2. Teiles, steht ihr in einem Raum mit lauter Kisten. Geht am Anfang aus der Tür hinaus und folgt anschließend dem Gang nach unten. Wenn ihr schon etwas mit der Granaten-Werf-Methode versiert seid, könnt ihr auch erst nach links gehen und eine Granate über die Schränke drüber werfen. Geht am besten erst hinter den Kisten in Deckung und nachdem ihr die Soldaten erledigt habt hinter dem Tisch. Die Soldaten werden nach draußen fliehen und ihr verfolgt diese. Geht am besten an der Wand am großen Torbogen in Deckung und feuert so aus der Deckung heraus. Wenn eure Feinde ins Haus zurückfallen, rennt zu der vorderen oder zu der hinteren Steinmauer und geht auch da wieder in Deckung. Hier könnt ihr euch für eine bessere Deckung auch hinlegen, z.B. wenn ihr gerade nachladet. Sobald die Möglichkeit besteht rennt ihr zum Haus und geht an einer der Mauern vor dem Haus in Deckung. Wenn ihr dann alle Soldaten eliminiert habt, rückt weiter ins Haus vor. Wenn im Haus noch Gegner kommen sollten sucht am besten hinter einem der Schreibtische Deckung. Geht nun weiter. An einer Stelle ist ein Loch in der Wand. Da müsst ihr durch. Geht danach einfach an den Fenstern vorbei, die Treppe runter und danach durch den Schützengraben. Wenn euer Kamerad den verletzten ablegt kommen Panzer. Ihr müsst euch nicht unbedingt ducken, nur springen würde ich nicht weil sonst könnt ihr ganz schnell neben eurem Kameraden liegen. Sobald die Panzer weggefahren sind, geht es weiter durch die kaputte Wand und die Treppe im Haus runter. Sobald ihr unten angelangt seid, geht ihr am besten erst nach rechts und wechselt euer Gewehr gegen das Scharfschützengewehr geht danach nach links und geht in den halb offenen Raum mit den zwei Fenstern. Da könnt ihr euch die Munition von dem anderen Gewehr aufnehmen. Nun heißt es Zielen und treffen und dabei möglichst in Deckung bleiben. Wenn euch die Gegner zu Nahe kommen, wechselt zum Maschinengewehr und feuert was das Zeug hält. Sobald die Deutschen sich zurückziehen rennt zu dem kaputtem Haus und geht auch da wieder in Deckung und feuert was das Zeug hält. Rückt weiter vor, wenn die Gegner zurückfallen. Vergesst nicht, ihr habt Granaten! So macht ihr dass , bis ihr hinter den Sandsäcken in Deckung gehen könnt. Legt euch hin ,feuert präzise auf die MG-Schützen und schaltet alle nacheinander aus. Nachdem ihr alle Soldaten getötet habt, geht es weiter ins Haus rein. Dort geht ihr entweder links durch die Tür oder rechts. Da die Räume dort verbunden sind ist das egal. Nun schaltet ihr da alle Soldaten aus. Geht dabei vorsichtig vor, benutzt eure Granaten und sucht immer Deckung wenn es geht. Vorsicht ist hier besser als Nachsicht. Vorher könnt ihr noch euer Scharfschützengewehr austauschen. Sobald ihr das Haus gesäubert habt, geht ihr wieder in den Vorraum und dort die Treppe hoch. Hier erfahrt ihr dass sich die Deutschen verschanzt haben und das Haus gesprengt wird. Geht deshalb runter und holt euch Sprengsätze von dem Soldaten, der schon damit beschäftigt ist diese anzubringen. Bringt diese an den dafür vorgesehenen Orte an. Zwar schießen die verschanzten Deutschen durch Löcher in der Decke auf euch, das könnt ihr aber einfach ignorieren. Sobald ihr das gemacht hat, müsst ihr euch im Laufschritt vom Haus entfernen, da es sonst dazu kommen kann, dass ihr nur noch Trümmer seht und vom letzten Speicherpunkt starten müsst. Aus sicherer Entfernung könnt ihr euch dann das Feuerwerk ansehen und das Kapitel ist somit auch abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 3

