Den Helden spielen: Komplettlösung Infamous

Den Helden spielen

Moya hat die nächste Verteiler Station gefunden und schickt euch dorthin, um den Strom wieder herzustellen. Gleitet in der Kanalisation bis zum Generator und ihr erhaltet dort den Megawatt-Hammer, eine Art Bazooka, ähnlich der, welche die Feinde teilweise besitzen.

Kämpft euch mit eurer neu erworbenen Waffe durch den Tunnel und teilt ordentlich Schaden aus. Vergesst nicht, immer wieder eure Energie aufzufüllen.

Etwas später stehen eine Ebene unter euch einige Dustmen mit Raketenwerfern, welche sich nicht scheuen, diese zu benutzen. Bleibt deshalb oben in Deckung und schießt ihnen eine geballte Ladung an Raketen entgegen. Sollten die Gegner im Wasser landen, werft eine Granate zu ihnen, diese verteilen sich im Wasser und fügen allen anderen im Umkreis schaden zu.

Schlussendlich nur noch den Verteilerkasten mit Energie versorgen und die Mission ist vollendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Infamous schon gesehen?

Alden schlägt zu

Da Zeke es einfach nicht lassen kann, musste kommen, was gekommen ist, er wurde nämlich von den Dustmen gefangen genommen. Die gesamte Mission findet in einem Containerlabyrinth statt.

Besiegt zuerst die Dustmen auf der Brücke, einfacher geht dies, indem ihr die Brücke zum Einsturz bringt. Dreht anschließend das Ventil bei euch zu, wodurch über euch eine Wolke voll Giftgas erscheint. Rennt nun zum neu freigelegten und aktiviert auch diesen. Rennt nun schnell zurück zu der Leiter und klettert nach oben. Dort greift ihr euch das Seil und klettert auf die andere Seite in Sicherheit.

Es folgt ein Feind mit Raketenwerfer, der mit Präzision leicht aus zu schalten ist. Alternativ könnt ihr mit der Druckwelle die Raketen zurück zum Absender schicken. Es folgen noch einige Feinde mehr, bleibt immer in Deckung und kommt nur zum Angriff heraus.

Bei einem Zaun angekommen, stehen einige Dustmen dahinter. Klettert links die Leiter nach oben und springt über den Zaun. Der Rest sollte nun ein Kinderspiel sein. Falls es euch zu viele Gegner sind, werft zuerst ein paar Granaten hinüber.

Später kommt ihr zu einer Schräge, wo oben ein MG-Geschütz steht und fleißig auf euch ballert. Dazu kommt noch, dass explosive Fässer den Hügel herunter rollen. Trifft das Geschütz diese, fliegen sie euch um die Ohren und ihr sied schneller tot, als ihr Spieletipps sagen könnt.

Schnappt euch den Feind hinter dem Geschütz mit Präzision und erledigt die anderen mit normalen Blitzen oder Granaten. Geht danach den Hügel hinaus und es geht über Container weiter.

Springt ihr hier nach unten, wird Zeke getötet, also bleibt auf der Ebene. Geht in Deckung und schaltet zuerst die Typen mit den Raketenwerfern aus. Danach sind die anderen dran. Versucht, bei dieser Entfernung, mit euren Mega-Watt-Hämmern auf den Boden vor den Dustmen zu zielen, dann werden diese weg geschleudert und es ist wahrscheinlicher, sie zu treffen, denn oftmals fliegen die Raketen an den Feinden vorbei.

Klettert schlussendlich noch auf den Kran und erledigt alle Feinde dort, das geht recht schnell im Nahkampf. Betätigt danach den Hebel am Schaltpult und der Käfig wird herunter gelassen. Springt nun noch zu Zeke und die Mission ist beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Spähdrohnen

Geht zu der markierten Spähdrone auf der Karte und sammelt die Informationen, welche auf dieser gespeichert waren ein. Nun fliegen vier dieser Drohnen in der Stadt herum und müssen von euch vernichtet werden. Sucht euch also einen hohen Platz aus, um Gegnerangriffe zu vermeiden und schießt die Drohnen einzeln mit Präzision ab.

