Red Faction - Guerrilla: Tipps zu den Missionen

Mars - Dust Sector: Industrial Revolution

Am Anfang dieser Mission findet ihr euch auf einem kleinen Hügel wieder, auf dem dem ein paar kleine Solarzellen stehen. Macht euch hier nun zunächst einmal mit der Steuerung vertraut, lasst eure Waffen aber stecken, da ihr sonst von den Wachen angegriffen werdet. Seid ihr dann soweit, nehmt ihr das EDF-Sturmgewehr in die Hand und lauft wahlweise nach links unten oder nach rechts den kleinen Hügel hinab. Laut ihr links hinab, stoßt ihr nur auf eine einzige Wache, die ihr schnell und leicht ausschalten könnt. Rechts hingegen warten drei bis vier Sicherheitsbeamte auf euch, die ebenfalls mit Sturmgewehren ausgerüstet sind. Sobald ihr alle Wachen in der Nähe des Trucks beseitigt habt, schwingt ihr euch in diesen hinein und tretet auf das Gaspedal. Fahrt jetzt unter die kleine Brücke hindurch und weiter in Richtung des Depots, welches genau vor euch liegt. Dort angekommen stoßt ihr auf heftigen Widerstand, weswegen ihr in eurem Fahrzeug sitzen bleiben solltet und am besten ein paar der Gegner einfach überfahrt.

Danach steigt ihr gemütlich aus eurem Vehikel aus und nehmt den Walker innerhalb des Hangars in Beschlag. Habt ihr es euch in diesem gemütlich gemacht geht es nun mit dem Walker zurück in Richtung des Hügels, von welchem ihr aus gestartet seid. Hinter dem kleinen Zaun wartet bereits ein LKW auf euch, um den Walker abzutransportieren. Unterwegs könnt ihr mit dem Walker allerhand Gebäude zerstören und die wirklich sehr schöne Physik-Engine bestaunen. Am LKW angelangt werdet ihr an den aufmontierten Raketenwerfer beordert, mit welchem ihr jetzt eure Verfolger pulverisieren müsst. So werdet ihr von zahlreichen Spähern und APCs verfolgt. Nach einer Weile startet dann eine Sequenz, in welcher eine Brücke hinter euch zerstört wird und die erste Mission ist erfolgreich bestanden.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Dabei handelt es sich jedoch um die Demo-Version von Red-Faction Guerrilla

09. Juni 2009 um 22:10 von Flowerman melden


Missionstip: Die Hunde des Kriegers

In dieser Mission geht es darum, in Eos verschiedene Scharfschützen auf und in zwei Gebäuden auzuschalten, die die Bevölkerung terrorisieren.

Vor allem auf hohem Schwierigkeitsgrad kann man sich da nicht einfach durchballern, dafür gibt es einen einfacheren Weg.

Die Voraussetzung für diesen Lösungsweg ist das Jet-Pack und das zielsichere Nanogewehr.

Wenn man die Mission beginnt, dann fliegt man mit dem Jet-Pack gleich links vom Start auf den Hügel und pirscht sich da vor, bis man die Sniper im Visier hat. Dann knallt man die zwei oben auf dem Gebäude mit dem Nano-Gewehr ab. Anschliessend lässt man sich vorne runter fallen und läuft über die Brücke über die Strasse bis hinter das Gebäude, geht rein und schaltet den letzten Sniper aus.

Jezt wird ein anderes Gebäude als Ziel angezeigt. Man folgt der Route durch einen Glasgang bis zu dessen Ende und biegt dann links ab den Berg rauf, statt direkt zum Gebäude zu gehen.

Hier benutzt man wieder das Jet-Pack und fliegt auf den Berg, wo man wieder relativ gefahrlos Sicht auf die Sniper hat. Wenn man schnell ist, kann man von hier aus alle hintereinander erledigen, sonst muss man vieleicht den letzten noch zu Fuss erledigen, wozu ich viel Glück wünsche :-).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Missionstip: Oasis Sektor: Zugriff verweigert

In dieser Mission geht es darum, einige Guerilla-Freunde, die sich in einen Computer hacken, vor anrückenden Panzern zu beschützen.

Nach Missionsstart geht man zum Gebäude und killt die Wachen darin, damit die Guerilla gefahrlos anrücken kann.

Wenn man das getan hat, schnappt man sich den Walker, der gleich neben dem Gebäude steht und geht zum zweiten Ziel, einer Strassensperre.

Dabei kann man kurz aussteigen und den Weg zwischen der Brücke und der Strassensperre flächendeckend verminen. Diese Minen kann man zünden, falls einer dem Kampfwalker entwischt ist, in dem man im Walker B klickt.