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:34

Im 3 Kapitel geht es Anfangs darum, die kaputten Telefonkabel zu reparieren. Lauft am Anfang die Straße hinunter. Wenn ihr unten angekommen seid, seht ihr schon, wie ein MG-Geschütz auf alles feuert, was nicht Niet- und Nagelfest ist. Rennt so schnell wie möglich vorbei, in die Ruinen und sucht repariert hier, natürlich während ihr in Deckung seid, das erste Telefonkabel. Nun sucht ihr Deckung hinter dem 2. Mauervorsprung. Hier seid ihr relativ sicher, da euch die Soldaten erst recht spät sehen. Feuert zuerst auf den MG-Schützen. Sobald dieser erledigt ist, wird unter Umständen ein weiterer kommen. Sobald ihr alle Gegner auf Eis gelegt habt, geht es weiter einfach geradeaus zu dem nächsten Telefonkabel. Repariert dies so schnell wie möglich und sucht dann und sucht dann bei dem Kamin Deckung. Sobald alle Feinde am Boden liegen, geht ihr die Anhöhe hoch und dann nach rechts. Vorsicht! Hier können euch Gegner entgegenkommen. Geht auch hier wieder in Deckung und feuert was das Zeug hält. Hier bieten sich Splittergranaten prächtig an. Im Hintergrund stehen auch wieder die roten Knallfässer. Sobald möglichst alle Gegner ausgeschaltet sind, springt ihr runter und sucht im gegenüberliegendem Haus Deckung. In der Straße, welche ihr seht, wenn ihr euch umdreht, stehen weitere Feind scharen. Feuert hier am besten mit dem Gewehr aus der Deckung raus und rennt schnellstmöglich zu der Einbuchtung bei dem Haus auf der anderen Seite. Sobald ein Teil der Soldaten gefallen ist, könnt ihr immer weiter vorrücken. Es sind ja auch genug Deckungsmöglichkeiten gegeben. Aber Vorsicht! Die roten Fässer tun auch euch weh nicht nur den Feinden. Wenn alle erledigt sind, könnt ihr das Telefonkabel reparieren und dann zur Tür reingehen. Werft am besten vorher eine Granate in die zweite Tür hinein, denn in den Raum warten weitere Gegner auf euch nachdem ihr mal wieder alle gen Hölle geschickt habt, geht es weiter. Wen ihr dann an der großen kaputten Mitte des Hauses angekommen seid geht sofort hinter dem abgebrochenem Stein in Deckung. Sobald alles wieder gesäubert ist geht ihr die Treppe hoch. Hier aber noch nicht das Telefonkabel reparieren, sondern erst einmal eine Granate hoch werfen. Es können hier auch gerne zwei sein, da hier mehrere Gegner nur auf euch warten. Wenn keine Gegner mehr kommen, könnt ihr das Telefonkabel reparieren, hoch gehen und hinter der Mauer in Deckung gehen. Es werden Gegner kommen, welche ihr nacheinander wieder ausschaltet. Repariert nun das vierte Telefonkabel. Hier liegt auch ein Scharfschützengewehr. Ihr könnt es nehmen müsst aber nicht. Es ist nicht zwingend notwendig. Auch die Situation im Hof braucht euch nicht zu interessieren, da das eure Kumpanen machen. Geht nun hinter Der kaputten Wand in Deckung, danach die Sandsäcke und dann die zweite Wand. Von hier könnt ihr versuchen eine Granate rein zuwerfen. Schaltet am besten erst alle am Fenster aus und werft danach eine Granate durch die Tür. Geht danach rein und säubert vorsichtig, Raum für Raum, das Gebiet. Danach geht ihr zu den Sandsäcken und schießt von da aus auf alles was sich bewegt. Sobald ihr nichts mehr seht, geht