Baker Street, 11. September 1888, 18:21: Komplettlösung Sherlock Holmes jagt Jack Ripper

Baker Street, 11. September 1888, 18:21

Holmes hat sich für eine Zeitlang in seinem Zimmer eingeschlossen. Untersucht nun die grüne Glasscherbe von Finleys Kunden. Holmes kommt aus seinem Zimmer und sagt, dass sie Formalin enthalten habe. Lest den Bericht, um herauszufinden, was Holmes über den Mord von Annie Chapman herausgefunden hat.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Whitechapel, 11./12. September, 22:35

Ansicht vergrössern!

Erneut steuert ihr Watson. Begebt euch zu Solomonovitch, erhaltet von ihm im Gespräch die Ledergurte und erfahrt davon, dass Pizer sich gestellt hat. Ihr erhaltet außerdem eine Daily News vom 11. September. Lest sie und ihr erfahrt, dass neben dem bereits wieder freigelassenen Pizer sich auch ein weiterer Verdächtiger namens Pigott in Polizeigewahrsam befindet.

Besucht nun die Klinik und erhaltet von Gibbons im Austausch für die Ledergurte den Gehstock (wie immer das Inventar benutzen). Wählt anschließend die Pille aus und erfahrt, dass diese Art von Pillen auch im Hospital für Patienten mit Tuberkulose eingesetzt wird. Chapman hat vor ihrem Mord kostenlos solche Pillen von Gibbons erhalten. Der aufgehobene Umschlag scheint nichts direkt mit dem Mord zu tun zu haben.

Geht nun weiter zum Bordel und sprecht mit Bella über A. Chapman. Ihr erfahrt, dass die beiden Mordopfer zu den weniger attraktiven Mädchen gehört haben, die auch häufig Krankheiten haben und durch ihre geringen Verdienstmöglichkeiten nur sehr wenig Geld haben. Die drei zusammengehörenden Kupferringe, die Chapman trug, waren keine Wertobjekte. Gebt nun den Spazierstock an Bella. Erfahrt von ihr mehr über Dr. Tumblety, einen Kanadier oder Amerikaner. Er hasst Frauen und verbringt seine Zeit lieber mit Männern. Er besucht häufiger das Wespennest in der Berner Street.

Auf der Karte ist nun wieder ein neuer Punkt erschienen, das Wespennest. Sucht es auf. Sprecht zunächst mit allen anwesenden Personen. Ihr erfahrt vom Journalisten Tom Bulling, dass er seine rote Tinte vermisst und ohne sie nicht bereit ist, zu zahlen. Ihr findet sie bei den Gläsern hinter dem Tresen. Versucht nun durch die Tür zu gehen. Der Barmann stoppt euch. Sprecht wieder mit dem Barmann. Da er euch für die Zeche von Bulling einen Gefallen tun möchte, bittet ihr ihn, euch hineinzulassen. Er erzählt euch, dass Bluto sich hinter der Tür versteckt und gibt euch den Tipp, nach Squibby zu fragen, um ihn dazu zu bringen, die Tür zu öffnen. Versucht, die Tür zu öffnen. Von Bluto erfahrt ihr, dass er einen verschwiegenen Gasmann sucht.

Springt zur Polizeistation in Whitechapel und sprecht mit Constable Humphries. Ihr erfahrt, dass die Todeszeit um 04:30 war. Zwei andere Zeugen sowie Richardson, der gerade auf dem Stuhl sitzt, geben unterschiedliche Zeiten an. Humphries hat die beiden Berichte zerrissen.

Die zerrissenen Berichte findet ihr neben dem Papierkorb links vom Tisch. Setzt den Bericht wieder zusammen, indem ihr auf die einzelnen Stücke linksklickt, um sie aufzunehmen und zu platzieren. Ein Rechtsklick dreht die Teile im Uhrzeigersinn. Orientiert euch am besten an den geraden Rändern (s. Bild).

Lest im Anschluss die Zeugenaussagen von Long und Cadosch. Watson nimmt außerdem einen anderen Bericht im Papierkorb wahr, einen alten Polizeibericht mit verschiedenen Festnahmen. Lest ihn.

Sprecht nun mit Richardson. Ihr erfahrt, dass er um Viertel vor fünf am Mordplatz angekommen ist und seine Schuhe zurechtrückte. Aber niemand war da. Erkundigt euch bei Constable Humphries nach Tumblety. Er braucht eine genaue Beschreibung, um sie mit den Zeugenaussagen abgleichen zu können.

Fragt Finley vor der Pension nach einer Personen-Beschreibung von Tumblety. Ihr nehmt weiterhin austretendes Gas wahr, über das ihr Finley befragt. Geht zurück zur Polizei und erfahrt, dass das Gasleck bei einer Suchaktion nach Bluto auftrat, der durch Squibby verraten wurde. Begebt euch zurück zur Baker Street.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Baker Street, 12. September 1888, 08:30

Holmes vergleicht die zwei Morde. Was haben sie gemeinsam? - Sie haben den gleichen Beruf.

Linkerhand findet ihr eine Tafel. Klickt auf sie und wählt für die Beweise die Zeugenaussagen von Long (Dokumente), Cadosch (Dokumente) und Richardson (Dialoge). Fügt sie jeweils mit der Schaltfläche rechts unten zum Beweismaterial hinzu.

