Mission 5: Zurück zum Sedgewick: Komplettlösung

Mission 5: Zurück zum Sedgewick

Begebt euch zu Egon und Ray und lauscht der Sequenz. Danach geht wie immer zu Ecto-1. Es geht nun wieder ins Hotel Sedgewick, wo die Renovierungsarbeiten begonnen haben. Geht weiter bis zu den Fahrstühlen, dort dann rechts, bis ihr nach einem kurzen Gespräch ein lautes kreischen vernehmt. Lauft durch die Doppeltür rechts, wo ihr den völlig verängstigten Hotelmanager findet. Folgt ihm nach einer kurzen Unterhaltung zurück zur Lobby. Hier werdet ihr dann von einigen Netzspucks attackiert. Diese sollten mit euren Geisterfangkenntnissen keine Gefahr für euch darstellen.

Spurtet nun zum Manager zurück, welcher dann in Ohnmacht fällt. Folgt euren Kameraden in die Hotelküche und haltet euch rechts in der Nähe des schwarzen Schleims. Den Generator findet ihr dann um die Ecke. Aktiviert den dortigen Schalter an dessen Rückseite. Leider wird das knietiefe Wasser unter Strom gesetzt, sodass ihr bei Kontakt gebraten werdet. Ein Stück weiter links, schwimmt eine Lampe im Wasser. Zieht diese samt Kabel mittels des Schleimschnappers aus dem Wasser. Nun könnt ihr ohne Gefahr den Raum verlassen. Zurück in der Küche werdet ihr von einem Küchenchef, ein paar Köchen und einigen fliegenden Küchengeräten attackiert. Haltet euch stets bedeckt und versucht zuerst die schwebenden Töpfe zu vernichten. Anschließend könnt ihr vorzugsweise den Schleimschnapper oder den Stasisstrahl benutzen um die Geister einzufangen.

Schlendert nun mit Egon zum Aufzug, um in den 12. Stock zu gelangen. Dort angekommen folgt ihr ihm, nach der kurzen Sequenz durch die Etage. Eliminiert dabei die kleinen Spinnen die euch unterwegs angreifen. Benutzt das PKE-Meter um die versteckte Tür circa in der Mitte des Korridors zu finden. Mit ein bisschen Schleim ist diese schnell geöffnet. Habt ihr das Zimmer durchquert, steht euch nun der Kampf gegen die Spinnen Hexe bevor. Nachdem die Sequenz vorüber ist, befindet ihr euch erneut zwischen der Welt der Geister und der realen.

Habt ihr sie gefunden, nehmt sie unter Dauerbeschuss. Sie besitzt keine speziellen Attacken, jedoch kann sie ihre Gesundheit regenerieren. Scannt die Gegend nach ihr ab. Sobald ihr sie seht wie sie sich an einem Kokon zu schaffen macht, lasst die Hexe euren Protonenstrahl schmecken. Ab und an tauchen noch ein paar kleine Spinnen auf, diese sind aber schnell erledigt.

Wiederholt das ganze ein paar weitere Male und die Spinnen Hexe ist hinüber.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 6: Auftauchen der verlorenen Insel

Nehmt den Schleimschnapper und dreht den Kran über das Loch, zieht dann die Holzplatte nach unten, sodass ihr hinüber laufen könnt. Achtet auf eurem Weg nach oben auf eine vorbei rasende Lore, diese kann euch ganz schnell umhauen. Oben angekommen, geht die Treppe hinauf, wo ihr es mit einigen Gargoyles und Giftkrabblern zu tun bekommt. Folgt dem Verlauf einfach bis zu einem Tor, die Portale aus denen die Krabbler strömen, schließt ihr einfach mit Schleim. Die Gargoyles einfach auf den Boden schmettern.

Nehmt dann auf der anderen Seite des Hofes die Treppe nach unten. Dreht die rechte Kurbel im Uhrzeigersinn mit dem Schleimschnapper, bis sich ein Tor öffnet. Geht hindurch und ihr landet im Schloss. Wenn ihr nun wieder nach draußen wollt, schlägt die Tür direkt vor eurer Nase zu und ihr bekommt es mal wieder mit böswilligen Unruhestiftern zu tun. Die blauen Geister, sowie die Portale könnt ihr einfach mit etwas Schleim beseitigen. Setzt ihr dann euren Weg fort, wird unser Kadett vom restlichen Team getrennt und ist fortan allein unterwegs.

