Jungfernbergtal: Komplettlösung Brave - Warriors Tale

Jungfernbergtal

Nach dem kleinen Video mit Adlergeist musst du auf dem Adler fliegen. Achte dabei darauf, dass du durch alle Ringe fliegst.

Tipp: 1-2 Ringe kann man auslassen. Mehr dürfen es aber nicht sein, da sonst der Balken abläuft.

Am Totemplatz angekommen solltest du zuerst deine Energie falls nötig aufladen. Stell dich dann auf die Plattform am Boden und beschwöre Adlergeist. Nun musst du alle 4 Totemstücke des Pfahls wieder zurückholen. Fliege dazu zu den Felsen (zB. links auf der Seite) und schnapp dir im Vorbeifliegen einen Stein. Flieg damit zu den Feuerkanonen, welche die Totemstücke bewachen und lass sie im richtigen Moment auf sie fallen. In der Regel genügt ein Treffer um die Kanone zu zerstören. Lass dich anschließend von Adlergeist auf der Fläche absetzen und besiege die gefallenen Krieger. Denk dabei an die Geisterladung.

Alternativ kannst du die Krieger auch mit Adlergeist wie einen Stein aufnehmen und in der Luft einfach fallen lassen. Sobald alle Gegner besiegt sind, wird das Totemstück frei gegeben und du kannst es mit Adlergeist zum großen Totemplatz fliegen.

Dann geht's weiter in Richtung der lodernden Feuer am Horizont. Dort findest du 2 weitere Totemstücke die es zu erobern gilt. Die Verfahrensweise ist dieselbe wie beim ersten Stück.

Das letzte Totemstück findest du oberhalb des großen Wasserfalls. Fliege einfach den Fluß hinauf bis zum nächsten Wasserfall und hol dir auch dieses Totemstück.

Hast du alle 4 Totemstücke zurück gebracht musst du leider mit ansehen, wie ein Geier kommt und eins der Stücke in seinen Besitz nimmt.

Jage den Geier durch die Ringe. Dabei musst du einzig und allein darauf achten, dass der Balken in der Mitte nicht abläuft bzw. dass du so viele Ringe erwischst wie nur möglich.

Verfolge den Geier bis zum Ende und er wird das Totemstück freiwillig wieder aus seinen Klauen geben.

Als nächstes folgt ein kurzes Video nachdem dir ein Portal zur Geisterebene offen gelegt wird.

In diesem kleinen Zwischenlevel werden dir alle Fähigkeiten abverlangt, die du bisher gelernt hast. Springen, klettern....etc. Manche stellen sind ziemlich tückisch. Achte genau auf dein Timing und schau dir gegebenenfalls die Hindernisse bzw. Abschnitte genau an. Dies ist vor allem in späteren Geisterebenen sehr ratsam.

Hast du diese Ebene erfolgreich geschafft landest du durch ein weiteres Portal im nächsten Level.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Vulkan

Zu Beginn dieses Levels muss sich der junge Brave einem Gespräch mit einem älteren Indianer stellen. Danach geht's geradeaus über die Schlucht. Hangel dich dazu an der Wand entlang bis du wieder festen Boden unter den Füßen hast.

Dann geht's links in die Höhle zu den nächsten Malereien. Sobald du diese gelesen hast wieder raus und die Augen nach Adlergeist offen halten. Hast du Ihn gefunden und erfolgreich imitiert, wird er dich auf die Spitze des großen Totempfahls bringen, worauf dich der alte Indianer als Sohn des Geistertänzers akzeptiert und dir ein Wurftomahawk und die 4te Indianerfeder schenkt.

Nun kannst du die erstarrte Lava an der Wand nach oben klettern. Die hervorstehenden Lavateile kannst du mit deinem Tomahawk zerstören. Auf dem Weg nach oben kommst du auf mehrere Ebenen. Dort befinden sich Lavagegner die du einfach mit ein paar Tomahawkwürfen erledigen kannst.

Oben angekommen geht's dann in den Vulkan hinein, wo du auch direkt wieder ein paar Klettereinheiten absolvieren darfst.

Tipp: Wenn du beim Klettern springen musst, solltest du so weit nach oben und an den Rand klettern wie möglich. Dann kurz die Sprungtaste drücken und sobald Brave in Sprungposition geht wieder loslassen.

