Komplettlösung Fallout 3 - Broken Steel

Einleitung

"Broken Steel" - damit verbinden die Fallout 3-Spieler das dritte DLC-Pack von Bethesda Softworks. Da die vorigen DLC-Packs "Operation Anchorage" und "The Pitt" verhältnismäßig zum Preis (jeweils 800 Microsoft Points, ca. 10 Euro, Broken Steel kostet genauso viel) relativ schwach ausfielen und Bethesda mit dem dritten DLC-Pack etwas ganz neues versprach, sind die Erwartungen der Spieler auch dementsprechend hoch! In dieser Komplettlösung werde den Lösungsweg von Broken Steel erläutern!

Broken Steel hebt nicht nur die Levelgrenze auf 30 an und macht das Spielen nach der Hauptmission möglich, nein, denn es werden neue Gegenstände, Charaktere, Quests und Perks dem Spiel hinzugefügt! Ich werde nun den Hauptquest beschreiben, der ja nun dank Broken Steel weitergeführt wird.

Broken Steel fügt 3 neue Quests, 3 Nebenquests und noch weitere unmarkierte Quests hinzu:

Hauptquests:

  • "Death from Above"
  • "Shock Value"
  • Und "Who Dares Wins"

Nebenquests:

  • "Holy Water"
  • "Protecting the Water Way"
  • Und "The Amazing Aqua Cura"

Wir befinden uns nun am Anfang der Quest "Bringt ihn zurück", in dem man ja die Pride samt Sarah und dem riesigen Kampfroboter "Liberty Prime" zu der Reinigungs-anlage bringen müsst. Ich allerdings fand es schade, dass Bethesda nicht den Fehler behoben hat, dass der Liberty Prime, falls man sich zu rasch entfernt, einfach in der Gegend stehen bleibt. Das ist sehr erschütternd, wenn man Fallout 3 das erste mal durchspielt und nicht weiß, warum der Roboter sich nicht mehr in Gang setzen will!

So, wir beginnen also die Mission, indem wir mit Sarah reden, besser gesagt ins Gespräch mit einbezogen werden! Nun rennt man wie gewohnt den Weg ganz hindurch, wobei gehen besser wäre, sonst wird der Roboter wieder nur zum nervenden "Stopper" und bleibt stehen! Nun treffen wir aber auf ganz neue Enklaven-truppen, die so genannten "Hellfire-Truppen"! Diese stellen sich aber als zu beseitigendes Problem raus, denn sie haben gute Waffen (den durch Broken Steel hinzugefügten Hochleistungsofen, eine Mischung aus Flammenwerfer und Mörser) und eine gute Rüstung, die auch neu ist und verdammt gut aussieht! Lob an Bethesda, dass sie nun nicht nur das Aussehen der Powerrüstung geändert haben und dann "Winterized T51-B" genannt haben, wie jedenfalls in Operation Anchorage geschehen! Nun, wenn der Liberty Prime nun doch endlich mal folgt, sind diese Truppen trotz coolen neuen Aussehens relativ schnell tot! Mit dieser Technik kommt man schnell weiter - einfach andere für einen arbeiten lassen!

Wir sehen uns nach dem gewöhnten Lauf also in dem Wasserreinigungs-Memorial! Das heißt: Enklaven töten, zum Aufbereiter gehen, den Colonel töten und dann entweder Sarah oder sich opfern! Da ich nicht genau weiß was passiert wenn man Sarah opfert (es entsteht keine Abweichung von dem Lösungsweg) werde ich erzählen, was passiert, wenn man sich selbst opfert! Wenn ihr euch allerdings dazu entschließt, den Virus ins Wasser zu mischen, wird das Einfluss auf die Interaktionen und Dialoge der Npcs auf euch haben, allerdings keinen auf den Ablauf, und es liegen auch nicht alle Leute und Supermutanten und weitere tot da, sondern lebten noch! In dieser Hinsicht ist dem Abspann nicht zu glauben, denn der FEV-Virus nimmt fast gar keinen Einfluss auf das Leben im Ödland, allerdings muss man sich darauf gefasst machen, sehr viel Karma zu verlieren!

Nun, man macht es also dem Vater gleich und opfert sich für das Wohl der Menschheit und siehe da, es kommt der Abspann! Der wurde aber ein kleines bisschen verändert, damit er besser zu dem bevorstehenden Ablauf passt! Nun erscheint zum Beispiel nach den Sequenzen noch ein mysteriöses "2 Wochen später"! Daraus lässt sich also schließen dass die Story um die Aufbereiter-anlage nun endlich weitergehen wird!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Fallout 3 - Broken Steel schon gesehen?