Im folgenden Abschnitt bekommt ihr es nur mit ein paar wenigen Giftkrabblern zu tun. Es ist zwar recht einfach, achtet dennoch darauf nicht Ohnmächtig zu werden, da niemand in der Nähe ist, der euch zu Hilfe eilen kann. Der folgende Weg ist recht einfach zu erkennen. Bewegt euch einfach durch die Luftschächte, falls euch ein Gitter mal daran hindert voran zu schreiten. Ihr erreicht einen Raum, von schwarzem Schleim nur so überquillt. Lauft über die Brücken auf die andere Seite zur Metallplatte. Damit sich diese nach unten bewegt, müsst ihr mittels des Sperrstrahls die Halterungen links und rechts nach unten ziehen.

Dadurch wird der Schleimzufluss gestoppt. Der restliche Schleim verzeiht sich ebenfalls. Betretet ihr das leere Becken, bringt dies einige Feinde mit sich. Bekämpft die anstürmenden Feinde mit eurem Schleim. Nachdem ihr zwei Schwarzschleim-Monster besiegt habt, geht durch die Öffnung die nun nicht mehr voll Schleim ist und erledigt die Giftkrabbler die euch unterwegs begegnen.

Wieder in Freiheit findet ihr den in einer Art Kiste eingesperrten Winston. Befreit ihn und folgt ihm links auf ein Geländer. Begebt euch im nächsten Raum nach oben und geht auf die andere Seite. Mit Winston als Verstärkung ist der folgende Besuch der Geister kein Problem mehr. Dieser kann euch im Notfall auch wieder aufhelfen. Habt ihr den Kampf überwunden, schlendert nach rechts und benutzt die dortige Treppe um in den nächsten Raum zu gelangen. Hier befreit ihr nun Egon, geht weiter voran und ihr bekommt erneut Gesellschaft von einigen Gespenstern. Erledigt sie und begebt euch zum Fahrstuhl, haben eure Kollegen ihr Gespräche beendet, fahrt nach oben, wo ihr Peter antrefft. Wieder vereint spurtet ihr nun weiter bis ihr das Planetarium erreicht. Hier müsst ihr nun die vier Kugeln an den Streben zerstören. Benutzt dazu euren Schleimschnapper und zieht die Kugeln nach unten. Sind alle zerstört, lauft schnell eine Etage höher, da der Schleimpegel so langsam zu steigen beginnt.

Euer letzter Kampf steht bevor, aus dem Schleim erhebt sich nun ein Jung-Slor. Rüstet euch zuerst mit dem Schockpack aus und schießt seine Augen über den Haufen. Nehmt danach den Schleimwerfer und feuert auf das grüne Auge auf seinem Kopf. Die beste Möglichkeit es zu treffen ist, wenn er versucht euch mit seinem Maul zu erwischen, denn dann bleibt er kurz in dieser Position. Nach einer gewissen Zeit erscheinen wieder seine großen Glubschaugen, die ihr dann wieder zerstören solltet.

Ist der Slor besiegt, war das auf Shandor Island.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 7: Central-Park-Friedhof

Nun erwartet euch der finale Kampf gegen Shandor. Steigt in den Ecto-1 um zum Friedhof des Central Parks zu gelangen. Ihr seid zu Beginn wieder allein und müsst das Tor für die anderen öffnen. Bei dem Loch in der Mauer biegt ihr dann rechts ab, vernichtend die Grabstein Kreaturen einfach mit eurer Schockkanone. Schleicht euch nun mit dem PKE-Meter ausgerüstet zur Gruft, aus der ein paar Schädel herausgeflogen kommen. Diese tun euch allerdings nicht. Geht hinein und fackelt mittels eures Protonenstrahls die Wurzeln ab, sodass ihr den Tunnel passieren könnt. Nachdem ihr euch wieder an der Oberfläche befindet, steht ihr nun vor dem Eingangstor. Um es zu öffnen nehmt den Sperrstrahl und schmettert die Metallplatte des Tors nach unten, sodass es sich auftut.

Ab jetzt erhaltet ihr Verstärkung in Form von Ray. Folgt eurem Kameraden zwischen einer kleinen Spalte hindurch und ihr steht eurem ersten Kampf gegenüber. Es erwarten euch einige Grabkrabbler und zwei Kultisten. Nehmt den Schleimwerfer und schließt das Portal, anschließend solltet ihr euch die Kultisten vorknöpfen.

