Zwischengegner: Modifizierte Elite Wache: Komplettlösung Wolfenstein

Zwischengegner: Modifizierte Elite Wache

Ansicht vergrössern!

Die Modifizierte Elite Wache ist ein deutlich gefährlicherer Gegner als die normaler Elite Wache. In erster Linie unterscheidet sie sich schon mal im Aussehen. Sie hat nun schwarze Haare, einen schwarzen Lack-Body und rote Lack-Stiefel sowie rote Lack-Handschuhe. In der Hand hält sie eine lange Peitsche, welche die Schwarze Sonne Energie besitzt. Damit greift sie nicht nur an, sondern kann euch auch heranziehen.

Die Modifizierte Elite Wache ist schon fast ein wenig schneller als die normale Version und kann auch deutlich mehr Schaden einstecken. Hinzu kommt, dass ihr beide Arten der Beraubten unterstellt sind, welche sie ununterbrochen rufen kann. Aber auch wenn es sich hierbei um einen sehr guten Gegner handelt, so ist diese dennoch nicht unsterblich, wie die folgende Taktik zeigt:

Zu Anfang befindet sich die Modifizierte Elite Wache noch in dem Schwarze Sonne Generator, welcher ihr als undurchdringliches Schutzschild dient. Jedoch kann sie schon jetzt die Beraubten rufen, welche nervige Gegner sein können. Also muss dieser Frau schnell ein Ende gesetzt werden, bevor es eskaliert, denn eine Verschnaufpause ist hier Mangelware.

Benutzt erstmal den Schleier, um die drei rot markierten Generatoren auf der linken Seite zu entdecken. Diese müssen als erstes zerstört werden. Dadurch fällt der Schwarze Sonne Generator aus und die Modifizierte Elite Wache fällt heraus. Da es nun ziemlich hektisch wird, gegen sie und die Beraubten zu kämpfen, bleibt dauernd in Bewegung und konzentriert eure Feuerkraft hauptsächlich auf die Frau. Die Zeitdehnung bietet dabei eine kurze Unterstützung.

Achtet vor allem auf ihre Peitsche. Sollte sie euch einmal damit heranziehen, feuert auf sie, um euch wieder zu befreien. Die schnellste Methode für diese Situation ist zwar die Leichenfaust 44, jedoch benötigt es selbst damit zwei bis drei Schüsse, bevor die Modifizierte Elite Wache pulverisiert wird. Nach dem heftigen Kampf geht es hinter dem Bereich mit dem Absperrgitter durch eine Tür. Lauft dort die Metalltreppe hinauf in das Büro.

Dort begegnet euch die erste Erweiterung des Blutschleichers. Dieser hat die Eigenschaft vor euch zu explodieren. Tritt zum Glück aber nur einzeln auf. Haltet dann im Büro hinter der Trennmauer Ausschau nach einem Geheimdokument (3-8) auf einem Schreibtisch. Lauft dann links durch die Tür über den Metalllaufsteg in das nächste Büro. Hinter der Trennmauer, rechts auf dem Schreibtisch, liegt ein Sack Gold (10-21).

Folgt nun dem Kompass nach draußen und lauft dort in das Gebäude rechts oben hinein. Hinten rechts in der Ecke des Raums befindet sich ein Koffer mit Gold (11-21). Folgt dem Kompass jetzt in das nächste Gebäude hinein. Gleich vorne links neben der kleinen Treppe befindet sich ein Sack Gold (12-21). Lauft dann geradeaus den Raum entlang, bis eine Treppe nach unten führt. Links daneben befindet sich ein Geheimdokument (4-8) an der Wand.

Sobald man das Flugfeld Ost betreten hat, geht es zuerst eine Metalltreppe nach unten. Lauft dann links herum hinter die Metalltreppe, wo ein Sack Gold (13-21) am Boden liegt. Folgt dem Kompass bis zu einer Metalltreppe, neben der links an der Wand zwei große Tanks stehen. Untersucht die Wand beim linken Tank um einen Sack Gold (14-21) zu finden. Begebt euch anschließend die Metalltreppe nach oben. Dort geht es einen Gang entlang.