Death from Above

Ihr wacht also auf, und seht gleich einem bärtigen Mann ins Gesicht, wer das ist lässt sich leicht sagen: Der alte Anführer der "Bruderschaft des Stahls", der älteste Lyons! Er erzählt euch bereitwillig, dass ihr ein Held/ eine Heldin seid und was alles nach dem eurem Knock-out passiert ist! Nachdem er euch alle fragen beantwortet hat, geht ihr gleich zu dem Roboter, der neben der noch bewusstlosen Sarah steht, und versucht euch von ihm zusammenzuflicken zu lassen! Da er aber ein Mr.Handy-Roboter ist, die im Ödland der Hauptstadt bekannt sind für ihre schlechten medizinischen Kenntnisse, fügt er euch gleich Schmerzen zu, ihr könnt ihn umprogrammieren wenn ihr die nötigen Skills habt, ansonsten lasst einfach den Versuch, ihn dazu zu bringen euch medizinisch zu behandeln!

Man sieht gleich, dass die Zitadelle sich ein bisschen verändert hat: Es stehen nun überall Kisten herum und auch gereinigtes Wasser namens "Aqua Pura". Dieses Wasser hat dieselben Eigenschaften wie das gereinigte Wasser, ist allerdings nur die Hälfte wert! Nun könnt ihr euch noch ein bisschen im Erfolg sonnen, dem Ödland der Hauptstadt etwas Gutes getan zu haben. Nun hat man einen neuen Auftrag, "sprecht mit Rothchild". Gesagt, getan! Rothchild berichtet euch über die Lage, und schickt euch kurzerhand weiter zu einem Fleck, der verdächtig nahe außerhalb der Karte liegt! Da, wo ihr hinmüsst, stehen ein Gebäude und ein Paladin, der euch erzählt dass schon auf euch gewartet wurde! Lauft also durch die Tür in den "Rockland Car Tunnel", und geht einfach immer weiter dem Gang nach! Nun kommt ihr in einen teilweise verschütteten Tunnel, in dessen Mitte Paladin Tristan steht! Haltet ein kurzes Gespräch mit ihm und lauft ihm nach! Er will mit euch ein Lager der Enklave stürmen, einer Satelliten-Relay Station. Diese wird natürlich stark geschützt, deswegen kriegt ihr eine kleine Truppe und den Liberty Prime zur Verfügung gestellt. Metzelt euch also durch die Menge und haltet euch am Schluss, wenn der Liberty Prime die Relay Station gesprengt hat, einen Abstand zu ihm, denn er wird ziemlich bald explodieren! Nun müsst ihr, nachdem der Liberty Prime euch seine letzten Worte ins Ohr gehaucht hat, euch wieder auf den Weg zu Paladin Tristan machen, geht aber nicht schnurstracks zurück, sondern an dem Liberty Prime rechst vorbei und auf die Erhöhung! Paladin Tristan wird euch netterweise entgegen kommen. Sobald er in Reichweite ist, sprecht mit ihm. Er wird euch befehlen euch in das Gebäude zu begeben! Geht also in das von dem Liberty Prime aufgesprengte Loch in die Anlage, das jetzt komischerweise nicht mehr abgeschlossen ist und helft den Truppen, so weit es euch möglich ist, sich durchzukämpfen! Bei mir ergaben sich hier und später auch woanders Probleme, und zwar waren hier einige Enklaventruppen die eine - so komisch es sich anhört - Vault 101-Sicherheitsrüstung trugen! Dies muss allerdings nicht an Broken Steel liegen! Jedenfalls kämpft ihr euch weiter mit den Truppen vor und nach mehrmaligem Treppen-auf und Treppen-ab wkommt ihr bald in einen Raum, in dem ein großer PC steht, den knöpft ihr euch jetzt vor und downloadet die telimetrischen Daten. Lauft nun ganz einfach die Treppen hoch, hier gibt es jetzt nur noch 2 Geschütztürme, die euch ans Leder wollen, bevor ihr hinaus ins Ödland treten könnt!

Hier trefft ihr mit etwas (Un)Glück einige Todeskrallen und das erste Mal auf einen Albino-Skorpion. Dies sind sehr zähe Brocken, meiner Ansicht nach sogar zähere als die Todeskrallen! Ihr solltet euch nicht grade mit dieser Art von Skorpion abgeben, wenn ihr nicht gerade gute Waffen und Stimpaks dabei habt! Falls ihr diese Art von RAD-Skorpion nicht trefft, könnt ihr das im Ödland tun, die Albino-RAD Skorpione krauchen überall im Ödland herum.