Während dem Klettern werden euch die Vulkangegner auch an der Wand hängend attackieren. Bleibt hier in sicherer Entfernung und erledigt diese mit eurem Wurftomahawk.

Ganz oben angekommen geht's wieder nach draußen. Einfach links rüber an die erstarrte Lava springen. Dort erwarten euch wieder ein paar Lavagegner an der Wand die euch beschießen. Danach folgen andere Gegner. Diese fallen von oben auf dich herab wenn du nach oben kletterst. Haltet eure Augen also offen und erledigt die Viecher aus der Ferne.

Seid Ihr an der oberen Plattform angekommen erwartet euch ein weiteres Video. In diesem Video mit Donnerfalke erhaltet Ihr die Blitzbeschwörung.

Nun musst du links nach unten auf die Ebene springen und schnell auf der linken Seite auf die Plattform stellen und deinen Beschwörungstanz aufführen, damit du den Blitz auch benutzen kannst. Laufe nun immer in einem großen Kreis um die Oger herum. Ist der blaue Kreis um euch herum ganz groß geworden, müsst Ihr so nah wie möglich an den Oger heran und den Blitz auslösen. Passt dabei nach dem ersten Treffer aber auf die kleinen explodierenden Freunde des Ogers auf. Nach 5 bis 6 guten Treffern, sollte er aber Geschichte sein.

Anschließend müsst Ihr mit Hilfe der erstarrten Lave nach links auf die andere Ebene klettern und wieder in den Vulkan hinein. Dann rechts halten und die Gegner besiegen. Dann geradeaus an die Wand springen und den ganzen Weg entlang klettern. Am Ende der Klettertour geht's dann links herum über die sinkenden Plattformen in der Lava. Hier müsst Ihr verdammt schnell sein.

Auf der anderen Seite noch schnell 2 Gegner erledigen und weiter nach oben. An der frischen, bzw. verrauchten Luft im Freien ist es im Prinzip egal welche Seite man entlang klettert. Auf jeder Seite befinden sich mehrere Gegner und auf jeder nächsten Plattform befindet sich ein Oger der vom Blitz getroffen werden will.

Um bei den Ebenen an die Blitzplattform zu kommen solltet Ihr zuerst mit eurem Wurftomahawk die 2 Gegner auf der anderen Seite besiegen bevor Ihr nach drüben springt. Das erspart euch den freien Fall in die Tiefe. ;-)

Habt Ihr auch diese Passage gemeistert geht's weiter den Vulkan bis ganz nach oben. Dort dann nach dem Video ZUERST den Oger grillen. Dann an allen 4 großen Trommeln nach oben auf den Absatz springen bzw. klettern. Dort angekommen dann einfach im richtigen Moment nach oben springen, sodass der Lavagegner auf die Trommel fällt.

Nachdem du dir das erste Amulettstück verdient hast führt dich dein Weg durch ein Portal in eine weitere Geisterebene wo du dein Können unter Beweis stellen musst.

Denk daran, dass du dem Verlauf der Geisterebene zuerst einmal zugucken solltest. Das erleichtert den Erfolg dieser tückischen Passagen.

Am Ende dieser Welt geht's dann ab durch ein Portal in die Nordlande.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nordlande

Im eisigen Land angekommen solltest du dich beeilen und auf dem Festland geradeaus dem Weg bis zur Höhle folgen. Bist du nicht schnell genug wird Brave zum Eiswürfel und du darfst noch mal von vorn beginnen.

Nach einer kurzen Aufwärmphase geht's weiter zum blauen Punkt auf der Karte. Dieser markiert einen Feuerstein. Schnapp Ihn dir und lauf so schnell du kannst wieder zurück in die Höhle.

Dort dann das Feuer wie gehabt entzünden und die Malereien an der Wand studieren. Diese Malereien ermöglichen dir durch dickere Kleidung das Bewegen im Freien in der Nordlande.

Folge dann dem Weg Richtung nächstes Ziel. Unterwegs begegnen dir ein paar Eiswölfe. Diese sind vom Prinzip her genau so zu erledigen wie die schwarzen Wölfe.

Folge dem Weg weiter bis du den Yeti entdeckst.

Nun folgen einige Springeinlagen die an manchen Stellen große Tücken aufweisen. Achte also zuerst einmal darauf wie sich die verschiedenen Eisschollen bewegen. Dann noch das perfekte Timing und der Yeti sollte schnell eingeholt sein.