Im ersten Raum auf der linken Seite findet man einen Sack Gold (15-21) hinten an der Wand. Im nächsten Raum auf der rechten Seite gibt es dann neben viel Munition noch einen Koffer mit weiterem Gold (16-21). Folgt nun weiter dem Weg eine Treppe hinunter. Etwas weiter vorne führt eine Treppe wieder nach oben. Untersucht zuvor aber noch die linke Seite vom großen Rohr, welches vom Boden nach oben durch verläuft. Dort befindet sich ein Sack Gold (17-21).

Folgt nun der Metalltreppe nach oben in einen größeren Raum, in dessen Mitte ein Prototype von einem Tarnflugzeug steht. Links vor der Rampe, welche zum Tarnflugzeug hinauf führt, liegt ein Sack Gold (18-21) am Boden. Auf der rechten Seite geht es ein paar Stufen hinauf. Dort oben findet man auf dem linken Tisch ein Geheimdokument (5-8). Legt anschließend noch den dortigen Schalter um und lauf rechts unten durch das Tor, wo zuvor noch eine Barriere den Durchgang blockierte.

Dort findet man auch gleich ein Geheimdokument (6-8) direkt vor sich auf zwei Kisten liegen. Folgt dem Gang dann rechts herum und lauft geradeaus bis zum Ende durch. Vor der dortigen Stahltür dreht euch nach rechts um einen Sack Gold (19-21) am Boden zu finden. Dreht euch dann um und lauft den Gang wieder ein Stück zurück in den Raum rechts hinein. Dort drinnen auf der rechten Seite liegt ein Geheimdokument (7-8) auf einem Tisch neben einer Blaupause.

Dreht euch um und lauft durch die Tür hinter euch auf der rechten Seite. Bevor es in dem Gang die Treppe hinauf geht, schaut hinter die drei großen Kisten auf der rechten Seite um einen Sack Gold (20-21) zu finden. Am Ende des Gangs wird der Durchgang durch eine Barriere blockiert. Da deine Magie hier ebenfalls neutralisiert wird, stellt euch ein Stück weiter in die Sackgasse hinein, wo die Magie wieder entfaltet wird.

Dreht euch nun um und schießt mit der Schaden Magie durch die Barriere auf das explosive Fass an der rechten Ecke. Benutzt anschließend die Zeitdehnung, um durch die flackernde Barriere hindurch zu schreiten. Im großen Raum dahinter stellt euch in die Mitte der Plattform, wo daraufhin nacheinander von zwei Seiten ein paar Soldaten mit einem Gelehrten erscheinen. Beim zweiten Mal aus einem Fahrstuhl, in welchen man sich anschließend hinein begibt und den Hebel betätigt.

Mit dem Fahrstuhl geht es nun nach oben. Dort erwartet euch auch schon gleich ein Händler. Rechts neben dem Händler findet man einen Koffer mit Gold (21-21).

INFO: Nun ist es an der Zeit alle Waffen ein letztes Mal nach Belieben aufzurüsten. Danach wird es keinen Händler und später auch kein zurück mehr geben. Also wählt Weise!

Folgt nun dem Kompass den Weg entlang, bis in einen Kontrollraum ganz oben. Links hinten in diesem Raum befindet sich ein Geheimdokument (8-8) auf dem letzten Computer. Betätigt anschließend den Hebel links neben der Brücke. Über die Brücke geht es zum Zeppelin und diese Mission wäre damit dann auch geschafft.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zeppelin

  • Gold: 0
  • Geheimdokument: 9
  • Buch der Macht: 0

Nun ist die letzte Mission erreicht, der Zeppelin und alles was man bisher gelernt hat, kann man nun auf diesem Luftschiff unter Beweis stellen. Folgt als erstes dem Kompass nach unten, bis ein Schwerer Schleier-Soldat durch die rechte Wand bricht. Lauft anschließend durch diese zerstörte Wand und haltet gleich auf der rechten Seite Ausschau nach einem Geheimdokument (1-9).

