Kapitel 3 - Der Tempel: Komplettlösung Risen

Kapitel 3 - Der Tempel

Öffne das große Tor

Folgt nun der gruppe tiefer in den Vulkan. Dabei trefft ihr immer wieder auf feindliche Echsenkrieger. In einer großen Halle müsst Ihr wieder Mendoza ansprechen. Er gibt Euch den Befehl ein Portal zum Inneren des Tempels zu öffnen. Geht dazu rechts in den Stollen, und schaltet erst mal die übergroßen Fliegen aus. Damit Ihr auch langwierige Kämpfe erspart, lockt die Viecher an, und lauft damit zu Euren Ordensbrüdern.

Die erledigen dann schon den Rest. Lauft nun den Gang weiter, klettert dann nach oben und springt über den kleinen Abhang. Verwandelt Euch nun in einen Nautilus, und krabbelt durch das Loch am Ende. Auf der anderen Seite lauft Ihr wieder als normale Gestalt zu einem Loch in der Felswand. Dort warten ein paar Ghoule auf Euch. Folgt dem linken Gang bis zu einer Stelle, wo die Decke durch gebrochen ist.

Folgt dem Gang, biegt rechts ab, und danach links. Hier ist allerdings eine Falltür im Boden, über die Ihr aber drüber springen könnt. Der Raum dahinter bringt zwei Echsenkrieger, die Euch sofort angreifen. Wenn Ihr diese erledigt habt, geht weiter den nächsten Gang entlang. Hier ist aber wieder Vorsicht geboten, da im Boden Stacheln versenkt wurden. Also könnt Ihr entweder mit Levitation drüber schweben, oder Ihr nutzt die Eile und rennt über diese Falle.

Im letzten Raum lasst Ihr Euch die Falltür nach unten Fallen. Passt aber auf, da hier zwei hartnäckige Brontaks rumlungern. Wenn Ihr diese zähen Biester erledigt habt, lauft die Treppe hoch und erledigt den Echsenkrieger. Betätigt nun die Winde im hinteren Teil des Raumes. Nun müsst Ihr hinter den Feuerkelchen runter springen. So spart Ihr Euch ein ganzes Stück Weg zurück.

Geht nun zum Inquisitor, und berichtet von der betätigten Winde. Da die Tür nicht aufgeht, vermutet Mendoza dass es noch eine zweite Winde gibt. Er hat bereits Rufus losgeschickt, und möchte nun dass Ihr ebenfalls helfend zur Hand geht. Der Weg zu Rufus führt Euch durch den linken Tunnel, vorbei an einigen Gegnern, bis Ihr in dem Tunnelgewirr an einen Abhang kommt, der gegenüber von drei großen gemauerten Durchgängen gelegen ist.

Entweder Ihr levitiert auf die andere Seite, oder Ihr springt. Dazu nehmt Anlauf und lauft über den Vorsprung auf der rechten Seite. Auf der anderen Seite erwarten euch zwei Echsenkrieger, ein Magier und ein Wächter. Direkt rechts ist ein Raum, in dem Ihr einen Hebel betätigen müsst. Dieser schaltet eine Feuerfalle einen Gang weiter aus. Wenn Ihr Euch Licht macht werdet Ihr feststellen, dass es Rufus nicht weit gebracht hat, denn er liegt Tod am mittleren Rundbogen.

Filzt ihn, um alle Gegenstände an Euch zu nehmen. Geht nun in den nächsten Gang bis zur Mitte, und schaut Euch die Wand auf der rechten Seite an. Bei genauerer Untersuchung fällt auf, dass die Wand von Euch mit einer Spitzhacke durchbrochen werden kann. Direkt dahinter ist ein Echsenmensch der Euch auch sofort angreift. Betätigt den Hebel zu eurer Linken um die Fallen auszustellen und folgt dann dem Gang.

Im nächsten Raum warten wieder zwei fiese Kreaturen darauf, Euch an Eurem vorankommen zu hindern. Wenn Ihr sie erledigt habt, legt rechts und links neben der vergitterten Tür die Büsten auf den Altar. In dem nun geöffneten Raum ist die zweite Winde die Ihr betätigen müsst. Lauft nun zurück zu Mendoza, um ihm Bericht zu erstatten!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Risen schon gesehen?

Der Tunnel

Ihr müsst nun als Vorhut dafür sorgen, dass Eure Leute nicht in eine Falle tappen. Lauft nun also wenige Meter voraus, und benutzt den Hebel auf der linken Seite mit Telekinese. Damit wird eine Falle außer Gefecht gesetzt, die einen großen Steinblock herab sausen lässt. Nun rücken Mendoza und der Rest des Trupps nach, um eine Horde Echsenkrieger auszuschalten. Ihr könnt Euch getrost im Hintergrund halten, da Mendozas Männer alles im Griff haben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Eröffne die große Zugbrücke

Nun steht Ihr an einem Lavastrom, der nur über eine Zugbrücke überquert werden kann. Dummerweise ist sie aber hochgezogen, und Ihr bekommt den Befehl diesen Umstand zu ändern. Lauft rechts den Weg nach unten, und benutzt mit Telekinese die Winde auf der anderen Seite der Sackgasse. Lauft über die Brücke und folgt weiter dem Weg, bis Ihr auf Brent, einen Schatzsucher, trefft.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Suche nach der Karte

Brent rät Euch, eine Karte der Höhlen zu besorgen. Ein Trupp von Echsenjägern ist in den Höhlen unterwegs, und soll, so lautet Brents Aussage, eine Karte der Höhlen dabei haben. Macht Euch also auf die Suche nach Jorgensen, der sich im Sumpfgebiet aufhalten soll. Folgt dem Weg mit den großen Pilzen, bis Ihr in eine vernebelte Höhle kommt. Haut den Ghoul um und geht weiter, bis Ihr Jorgensen im hinteren Teil bei Schürfarbeiten findet.