Nun gilt es, die Personen und Feststellungen zu platzieren. Wählt dazu immer das nebenstehende Icon und legt es auf der Zeitleiste ab:

  • Geschätzte Todeszeit: 04:30
  • Frau Long sieht eine Frau mit einem Mann sprechen: 05:30
  • Richardson kommt bei seiner Mutter an (hellbrauner Schuh): 04:45
  • Richardson verlässt das zu Hause seiner Mutter (dunkelbrauner Schuh): 04:50
  • Cadosch im Garten (Männchen, das nach links wandert): 05:20
  • Cadosch hört etwas gegen den Zaun fallen (stehendes Männchen): 05:24
  • Cadosch geht zur Arbeit (Männchen, das nach rechts wandert): 5:32
  • Holmes und Watson kommen zum Tatort: 06:20

Korrekturen der Zeugenaussagen aufgrund der falsch gehenden Uhren:

  • Long: 5:28
  • Cadosch im Garten: 5:29
  • Cadosch zur Arbeit: 5:31
  • Mord (Messer): 5:30

Holmes möchte nun eine Tafel. Geht zu der Tafel gegenüber (zwischen Schreibtisch und Tür).

Was könnten mögliche Motive für die Tat gewesen sein?

Nein Präparat zu Studienzwecken In Universitätskliniken können Studenten problemlos auf unzählige Präparate zugreifen.
Nein Schwarze Magie Es gibt keine Hinweise auf ein Ritual.
Ja Kannibalismus Verfällt ein Mensch dem Wahnsinn ist er unberechenbar.
Nein Trophäe Würde dieses Motiv zutreffen, hätte der Täter Polly Nichols, dem Opfer in der Buck's Row, Organe entnommen.
Ja Geld Vielleicht ist Organhandel im Spiel?

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Baker Street, 12. September 1888, 09:30

Lest Berichte, um zu erfahren, was Holmes über den Hanbury Mord herausgefunden hat.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


London Hospital, 12. September 1888, 12:30

Ansicht vergrössern!

Springt zum London Hospital auf der London-Karte. Dort trefft ihr auf einen alten Freund, Andrew. Er teilt euch mit, dass mehrere Leichen und auch Instrumente entwendet wurden und er einen Leichenhandel für möglich hält.

Öffnet auf dem Tisch linkerhand die Box und nehmt ein chirurgisches Instrument mit. Überprüft nun das Bein des Rollwagens, der am Fenster steht. Ihr findet eine Nachricht. Werft einen Blick auf die Kreidezeichnung des Herzens. Nehmt anschließend die Anatomie-Enzyklopädie von der Ablage hinten an der Wand neben dem Schädel. Es ist das menschliche Herz markiert. Geht nun zum Regal in der Mitte und guckt euch das Herz dort an.

Ihr müsst nun die Zeiger auf die Zahlen einstellen, die jeweils zur Kreidezeichnung des Herzes passen, verwendet als Hilfsmittel die Anatomieenzyklopädie und den zuvor gefundenen Zettel (s. Bild).

Zunächst muss der blaue Zeiger (blau für relativ sauerstoffarmes Blut) mithilfe der blauen Pfeile auf die obere Hohlvene (Vena cava superior) eingestellt werden (I). Der rote Zeiger (rot für relativ sauerstoffreiches Blut) soll auf die Aortenklappe (Valva aortae) zeigen (mit roten Pfeilen auf V einstellen). Ihr erhaltet nun einen Zettel, auf dem die Zahl 6 steht. Es kommt eine neue Zahlenreihe zum Vorschein. Stellt nun den blauen Zeiger auf den linken Vorhof (Atrium sinistrum, VIII) und den Lungenstamm (Truncus pulmonalis, II). Ihr erhaltet einen Magneten.

Begebt euch zu den Pulten auf der anderen Seite des Raums. Öffnet Tisch sechs und schaut von der Wand aus hinein. Mithilfe des Magneten stoßt ihr auf eine weitere Aufgabe. Bewegt den Magneten so durch das Labyrinth, dass keiner der beiden Magneten die Hindernisse berührt. Dadurch erhaltet ihr schließlich einen Haken. Mit diesem könnt ihr nun eine Nachricht aus einem Loch im Tisch holen.

Vom zurückkommenden Andrew erfahrt ihr nun, dass es sich bei den entwendeten Leichen um drei Frauen (40, 55 und jung) handelt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Sherlock Holmes jagt Jack Ripper: 12. September 1888, 11:30 / Baker Street, 13. September 1888, 09:30 / 29. September 1888, 7:35 / 29./30. September 1888, 22:00 / Whitechapel, 29./30. September 1888, 00:10

Zurück zu: Komplettlösung Sherlock Holmes jagt Jack Ripper: Bucks Row, Nacht des 1./2. Septembers 1888, 22:00 / Baker Street, 2. September 1888, 8:02 / Baker Street, 7. September 1888, 10:45 / Whitechapel , 7./8. September, 00:30 / Hanbury Street, 8. September 1888, 06:30

Seite 1: Komplettlösung Sherlock Holmes jagt Jack Ripper
Übersicht: alle Komplettlösungen

Sherlock Holmes jagt Jack Ripper

Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper spieletipps meint: Uninspiriertes Krimi-Adventure mit biederer Präsentation und vielen 0815-Rätseln, auf Wunsch auch aus der Ego-Ansicht spielbar. Artikel lesen
70
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walkind Dead - A New Frontier soll am 20. Dezember 2016 für PC, Xbox One, PS4, iPhone und Android erscheinen. (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sherlock Holmes jagt Jack Ripper (Übersicht)

beobachten  (?