Monster Hunter Freedom: Monster unter der Lupe - Gypceros

Monster unter der Lupe - Gypceros

Der Gypceros ist ein seltsames Monster. Wenn ein Jäger angreift, schaut es sich erst einmal für ca. 20 Sekunden um, dann greift es oft mit einer Giftattacke an. Dieses Gift ist aber nicht nur das besondere an diesem Dunkel-Lila Monster. Es kann stehlen. Diese den eigentlich Melynx nachgesagte Eigenschaft kann er aber nur bei seiner Hack-Attacke einsetzen. Außerdem stielt der Gypceros Items, die auch über die Seltenheitsstufe 4 hinausgehen, was beim Melynx nicht der Fall ist.

Was die Jagt auf den Gypceros auch erschwert, ist das ständige 'Panisch Rennen‘. Aus diesem, Stadium kann man es schon nennen, kann er nur herausgeholt werden, wenn man ihn verletzt. Dies ist aber schwer, denn er verspritzt beim Rennen auch noch Gift. Also bleibt mal wieder alles bei den BowGunnern hängen. Diese sollten sich die Laufbahn des Gypceros einprägen und ihn dann mit z.B. Crag oder Schrot ab schießen.

Streu ist nicht sehr empfehlenswert, da es sich in Bomben aufteilt. Man sollte es also nur verwenden, wenn er steht. Eine weitere Besonderheit an ihm ist sein Kamm. In ihm steckt ein Lichtkristall, den man mit viel Glück herausschneiden kann. Mit diesem kann er verwirrende Lichtblitze einsetzen. Dies macht er besonders oft wenn er wütend wird.+

Auch ist der Lichtkristall das einzige abschlagbare Teil. Er ist schnell weg wenn man mit Schrot draufhält. Es ist auch besser zu zweit zu kämpfen da der Gypceros eine der kleinen Wyvern ist.

Kurzinfo:
  • Name: Gypceros
Durchhaltevermögen:
  • Dorfchef: 960-1680
  • Normal, Wildnis: 2400-3120
  • Hallenquest: 2640-3360
  • G-Queststufe: 3120-3600
  • Schwäche: Feuer
  • Resistenz: Drache
  • Verwirren: Nein
  • Vergiften: Ja
  • Einschläfern: Ja
  • Lähmen: Ja
  • Angriff: Geht so
  • Verteidigung: Gut
  • Agilität (Schnelligkeit): Langsam
Gute Munition:
  • Schrot
  • Crag
Wichtige Items:
  • Gegengift/Kraut
Unterart: Lila Gypceros
Verbesserungen:
  • Gute Verteidigung
  • Besseres Durchhaltevermögen
Links:
  • Bilder: Gibts keine

4 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Danke, wirklich hilfreich!

05. August 2012 um 17:32 von Drobot-Freak melden

danke das war sehr hilfreich

18. Oktober 2009 um 20:20 von mhf-fragensteller melden


Gypceros leicht gemacht!

Wenn ihr Probleme mit dem Gypceros habt und ein Großschwert besitzt, dann kommt hier die perfekte Lösung für euch wie ihr ihn ihn schnellstmöglich besiegen könnt. Nachdem ihr ihn gefunden habt, solltet ihr dieser Anweisung folgen:

  • Markiert ihn mit einem Paintball und geht in ein anderes Gebiet.
  • Wartet bis er das Gebiet verlässt und zu euch kommt geht dazu am besten in Gebiet 2.
  • Wenn er kommt rollt euch schnell unter seine Füße und schlagt so gut wie ihr könnt auf seine Füße. Wenn euer Schwert abprallt, dann schlagt einfach weiter. Irgendwann trefft ihr sowieso. Benutzt die Attacke auf Kreis damit ihr die Füße treffen könnt.
  • Nachdem ihr ihn erlegt habt solltet ihr lieber im Zigzack laufen damit euch keine anderen Monster am Ausnehmen stören.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gyceros fangen:

Ihr habt für den Gyceros 6 Beruhigungs-Bomben, dass heißt ihr habt 3 Versuche, denn für eine Wyvern einschläfern zu lassen braucht man 2 Bomben. Nehmt euch für die Quest ein Schwert mit Feuereigenschaft (in meinem Fall war es der Glut-Falchion). Leider humpelt der Gyceros nicht so wie andere Wyvern, aber man kann trotzdem so ungefähr voraussagen wann er seinem Ende gleich nahe ist. Nehmt euch auch noch eure Kombi-Bücher, 2 Netze und 2 Fallengeräte mit, die ihr zur einer Fallgrube kombiniert.

