2. Helheim : Komplettlösung Tomb Raider Underworld

2. Helheim

Bevor wir uns dem Golden-Relic zuwenden können, müssen wir die Eingangskorridore nach der Zugbrücke zu Helheim passieren. An den entsprechenden Sammlungen von Gesteinstrümmern gibt es jeweils "Durchschwumme", wo wir sie passieren können. Beim ersten Schutthaufen beispielsweise oben rechts. An der ersten Gabelung rechts halten, den Schutt passieren und danach links und die Treppe aufwärts.

Bei der dritten Gabelung links und die zweite Treppe hinauf. Danach wieder rechts und den Schutthaufen passieren. Aufwärts die Treppe hinauf und rechts. Die nächste Treppe wieder aufwärts, durch den Schutthaufen und links den nächsten Schutt passiert. Begibt sich Lara Croft nun an der nächsten langen Treppe wieder aufwärts, setzt beim Auftauchen ein wunderschöne Cutscene ein. Und danach haben wir vor dem Golden-Relic noch "Kämpfer" zu besiegen. Dazu folgende Strategie:

Von der Eingangs-Plattform aus mit dem mächtigen Thor's-Hammer die Gegner eliminieren. Zunächst einmal vielleicht am besten alle aus ihren Positionen aufspüren, um sie zumindest für einen gewissen Zeitraum gebannt zu haben. Diese jeweiligen Zeiträume kann Lara Croft nun benutzen, um die Positionspfeiler zum gegenüberliegenden Teil der Halle zu passieren. Von den jeweiligen zentralen Positionen aus kann Lara Croft die Gegner erneut mit Thor's-Hammer die entscheidenden Zeitabschnitte bannen, um weiterzukommen, bis sie ganz drüben ist.

Nun können wir uns der Passage durch die Halle zum Golden-Relic widmen.

Wir verlassen hier die Plattform nach vorn zu und springen auf den Top des Pylon vor uns rechts. Von hier auf die Mauer hinunter, die wir bis zu Ende durchhangeln. Danach Backflip auf den nächsten Pylon. Von seinem Top aus auf die zentrale Plattform.

Von der nächsten Säule kann man herunterrutschen, um danach den "Beam" zu passieren. Von seinem Ende springend die Kante der Steinmauer ergreifen, um sich hinaufzuziehen. Springt Lara Croft jetzt nach rechts, kann sie sich auf die Plattform hinaufhangeln und nach der nächsten Cutscene den Ausgang passieren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Tomb Raider Underworld schon gesehen?

1) Letzte Kämpfer

Der Korridor begleitet uns ein paar Ecken weit, bevor wir eine Rutsche nach unten benutzen, womit wir nun schlussendlich den letzten 'Kämpfern' Helheim's entgegentreten. Um die Korridore mit den "letzten Kämpfern" nun zu passieren, müssen wir Thor's-Hammer effizient genug einsetzen. Distanzschläge oder auf nähere Entfernung die Schlagattacke auf den Boden entfernen die meisten Gegner effizient. Unter Adrenalin, das Lara Croft ja mit den Angriffen automatisch sammelt, kann sie auch die Yetis effizient bekämpfen, die die widerstandsfähigsten sind. Die Nahattacken tun im Zweifelsfall das ihrige. So sollte man die Horden der "letzten Kämpfer" effizient ausschalten, um den Korridor zu Ende zu passieren. Die Treppe hinunter folgt im nächsten Raum wieder eine schöne Cutscene. Und wir rutschen die Schräge hinunter und folgen dem Korridor um die Ecke links. An der nächsten Rutsche rechtzeitig vor dem Ende springen, um danach dem Korridor nach rechts zu folgen in die Kammer mit der "guten alten Bekannten" Jaqueline Natla.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


2) Weg zur oberen Plattform

Nachdem wir als Lara Croft die Brücke passiert haben, kann Lara Croft nach der Cutscene das Medpack einsammeln. Sechs solcher Medpacks finden wir in dieser Halle, die uns helfen könnten, die Wunden zu heilen. Jaqueline Natla wird immer wieder angreifen und wir können sie selbst mit Thor's Hammer nicht endgültig besiegen. Sie ist sozusagen unser "Störfaktor" in dieser ersten Aufgabe zur Spitze des Core von Helheim.