Folgt weiter dem Kompass bis in einen Raum, auf dessen linker Seite, auf dem Laufsteg, eine Gruppe von einem Gelehrten und vier Soldaten entlang laufen. Gleich rechts neben der Tür hängt ein Geheimdokument (2-9) an der Wand. Tötet anschließend die Nazi Patrouille auf dem Laufsteg und lauft darüber auf die andere Seite. Rechts auf einer Kiste findet man ein Geheimdokument (3-9).

Sprengt das Bedienpult im angrenzenden Raum mit den beiden Wissenschaftlern in die Luft, woraufhin ein Fahrstuhl mit Soldaten hochfährt. Steigt anschließend in den Fahrstuhl und fahrt damit hinunter. Folgt dem Kompass bis in einen Flakgeschützraum, wo aus der Tür gegenüber schon fast eine Übermacht von Soldaten mit einem Gelehrten hindurch stürmen. Auf einer Kiste in der Mitte des Raums befindet sich ein Geheimdokument (4-9).

Lauft dann durch die Tür nach draußen und nutzt die beiden Flakgeschütze, um die beiden Motoren rechts und links zu zerstören. Achtet dabei auf die Jetpack-Soldaten, welche euch davon abbringen wollen. Folgt weiter dem Kompass, bis eine Zwischensequenz startet.

Folge dem Laufsteg nach rechts bis ihr in einen Raum mit zwei Wissenschaftlern und zwei Soldaten gelangt. Hinten rechts in diesem Raum findet man ein Geheimdokument (5-9). Richtet euch weiter nach dem Kompass, bis vor eine Barrieretür. Benutzt dort die Verstärken Magie und schießt auf das explosive Fass rechts dahinter. Setzt euren Weg fort bis in das Flugzeugdeck. Hinten links geht es in den Kontrollraum. Betätigt dort den Hebel um die Flugzeuge abzuschmeißen.

Lauft dann hinter euch durch die Tür den Gang entlang, bis zu einer Tür auf der linken Seite. Dort drinnen findet man nicht nur viel Munition, sondern auch ein Geheimdokument (6-9) gleich auf der linken Seite. Verlasst den Raum wieder und lauft weiter zum Fahrstuhl, mit welchem man nun hinunter fährt. Unten angekommen, findet man ein Geheimdokument (7-9) vor sich auf dem Tisch liegen. Folgt dem Kompass bis in einen Bereich, wo man Brückenabschnitte aktivieren muss.

Auf dem zweiten Laufsteg weiter vorne findet man links auf einer Kisten neben einem Schleierteich ein Geheimdokument (8-9). Weiter geht es den Kompassweg entlang bis zu einem Raum mit einem Thule-Portal darin. Lauft hier nach rechts oben in den Kontrollraum und nehmt das letzte Geheimdokument vom Steuerpult. Betätigt anschließend den Hebel rechts daneben. Lauft nun zum Thule-Portal hinunter und betätigt dort ebenfalls den Hebel davor.

Während sich nun der Durchgang zur Schwarzen Sonne Dimension aufbaut, muss man sich hinter einem gegen Soldaten und vor einem mit einen Schweren Schleier Soldat herumschlagen. Sind die Gegner beseitigt, lauft zum Portaldurchgang um sogleich den Nazis in die Schwarze Sonne Dimension zu folgen und diese Mission zu beenden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Schwarze Sonne

  • Gold: 0
  • Geheimdokument: 0
  • Buch der Macht: 0

Hierbei handelt es sich um keine reguläre Mission, sondern letztendlich um den letzten, alles entscheidenden Kampf. Man startet auf einem Gang, welcher zu einem Thule-Portal führt. Zuvor kann man sich aber an der Seite noch mal seine komplette Munition auffüllen. Nähert man sich dann dem Thule-Portal, startet auch schon eine Zwischensequenz.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Finaler Endgegner: Hans

Ansicht vergrössern!

Da euer berüchtigter Widersacher, auch genannt "Der Schädel" mal wieder zu fein dafür war, sich persönlich an euch die Hände schmutzig zu machen, schickt er seinen getreuesten Gefolgsmann Hans in die Schlacht, welchen man bereits zu Anfang des Spiels bei der Kneipenschlägerei kennen lernen durfte. Dieser trägt jetzt allerdings eine starke Rüstung, sowie ein großes Maschinengewehr mit Raketenwerfer an jedem Arm und nutzt ebenfalls die Magie der Schwarzen Sonne.

