Halo Wars: Tipps aus der Redaktion

Tipps aus der Redaktion

  • Verbesserungen wirken sich auf die Einheiten im Feld aus. Also erst bauen, dann verbessern wenn man eine gute Verteidigung will.
  • Jede UNSC Einheit ist ein wenig stärker als ihr Allianzgegenstück. Allerdings können Allianzanführer eine Karte schnell beherrschen, auch die Gesamttruppenanzahl ist ein wenig höher als bei der UNSC.
  • In 1 gegen 1 Matches sollte es unbedingt verhindert werden, das der Gegner als Allianz eine Übereinheit baut, wie z.B. den Scarab. Kleine Angriffe auf Vorposten und Versorgungslager sollte ein Ausstechen in Sachen Technik verhindern.
  • Wenn man besiegt wurde, sollte man sich die Statistiken des Gegner genau ansehen, und schauen wo er wie Ressourcen ausgegeben hat, die hilft die eigenen Strategie zu überdenken.
  • Man sollte Ingenieure bauen, wenn man als Allianz spielt. Diese heilen die eigenen Einheiten und sind im Gipfel verfügbar. Da sie schwach sind, sollte man sie eher dazu benutzen Türme und sich zurückziehende Einheiten zu heilen, als direkt im Gefecht herumzuwerken. Diese Taktik hilft dabei, dass die Einheiten einen höheren Veteranenstatus erhalten.
  • Die Spartaner zu verbessern, um ihnen den Spartaner Laser zu geben, ist etwas Spielentscheidendes. Zwar verbessert sich auch die Diebstahlfähigkeit, allerdings ist der Laser, welche auf große Entfernung massiven Schaden anrichten kann, wesentlich besser. Drei Spartaner können eine ganze Armee aufhalten. Nicht umsonst ist ein gewisser Spartaner der Held der Haloserie.
  • Alle drei Allianzinfanterieklassen sind jede Verbesserung wert. Bei der UNSC sollte man auf jegliche Verbesserung der Infanterie verzichten, mit Ausnahme der des Spartaners.
  • Von den beiden Gebäudezerstörern sind die Locuste wesentlich effektiver. Wenn man einen gewissen Sicherheitsabstand einhält, werden die Lebensbalken der gegnerischen Gebäude im Nu verschwunden sein.
  • Um eine Übereinheit der Allianz zu zerstören sollte man entweder die Fähigkeiten MAC Beschuss oder die Cryobomb einstzen, oder auf eine Armee von mind. 3 Grizzlies oder 5 Hawks/Hornets setzen. Bei den UNSC Übereinheiten sind die Anführer mit Vultures/Vampires am effektivsten.
  • Eine Zweite Basis zu errichten ist nützlich um nach kurzer Zeit schon Gewinn zu machen. Manchmal ist es nicht lohnenswert die zweite Basis zu verteidigen. Man nutzt den kurzzeitigen Überschuss und baut ein paar Türme um den Gegner ein wenig aufzuhalten.
  • Die Basis sollte so aufgebaut sein, das die Verteidigung immer im Vordergrund steht. Die meisten Basen werden die Kartenecken im Rücken haben, somit sollte man dort die Versorgung und den Tempel hinbauen. Luftabwehr sollte auch hinten stehen, währen Boden und Infanterie Abwehrtürme möglichst an der Front stehen sollten.
  • Mit mindestens drei aufgerüsteten Spartanern wird es kein Gegner leicht haben, die Basis zu erobern, wenn er nicht mindestens mit einem Superscarab ankommt.
  • Man sollte auch keine Angst davor haben, es mit dem Stein-Schere-Papier-Prinzip zu versuchen. Es hilft oft einen Erkunder vorzuschicken, um dann gezielt Einheiten zu bauen.
  • Man sollte immer das Truppenlimit vergrößern mit einem Tempel oder einem Arsenal. Denn zwei Scarabs sind besser als einer.
  • Nicht vergessen zu recyceln, denn wenn man z.B. im Arsenal alles erforscht hat, wird dieses ziemlich nutzlos.
  • Die Allianzanführer können schon sehr früh für Druck auf dem Schlachtfeld sorgen. Ein paar Truppen hinterher teleportiert kann schon für einen Sturmangriff ausreichen sein.
  • Da jede Fähigkeit Geld kostet, sollte man nichts überstürzen und mit drei Übereinheiten losziehen und dann kein Geld für Heilung und die Fähigkeiten mehr haben.
  • In Multiplayerspielen werden die Aussenposten oft von neutralen Armeen bewacht, man sollte also nicht nur einen Späher hinschicken, lieber ein paar Warthogs und ein paar Anti-Infanterieeinheiten.
  • Einen Reaktor zu erobern kann für die Allianz sehr hilfreich sein, da der sofortige Gewinn gut für eine Tempelerweiterung genutzt werden kann.
  • Viele Karten besitzen einzigartige Technologien, wie zum Beispiel Heilungstürme oder Sentinalfabriken in denen man logischer Weise Sentinals ausbilden kann. Auch gibt es fast immer eine Technologie die einen Spielvorteil mit sich bringt wie ein befestigter Aussenposten oder Schleusen mit welchen man den Gegner überfluten kann. Man sollte also immer die Karte absuchen, vor allem in der Mitte.

5 von 8 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

UNSC Einheiten sollte man trozdem aufrüsten,also Marines und Flammenwerfer,dies ist nützlich

07. April 2013 um 11:35 von pudding5 melden

der tipp ist net hilfreich ich kann nur mit 6/7 locusten und denn großen locusten so 2/3 sogar 3 basen auf einmal zerstören

19. November 2012 um 21:17 von nicegamer melden

Dem Tipp mit den 3 Spartanern kann ich nicht zustimmen, es reichen schon 5 flamer/schakale oder ein paar tanks um diese außer Gefecht zu setzen. Der 9. Tipp ist leider nicht korrekt, 3 Grizzlys oder 6 Hawks können keine supereinheit aufhalten.

23. Januar 2012 um 16:06 von gelöschter User melden

ja sehr gut

01. April 2010 um 09:20 von Nurei melden


Dieses Video zu Halo Wars schon gesehen?


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Halo Wars (5 Themen)

Halo Wars

Halo Wars spieletipps meint: Funktionieren Echtzeit-Strategiespiele auf Konsolen? Ja! Die Steuerung geht tadellos von der Hand und das Halo-Setting eignet sich perfekt für das Genre. Artikel lesen
82
Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Halo Wars (Übersicht)

beobachten  (?