die Treppe links runter. Sollten da noch Soldaten stehen schaltet auch diese aus. Jetzt geht ihr durch den Raum und werft anschließend eine Granate, die halb kaputte Treppe hinunter. Springt danach runter und werft danach noch eine weitere in den darauf folgenden Raum. Nun sollten vorerst alle Soldaten in diesem Raum in Stücke gerissen worden sein. Wenn ihr nun noch eine Granate übrig habt werft sie den Gang hinunter. Dies tötet einen Soldaten, aber ein weiterer wartet auf euch. Sobald auch dieser nicht mehr unter uns weilt, bedient ihr das Funkgerät und nehmt die Sprengsätze mit. Nach dem kleinem Monolog werden euch von oben Soldaten entgegenkommen. Erschießt sie so schnell wie möglich und geht dann die Treppe hoch. In dem folgendem Raum haben sie wieder Soldaten verschanzt. Sobald alle tot sind geht ihr hinter der Steinwand in Deckung und tötet mal wieder alles, was auf euch schießt. Rückt dabei langsam weiter vor. Sobald ihr an den Fenstern angekommen seid erledigt ihr so viele Soldaten wie möglich und geht dann durch die hintere kaputte Mauer nach draußen. Achtet dabei aber auf den anrollenden Panzer. Deshalb geht es schnell durch die Tür und dort werden die restlichen Soldaten im Gebäude umgelegt. Bleibt erst einmal in Deckung und werft am besten eine Rauchgranate. Sobald sich der Rauch entwickelt hat, bringt ihr müsst ihr schnell den Sprengsatz am Panzer anbringen und wieder ins Haus stürzen. Sobald der Panzer zerstört wurde, geht ihr weiter und rückt behutsam durch die Gasse durch. Achtet dabei auf Gegner und lasst keine Gnade walten. Ihr könnt natürlich auch durch den Hauseingang gehen, alle Soldaten im Haus eliminieren (am besten mit Granaten), und dann von oben die Soldaten überraschen. Wie auch immer ihr euch entscheidet, sobald ihr alle Soldaten unter die Erde gebracht habt, müsst ihr durch die große Gasse gehen. Oh da stehen ja zwei Panzer. Also schnell in die Seiten bucht rein und von da aus erst einmal versuchen so viele Soldaten wie möglich zu töten. Wenn ihr eine Rauchgranate zu dem Panzer werft, der euch am nächsten steht, wir er wegfahren. Das ist nicht schlimm, da ihr später die Gelegenheit bekommt auch ihn zu zerstören. Widmen wir uns also dem anderen Panzer. Der beste Weg ihm sich zu nähern ist, durch das zerstörte Haus zu gehen und dann am Ende eine Rauchgranate zu werfen und das ganze zu beenden. Leichter gesagt als getan. Er wird wahrscheinlich eher weg sein bevor ihr über eine Granate nachgedacht habt. Also gehen wir aufs ganze und verfolgen den Panzer einfach schnellstmöglich und bringen die Sprengsätze an und mindestens genauso schnell müssen wir in Deckung sein. Sobald der Panzer zerstört ist, auf welchem Weg auch immer, verfolgt ihr den zweiten Panzer. Dafür gehen wir die Straße entlang, auf welcher er geflohen ist. Hierbei geht ihr am besten hinter der Holzpalette in Deckung und schaltet am besten erst einmal ein paar Soldaten aus. Sobald die geschehen ist, rennt ihr schnell hinter die Steinmauer und legt euch so hin, das ihr fast nicht gesehen werdet. Nun müsst ihr geschickt eine Rauchgranate werfen und dann die Sprengsätze anbringen.Sobald der Panzer zerstört wurde geht es weiter in Richtung Bahnhof...