Dann geht man vor die Strassensperre und zerdeppert mit dem Walker alle nachfolgenden Panzer.

Wenn alle Panzer Geschichte sind, wird man zum letzten Ziel, einem Laser-Geschütz geschickt, mit dem man ebenfalls anrückende Panzer vernichten muss.

Auch hier kann man vorher die Enge neben dem Geschütz verminen, da manchmal einer der schnelleren Panzer doch durchkommen kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Missionstip: Badlands Sektor: Luftkontrolle

Hier geht es darum, sechs EDF-Flieger zu zerstören, die sich auf einem Flugplatz befinden.

Vor allem auf höherem Schwierigkeitsgrad ist diese Mission wirklich knackig und auf keinen Fall so schaffbar, wie es einem das Missionsdesign vermittelt, dass man einem Fahrzeug nach dem anderen in Ruhe die Höhenmesser-Minen ansetzen und anschliessend flüchten kann. Auf die Höhenmesser-Minen verzichte ich ganz, da es hier allein auf Schnelligkeit ankommt und das setzen der Minen zu hakelig ist.

Die benötigten Waffen für diesen Lösungsweg: Minen, Nano-Gewehr.

Man schnappt sich einen schnellen, beweglichen Wagen und fährt direkt bis zum ersten Flieger.

Die erste Wache schaltet man mit dem Hammer aus, was einem ein paar Sekunden mehr ohne Alarm bringen kann und rennt dann an den ersten drei Fliegern vorbei, während man je mindestens drei Minen auf die Flieger schmeisst, man muss aber nicht sparen.

Wenn man weit genug weg vom letzten der drei Flieger ist, zündet man die Minen. und geht hinter der Kuppe vor den letzen drei Fliegern in Deckung.

Von hier aus zerstört man optional mit dem Nano-Gewehr das Geschütz auf dem Kontrollturm auf der anderen Seite, das brandgefährlich sein kann.

Das ist aber nicht unbedingt notwendig, da sich von dieser Deckung aus alle drei Flieger und auch die anstürmenden Wachen mit dem Nanogewehr erledigen lassen, das benötigt etwa drei Schüsse pro Flieger.

Anschliessend schlägt man sich durch bis zum abgestellten Fahrzeug und flieht damit.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Missionstip: Oasis Sektor: Blitzkrieg

Hier geht es darum, mehrere der grössten EDF-Panzer zu zerstören, die den Oasis-Sektor angreifen. Man kann sich natürlich auch mit dem Raketenwerfer durchbomben, aber auch für diese Mission gilt: auf höherem Schwierigkeitsgrad ist diese Lösung sehr gefährlich.

Benötigte Waffen für diesen Weg: voll aufgerüsteter Bogenschweisser, Nano-Gewehr, Minen.

Nach dem Missionsstart macht man sich auf in Richtung erstes Ziel, vorzugsweise mit einem schweren Wagen wie dem Containerfahrzeug. In dieses steigt man mit ausgewähltem Bogenschweisser ein, da man hier schnell sein muss.

Wenn man den Panzer sieht, rammt man ihn frontal mit seinem Fahrzeug und steigt sofort aus, um den Panzer mit dem Bogenschweisser zu kapern.

Wenn das nicht auf Anhieb geklappt hat, rennt man ihm einfach nach und kapert es dann dort, wo er im Stand zu schiessen beginnt.

Anschliessend werden einem mehrere neue Ziele genannt, zu denen man sich mit seinem grossen Panzer durchschiesst.

Wenn der eigene Panzer schwer beschädigt ist, was sehr schnell bei all den vielen Gegnern passiert, dann wiederholt man den Trick mit dem Rammen und Kapern einer der grossen Panzer.

Dabei soll man immer darauf achten, dass man beim Einsteigen den nachgeladenen Bogenschweisser hält, denn es gibt nichts ätzenderes, als wenn man einen Panzer verliert, weil man gerade viel zu lange nachladen muss.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Red Faction - Guerrilla - Tipps zu den Missionen: Missionstip: Badlands Sektor: Tharsis-Geschütze


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Red Faction - Guerrilla (19 Themen)

Red Faction - Guerrilla

Red Faction - Guerrilla spieletipps meint: Die PC-Version bietet spektakuläre Zerstörungsorgien mit besserer Optik und Zusatzinhalt. Für die Erste Liga fehlen aber Abwechslung, Atmosphäre und Innovation. Artikel lesen
83
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Red Faction - Guerrilla (Übersicht)

beobachten  (?