Bist du an der Höhle des Monsters angekommen stellt er sich gar nicht als böse heraus und lädt dich zum Essen ein. Das heißt, du musst das Essen besorgen. Lauf also raus und schnepp dir links den Feuerstein der sich in den Pflanzen versteckt. Entzünde damit das Feuer in der Höhle und lauf hinunter zum Teich. Dort gibt es eine poröse Stelle im Eis. An dieser Stelle musst du einen Sprungschlag ausführen. Dann ein kleines Bäumchen als Angel aus dem Boden ziehen und einfach drauf losfischen.

Hast du dir gemeinsam mit dem Yeti den Bauch voll geschlagen führt er dich zur großen Eiswand die zur Eisbärhöhle nach oben führt.

Passt bei der Eiswand darauf auf, dass Ihr in der Kletterfläche bleibt. Brave kann sonst ganz schnell wieder abstürzen.

Oben angekommen folgt ein kleines Video, nachdem Ihr im hinteren linken Breich die Wand nach oben klettern solltet. Beachtet die Eisdämonen dabei nicht, sondern lauft einfach an Ihnen vorbei. Oben auf dem Vorsprung bekommt Ihr dann euren nächsten Zauber, die Feuerbeschwörung. Dieser Zauber ist genauso anzuwenden wie die Blitzbeschwörung. Anstatt eines blauen Kreises wächst nun ein Roter um euch herum.

Mit diesem Zauber sind die Eisdämonen kein Problem mehr und Ihr könnt den Eisbären befreien

Folgt nun dem zugefrorenen Fluss bis hin zum zweiten Amulettstück. Dieses stück wird von weiteren Eisdämonen geschützt. Im hinteren Bereich befindet sich die Plattform, damit Ihr die Feuerbeschwörung einsetzen könnt. Damit ist das Amulettstück so gut wie sicher bald in eurer Hand.

Als Nächstes folgt eine weitere Geisterebene. Hier müsst Ihr über schwebende Plattformen springen. Merkt euch wieder den Weg der Plattformen. Zum Ende dieser Ebene müsst Ihr über mehrere rotierende Ringe springen. Springt bis zum letzten Ring. Hier müsst Ihr eure Sprünge unterbrechen um die Plattform zu erwischen. Während Ihr auf die Plattform wartet solltet Ihr aber nicht vergessen über die immer wiederkehrende Lücke im Ring zu springen.

Ist auch das geschafft geht's durchs Portal in die Wüste.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Büffelstampede

Nachdem Adlergeist euch in der Wüste willkommen gehießen hat, müsst Ihr zur Büffelherde am Horizont fliegen. Dort angekommen solltet Ihr am Besten auf einen der nicht besetzten Büffel aufspringen.

Reitet dann von der Seite an die Gegner auf den anderen Büffeln heran und haut diese von Ihren Tieren. Bei Gegnern mit einer langen Lanze ist es sinnvoll zuerst mit einem Schlag von größerer Entfernung die Lanze zu brechen. Anschließend können sich diese Gegner nämlich nicht mehr währen.

Habt Ihr alle Gegner innerhalb der Zeit geschafft bleiben die Büffel vor einer Schlucht stehen und Adlergeist verabschiedet sich. Nun musst du alleine mit Brave weiter ziehn bis hin in eine Schlucht, wo Brave dann vor weiteren Gegnern mit Hilfe eines Kanus flüchtet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wasserfall des flinken Flusses

In diesem Level fährt man mit Brave in einem Kanu wieder einen Fluss hinunter. Diesmal ist der Fluss aber nicht mehr so langsam bzw. harmlos wie der Erste. In diesem Fluss lauern gefährliche Strudel.

Tipp: Fahrt also langsam und bremst viel. Haltet die Augen nach strudeln offen und umfahrt diese geschickt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Brave - Warriors Tale: Annäherung an das Versteck / Der Wendigo / Das Dorf / Courages Test / Wendigos Rückkehr

Zurück zu: Komplettlösung Brave - Warriors Tale: Einleitung / Rotbaumlichtung / Der Stein des Grauen Bären / Die Begräbnisstätte / Die Wolfsjagd

Seite 1: Komplettlösung Brave - Warriors Tale
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Brave - A Warriors Tale (3 Themen)

Brave - Warriors Tale

Brave - A Warriors Tale
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Brave - Warriors Tale (Übersicht)

beobachten  (?