Dieser Kampf findet in vier ziemlich fordernden Stufen statt. Um den Kampf als Sieger zu verlassen, geht dabei wie folgt vor:

Stufe 1:

Man befindet sich als erstes auf einer großen, runden Plattform. In der ersten Reihe vor euch verlaufen ein paar Säulen gegen den Uhrzeigersinn, in der zweiten Reihe danach ein paar Säulen mit dem Uhrzeigersinn. In der Mitte des ganzen befindet sich Hans hinter einem riesigen Schutzschild vor einer riesigen Hauptsäule und feuert mit dem Maschinengewehr auf euch.

Hinter den kreisenden Säulen kann man bei zu hohem Schaden erstmal in Deckung gehen, indem man einfach dahinter mitläuft. An der Seite der Säule befindet sich immer ein kleiner Schleierteich, welcher euch bei Berührung sofort die Hälfte der Schleieranzeige am Amulett auffüllt. Das ist zwar nicht viel, aber dafür füllen sich die kleinen Schleierteiche nach kurzer Zeit wieder.

Um Hans Schaden zuzufügen, bedarf es die Unterstützung der Verstärken Magie. Als Waffe eignet sich am besten die M40, M43 oder die Partikelkanone. Letztere sollte man sich aber eher für später aufheben. Wenn man Hans einmal zu Boden geschossen hat, steht dieser kurz darauf wieder auf und zerstört eine der kreisenden Säulen, wodurch die Deckungsmöglichkeit eingeschränkt wird. Das passiert zweimal.

Beim dritten Mal senkt sich der Schutzschild um Hans herum und er bleibt am Boden liegen. Das ist genau der Zeitpunkt, wo man sich ihm nähern muss. Daraufhin zieht man den Schild-Kristall aus dem Amulett. Jetzt muss man Hans hoch heben, um ihm den Schild-Kristall in den Kopf zu rammen. Das Schild ist nun zwar bei euch beiden verloren, aber die erste Stufe wäre damit geschafft und eine Zwischensequenz startet.

Stufe 2:

Nun befindet man sich auf der zerstörten Plattform zwischen schwebenden Trümmersteinen und Zahnrädern. Irgendwo dazwischen läuft Hans herum und sucht euch. Im Grunde genommen also ein echtes Katz und Maus Spiel. Auch hier gilt es wieder, Hans dreimal zu Boden zu schießen. Das ist jetzt allerdings schon etwas schwieriger, da er sich blitzschnell fort bewegt und man nie genau weiß wann und wo er auftauchen kann.

Ebenso benutzt Hans nun seine Raketenwerfer, welche sehr hohen Schaden verursachen. Hier empfehlen sich eher große und schnelle Waffen wie die Panzerfaust mit Suchfunktion oder die Leichenfaust 44. Die Panzerfaust benötigt allerdings immer eine kurze Sekunde, bis diese zum Schuss angelegt wurde, also eher was für vorhersehende Reaktionen.

Die ersten zwei Male, wenn Hans zu Boden gegangen ist, fliegt dieser kurz in der Luft und attackiert einen mit Raketen von oben, wie die Jetpack-Soldaten. In diesem Moment empfiehlt sich unter einem der großen Zahnräder in Deckung zu gehen, um keinen Schaden zu erleiden, bis er wieder zurück am Boden ist. Befindet sich Hans das dritte Mal am Boden, muss man wieder zu ihm hin laufen, wodurch diesmal der Zeitdehnungs-Kristall in seinen Kopf gerammt wird.

Dadurch ist nun auch diese Fähigkeit verloren gegangen.

Stufe 3:

Nach einer weiteren Zwischensequenz mit einem äußerst tiefen Fall ist man nun neben einem kleinen Zelt am weit unten gelegenen Ende der rotierenden Plattform gelandet. Unter dem Zelt hat man nun ein letztes Mal die Möglichkeit die meiste Munition aufzufüllen. Anschließend geht es einen schmalen Weg um die Säule herum hinauf. Ein paar Meter weiter oben steht Hans auf einem weiter entfernten Felsvorsprung auf der linken Seite und beschießt euch mit Raketen.