Wir müssen nun die Runes'-Stones in den großen Stützpfeilern bewegen. Dazu müssen wir vom rechten Stützpfeiler vor uns den Weg auf die Plattform oben machen. Nun also die Strategie für den Weg zur oberen Plattform:

Wir steigen über den großen Stützpylon rechts - der mit zwei Drachen markiert ist.Von der Plattform an die Hangelkante der kleinen Plattform. Links um die Ecke und danach beim Angriff Natlas mit genug Adrenalin an die Steine der Hangelkante über uns. Aufwärts bis ganz oben. Die obere Hangelkante anspringen und an ihr links herum auf die Rückseite des Pylon. Die fluoreszierenden Runen entlang springend an die Hangelkante links, um sich am Vorsprung festzumachen.

Nun um die Ecke hangeln. Nasty-Natla wird wieder angreifen. Jetzt werden wir wieder aufwärts steigen. Bis ganz nach oben und links um die Ecke, auf die kleinere Plattform. Über den Kluft und die größere Plattform erreichen wir mit Lara Croft den Rundgang der oberen Plattform.

Nun können wir - als oder mit... ... "Lara Croft" - entgegen dem Uhrzeigersinn den Rundgang passieren und den Kluft - immer Natla's Angriffen ausweichend - mit einem Prince-of-Persia-Wandlauf überqueren, um bis zum Pylon am Ende zu gelangen und hier den Runes'-Stone einzufügen. Das war also der erste Runes'-Stone. Jetzt kehren wir zu dem Grapple-Ring an der Kluft zurück, um uns mit dem Grapple abzuseilen. Von der Hangelkante gleiten wir tiefer bis zum unteren Rundgang. An dessen hier befindlichen Grapple-Ring auf die tiefste Plattform ab. Und springen mit Abrollen auf die zentrale Plattform.

Hier unten nun können wir die beiden Plattformen mit den verbleibenden Runes'-Stones erreichen, um diese jeweils "ein"-zu-fügen. Haben wir letztlich auf unserer Sprung-Runde den Fuß des Pylon mit den zwei Drachen erreicht, können wir hier den Runes'-Stone "einfügen", um einen Energiestein oben zu befreien. Folgen wir den Plattformen hier unten weiter, erreichen wir auch den kleinen Stützpylon ohne Drachen. Auch seinen Runes'-Stone schieben wir ein, um den entsprechenden Energie-Stein zu befreien.

Nun können wir die so freigelegten Energiesteine in den Spitzen der Pylone mit Thor's-Hammer zerstören. Es folgt also der Weg aufwärts, zurück nach oben. Dazu benutzen wir die Innenseite des zerstörten Pylon, in dem wir die Cross-Over-Technik bis nach oben benutzen können. Über die Hangelkanten erreichen wir die Rückseite des Pylon. Nach oben zu über die Kanten und nach links über den Kluft. Von der Plattform dann letztlich und schlussendlich zur höchsten Ebene des geborstenen Pylon.

Vom geborstenen Pylon springen wir zum Rundgang mit dem Grapple-Ring. Über den Kluft auf die andere Seite, auf die Plattform des kleinen Pylon, wo wir nun mit Thor's-Hammer den ersten blau-illuminierenden Energiestein vernichten können. Wer den Weg hierher abkürzen will, benutzt die rotierenden Plattformen in der Mitte von "Natla's Bohrturm... ".

Nun sollten wir wieder unseren "Weg zur oberen Plattform" antreten, ein wiederholtes Mal. Wieder benutzen wir den Pylon mit den zwei Drachen (über die rotierenden Plattformen) mit Hilfe der Cross-Over-Technik innen. An der Plattform kann Lara Croft durch Cross-Over-Backflips an die Kante oben gelangen, und von dieser um die Ecke hangeln und den Pylon nach oben passieren für das Erreichen der "oberen Plattform".