Geht am Anfang in 4 und tötet dort alle Bullfangos. Nach einer Zeit kommt er angeflogen. Greift jetzt an. Wenn er wütend wird macht noch 3 Schläge und legt die erste Fallgrube. Lockt ihn hinein und schmeißt eure 2 Bomben auf ihn. Dann wird er ruhig einschlafen. Normalerweise kommt dann dort hin stehen " Ziel Monster gefangen". Falls dass nicht der Fall ist weckt ihn wieder auf und greift von Neuem an.

Wenn er sich tot stellt legt normal eine Bombe um schießt wieder Bomben auf ihn. Dann muss er normalerweise schwach genug sein um gefangen zu werden. Falls nicht gibt ihm noch ein paar schmerzhafte Hiebe und legt eure letzte Fallgrube und eure letzten Bomben.

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

das stimmt nicht

09. September 2008 um 18:10 von maxi11 melden


Gypceros Tipps

Gypceros ist eine merkwürdige Wyver. Beim Kampf sollte man folgendes beachten:

  • Wenn ihr euch von hinten anschleicht und einen Paintball werft, habt ihr genug Zeit ihm den ersten Schaden zu geben, da es sich erstmal nicht wehrt.
  • Gypceros hat die Masche "panisch zu rennen" dies ist aber nicht gefährlich wenn man weiß wie. Es verfolgt nämlich eine festgelegte Route. Und bis er die abgklappert hat habt ihr genug Zeit um euch zu heilen, eure Waffe zu schleifen und sogar ein Steak zu braten. Besonders witzig in Zone 3 von Wald&Hügel: Ihr versteckt euch am Eingang zu Zone 9, grillt ein Steak und der Gypceros kommt angerannt.
  • Eine weitere Masche ist das Totstellen. Dabei fällt es so als wäre es tot. Aber Vorsicht: Sobald ihr eure Waffe einseckt um ihm auszuweiden, steht der auf und wischt euch gewaltig eine. Ihr erkennt das totstellen daran, dass das Augensymbol, während der Gypceros fällt, noch zu sehen ist und erst im letzten Moment verschwindet. Wenn der wirklich tot ist, verschwindet das Auge sofort.
  • Gypceros stößt Lichtblitze aus die euch verwirren können. Davor klackt er immer mit den Zähnen. Ihr solltet euch rechtzeitig entfernen oder blocken. Dann passiert das nicht.
  • Gypceros ist sehr feige. Es zieht sich häufig zurück. Folgt ihm auf jeden Fall da ihr ihn sonst erst in 5-10 Min. wiederseht. Und das ist gar nicht gut.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gypceros vergiften

Viele wissen es nicht: Obwohl der Gypceros selbst Gift spuckt, kann man Ihn vergiften! Das heisst man sollte sich nicht scheuen mit einer Giftwaffe ins Gefecht gegen Gypercos zu ziehen

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Monster Hunter Freedom - Tipps zu starken Monstern: Gypceros / Plesioth besiegen / Einfacher Kampf gegen den Plesioth / Plesioth leicht gemacht / Plesioth besiegen

Zurück zu: Monster Hunter Freedom - Tipps zu starken Monstern: Rathalos beim Dorfchef / Rathalos / Rathian/Rathalos erlegen / Rathalos und Rathian ein lästiges Paar / Gypceros

Seite 1: Monster Hunter Freedom - Tipps zu starken Monstern
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Monster Hunter Freedom (9 Themen)

Monster Hunter Freedom

Monster Hunter Freedom spieletipps meint: Motivierende Monsterjagd - aber die Nachfolger sind deutlich stärker. Artikel lesen
79
PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Monster Hunter Freedom (Übersicht)

beobachten  (?