Nun müsst ihr zu Rothchild zurück, der euch schon sehnsüchtigst erwartet! Der ist sichtlich schockiert über den "Tod" von Liberty Prime, denn er Rothchild investierte Jahre in die Entwicklung des Roboters. Ihr versucht ihn zu beruhigen, und übermittelt ihm die Daten, die ihr im Kontroll-Relay runtergeladen habt! Er schickt euch nun zu dem Ältesten Lyons. Ihr folgt einfach dem Missions-balken auf dem Radar unten links, und kommt so zu dem Ältesten! Dieser schickt euch zum Dank wieder zu Paladin Tristan, der von euch einen Schock-Coil will, diesen bekommt ihr laut seiner Aussage in Old Olney!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Shock Value

Macht euch in dieser Quest auf viele Auseinandersetzungen mit Todeskrallen bereit, die euch - wie es Todeskrallen so zu tun pflegen - mit ihren scharfen Krallen bearbeiten wollen! Alternativ könnt ihr nun mit Paladin Vallincourt sprechen, die euch einen Chip gibt, mit dem ihr die Todeskrallen der Enklave unter Kontrolle habt. Holt euch also diesen Chip, ihr könnt ihn gebrauchen! Lauft zu der Markierung unterhalb von Old Olney, denn dort ist ein Lager der Enklave, in der es auch eine oder mehrere Todeskrallen gibt, die ihr euch unter den Nagel reißen könnt. Mit diesem Chip im Inventar gehen die Todeskrallen nicht auf euch, sondern auf die Gegner los und folgen euch wie ein Begleiter. Mit Todeskrallen unter der Gefolgschaft solltet ihr also nun zu Old Olney gehen! Es ist der Gully markiert, der euch auch zu der Arzt-Prototyp Powerrüstung führt. Holt euch diese, wenn noch nicht getan, links von euch, nachdem ihr hinab gestiegen seid. Allerdings kann diese manchmal etwas nervig sein, denn wenn man sich gerade anschleichen will, kann es passieren, dass die Rüstung etwas von sich gibt. Das was sie von sich gibt sind einprogrammierte Standard-sätze wie: "Auf sie", die euch jeden Schleichversuch vermasseln! Geht wieder zurück und den Gang entlang und haltet den Todeskrallen stand, die euch entgegenkommen, oder schleicht an ihnen vorbei! Nachdem ihr die Leiter bestiegen habt, seht ihr zwei Ghule, von denen einer euch gleich ansprecht. Er erzählt euch dass er den Ort verlassen will weil die Todeskrallen die Überhand gewinnen. Tötet die Todeskrallen in dem Areal oder schleicht euch vorbei. Ihr werdet eine Menge toter Ghule herumliegen sehen! Schnell ist klar: hier müssen Todeskrallen gewütet haben.

Ihr lauft einfach immer den Gang entlang, ihr werdet zudem einen Ghul finden, der eine Notiz bei sich trägt, der zu entnehmen ist, was die Ghule hier unten im Untergrund von Old Olney zu suchen haben. Auf dem Weg zu dem Kraftwerk, zu dem ihr müsst, ist eine Etage heruntergestürzt, und bildet somit eine Art Hügel um weiter zu kommen! Oben hört ihr schon eine Todeskralle fauchen und eine Leiche. Versucht euch möglichst schnell von der Todeskralle zu entledigen. Geht nun gerade aus, bis ihr mitten im Boden einen Einsturz sehr, ähnlich dem, aus dem ihr grade heraufgestiegen seid! Geht nun aber nicht diesen Einsturz hinunter, sondern nach links und dann rechts am Ende durch dir Tür! In diesem kleineren Raum ist wieder ein Einsturz, den ihr nun ganz hinunter springt! Achtung: auf der 1.en Etage gibt es einen Kinderwagen, der explodiert, wenn ihr in seine Nähe kommt! Schließlich seid ihr ganz unten und seht vor euch eine Treppe (Achtung, Mine), die steigt ihr aber nicht hinauf, denn dann kommt ihr wieder dahin, wo ihr hergekommen seid. Geht also zuerst nach links, dann nach rechst durch die Tür, wieder nach links und nun geradeaus (noch mal eine Mine). Nun seid ihr in einem langen Raum mit Todeskrallen, der vollgespickt ist mit allen möglichen Materialien, die ihr noch für euren Waffenbau braucht. Hier stehen auch zwei Werkbänke. Ihr könnt euch mit ein wenig Sucherei ein ganzes Arsenal an Waffen bauen (vorrausgesetzt ihr habt die Baupläne) bevor ihr den Gang entlang geht. Hier lauern 3 ganze Todeskrallen, allerdings ist in der Mitte des Ganges eine Art Zelle die ihr mit dem Skill Durchschnittlich im Schlösser knacken aufbekommt. Hier liegen Granaten, eine Nuka Cola Quantum ein chinesisches Sturmgewehr und eine Magnum liegen, dazu noch Munition und Verpflegung. Lauft nun wieder aus der Zelle, wenn ihr hineingegangen seid und nehmt euch wieder dem Gang an. Hier nachdem ihr in diesem langen Gang um die Ecke gebogen seid, ist links hinter den Rohren ein Scharfschützengewehr und Munition dafür!