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 4

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:35

Zuerst geht ihr geduckt in die Pipeline und folgt den Soldaten. Macht euch um die Löcher im Boden keine Sorgen, denn da könnt ihr nicht durchfallen. Wenn ihr an den Löchern vorbeigekommen seid, wo ihr die Flugzeuge vorbei fliegen seht, kommt ein Loch im Boden, wo eure Kameraden warten. Es kommt unten ein Laster an und entweder könnt ihr sie am Leben lassen und ignorieren oder sie mit eurem Gewehr töten. Erledigt dies am besten, wenn sie noch im Transporter sitzen, da sie hier nicht zurück schießen. Wenn ihr die erste Kurve erreicht habt, müsst ihr unbedingt warten, wenn ihr am Leben bleiben wollt, weil nun die Pipeline unter Sperrfeuer gelegt wird und eure Kameraden getötet werden. Ab jetzt könnt ihr wahlweise schnell durch rennen oder auch am jeden Loch die Soldaten ausschalten. Da es nur einen Weg gibt, sollte der Abschnitt nicht sehr schwer werden. Achtung! Kurz vor dem Ausgang kommt eine Granate durch ein Loch geflogen, also lauft einfach weiter in Richtung Ausgang. Sobald ihr aus der Pipeline herausgekommen seid, lauft die Treppe runter und dann ich in Richtung des großen Tors. Auf den Kisten, könnt ihr euch mit Waffen und Granaten versorgen. Rennt beim raus kommen schnell in den Graben und versucht den MG_Schützen im Turm zu erledigen. Wenn ihr das geschafft habt, müsst ihr das Bahngelände einnehmen. Tötet im Graben zuerst alle Soldaten, die auf euch schießen. Sobald euch weniger Kugeln um die Ohren zischen, geht am besten hinter einer der Bahnen in Deckung, denn wenn ihr euch da hinlegt, könnt ihr die Soldaten ausschalten wobei euch hier kaum ein Soldat erwischt. Geht anschließend die Bretter hoch, welche durch einen Zugwaggon führen und stürmt das Bahngebäude am besten von hinten. Wenn ihr die Treppe erreicht habt, geht diese bis zu dem ersten Abschnitt hoch und werft von hier eine Granate nach oben. Dies sollte die Soldaten aufmischen und ihr könnt sie erledigen. Kaum habt ihr alle Soldaten erledigt, kommt auch schon der Gegenangriff. Stellt euch an ein Fenster auf der Rechten Seite, wenn ihr die Treppe hochkommt, und erledigt so viele Soldaten wie möglich. Dabei kann es auch sein, dass welche hochkommen und sich rächen wollen. Also passt auf beide Seiten auf. Ihr werdet aber hauptsächlich damit beschäftigt sein, den Granaten der Gegner auszuweichen, da ihr hier förmlich mit Granaten gespickt werdet. Sobald die Panzerwarnung kommt, geht ihr runter und eliminiert alle Deutschen, die sich euch in den Weg stellen. Rennt zu dem Bahnwaggon und such da vorerst Deckung. Sobald ihr bereit seid, rennt ihr so schnell wie es geht, zu dem kaputten Bahnwagon, ganz in der Nähe des Panzers. Hier ist es euch überlassen, ob ihr erst eine Rauchgranate werft oder euch so wie der Teufel hin rennt und die Sprengsätze anbringt. Egal wie ihr euch entscheidet, kehr unter allen Umständen am besten wieder zu dem kaputten Waggon zurück und wartet auf das Feuerwerk. Nachdem der Panzer genauso wie der Waggon aussieht, wo ihr Deckung gesucht hab, geht es darum, das Versorgungslager einzunehmen. Rennt durch den linken Eingang, ohne Rücksicht auf Verluste zu dem stehenden Bahnwaggon und sucht in ihm Deckung. Von hier aus habt ihr ein freies Schussfeld auf alle Gegner und könnt sie in aller Ruhe ausschalten. Nehmt nun alle markierten Gebäude ein. Zuerst solltet ihr euch um die Soldaten kümmern, die sich hinter dem Metallenen Teil verstecken. Werft nun eine Granate durch eines von den Fenstern und danach durch das Loch in der Mauer. Geht nun weiter und rennt in das Haus rein und erledigt die Soldaten, die völlig überrascht dastehen. Lauft die Treppe hoch und erledigt hier jeglichen Widerstand. Hier ist ein vorsichtiges vorgehen sehr wichtig. Sobald keiner der Feinde mehr lebt, schnappt euch das Scharfschützengewehr an der Treppe von vorhin und erledigt mit der restlichen Munition die Gegner am Punkt A. Wenn ihr euch klug anstellt, könnt ihr von dem Haus aus auch noch versuchen den Punkt C zu eliminieren, wenn ihr keine Munition für das Gewehr mehr habt, hilft nur noch zu Fuß die Deutschen zu töten. Trefft euch nun wieder mit eurem General und freut euch über den Sieg.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 5

