Bucks Row, Nacht des 1./2. Septembers 1888, 22:00: Komplettlösung Sherlock Holmes jagt Jack Ripper

Bucks Row, Nacht des 1./2. Septembers 1888, 22:00

Untersucht den Körper (mit Lupe) und die Umgebung. Nach der ersten Entdeckung müsst ihr das neue Menü wieder verlassen. Insgesamt müsst ihr folgende Punkte finden (nutzt ggf. die Leertaste!):

am Kopf

  • Blutlache, 6 Zoll
  • Hals wurde von links nach rechts aufgeschnitten, zwei Einschnitte
  • Bluterguss auf Höhe des rechten Oberkiefers
  • Bluterguss auf linker Wange
  • Zunge ist geschwollen

am restlichen Körper

  • aufgeschlitzter Bauch, Körper ist noch warm
  • Geldbeutel in ihrer linken Hand

in der näheren Umgebung

  • Boden ist schlammig, keine Fußspuren
  • Keine Blutspuren (am Tor)

in der Straße (mit der Zurückschaltfläche die Leiche verlassen)

  • die Prostituierten kommen her "um ihre Arbeit zu verrichten" (Klick auf die Prostituierten)
  • die Beleuchtung ist spärlich (Klick auf die nahestehende Laterne)

Für die Mordrekonstruktion erinnern wir uns kurz an die Mordsequenz zurück oder greifen auf unsere Indizien zurück:

  • Im Stehen wird Polly Nichols mit bloßen Händen von vorne gewürgt. Die Luft drückt ihr dabei des Täters rechte Hand am Hals ab.
  • Im Liegen wird Polly Nichols Kehle mit dem Messer in der linken Hand des Täters durchtrennt.
  • Die Verletzungen am Bauch scheinen keine speziellen Schlussfolgerungen über den Tathergang zuzulassen.

In der Schlussfolgerung müssen wir die Indizien zu einer Deduktionskette zusammenführen. Platziert dazu die Indizien auf der Tafel. Nun könnt ihr jeweils die richtige aus drei Schlussfolgerungen auswählen. Stimmen auf einem kompletten Schlussfolgerungsweg die ausgewählten Antworten erscheint am Ende ein grüner Haken andernfalls ein rotes Kreuz. Sobald ihr mit dem ersten Rahmen fertig seid, könnt ihr euch per Mausklick auf den Pfeil nach unten dem zweiten zuwenden.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Baker Street, 2. September 1888, 8:02

Was könnten mögliche Motive für die Tat gewesen sein?

Ja Rache Rachegelüste können einen Menschen zu den schlimmsten Taten verleiten.
Nein Liebe Das Opfer war eine Gelegenheitsprostituierte ohne partnerschaftliche Bindung.
Nein Diebstahl Das Opfer hat in armen Verhältnissen gelebt.
Ja Verrücktheit Das Opfer wurde grausam verstümmelt.
Ja Schwarze Magie Ein nachvollziehbares Motiv, auch wenn sich Holmes damit nicht besonders gut auskennt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Baker Street, 7. September 1888, 10:45

Watson liest in der Zeitung über Lederschürze. Zu Besuch kommt Inspektor Abberline.

Ihr steuert nun Watson. Lest den The Star-Artikel über Lederschürze, den Tyrannen der Prostituierten. Er lebte für gewöhnlich in der Pension.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Whitechapel , 7./8. September, 00:30

Ansicht vergrössern!

Springt zur Polizeistation in Whitechapel. Sprecht mit Constable Humphries, um Holmes Notizen abzugeben. Ihr erfahrt dort, dass zum Fangen von Lederschürze zunächst eine genaue Beschreibung einer Prostituierten notwendig wäre und anschließend einen Handwerker, der mit Leder arbeitet nähere Auskunft geben müsste. Außerdem teilt er mit, dass sich Finley nach Holmes und Watson erkundigt hat.

Macht euch deswegen auf den Weg zur Pension und sprecht mit Finley. Er erzählt euch, dass er nun einen neuen Mieter hat, der ihm allerdings recht merkwürdig vorkommt. Er hat ein Glasgefäß zerbrochen, das stinkt. Darüber hinaus erfahrt ihr noch, dass die Schlachter und Schuster Lederschürzen tragen. Finley erwähnt den Namen Isaac Solomonovitch, einen Schuster gegenüber vom Hospital.

Steigt die Treppe hinauf und nehmt die Scherbe des grünen Glasgefäßes auf. Sprecht nun nochmal mit Finley und erfahrt mehr über einen Ausländer namens Dr. Tumblety.

Stattet Lucy einen Besuch ab und fragt sie nach Lederschürze. Sie sagt, dass Bella Poolmann helfen kann und führt euch zum Bordell. Tretet durch das Tor und die Tür am rechten Ende des Ganges. Drinnen sprecht ihr Bella auf Lederschürze an. Sein richtiger Name lautet Pither oder Pizer. Erfahrt mehr über Margie, die aufgrund einer Krankheit gehen musste.

Um mehr über Tumblety zu erfahren, bittet Bella euch um einen Gefallen. Dem Maler Sickert, der gegenüber mit einer Frau auf dem Sofa sitzt, wurde ein Gehstock gestohlen, womit er versucht, Bella zu erpressen. Es ist nun eure Aufgabe, den Gehstock wiederzubeschaffen.

Während der Zeit des Diebstahls war Mary am Schalter. Sie hat den Schirmständer nur nicht im Blickfeld gehabt, als ein fremder, großfüßiger Mann Kohlen geliefert hat. Schaut euch den Fußabdruck an.