Nach einem kurzen Gespräch erzählt er von dem Trupp Echsen der vorbeigekommen ist. Direkt hinter dem pilzsüchtigen Schatzgräber geht ein Pfad nach oben. Folgt diesem Weg, und erledigt am Kopf des Weges den Echsenkrieger. Geht nun nach rechts, erledigt die größere Anzahl an Echsen, und geht dann nach draußen. Geht über die Brücke und lauft hinten rechts durch den Gang.

Geht nicht nach oben, sondern lauft den Weg geradeaus entlang. Räumt alle unterwegs störenden Kreaturen aus dem Weg die Euch stören könnten. Nach einem längeren Weg trefft Ihr auf Eldric der Euch die Information gibt, dass der Trupp Echsen an der Jagdhütte zu sein scheint. An der Hütte angekommen, schliddert Ihr in einen Kampf hinein. Die Echsen greifen die Hütte an, an dessen Verteidigung Ihr Euch jetzt beteiligen solltet.

Plündert anschließend die toten Schuppenviecher und erfreut Euch an der gefunden Karte. Lauft nun wieder zurück in Richtung Tempel und trefft Euch mit dem Inquisitor.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Durchbruch in die Krypta

Mendoza schaut sich Eure Karte an und will eine Wand in den Tempel durchbrechen. Folgt Ihm bis in einem Raum wo er stehen bleibt, und sprecht Ihn anschließend wieder an. Geht nun wieder einen Raum nach oben, und sprecht mit Vince. Lauft wieder zurück zu Mendoza, sprecht mit ihm, und lauft Ihm dann anschließend wieder nach. Er bleibt vor einer Tür stehen, vor der er Euch eine kleine Statue gibt.

Diese müsst ihr wieder in einen Sockel neben der Tür einfassen. Daraufhin geht die Tür auf und diverse Kreaturen greifen Inquisitor Mendoza an. Er kommt damit alleine klar, so dass Ihr eigentlich eingreifen müsst. Folgt Ihm nun weiter, und überlasst ihm alle feindlich gesinnten Kreaturen. Lest nun die Schriftzeichen, und geht anschließend mit Eurem Anführer zurück zu Vince. Er hat ein Loch in die Wand gehauen das allerdings zu klein für einen Menschen ist.

Also bleibt Euch nichts anderes als der Nautilus-Zauber um Euch zu schrumpfen. Wenn Ihr durch das Loch durch seid, beendet den Zauber und lauft in den nächsten Raum. Dort steht ein Echsenkrieger de Ihr bezwingen solltet. Lauft zu Eurer rechten die Treppe nach oben, da es hier unten von Echsen nur so wimmelt. Allerdings stehen am Kopf der Treppe auch einige böse Echsenkrieger, an denen Ihr nicht kampflos vorbeikommen könnt.

Nun geht rechts den Gang entlang und erledigt am Ende den Torwächter, der einen Schlüssel bei sich trägt. Betätigt anschließend die Winde die direkt hinter ihm steht. Nun seht Ihr wie die Zugbrücke hochgeht und Eure Leute in den Tempel einfallen. Nun entbrennt eine Schlacht an der Ihr Euch aktiv oder passiv beteiligen könnt. Trefft Euch nun wieder mit Eurer Truppe und redet, wenn der Kampf beendet ist, mit Mendoza.

Er sagt Euch, dass Ihr für das Grab von Ursegor einen Schlüssel benötigt. Da Ihr vorhin den Torwächter ausgeschaltet habt, solltet Ihr den Schlüssel bereits bei Euch tragen. Öffnet also die Tür mit dem Gitterverschlag und folgt dem Gang bis zum Ende.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Risen: Befreie den Geist von Ursegor / Die Titanenfalle / Kapitel 4 - Der Titan / Finde die Meister / Der Titanhammer

Zurück zu: Komplettlösung Risen: Auf zur Westküste / Stahlbarts nächster Hinweis / Namenlose Gräber / Folge Eronga zu Romanow / Das Tor in den Vulkan

Seite 1: Komplettlösung Risen
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Risen (16 Themen)

Risen

Risen spieletipps meint: Begeistert Nostalgiker und Neulinge als modernisierte Essenz aus Gothic 1 und 2. Trotz Grafikschwächen und wenig Neuerungen endlich wieder "Gothic-Feeling"! Artikel lesen
83
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Risen (Übersicht)

beobachten  (?