Kapitel 16 - Angriff auf Matmata: Komplettlösung CoD 2

Kapitel 16 - Angriff auf Matmata

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:44

Diese Mission hat den schwersten Anfang im ganzen Spiel. Ihr geratet mit einem Transporter in einen Hinterhalt und müsst euch schnellstmöglich in Deckung begeben. Geht dafür am allerbesten gleich zurück in Richtung Panzer und versteckt euch in der hintersten Ecke bei den Kisten. So müsst ihr euch nur um die Gegner über euch auf den Dächern kümmern. Sobald euer Kamerad das Tor geöffnet hat, solltet ihr durchgehen und hinter der Steinmauer Deckung suchen. Erledigt jeden Deutschen, den ihr seht und versucht auch den Deutschen hinten am MG-Geschütz zu töten. Rückt immer weiter nach links vor und bleibt immer in Deckung, denn wenn die Fliegerwarnung kommt, solltet ihr euch sofort hinlegen und warten, bis der Flieger vorbei ist. Kämpft euch also von Deckung zu Deckung, bis die Straße zu Ende ist, und der Weg nach links, über ein paar Panzersperren führt. Rennt schnell auf die andere Seite der Straße und geht hinter langen Wand in Deckung, denn im Haus gegenüber der Straße, ist ein MG-Nest. Sobald die Rauchgranaten ihren Rauch entwickelt haben, rennt ihr im Eiltempo zu dem Haus und erledigt dabei jeden Deutschen, den ihr seht. Geht nun die Treppe nach oben und erschießt jeden Deutschen im Obergeschoss. Von hier könnt ihr nun die riesige Masse von Deutschen unter euch einfach mit Granaten ausschalten. Wenn dies geschafft ist, springt ihr aus dem Fenster und geht sogleich wieder vor einem der bewaffneten Panzerwagen in Deckung. Versucht, ohne große Treffer einzustecken, über die Mauer zu springen und von da gleich hinter die Wand zu stellen. Der Panzerwagen wird wegfahren und ihr folgt der Straße weiter. Ihr kommt auf einen großen Platz voller Deutsche. Die einzige Möglichkeit hier etwas sicherer voranzukommen, ist, einfach zu dem gegenüberliegenden Haus zu rennen und dort rein zugehen. Lauft durch bis zu dem Loch in der Wand. Von hier habt ihr förmlich freies Schussfeld auf die Gegner. Wenn euer Panzer vorbeifährt, rennt in seiner Deckung zum nächsten Haus und geht auch da wieder durch bis zu dem Ausgang. Hier kommt wieder ein Fliegeralarm, welcher euch aber nicht stören brauch, da ihr ja geschützt seid. Sobald der Flieger vorbei ist, geht es weiter. Da euer Panzer zerstört wird, könnt ihr ihn als Deckung nutzen um von da die restlichen Gegner zu beseitigen. Geht nun hinter den Fässern in Deckung und schießt alles was ihr habt auf die heranstürmenden Deutschen. Auch diese sterben irgendwann und es kann weitergehen.

Hinter dem Tor seht ihr ein großes Geschütz. Werft ein paar Granaten um die Deutschen im Umfeld auszuschalten und rennt danach gleich geradeaus zu dem Kistenhaufen, mit den Palmen drauf. Geht hier in Deckung und eliminiert die Ziele auf den Dächern. Kaum fühlt ihr euch sicher, müsst ihr auch schon wieder an das Geschütz um die Flugzeuge abzuwehren. Das sollte kein Problem werden, wenn ihr genau aufpasst und die Augen immer geradeaus haltet. Sobald ihr das letzte Flugzeug vom Himmel geholt habt, wart ihr erfolgreich.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 17 - Die Schlacht von Pointe du Hoc