Wenn man sich aber ein Stückchen weiter den Weg entlang mal den Weg anschaut, über welchen Hans dort hingelangt ist, bemerkt man mehrere große Kristalle darunter, welche rot leuchten. Schießt 2- bis 3-mal mit dem Raketenwerfer oder der Leichenfaust 44 auf die Kristalle und der Felsvorsprung mit Hans bricht zusammen. Folge dann weiter dem Weg hinauf, wo man bei einem Schleierteich eine Ebene weiter hinauf schwebt.

Wieder ein paar Schritte weiter erscheint erneut Hans auf einem Felsvorsprung an der linken Seite und schießt weiter mit seinen Raketen auf euch. Diesmal gibt es allerdings keine Felsen zum Zerstören. Für eine solche Situation empfiehlt sich nun die Partikelkanone mit Suchstrahl, die Panzerfaust mit Suchrakete oder die Leichenfaust 44 um Hans damit herunter zu holen.

Etwas weiter hinauf geht es durch einen kleinen Tunnel und an dessen Ende eine Schleierleiter hinauf. Bevor man die Schleierleiter hinauf geht, sollte man sich aber erstmal mit dem Tesla-Gewehr ausrüsten. Oben angekommen zeigt sich auch gleich wieso, denn dort kommen zig Blutschleicher auf euch zu. Sowohl Normale, als auch Explosive.

Ist dieser Ansturm überstanden, geht es weiter den Weg hinauf, wo erneut Hans auf einem hohen Gipfel an der linken Seite steht. Nutzt erneut eine der zuvor genannten Waffen, um ihn dort herunter zu holen. Anschließend steht er ein weiteres mal am Ende des Wegs. Ein weiterer Schuss mit einer der Waffen und er verschwindet. Am Ende des Wegs schwebt man wieder weit hinauf auf die obere, zerstörte Plattform.

Stufe 4:

Kaum ist man oben angekommen, senkt sich auch schon eine Ringplattform von der Mittelsäule, auf welcher sich Hans befindet dieser geht auch sofort zum Angriff über. Dieses Mal geht er aber nur noch ein einziges Mal zu Boden, wenn er genügend Treffer eingesteckt hat. Nutzt hier am besten nur noch die großen Kaliber, angefangen mit der Partikelkanone mit Suchstrahl, über die Panzerfaust mit Suchraketen und die Leichenfaust 44.

Es wird zwar ein langer, harter Kampf, aber sobald er letztendlich am Boden liegt, lauf ein letztes Mal zu Hans hinüber, um ihm auch noch den Verstärken-Kristall in den Kopf zu rammen, woraufhin dieser endlich stirbt. Anschließend befindet man sich wieder in dem Gang, mit dem Thule-Portal, mit einem flüchtenden "Schädel". Folgt ihm durch das Portal zurück zum Zeppelin und lehnt euch entspannt zurück, denn nun startet die actionreiche Endsequenz.

GRATULATION! Ihr habt die Nazis endlich vernichtet und sowohl Isenstadt, als auch den Rest der Welt gerettet ... aber für wie lange?

Ein letzter TIPP: Schaut euch unbedingt den kompletten Abspann an!

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Nachdem ich diesen hans besiegt habe, muss ich ja eigentlich wieder hochgezogen werden von diesen hellen strahl das ich wieder zum Schwarze Sonne Portal komme, aber ich werde nicht hochgezogen sondern es zieht mich immer zu weit vor und falle runter

06. September 2013 um 01:42 von ghost1980 melden


Zurück zu: Komplettlösung Wolfenstein: Konservenfabrik / Endgegner: Alphawolf Zetta / Schloss / Endgegner: Geist-Königin / Flugfeld

Seite 1: Komplettlösung Wolfenstein
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Wolfenstein (16 Themen)

Wolfenstein

Wolfenstein spieletipps meint: Solider Ego-Shooter der klassischen Art ohne große Highlights, aber mit deftiger Action und dämlicher Story. Artikel lesen
75
PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wolfenstein (Übersicht)

beobachten  (?