Insel 4 - Industrie Titan (2): Komplettlösung Tropico 3

Insel 4 - Industrie Titan (2)

Doch von Tabak und Kaffee kann man nicht leben. Je mehr Arbeitsplätze eure Insel bietet, umso mehr Einwanderer werden kommen. Diese benötigen wiederum Nahrung und da reichen wenige Farmen einfach nicht aus.

Eine weitere Nahrungsquelle ist bietet uns die See. Die eine oder andere Fischerhütte am Strand, wäre wunderbar. Inzwischen sollten schon einige Monate oder sogar Jahre vergangen sein. Ihr bekommt nach einiger Zeit die Nachricht, dass die UDSSR Diplomaten zur Besichtigung eures kleinen Staates kommen. Ihr habt nun die Möglichkeit ihnen ein Willkommens Geschenk in Höhe von $2000 zu unterbreiten, ihnen einfach nur gestatten die Insel zu betreten oder einfach den Besuch verbieten. Die erste Variante eignet sich gut um politisch gut bei der UDSSR anzukommen. Wer gerade nicht so viel Geld erübrigen kann, der nehme Variante Nummer zwei.

Einige Zeit später, bietet die UDSSR verschiedene Hilfen an, welche ihr nehmt bleibt euch überlassen. Denn alle Angebote sind recht lukrativ. Früher oder später bekommt auch die USA Wind von der Sache und möchte ebenfalls ein Geschäft mit euch tätigen. Es wird sich also für euch lohnen. Da ihr eine richtiger "Industrie Titan" werden müsst reicht es nicht einfach aus nach Gold oder Eisen zu graben. Die Rohstoffe müssen veredelt und weiter verarbeitet werden. Eine Konservenfabrik, eignet sich zum besseren Export von Fisch, Kaffee und Annanas.

Baut ihr eine Zigarrenfabrik, entstehen aus eurem herrlich angebauten Tabak, feinste tropicanische Zigarren. Weitere Fabriken die ihr bauen könnt sind beispielsweise eine Schmuckfabrik, die aus Gold edlen Kram herstellt oder eine Möbelfabrik die aus den abgeholzten Bäumen, Stühle, Tische und so weiter herstellt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Tropico 3 schon gesehen?

Insel 4 - Industrie Titan (3)

Doch all das benötigt Arbeiter mit dem nötigen Grips im Hirn. Darum sollten so schnell wie möglich Oberschule und Hochschule entstehen. Ist auch dies getan, steht nichts mehr zwischen euch und dem teuren Export von Gütern. Am Anfang mögen die Exportpreise zwar tief in den Keller gerutscht sein, doch nach einiger Zeit wird sich die Lage verbessern und ihr macht Millionen - im rein hypothetischen Sinn.

Denkt daran auch eine Fabrik zu bauen. Da dies ziemlich Platz raubend ist, solltet ihr Straßen quer durch die Lande ziehen. Am unteren Strand wäre zum Beispiel noch genug Platz dafür. Jetzt wo der Strom fließt, öffnen sich auch völlig neue Wege. Ihr könnt nun Eigentumswohnungen bauen, die nur von Leuten bezogen werden, die es sich auch leisten können. Nun sollte euer Geschäft regelrecht blühen. Ein weiterer Schritt in Richtung "Industrie Titan" ist der Bau einer Ölraffinerie. Nahe dem Strand an dem das Dock liegt, befinden sich zwei Ölquellen im offenen Meer. Mit einer Raffinerie werden diese förmlich ausgesaugt. Inzwischen solltet das Geld in Mengen fließen und zwar direkt in eure Taschen.

Wenn ihr jetzt noch möchtet, könnt ihr am unteren Strand eine kleine Hotelanlage errichten und einen Touristenhafen erbauen. Mittels Tourismus schafft ihr euch eine zweite und alternative Geldquelle an. Die natürlichen Ressourcen halten natürlich nicht ewig.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Insel 5 - Piratenbucht

Wieder finden wir uns auf einem tropischen Eiland wieder. Eine Bucht die vor vielen Jahren von Piraten genutzt wurde und nun von euch regiert wird. Das neue Missionsziel lautet so viel Geld wie möglich bis 1975 auf dem Schweizer Bankkonto anzuhäufen. Dies erreicht ihr beispielsweise durch den Erlass "Baugenehmigung" oder durch Banken.