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:46

Dies ist die erste Mission für die Amerikaner. Ihr fahrt am Anfang mit dem Schiff und kommt wenig später am Strand an. Kurz nachdem ihr aus dem Boot gegangen seid, explodiert dieses und ihr werdet verletzt. Ein Sanitäter hilft euch wieder auf die Beine. Geht als erstes geradeaus, um euch die Munition für euer Gewehr zu holen. Nun dreht ihr euch um und geht an zwei Seilen vorbei. Das dritte klettert ihr hoch. Oben angekommen, stellt einer euer Kameraden fest, das die Waffen nicht an ihren vorgesehenen Plätzen sind. Kümmert euch als erstes um das riesige Geschütz und lauft dann schräg nach oben in den Graben rein. Bleibt dabei am besten geduckt, um nicht unnötig Kugeln abzufangen. Geht durch den Graben durch, bis ihr in eine Art riesigen Krater kommt. Hier kommen euch ein paar Gegner entgegen, die ihr umlegen müsst. Lauft nun in Richtung des zerstörten da unten und geht da rein. Am anderen Ende des Ganges warten Gegner auf euch, die aber durch den Einstürzenden Bunker erschlagen werden. Geht also nach links und erkundet langsam den Bunker. Es werden viele Gegner kommen, die ihr zum Beispiel mit einer Granate ausschalten könnt. Geht am Ausgang vorbei weil im hinteren Teil des Bunkers warten auch noch Gegner, die euch dann von hinten angreifen würden. Hier liegt auch ein neues Scharfschützengewehr, falls ihr eins brauchen solltet. Lauft nun aus dem Bunker raus. Die heranstürmenden Gegner werden durch ein Maschinengewehr erledigt. Lauft aus dem Bunker raus und gleich danach rechts. Hier findet ihr eine kleine Nische, wo ihr langgeht. Dieser winzige Weg führt euch zu einem Vorsprung, den ihr teils mit Leiter und Teils springen erklimmt. Von hier oben, könnt ihr gezielt das Geschütz mal wieder ausschalten, sowie auch den Rest der Gegner, die euch abschießen. Nach getaner Arbeit, geht ihr wieder raus und rennt so schnell wie es nur geht, zu dem Graben, in dem ihr euch hin hockt. Erledigt wieder die feindlichen Soldaten, die übrig sind. Folgt nun weiter euren Kameraden. Am Ende des Grabens, liefert ihr euch eine kleine Schießerei mit den Deutschen gegenüber und lauft anschließend durch den Bunker. Am Ausgang des Bunkers, werft ihr eine Granate die Treppe runter, da von da ein Rudel Gegner kommt. Erledigt, bevor ihr euren Kameraden zu dem zerstörten Truck folgt, die restlichen Feinde vor euch. Als Belohnung, dass ihr diesen Teil geschafft habt, bekommt ihr ein nettes Feuerwerk zu sehen.

Nun müsst ihr aber erstmal die Gegner am Traktor erledigen, um nachdem durch das Tor zu gehen. Rennt nun geradeaus in das Haus rein und erledigt durch das Fenster die ganzen Gegner. Achtet dabei auf das Geschütz im Dachgeschoss. Wenn der Großteil der Gegner nicht mehr steht, könnt ihr in das Gegenüberliege Haus und dieses Säubern. Besetzt gleich das Maschinengewehr, was euer Kamerad oben aufgestellt hat und tötet die Deutschen beim Rückzug. Geht nun wieder runter und folgt euren Kameraden durch den Garten.. Erledigt hier alle Deutschen und tötet, sobald die Warnung für das Halbkettenfahrzeug kommt , den Schützen. Trefft euch anschließend mit euren Kameraden an der Kreuzung.

Ihr sollt nun eurem Sergeant folgen, um ein paar Artilleriegeschütze zu zerstören. Das ist das einfachste in der ganzen Mission. Einfach Brandbomben anbringen und zum nächsten laufen, wo ihr dann wieder eine anbringt. Nach erledigter Arbeit, müsst ihr zurück laufen, um gleich den nächsten Auftrag zu bekommen. Ihr sollt die restlichen Bunker sichern.

