GW: Der Hammerkrieger

Der Hammerkrieger (Queraterknock-Tutorial)

Als Hammerkrieger hat man gemäß der Hammerfertigkeiten vielerlei Möglichkeiten, den Feind zu Boden zu werfen. Man bedient sich außerdem des Primärattributes "Stärke". Eine Steinfaust-Befähigung kann ebenfalls Wunder bewirken.

Für einen Hammerkrieger haben sich zwei Spielweisen etabliert:

Knocklock

Sinngemäß eine "niederschmetternde Sperre", die bewirken soll, dass der Feind über einen längeren Zeitraum am Boden gefesselt ist. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten

Erdbindung (Ritualist)+beliebiger Niederwurf

Rückenbrecher (ab Hammerbeherrschung 12: 4 Sekunden Niederwurf)

Damit wird der Feind über längere Zeiträume ausgeschaltet.

Quarterknock

Frei übersetzt ein "Viertel-Niederwurf", der viel Übung erfordert. Man setzt zwei Knockdowns so hintereinander, dass der Feind es nicht schafft, zwischen den Knockdowns eine Fertigkeit durchzubringen, die eine Wirkzeit von einer viertel (quarter) Sekunde haben. Man verwendet folgende Fertigkeiten:

Verheerender Hammer/Magiejäger-Schmetterer

Vernichtender Schlag

Haltung, die das Angriffstempo erhöht (Dreschen, Raserei etc.) ("IAS"=increased attackspeed; erhöhtes Angriffstempo)

Hammerstreich

Haltung, die das Bewegungstempo erhöht (Wütender Angriff, Ansturm) ("IMS"=increased movespeed; erhöhtes Bewegungstempo)

Die Spielweise:

Zunächst lädt man sein Adrenalin mithilfe eines Bogens, eines Speeres oder einer Axt/eines Schwertes auf. Wenn jede Fertigkeit einsatzbereit ist, geht man auf sein Ziel. Man setzt seinen Elite-Hammerangriff ein und setzt gleichzeitig den IAS und Vernichtender Schlag ein. Danach bewegt man sich kurz vom Ziel weg und schlägt es mit Hammerstreich erneut nieder. Normale Lv.20er-Ziele sind danach oder durch einen einfachen folgenden Angriff tot. Mit dem IMS beendet man den IAS (nur eine Haltung kann gleichzeitig aktiv sein) und lädt wieder sein Adrenalin auf.

Greift man zwischen dem ersten Niederschlag und dem zweiten einmal mit IAS-Haltung an, kommt der Knockdown nicht durch, weil das Ziel sich gerade von dem ersten erhohlt. Greift man jedoch zwei mal an, kommt der Knockdown zu spät und das Ziel kann sich z.B. mit "Wächter" schützen. Deshalb macht man eine Rückwärtsbewegung, die gerade so lange dauert, wie ein halber Angriff.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

aber ich möchte noch sagen dass man keinen schritt zurück machen muss , der gegner wird auch so 2mal auf den boden geworfen

24. Mai 2009 um 10:22 von 0runner0 melden



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Guild Wars (16 Themen)

GW

Guild Wars spieletipps meint: Der Name ist Programm: In diesem Online-Rollenspiel kommt ihr ohne Kumpels nicht weit. Solisten schauen in die Röhre. Artikel lesen
82
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GW (Übersicht)

beobachten  (?