Geht nun weiter und nach rechts, in den durch Balken gestützten Raum, in dem eine vierte Todeskralle wartet. Nehmt den Weg rechts und geht die Treppe hoch, um ins S. Wilson-Gebäude zu kommen.

In diesem Raum hört ihr schon beim Eintreten die Enklave-Transporter. Ihr seid nun in einem sehr großen Raum in dem viele Enklave-Truppen sind. Benutzt am besten einen Stealth Boy um möglichst weit zu kommen und falls ihr entdeckt werdet schießt auf alles was sich bewegt. Geht einfach geradeaus und nehmt das Schild links als Überbrückung und steigt so über die Trümmer um zu der Tür zu kommen, über der Exit steht. Falls ihr runterfallt, nehmt einfach die Treppe nach oben und steigt wieder über das Schild zu dem Ausgang. Hier nehmt ihr die Tür am Ende der Treppe und kommt nun zu eurem Ziel, dem Kraftwerk. Hier bekommt man eine neue Aufgabe - Besorgt einen Tesla-Coil. Gut, nun könnt ihr, nachdem ihr die Treppe hinaufgestiegen seid und die sehr schwere Terminals hacken könnt, euch entscheiden nach links oder nach rechts zu gehen. Die, die das nicht können gehen nach rechts in den Raum, wo ein Sentry Bot ist. Ihr werdet hier noch mehr von denen sehen!

Lauf unten links durch die Tür in den nächsten Raum wo ihr die Treppe nehmt. Hier lauft ihr einfach durch die Tür wo teilweise eine Strahlung von 100 herrscht, wenn man die schwer zu knackenden Terminals, die in dem Raum mit dem Sentry Bot hingen vorher nicht gehackt hat. Springt nun hindurch, falls ihr die Strahlung nicht ausgeschalten habt und nehmt vorher ein Rad-X und hinterher ein RadAway! Nun seht ihr einen Raum mit vielen Blitzlichtern, die euch zum Glück nicht schaden können. Neben der Tür des Ausganges ist wieder ein Terminal. Wenn ihr dieses Aufgrund niedrigen Skills in dieser Fähigkeit vergessen könnt, geht in den Raum, ein Stück nach rechts und lauft sofort in eine Kante zwischen elektronischen Geräten rein! Dort wählt ihr eine gute Waffe geht aus der Lücke und ballert schnell die beiden Geschütze ab, die hinter der Tür waren, die nun aufgegangen ist. Geht in entgegen gesetzter Richtung weiter zum Ende des Ganges, betätigt hier den Hebel und geht durch die Tür rechts von euch. Nun seht ihr einen faszinierenden Effekt. Neben der Tür ist auch noch ein Security-Terminal, zum Ausschalten der Bots. Hier springt ihr einfach runter zu dem Stromgenerator und betätigt die Schalter an den Wänden 3 oder 4 an der Zahl. Nun nehmt den Tesla-Coil in der Mitte und geht durch die Tür... Aufgabe erledigt!