Folgt also eurem Sergeant. Auf dem Feld hinter dem Haus kommt ein gegnerischer Ansturm, den ihr erledigen solltet. Lauft weiter und erledigt auf eurem Weg die Deutschen, die über die Mauer gesprungen kommen. Bald erreicht ihr das zerbombte Gebiet, wo ihr einfach mit euren Kameraden zu dem Tor lauft. Nachdem es auf gesprengt wurde, geht ihr gleich nach links und schaltet die Deutschen aus, die in dem Graben sind. Geht dabei nicht die Treppe runter, da das keinen Nutzen hat. Macht euch nun auf den Weg zu dem zweiten Bunker und achtet dabei auf die Gegner in den Gräben. Sobald ihr die Gegner im zweiten Bunker ausgeschaltet habt, geht die Treppe hinab und durch das Tunnelsystem, welches euch direkt zum nächsten Bunker führt. Erledigt alle Gegner in dem kleinen Raum mit einer Granate und werft danach noch eine zweite in Richtung des Loches. Nun wird hinter euch ein Soldat kommen, den ihr einfach die Erlösung bringt. Wenn ihr aus der Tür raus geht, kommt gleich links ein zweites Maschinengewehr, welches ihr mit einem gezielten Schuss ausschaltet. Geht nun in den Bunker und erledigt die restlichen zwei Soldaten. Wenn ihr vorhin alle Soldaten in den Gräben erledigt hab, solltet ihr euch nun mit Sergeant Randall treffen, wenn nicht tut dies. Sobald euer Sergeant seinen Funkspruch, wenn auch ohne Hörer, abgegeben habt, habt ihr endlich diese verdammt lange Mission hinter euch.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 18 - Die Verteidigung von Pointe

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:47

Ihr startet innerhalb der vorhin errichteten Straßensperre. Von allen Seiten kommen Deutsche, und ihr sollt euch um die verschiedenen Seiten kümmern. Postiert euch gleich hinter irgendeiner Deckungsmöglichkeit und schießt alles was ihr habt auf die Deutschen. Keine Angst es liegt genug Munition auf den Kisten. Nutzt hier besonders die Granaten. Dies ist besonders hilfreich, wenn die Deutschen ihre Nebelwand aufgebaut haben. Werft einfach ein paar Granaten rein und es kommen gleich viel weniger Gegner. Nach einiger Zeit, bekommt ihr den Befehl, an einer anderen Seite auszuhelfen und zwar genau dann, wenn ein Halbkettenfahrzeug anrückt. Entweder ihr schießt den Schützen gezielt aus seinem kleinen Geschütz oder wartet einfach in einer Deckung und versucht es mit Granaten. Es kann auch sein, dass einer eurer Kameraden ihn erledigt. Säubert hier wieder solange das Gebiet, bis die Panzermeldung kommt. Rennt nun so schnell es geht durch die kleine Heck in Richtung des Hauses. Wartet dabei nicht an der vorgegebenen Position, sondern lauft einfach in das Haus rein und geht an das MG-Geschütz im Obergeschoss von vorhin. Von hier könnt ihr einfach jeglichen Deutschen Widerstand ausschalten. Sobald ihr den Befehl bekommt, zurück zufallen, geht ihr von dem Maschinengewehr weg und rennt die Treppe runter. Ein Deutscher tritt die Tür ein, also erledigt ihn sofort. Rennt nun raus und geht in das Haus, was neben dem steht, welches ihr beim raus gehen seht. Schießt von hier den Großteil der Deutschen ab. Achtung! Durch die Tür werden auch Soldaten kommen. Also achtet auch hinter euch auf Gegner. Wenn der Ansturm nachgelassen habt, rennt ihr in Richtung Schlachtfeld und da geht ihr in der Nähe des Zielplatzes in Deckung. Klemmt euch am besten gleich hinter das Geschütz und jagt durch alles eine Kugel, was sich vor euch bewegt. Bald kommen euch die Panzer zu Nahe und ihr müsst wieder zurückfallen. Rennt zu dem Ziel und geht am besten in diesem Kreis in Deckung.