Hier fällt uns wieder die rot-illuninierende Wand auf, und an ihrem Grappple-Ring können wir uns verankern, um einen Prince-of-Persia-Wandlauf zu absolvieren, zur Kante vorn rechts, von wo aus wir the-"Roof-Top" erreichen.

An der Plattform des Grapple-Hook kann sich Lara Croft an die Kante hängen, um sich im richtigen Augenblick auf eine der rotierenden Plattformen abgleiten zu lassen. Mit dieser fahren wir dann bis zu dem Punkt, wo wir auf den Pylon mit dem Drachen springen können. Auf seiner oberen Ebene können wir den zweiten Energiestein zerstören.

Indem wir den zweiten Energiestein zerstört haben, haben wir auch den Stützpylon zerstört und die rotierenden Plattformen in eine andere "Formation" gebracht. Wir können über sie die letzte Aufgabe in Angriff nehmen: auf zum

Ist dieser Beitrag hilfreich?


TOP of the CORE (-DESIGN)

Drei Ebenen rotierender Plattformen haben wir nun anwesend. Wir springen nacheinander von dieser tiefsten Ebene über die mittlere auf die innere, höchste, Ebene. Die innere Plattform schwebt frei. Von ihr können wir den ersten rotierenden Kreis des zentralen CORE erreichen. Eine seiner Hangelkanten. Von den Hangelkanten des ersten Kreises springen wir dann also aufwärts zu den Hangelkanten des zweiten Kreises. Er fährt mit uns herum, bis wir eine Hangelkanten-Leiter nach oben erreichen, die wir zum Klettern benutzen. An ihrer Endstelle können wir um die Ecke hangeln, und dann aufwärts springen, um danach weiter hinaufzusteigen.

So erreichen wir den obersten rotierenden Kreis. Hier wird Jaqueline Natla ein letztes Mal versuchen, uns zu attackieren - aber wir weichen mit einem Sprung nach oben aus.

Bei der Rotation des "Kreises" oder "Core-Spin" erreichen wir die letzte noch nicht zerstörte "Strebe". Wir lassen uns auf sie abgleiten und gleiten an ihr bis zum Pylon hinunter.

Und hier können wir nun den letzten Energiestein zerstören.

Und damit ist die "Bohrinsel" Natla's Geschichte und Jaqueline Natla muss ein wiederholtes Mal einsehen, dass sie nicht die Welt unterdrücken kann, wenn sie LARA CROFT gegen sich hat!!

Und wir haben also über den einführenden Mittelmeer-Teil, der einsetzt, als Lara Croft vermeintlich vor Gelangweiltheit mit der Geschichte der Menschheit ihr eigenes Croft-Manor in einer gewaltigen Explosion in Flammen aufgehen lässt um dann letztlich nach den entscheidenden Hinweisen beim zweiten Besuch von Croft-Manor auf die Reliquien der Nordland-Mystik um die Midgard-Schlange, an deren Gift die ganze Welt zu Grunde gehen könnte, und Thor, der auch selbst in ihrem Gift sterben würde, hingewiesen zu werden.

Thor's Reliquien, seine Handschuh, seinen Gürtel und seinen Hammer, galt es im Verlauf des Spiels zu finden, um Zugang zu den von den letzten Horden der Midgard-Schlange - oder treffender Jaqueline Natla's, die sich anscheinend Amanda Evert aus "Legend" zur Haus-Sklavin gemacht hatte - bewehrten Pools Jörmungandr's und damit zum finalen Hide-Away im Nordmeer zu bekommen.

Hier im Nordmeer konnte die südländische Lara Croft das kalte nordländische Temperament Jaqueline Natla's und Amanda Evert's zügeln, sie ihre Allmacht-Wahnvorstellungen ihrer eigenen verkommenen blauäugigen Rasse, die die braunäugigen Qualopecs und Tihocans schon im ersten Teil des Spiels verraten hatten, um eine imaginäre Weltherrschaft zu erlangen, besiegen lassen.