Im nächsten Raum sind viele Alien-Powerzellen, nicht vergessen! Jetzt nur noch durch die Tür, geradewegs auf die Leiter zu und hinaus ins Freie! Nun noch zur Zitadelle und zu Paladin Tristan der euch dankt!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Who Dares Wins

Entfernt euch aus der Zitadelle und nehmt euch möglichst viele Impulsgranaten für die nächste Aufgabe mit, dann folgt der Map-Markierung, die euch zu einer Metro führt! Durchquert diese, was kein Problem sein sollte, da dort meistens nur ein paar Ghule oder Raider hausen. Angekommen am Platz vor dem Weißen Haus, geht zu der Wache, neben der ein Gulli ist, durch den ihr hindurchgeht. Unten angekommen geht ihr gleich nach links, wo zwei Leuchtende warten und durch die letzte Tür links. Nun seid ihr in der Presidential Sub Level! Hier unten gibt es nur einen möglichen Weg zu gehen, nehmt diesen, und folgt dabei immer dem Marker! Seid nicht zu sparsam mit euren Impulsgranaten! Ihr werdet euch bald in einem kleinen quadratischen Raum finden, wo ihr die herumliegenden Impulsgranaten aufhebt und die Treppe hinuntersteigt. Hier geht ihr nach rechts und schaltet die beiden Sentrys aus, geht weiter, bis ihr links eine Tür seht! Geht hindurch und an MARGOT vorbei, hier durch dir Tür zur Presidential Metro! Hier nach rechts, ins Kampfgetümmel und gestümmel einwerfen, wo ihr das erste Mal einen Ghul-Reaver kennenlernt, eine sehr starke Sorte von Ghulen. Nun einfach den Gang entlang und durch die Tür links! Hier bei den roten Lichtern gibt er eine Kreuzung, der Gang wo ihr herkommt, der Gang nach vorne wo es eine Sackgasse gibt, rechts eine Treppe, die solltet ihr erstmal nehmen, denn da liegt eine Nachricht auf einer Bank, die ihr aufnehmen solltet, und dann nach links, wo ihr die Roboter-Einheit der Presidential Metro tötet. Ihr lootet von ihm die Main Fuse, die ihr in die funkende Box an der Wand einfügt! Nun steigt ihr in die U-bahn und betätigt vorne den Hebel!

Genießt nun die Zugfahrt und steigt, wenn ihr angekommen seid, aus! Nun haltet euch links, hier gibt es einer verschlossene Tür, und daneben einen Gang, den ihr nur nehmen solltet, falls ihr die Tür nicht knacken könnt! In diesem Gang sind drei Einheiten, zwei Enklaven und ein Geschützturm an der Decke! Hinter der verschlossenen Tür ist eine Geschützturm-steuerung, deswegen ist es natürlich klüger diese erstmal zu manipulieren, bevor man in den Gang tritt, wo die Enklavetruppen sind! Geht danach durch dir Tür zu Adams Air Force Base, wo ihr erst ein Mal nach links gehen solltet, denn da liegt Verpflegung, Munition, eine Aufzeichnung was ihr zu tun habt von Paladin Tristan und eine neue Waffe: die Tesla Cannon! Kämpft euch nun durch die Base und folgt dem Marker, allerdings verliert ihr lauft Anzeige bei einem Abschuss eines Sicherheits-Geschützes Karma! Lauft von der Metro einfach rechts an den Zäunen entlang und tötet alles, was auf euch schießt! Allerdings würde ich euch raten die Turrets rechts auszuschalten, das Terminal gibt es, wenn ihr einfach nach rechts zu dem parkenden LKW geht, die Treppe hinauf und zum Pult! Haltet euch immer rechts, bis ihr einen längeren Heli-Landeplatz entdeckt, neben dem links eine Halle steht! Durchquert diese und geht dann nach rechts. Hier geht ihr bei der ersten Möglichkeit nach links und rechts neben dem LKW durch die kleine Lücke unter der Treppe! Somit erspart ihr euch den Sentry Bot auf der Treppe zu töten, die ihr eigentlich hättet nehmen müssen! Lauft nun geradeaus und an der Kreuzung nach rechts, Achtung: hier gibt es sehr viele Truppen, schmeißt euch ein Jet und ein Med-X ein und verlegt Stimpaks am besten auf eine Taste wie zum Beispiel bei mir 5! So könnt ihr euch mitten im Gefecht etwas Leben gebn ohne den Pip-Boy 3000 aufrufen zu müssen. Haltet euch links am Gebäude, dann die Treppe hoch und durch dir Tür!

Geht nun dir Treppe hinauf und trotz des verwirrenden Markers nach oben. Oben durch die Tür und das Terminal links aktivieren. Klickt einfach alle Menüpunkte beim Terminal an und geht wieder durch die Tür durch die ihr gekommen seid, es werden Vertbirds kommen und versuchen euch abzuschießen! Geht wieder die Treppe hinunter und nun zurück auf die Straße! Hier in einer der Hallen werdet ihr auch noch den Rapid-Torch Flammenwerfer finden, der ist aber nicht besonders gut bzw. nützlich!