Ab nun müsst ihr nur noch fünf Minuten, den Gegnern stand halten. Leichter gesagt als getan. Versucht euch zu verschanzen und feuert auf jeden Deutschen, bis ihr mal wieder zurückfallen müsst. Das war der letzte Punkt, wo ihr hin könnt, also verschanzt euch oben auf dem Bunker und kämpft um euer Leben. Schießt jegliche Munition die ihr habt auf die Gegner. Achtet dabei auf alle Seiten. Kurz bevor die Zeit abgelaufen ist, sollt ihr oben auf dem Bunker ein Rauchsignal platzieren. Tut dies und wartet noch ein wenig ab. Sobald die Flugzeuge kommen, welche gleich die ganzen Truppen mitbringen, habt ihr das Level abgeschlossen. Ihr könnt nun allerhöchstens noch von einem eurer eigenen Panzer überrollt werden. Aber ich denke das ist kein Problem.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitle 19 - Der Silo

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:47

Diese Mission startet relativ einfach. Euer Sergeant erklärt euch den Ablauf. Folgt nun euren Kameraden, bis ihr euer Ziel erreicht. Legt euch am besten links neben den MG-Schützen und wartet bis dieser das Feuer eröffnet. Zielt nun auf die Gegner und erledigt diese. Bald geht es weiter und ihr müsst sechs Ziele einnehmen. Lauf gleich am Anfang geradeaus und da durch das Loch in der Hecke. Tauscht unterwegs eure Pistole gegen eine andere Waffe aus. Versteckt euch hinter dem Panzer und feuert auf die roten Fässer. Wenn ihr bereit seit, rennt in Richtung des Eingangs von dem Haus und erledigt die Gegner darin. Bleibt auf eurem Weg dahin hinter der Deckung. Säubert nun auch noch das Obergeschoss. Geht vorsichtig vor! Geht nun aus dem Haus raus und lockt die Deutschen, indem ihr einfach auf Ziel F zulauft. Rennt aber schnell wieder zurück und dann die Scheune hoch. Von hier oben könnt ihr in aller Ruhe alle Feinde ausschalten. Sobald es weniger geworden sind, rennt ihr im Eiltempo zu Ziel E und nehmt es genauso schnell auch ein. Überrascht die Gegner sozusagen. Von hier erreicht ihr Gebäude D ohne Probleme und nehmt auch dies mit Überraschungseffekt ein. Werft auch Granaten. Sie können die größeren Gegner Mengen problemlos erledigen. Wenn ihr die sichere Variante nehmen wollt, geht einfach von Raum zu Raum und bleibt in jedem Raum einfach irgendwo in Deckung. Nun könnt ihr mit dem Geschütz im Obergeschoss in aller Ruhe einen Teil von C in Beschuss nehmen, was ihr kurz darauf auch gleich stürmen solltet. Kaum ist das erledigt geht es schon wieder raus und B wird gestürmt. Lauf dazu durch den kleinen Hinterhof und werft einfach ein paar Granaten in das Gebäude erledigt den Rest nun noch mit euren Waffen. Dabei achtet nicht nur auf die Gegner unten, denn oben sind auch noch genug versteckt. Nun bleibt nur noch ein Gebäude übrig, welches aber auch bestens bewacht ist. Klettert zuerst auf den großen Turm und erledigt von da einen Großteil der Gegner. Kletter danach wieder runter und stürmt das Haus mit eurem Kameraden. Versucht euch dabei nicht von dem Maschinengewehr im zweiten Stock erwischen zu lassen. Werft dazu zuallererst ein paar Granaten durch die Fenster und Türen um den ersten Ansturm zu erledigen. Geht danach genauso wie bei den anderen Häusern vor und säubert zu guter Letzt auch noch dieses Haus. Kaum habt ihr das geschafft, lautet der nächste Auftrag: Rauf auf den Turm und nach einem Deutschen Gegenangriff Ausschau halten. Dieser kommt auch bald.