Sind alle Feinde besiegt, zerstört die Grabsteine die euch im Weg stehen und geht weiter bis zur nächsten Auseinandersetzung zwischen Mensch und Geist. Habt ihr auch hier wieder alles heil überstanden, springt eine Tür auf, wodurch ihr in den nächsten Abschnitt gelangt. Lauft nun links die Treppe hinab, folgt dem vor euch liegenden Weg und schnappt euch den Schlüssel mit dem Sperrstrahl. Bringt ihn zur Tür zurück. Schmettert den Schlüssel ein bisschen, da er gerne mal an einer Ecke hängen bleibt. Bevor ihr die Tür erreicht, überrascht uns ein Grabmonster, welches zuvor eliminiert werden muss. Mit dem Schockpack macht ihr den Riesen zu klein Holz. Anschließend nehmt ihr wieder den Schlüssel und setzt ihn in die Halterung an der Tür ein. Rückt nun in den nächsten Bereich vor.

Geht jetzt geradeaus und dann links um auf einen Platz zu gelangen, auf dem ein großer Baum steht. Erneut müsst ihr es mit zahlreichen Geistern aufnehmen. Marschiert nun wieder nach links zu den Gräbern, wo sich ein weiteres Grabmonster aus der Tiefe erhebt. Lauft weiter, bis ihr wieder am Anfang des ersten Abschnitts seid. Wieder einmal trefft ihr auf Geister die sich euch in den Weg stellen. Nachdem diese beseitigt wurden, wird ein Grabmonster das Gitter zerstören, welches euch den Weg versperrt. Kämpft euch den Weg durch die paranormalen Horden, bis ihr wieder auf den Rest eures Teams stoßt. Kurz nach dem Wiedersehen müsst ihr schon wieder durch einen Tunnel. Beseitigt dort alle Wurzeln die euch den weg versperren und eliminiert die anstürmenden Feinde. Nach verlassen des Tunnels, steht ihr vor einem Tor das mit drei magischen Schlössern verriegelt ist. Die nun erscheinenden Steinengel klebt ihr mithilfe des Schleimschnappers an die Schlösser sodass sich das Tor öffnet. Die übrig gebliebenen Störenfriede schmettert ihr einfach mit dem Sperrstrahl zu Boden.

Sobald Ecto-1 freie fahrt hat, verbindet ihn mit dem Schleimschnapper am Tor. Winston legt den Rückwärtsgang ein und schon kann es weitergehen. Wiederholt dies auch bei der zweiten Tür, jedoch wird das Gefährt dabei beschädigt. Demzufolge erscheinen nun zahlreiche Feinde, die es wieder einmal einzufangen gilt. Habt ihr dies geschafft, erwachen die beiden Schlüsselwächter zum Leben. Bleibt immer auf Abstand, da sie euch ansonsten in Grund und Boden stampfen werden.

Sind die Riesen besiegt, lassen sie jeweils einen Schlüssel fallen. Befördert diese in das dafür vorgesehene Schloss und euer Kampf gegen Shandor kann beginnen.

In der ersten von zwei Phasen des finalen Kampfes ist Shandor immer noch im Körper des Bürgermeisters. Hat er ein gewisses Schadenslimit erreicht, verhüllt er sich in einem Schutzschild. Dabei werden vier Kristalle um ihn herum aktiviert. Zerstört diese mit einem Boson-Pfeil. Jedoch werden auch diese Kristalle geschützt, wartet bis sich die Schützhülle öffnet und schießt dann einen eurer Pfeile.

Sind alle Kristalle hinüber, zeigt Shandor seine wahre Gestalt. Ihr landet dabei wieder in einer Zwischenwelt. In dieser Phase zeigt er sich zuerst in einer der vier Ecken. Feuert sobald er sich zeigt alles auf ihn was euer Protonpack hergibt. Haltet dennoch einen Sicherheitsabstand, da seine geworfenen Felsbrocken euch sofort Bewegungsunfähig machen. Der Bösewicht wird nach einiger Zeit in der Mitte auftauchen und sich von den plötzlich entstandenen Kristallen neue Gesundheit einverleiben. Nehmt die Teile deshalb schnell auseinander.

Wiederholt diese Prozedur ein paar Mal und haltet immer einen gewissen Abstand um von seinen Attacken verschont zu bleiben.

Ist der Halunke besiegt, wird das Team zurück teleportiert und ihr werdet mit einer wunderbaren Endsequenz bereichert. Herzlichen Glückwunsch, ihr hab wieder einmal die Welt gerettet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung : Tutorial / Mission 1: Hotel Sedgewick / Mission 2: Times Square / Mission 3: Überprüfung der Bibliothek / Mission 4: Das Museum über Naturgeschichte

Seite 1: Komplettlösung
Übersicht: alle Komplettlösungen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Ihr mögt Spiele wie League of Legends oder Smite und seid generell große Anhänger des Moba-Genres, brau (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

(?