Die Geschichte um ihre Mutter, die sie im Kloster in Nepal durch das "Portal" hatte verschwinden sehen, scheint sich final zu beschließen. Natla, Amanda, Lara Croft - sie waren schließlich einst Kommilitonen, gute Freunde, hatten eine großartige Zusammenarbeit gepflegt - warum sollten nicht alle Menschen Freunde sein können? Das Zusammenleben schließt sicherlich nicht aus, dass man sich auch einmal gehörig die Meinung sagt. Aber - "es lebt kein Mensch vom Moos allein". Also muss auch jeder seine reale Existenz erhalten können. Und seine Identität. Und wenn Lara am Ende wieder einmal fragt "Geht es nicht auch ohne Waffen?", und sich die beiden Damen dann durch das Portal zoomen, glaubt man doch eigentlich, dass alle Menschen auf der Welt, ob das nun Braunäugige oder Blauäugige seien, Schwarze/Farbige oder - und wer redet schon einmal über SIE? GRÜNÄUGIGE ... ICH kenne RICHTIGE grünäugige Menschen, und glaube manchmal auch einfach, dass es schöner wäre, wenn eine einzige Population Grünäugiger endlich dem Zoff umdieses Gehabe allerorten ein Ende bereiten würde, gute Freunde sein können. Dazu müssen nicht zwingend die Fetzen fliegen. Man kann einander auch die besten Seiten zeigen. Sicherlich muss jeder Mensch STARK sein. Aber Übermächte haben uns immer nur gezeigt, dass alles auf Kampfposition stand, sei dies in Mitteleuropa im zweiten und ersten Weltkrieggewesen, oder sei dies auch manchmal in Süd-Ost-Asien oder China, wenn totalitäre Regimes einfache Bürger eliminieren ... . Die BESTEN Seiten sind nicht unbedingt die STARKEN. Auch Temperament, Gefühle, Gemütlichkeit, Lebenslust möchten ausgelebt werden. Und nicht unterdrückt, repressiert oder verlacht.

Und so bleibt mir nach dem "Absolvieren" des diesjährigen Abenteuers "Underworld" auch einmal nur wieder meine virtuelle Freundin Lara Croft. Eine virtuelle Ikone, die mir immer ihre besten Seiten gezeigt hat. Keine reale Freundin aus Fleisch und Blut - ich lebe schon seit Jahren ganz allein, die Wege meiner Frau und meiner Wenigkeit haben sich in Liebe getrennt. Und wenn ein Mann dann abends im Bett, beim pädagogisch-wertvolle-Bücher-Lesen, eine Stunde lang Tränen ins Kopfkissen weint, weil er immer noch seine erste Freundin abgöttisch liebt, die Mutter ihrer gemeinsamen Nachfahren, für die er immer noch ALLES bereit ist zu tun - warum soll ihn da nicht auch eine Lara Croft ein bisschen über sein nie stattgehabtes reales Leben hinwegtrösten? Wenn einem das Leben so wenig Liebe entgegengebracht hat, wie mir, ist einem Lara Croft SCHON ein GUTER Trost.

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Pah!

19. Oktober 2012 um 20:16 von mariofan63 melden

Die gesamte "Lösung" ist nicht nach zu vollziehen, obwohl ich das alles schon gespielt habe. Viel zu einfach und ungenau. Eine detaillierte Lösung muß her, damit mann zur Not Schritt für Schritt nachspielen kann. Das betrifft das gesamte Spiel!!!

15. Juli 2012 um 17:48 von pmm456 melden


Zurück zu: Komplettlösung Tomb Raider Underworld: 4. Hammer-Riding / 5. Pylonen-Querung, Yeti und Thors Hammer / Level VII - Andamanensee / Level VIII - Nordmeer / 1. Energiesteine - Öffnen der Zugbrücke

Seite 1: Komplettlösung Tomb Raider Underworld
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Tomb Raider Underworld (27 Themen)

Tomb Raider Underworld

Tomb Raider Underworld spieletipps meint: Gekonnte und konsequente Weiterentwicklung von "Anniversary": Laras "Underworld" ist dank wunderschöner Grafik und sinnvollen Neuerungen überirdisch gut. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider Underworld (Übersicht)

beobachten  (?