In diesem Teil ist eure Aufgabe, alle gegnerischen Mörser auszuschalten. Tötet diese am besten noch während sie laufen, weil dann der Mörser verschwindet. Ansonsten müsstet ihr dann die Soldaten ausschalten, die den Mörser besetzen. Alles in allem ist diese Aufgabe nicht sehr schwer und ihr trefft euch nach dem Gegenangriff wieder unten, womit eure Mission auch erfüllt wäre.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 20 - Kriegsgefangene

von: dominik_koeppl / 19.02.2009 um 21:48

In diesem Level, startet ihr in einem Obstgarten. Nachdem euer Captain die Einweisung gegeben hat, schleicht ihr euch langsam voran. Zielt genau auf den Kopf einer der patrouillierenden Waffen, um den Kampf zu beginnen. Rückt nun langsam von Mauer zu Mauer vorwärts und geht danach durch das Loch in der Hecke. Geht danach gleich in dem Krater in Deckung und erledigt alle Deutschen in der Ruine schräg gegenüber.

Rennt sofort, wenn die Mörser ihre Geschosse auf euch schießen, in die Ruine rein und erledigt die Deutschen außerhalb. Macht euch um das Geschütz oben in dem Haus keine Gedanken. Euer Kamerad wird dies mit zwei gezielten Granaten ausschalten. Sobald dies geschehen ist schaltet ihr die gesamten Deutschen auf dem Ruinen-Platz aus und rückt dabei vor. Geht hier in der Nähe in das Haus rein und säubert das obere Geschoss. Von hier aus könnt ihr die Gegner unten ausschalten. Nutzt eure Granaten für das Mörserteam. Geht nun wieder raus und dann nach rechts. Schaltet die Gegner aus und versteckt euch hinter dem zerstörten Transporter. Tötet von hier aus jeden Deutschen, den ihr sehen könnt. Lauft nun anschließend durch das Haus und schaltet das Mörserteam aus. Erledigt bei raus kommen alle Gegner bei den Mauern und legt nun einen Hürdenlauf über diese. Geht anschließend hinter den Fässern in Deckung und schießt am besten jeden Deutschen ab, den ihr sehen könnt. Sichert dabei jedes Haus in das ihr rein könnt. Nachdem ihr das letzte Haus gesichert habt, geht ihr in die untere Etage. Nachdem euer Captain die Tür aufgetreten habt, haltet eure Waffen still. Das sind die einzigen Deutschen, die ihr nicht töten dürft. Sobald er euch von den Verletzten erzählt hat, müsst ihr mit eurem Kameraden einen Laster suchen. Dabei stoßt ihr auch auf Gegner, also schaltet sie aus.

Wenn ihr den Laster erreicht habt, geht eine lustige Fahrt los. Schaltet während dieser jeden Gegner aus. Wenig später kommt ein etwas größeres Problem hinter euch her. Schnappt euch die Panzerfaust und erledigt dieses Problem mit ein paar Schüssen. Sobald ihr angekommen seid, habt ihr die Mission abgeschlossen und müsst mit Verletzte aufladen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung CoD 2: Kapitel 21 - Die Kreuzung / Kapitel 22 - Der Tiger / Kapitel 23 - Die Brigade-Anweisung / Kapitel 24 - Zum Hügel / Kapitel 25 - Die Ranger übernehmen

Zurück zu: Komplettlösung CoD 2: Kapitel 11 - Das Ende des Anfangs / Kapitel 12 - Crusader-Angriff / Kapitel 13 - 88er-Kamm / Kapitel 14 - Flucht im Panzerwagen / Kapitel 15 - Rückeroberung von Toujane

Seite 1: Komplettlösung CoD 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Call of Duty 2 (10 Themen)

CoD 2

Call of Duty 2 spieletipps meint: Beängstigender hat man noch nie den Krieg erlebt, ohne selbst dabei gewesen zu sein. Der beste Shooter 2005 für den PC. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

CoD 2 (Übersicht)

beobachten  (?