Daraufhin sprecht ihr mit Sickert und lasst euch eine genaue Beschreibung des Stocks geben. Er ist aus Ebenholz, 90 cm lang und mit einem Ring in der Mitte versehen. Der runde, gravierte Griff und die Spitze sind aus Silber.

Besucht nun die Klinik und werft im Gebäude einen Blick auf die großen schwarzen Fußabdrücke vor dem Ofen. Sprecht mit Gibbons und erfahrt etwas über Margie. Da sie bezeugen kann, Lederschürze in der Mordnacht am Platz des Großbrandes gesehen zu haben, muss Lederschürze folglich unschuldig sein.

Befragt Gibbons auch zu den Fußabdrücken. Ihr erfahrt, dass der Bruder eines Patienten mit einem Gehstock bezahlt hat. Nachdem ihr die Vermutung geäußert habt, dass der Stock gestohlen sei, bietet Gibbons euch an, den Stock nachzubauen. Öffnet dazu den Schrank am Ende des Krankenzimmers.

Der Stock ist aus Ebenholz, 90 cm lang und mit einem Ring in der Mitte versehen. Der runde, gravierte Griff und die Spitze sind aus Silber.

Nehmt also den vierten Knauf und die vierte Spitze von links, den schwarzen Stock (dritter von links) und den Mittelring von ganz rechts.

Sprecht wieder mit Gibbons. Er will euch den Stock nur im Austausch gegen ein Dutzend Beinprothesen geben.

Verlasst die Klinik, wonach Watson seine Schlussfolgerungen anstellt.

Sucht jetzt den Schuster Isaac Solomonovitch auf. Überprüft den Schusterladen auf der Straßenecke schräg links gegenüber. Niemand ist da. Geht zum Arbeitsplatz hinter dem Schalter und werft einen Blick auf die Pferdegeschirr, woraufhin ihr Gesellschaft bekommt.

Nachdem ihr das Vertrauen des Schusters erlangt habt ("Grüße von Finley") sprecht mit ihm über Pizer. So erfahrt ihr, dass John Pizer alias Lederschürze untergetaucht ist, weil er unter Mordverdacht steht. Überzeugt Isaac davon, dass sich John der Polizei stellen muss, da ihr jetzt einen Augen-Zeugen habt, der beweist, dass Lederschürze nicht der Mörder sein kann.

Sprecht Isaac schließlich auf die verstellbaren Ledergurte für den Doktor an. Er wird sie zum Dank kostenlos in den nächsten Tagen anfertigen. Begebt euch schließlich zur Polizeistation und sprecht mit Constable Humphries.

In der Zwischenzeit wird die nächste Prostituierte umgebracht. Nach Holmes trifft auch Constable Craddle in der Polizeiwache ein und berichtet, dass ein weiterer Mord in der Hanbury Street geschehen ist.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Hanbury Street, 8. September 1888, 06:30

Sucht auf der Übersichts-Karte nach der Hanbury Street (ein kleiner grüner Punkt zwischen Whitechapel und der Baker Street).

Ihr steuert nun wieder Holmes. Sprecht dort mit Constable Chandler, der euch durchlässt und mitteilt, dass nichts angerührt wurde. Betretet den Garten am Ende des Ganges, den ihr hinter dem Tor neben Constable Chandler findet.

Erneut müsst ihr Körper und Umgebung untersuchen.

Aufgrund der einsetzenden Leichenstarre wurde der Mord vor 4:30 verübt.

am Kopf:

  • zwei Einschnitte am Hals
  • Blutergüsse rechts und links
  • Zunge ist geschwollen

am Körper

  • Ein Fachmann hat einige innere Organe, darunter die Gebärmutter, entfernt.
  • ein gewaltsam entfernter Ring an der linken Hand

nähere Umgebung:

  • ein nach Reinigungsalkohol riechender Umschlag mit drei Pillen
  • ein Stück Stoff
  • zwei ordentlich nebeneinander liegende Kämme
  • Blut kniehoch über dem Boden, Blutspuren an der Wand

Auf dem Boden sind keine Spuren zu erkennen, die auf einen Kampf hindeuten würden.

Nach dem Sammeln von Indizien kommt wieder die Schlussfolgerung.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Sherlock Holmes jagt Jack Ripper: Baker Street, 11. September 1888, 18:21 / Whitechapel, 11./12. September, 22:35 / Baker Street, 12. September 1888, 08:30 / Baker Street, 12. September 1888, 09:30 / London Hospital, 12. September 1888, 12:30

Zurück zu: Komplettlösung Sherlock Holmes jagt Jack Ripper: Tipps / Einleitung / Whitechapel, London, 31. August 1888, 3:20 / Baker Street, 1. September 1888, 14:35 / Whitechapel, 1. September 1888, 16:30

Seite 1: Komplettlösung Sherlock Holmes jagt Jack Ripper
Übersicht: alle Komplettlösungen

Sherlock Holmes jagt Jack Ripper

Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper spieletipps meint: Uninspiriertes Krimi-Adventure mit biederer Präsentation und vielen 0815-Rätseln, auf Wunsch auch aus der Ego-Ansicht spielbar. Artikel lesen
70
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Crash Bandicoot: Sony präsentiert Vergleichstrailer und neue Details zur Neuauflage

Crash Bandicoot: Sony präsentiert Vergleichstrailer und neue Details zur Neuauflage

Zu einem noch nicht bekannten Zeitpunkt in der Zukunft wollen Sony und das Entwicklerstudio Vicarious Visions eine Neua (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sherlock Holmes jagt Jack Ripper (Übersicht)

beobachten  (?