Holt euch nach jeder getroffenen Drohne sofort die Informationen von dieser, denn nach einiger Zeit zerstört diese sich selbst. Wartet am besten, bis diese komplett abgestürzt ist, denn sie fliegen meistens in eure Richtung.

Habt ihr alle erwischt, müsst ihr auf ein Gebäude klettern und die gesammelten Daten über eine Satellitenverbindung versenden. Ihr könnt nun entweder einfach so schnell wie möglich los klettern oder ihr erledigt erst einmal die Feinde auf dem Boden mit Präzision aus sicherer Entfernung. Oben auf dem Dach warten auch nochmals eine Handvoll Wachen und danach könnt ihr beim Steuerungselement des Satelliten die Infos verschicken und somit die Mission vollenden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Standardprotokoll

Euer Ziel ist es, einen Motor eines Schiffes zu zerstören. Geht zum markierten Punkt und klettert auf das Haus am Steg. Besiegt zuerst die Feinde auf dem Dach, danach die auf dem Steg. Vor allem die MG-Geschütze sollten zerstört werden. Geht danach auf das Schiff und überlastet den Motor, bis dieser explodiert. Wenn ihr nett seid, befreit ihr die Geiseln, ansonsten lasst sie liegen und kümmert euch um die nächsten zwei Schiffe.

Geht zu den anderen Schiffen und kämpft euch wie bisher auch durch, am besten mit etwas Taktik und zerstört erneut den Motor. Abschließend findet sich noch ein viertes Schiff, welches lahm gelegt werden muss. Danach ist die Aufgabe erfüllt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Alles für Trish

Erinnert ihr euch noch an den Zug, der wieder in Bewegung gesetzt werden musste? Wenn ja, kennt ihr das Prinzip der Mission. Ihr seid auf einem Bus und müsst diesen vor Feinden beschützen, ohne dass er zerstört wird. Steigt ihr ab, bleibt er stehen. Außerdem ist die Mission eine gute Gelegenheit, sich die Trophäe mit den 25 Gegnern während einer Fahrt auf einem Fahrzeug zu ergattern.

Es gibt hier einen ganz einfachen Trick, sobald ihr rote Punkte auf der Karte seht, steigt ab und klettert auf ein Hausdach. Tötet von hier aus alle herannahenden Feinde und dem Bus wird kein Schaden zugefügt. Ist der Bildschirm leer geräumt, fahrt weiter bis die nächsten Reaper erscheinen.

Auf der anderen Seite der Brücke ersetzen die Dustmen die Reaper. Leider sind diese Teilweise mit Raketenwerfern ausgestatten, jedoch solltet ihr eure alte Taktik beibehalten.

Am Ende eures Weges folgt der Typ, der das ganze angezettelt hat, Alden. Er schnappt sich den Bus mit eurer Freundin und wirft diesen auf ein Hausdach. Nun müsst ihr hinauf klettern und Trish retten. Versucht zuerst aus der Entfernung die Gegnerzahl zu minimieren und klettert dann schnell nach oben, um die Mission abzuschließen und Trish zu retten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Infamous: Die Verhaftung / Straßenterror / Alden in Ketten / Licht im Tunnel / Enthüllte Geheimnisse

Zurück zu: Komplettlösung Infamous: Abendessen mit Sasha / Gestrandet / Ein alter Freund / Zekes Bitte / Zurück auf Zekes Dach

Seite 1: Komplettlösung Infamous
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Infamous (4 Themen)

Infamous

Infamous spieletipps meint: Elektrisierendes Open-Worldspiel mit spannender Superhelden-Action, nur das Missionsdesign könnte etwas abwechslungsreicher sein. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Infamous (Übersicht)

beobachten  (?