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:35

Hier geht es darum, die verschiedenen Gebäude nacheinander einzunehmen. Rennt als allererstes zu der Mauer, wo schon viele Soldaten stehen. Nachdem diese weg gerannt sind, geht hier in Deckung und schaltet alle Soldaten aus, die ihr sehen könnt. Achtet dabei auch auf den Balkon. So kämpft ihr euch von Deckung zu Deckung voran. Haltet euch dabei links, da ihr dann in das kaputte Gebäude müsst. Ihr solltet auf eurem Weg alle Soldaten ausschalten. Nun kommt ein Panzer. Geht vom Fenster in das kleine Bad. Hier liegen auch die benötigten Sprengsätze. Sprint aus dem Fenster, bringt die Sprengsätze an und flüchtet in eine beliebige Deckung. Das muss so schnell passieren, dass der Panzer euch gar nicht erst bemerkt. Nachdem der Panzer in die Luft geflogen ist, müsst ihr wieder in das zerstörte Gebäude, wo schon die Deutschen auf euch warten. Erledigt diese und geht danach durch die Tür. Hier passiert ihr die große Halle und geht weiter durch die Tür und den Gang herunter. Am Ende des Ganges geht ihr durch die Tür rechts und von da aus durch das Fenster. Rennt nun gerade aus und geht hinter einem der Tische in Deckung. Durch das Loch in der Wand könnt ihr nun alle Gegner ausschalten und dann das Haus stürmen. Vorsicht! Wenn ihr die Treppe hoch laufen wollt, kommt ein Granatenregen. Lauft deshalb vorerst wieder zurück und tötet dann vorsichtig die Soldaten im 2. Geschoss. Passiert nun die Tür und geht an das linke Geschütz. Schießt hier auf alles was sich bewegt, bis der Panzer kommt. Geht nun vom Fenster weg und wartet bis dieser ein Loch in die Wand geschossen hat. Springt aus diesem Loch raus und rennt auf das gegenüberliegende Gebäude zu und lauft in den 2. Stock. Von dort könnt ihr erst einmal ein paar Soldaten abschießen. Schaut nun genau auf den Panzer. Er bewegt sich in genauen Abständen. Werft genau in dem Moment eine Rauchgranate, wenn er gerade wieder zurück fährt, und rennt, sobald ihr die Granate geworfen habt in Richtung Panzer und schaltet ihn mit den Sprengsätzen aus. Geht in Deckung und lasst euch nicht von den Deutschen töten. Sobald sich die Lage etwas beruhigt hat, lauf in das hintere Ende der Karte und dort durch den Torbogen. Folgt hier eurem General, bis ihr die Mission beendet habt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung CoD 2: Kapitel 6 / Kapitel 7 / Kapitel 8 - Die Ablenkung / Kapitel 9 - Die Linie halten / Kapitel 10 - Operation Supercharge


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Call of Duty 2 (10 Themen)

CoD 2

Call of Duty 2 spieletipps meint: Beängstigender hat man noch nie den Krieg erlebt, ohne selbst dabei gewesen zu sein. Der beste Shooter 2005 für den PC. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

CoD 2 (Übersicht)

beobachten  (?