Ihr werdet das riesige Fahrzeug mit den vier Ketten-Rädern sich schon bemerkt haben, das gegenüber des Gebäudes steht, aus dem ihr grade kamt! Es ist eine Art Raupen-Fahrzeug, an dessen Unterseite nun eine Rampe hängt. Geht diese hinauf und durch dir Tür. Im "Mobile Base Crawler" bemerkt ihr ein Energiefeld, das ihr noch öfter zu Gesicht bekommen werdet. Dieses könnt ihr durch ein nahe liegendes Pult entweder (wenn ihr die nötigen Skills habt) ausschalten, zerstören oder eine Zeitladung setzen! Das Ausschalten ist die beste Methode, ihr bekommt kein Schaden, bei dem Zerstören des Schaltpultes kriegt ihr allerdings Schaden vom Pult, könnt dann aber das Energiefeld durchqueren, da dies aber noch ein wenig vorhanden ist, wird es euch Schaden zufügen. Eine Zeitladung setzen ist auch relativ sinnlos, da dann dasselbe passiert! Wieder spinnt der Mapmarker, so geht ihr einfach nach links, die Treppe hoch und durch die Tür! Steigt hier die Treppe nach dem Töten von Enklave-Truppen nach oben und geht, wenn ihr den Skill "Lockpick" auf 100 hab durch dir rechte Tür, wenn nicht dann eben nach links! Hier durch eine der zwei Öffnungen, danach nach links abzweigen danach geradeaus, quer durch den Ess-Saal und dann durch die Tür geradeaus! Hier liegt der beste Flammenwerfer in Fallout - der Slo-Burn Flammenwerfer! Nehmt ihn, und geht wieder zurück zu der Tür für die man 100 Skill in Lockpick braucht! Nun dreht euch um und geht dieses mal aber rechts rum, bis ihr vor einer Treppe steht, geht da nach links und durch den Raum. Hier einfach links an der Wand entlang, ihr kommt zu einer Leiter!

Oben angekommen tötet alles und jeden, es werden auch Truppen nachkommen, durch VertBirds. Geht danach in den Satellite Control Tower, wieder dieser Quest-marker... Er zeigt euch an, dass ihr nun in durch obere Öffnung vom Satellite Tower gehen müsst, die untere tuts genauso!

Seid ihr nun im Satellite Control Tower, geht zu dem markierten Schaltpult, jetzt kommt es auf eure Entscheidung an: Wollt ihr die Enklave töten oder die Stählerne Bruderschaft? Wenn ihr euch entschieden habt, wählt es auf dem Terminal aus und geht aus dem Turm durch den markierten Ausgang! Hier landet auch schon der Vertbird der Stählernen Bruderschaft, der euch abholt! Natürlich gehen Sarah und die anderen davon aus, dass ihr die Enklave töten wollt, wollt ihr das auch, dann fliegt ihr jetzt (Innenanschauung eines Vertbirds inklusive) zu einem Fleck, von wo aus ihr jetzt eine tolle Explosion sehen könnt. Danach jubeln alle und sie fliegen dich zurück zu Zitadelle um dir alle Danke zu sagen! Bloß hat mich immer gestört dass mir hinterher kein Ödländer dafür gedankt hat...

Falls ihr die Zitadelle als Bomber-Ziel ausgewählt habt, wird diese natürlich zerstört! Sarah kriegt das aber erst mit, als ihr bei der Zitadelle landet, und will euch nun töten, ihr habt ja die Zitadelle mit allen Insassen in die Luft gejagt! Als Belohnung könnt ihr allerdings alles was ein Herz begehrt in den Trümmern der Zitadelle finden plus einer neuen .32 Pistole!

Nun könnt ihr noch die Nebenquests machen oder ein paar der neuen Super Mutanten Overlords killen, die den neuen Tri-Beam Laser bei sich haben, eine äußerst Effektive Waffe! Jedenfalls kann man jetzt noch nach der Hauptmission weiterspielen und sich, falls noch nicht getan bis Lvl 30 skillen um die Fähigkeiten auszubauen. Viel Spaß

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Fallout 3 - Broken Steel (6 Themen)

Fallout 3 - Broken Steel

Fallout 3 - Broken Steel

Letzte Inhalte zum Spiel

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Ihr mögt Spiele wie League of Legends oder Smite und seid generell große Anhänger des Moba-Genres, brau (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout 3 - Broken Steel (Übersicht)

beobachten  (?