Verschiedene Handelsverträge die im Laufe des Spiels erscheinen haben oft auch eine Option die euer Konto in der Schweiz füttert. Bevor ihr aber soweit kommt, muss wieder klein begonnen werden. Auf der Insel könnt ihr wunderbar Kaffee anbauen, es gibt dort ein Eisen- und Bauxitvorkommen sowie einen guten Strand, der dem Tourismus dienen kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Insel 5 - Piratenbucht (2)

Vom Dock aus rechts befindet sich eine Art Plateau auf dem sich die beiden Rohstoffquellen befinden (Eisen & Bauxit). Auf der linken Seite finden wir einerseits ein altes Bauwerk aus dem eine Ausgrabungstätte entstehen kann und zum anderen eine Hügellandschaft auf der Kaffee, Papaya und Annanas bestens gedeihen.

Der Strand neben der Ruine eignet sich bestens für den Tourismus. Am Dock selbst finden sich einige gute Plätze um dort Fischerhütten zu errichten. Die Inselmitte wird dann eure eigentliche Stadt. Vergesst außerdem nicht alles mit Straßen zu vernetzen und eine Garage zu bauen, sodass niemand zu Fuß gehen muss. Konzentriert euch vorerst nur auf das Anbauen von pflanzlichen Rohstoffen, die Fischerei und die beiden Bodenschatzquellen.

Der Tourismus ist in dieser Mission zweitrangig. Ihr könnt jedoch eine Straße über die Hügel zum linken Strand bauen, sodass eure Arbeiter schneller ihre Ziele erreichen. Bildet euer Volk fort. Sobald die ersten Gelder in die Staatskasse geflossen sind errichtet Oberschule im späteren Verlauf auch Hochschulen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Insel 5 - Piratenbucht (3)

Euch wird recht früh ein Angebot aus Europa entgegengestellt, welches euch ein Kraftwerk zum halben Preis anbietet. Lediglich nur für die nächsten zwei Jahre. Erbaut es deshalb zügig. Der passende Platz findet sich entweder am Strand rechts oder auf den Hügel direkt hinter eurem Palast. So haltet ihr die Verschmutzung der Insel etwas im Zaum. Wenn der Export gut läuft und das Geld so langsam zu fließen beginnt, könnt ihr mit dem Tourismus beginnen.

Das dadurch gewonnene Vermögen könnt ihr anschließend in Banken stecken, welche euer privates Bankkonto etwas auffrischen. Baut am besten ein Transportunternehmen nahe den Minen, so können die Güter viel schneller abtransportiert werden. Fortschritt ist wichtig, errichtet deshalb sobald ihr genügend Geld habt weiterentwickelte Industrien oder baut eure Gebäude aus. Mit einer Konservenfabrik habt ihr zum Beispiel schon einen guten Bonus, da Kaffee, Annanas und Fisch in hohem Maß vorhanden ist. Ein etwas geringerer und dennoch lohneswerter verdienst, ist der Anbau von Tabak auf den hinteren Hügeln. Diese eignen sich nämlich herausragend dafür.

Bei ungefähr zwei bis vier Tabakfarmen solltet ihr eine Zigarrenfabrik erbauen um das edle Gewächs weiter zu verarbeiten. Wenn ihr ein Kraftwerk erbaut habt und nun genügend Energie vorhanden ist, könnt ihr die beiden Minen um einige Teile zu erweitern, sodass die Produktion von Eisen und Bauxiten gefördert wird. Mittels des Erlasses "Baugenehmigung" dürfte sich schon einiges auf eurem Konto befinden. Mithilfe von Banken, erhöht ihr die Gelder um ein Vielfaches.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Tropico 3: Insel 6 - Geteilte Loyalität / Insel 6 - Geteilte Loyalität (2) / Insel 6 - Geteilte Loyalität (3) / Insel 6 - Geteilte Loyalität (4) / Insel 7 - Reformen

Zurück zu: Komplettlösung Tropico 3: Insel 2 - Pilgerhafen (2) / Insel 2 - Pilgerhafen (3) / Insel 3 - Zweite Chance / Insel 3 - Zweite Chance (2) / Insel 4 - Industrie Titan

Seite 1: Komplettlösung Tropico 3
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Tropico 3 (6 Themen)

Tropico 3

Tropico 3 spieletipps meint: Witziges Aufbauspiel mit coolem Setting und politischen Einflüssen, das leider beim Aufbaupart etwas schwächelt. Artikel lesen
78
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tropico 3 (Übersicht)

beobachten  (?