Stalker - Call of Pripyat: Von der Janow Station nach Pripyat billiger

Von der Janow Station nach Pripyat billiger

Wenn ihr Pilot schon die Karten gegeben habt mit denen ihr billiger zur Janow Station kommt müsst ihr von der Janow Station zur Skadovsk und von da aus nach Pripyat gehen dann kostet es nur 4000 statt 5000 Rubel

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Stalker - Call of Pripyat schon gesehen?

Einsteigertipps

Auch wenn das jeder schon kennen sollte, man sollte mit allen Leuten reden, die das zulassen. Viele haben wichtige Infos, manche auch Aufträge. Genauso sollte man in allen Gebäuden und Fahrzeugen gründlich nach brauchbaren Gegenständen suchen, und natürlich auch jede Leiche durchsuchen.

Man sollte Aufträge aber mit Bedacht annehmen. Manche sind an Fristen gebunden, andere sind gefährlich (wie z.B. das Ausräuchern der Blutsauger), man sollte sich nicht übernehmen.

Häufig lohnt es sich, wenn man Schüsse hört, in die entsprechende Richtung zu laufen. Man muß sich nicht unbedingt einmischen, inbesondere wenn 2 Gruppen sich gegenseitig beschießen. Man weiß ja gar nicht wem man helfen sollte, aber meistens bleiben ein paar Leichen zurück, die Waffen, Munition und andere nützliche Dinge dabei haben.

Typisch Stalker:

Wenn ein Händler bestimmte Waren nicht immer oder nicht in ausreichender Menge hat, lohnt es sich schon mal, den Spielstand zu speichern und gleich wieder zu laden, gerade beim Einkauf von Munition oder Medikamenten hat der Händler dann meistens wieder etwas zu bieten.

Eher neu bei Stalker:

In den ersten beiden Teilen von Stalker waren die meisten Kontakte relativ einfach einzuordnen, entweder man hat geredet oder wurde beschossen; in CoP wird es teilweise etwas komplizierter, man sollte sich daher seine Freunde gut aussuchen und immer den Rücken freihalten.

Ziemlich am Anfang kann man von Beard (das ist der Barmann) einen Auftrag bekommen, um ein sonderbares Licht auf dem Baggerschiff zu untersuchen. Der Auftrag ist zunächst nicht schwer, man findet schnell ein sonderbares Artefakt. Wenn man das Schiff wieder verläßt, erwartet den Protagonisten bereits ein anderer Stalker. Der hat eine große Bitte, sein Freund ist schwer krank und er braucht das Artefakt dringend, um ihn zu heilen.

Als netter Held neigt man zu dem Stalker zu helfen Wenn man dann wieder bei Beard ist, kriegt man aber mit, daß der Stalker das Artefakt gerade an Beard verkauft - von wegen kranker Freund. Lehnt man ab, wartet ein Hinterhalt. Der Stalker lässt einen erstmal vorbei, dann tauchen aber zwei andere Stalker auf und man steht mit der anfangs bescheidenen Ausrüstung zwischen drei Gegnern.

Wenn man das weiß, kann man natürlich vorsorgen, zumindest den ersten Bösewicht kann man ohne Gegenwehr erledigen.

Im Laufe des Spiels ergeben sich solche komplexen Situationen öfters. Auch wenn die KI noch immer ihre Macken hat und die erste Map etwas fantasielos ist, ist die Story doch spannender geworden und man muß noch genauer abwägen, wen man unterstützt und wem man aus dem Weg geht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bessere Waffen, Munition und Gegenstände bei Uhu

Wenn ihr besseres Zeug bei Uha haben wollt, müsst ihr den Auftrag erfüllen, bei dem ihr die drei Veles-Detektoren zu den Wissenschaftlern bringen müsst. Wenn ihr das geschaft habt geht zu Uhu und redet mit ihm über den Auftrag. Er sagt euch das die Prototypen-Detektoren bald ankommen. Ihr müsst jetzt die Skadowsk verlassen, ein bisschen herum laufen und dann funkt euch Uhu an, dass er mit euch nochmals wegen den Detektoren reden will.

Geht nun zu ihm. Er sagt euch das sich Beard nicht an die Abmachung hält usw. Redet dann mit Sultan das ihr Beards Laden übernehmen wollt. Dann redet mit Beard und er erzählt etwas über ein Kompass-Artefakt. Redet nun mit Sultan über das Artefakt. Jetzt geht ihr euch das Artefakt bei Noha holen und bringt es zu Sultan. Dann redet ihr mit Beard und nehmt einen Artefakt-Auftrag an.

Dann zeigt es euch auf der Karte die Position von zwei Stalkern an die ihr umbringen müsst, um Beard dazu zu bringen seinen Laden an Sultan abzugeben. Wenn ihr das alles geschaft habt bekommt ihr immer wieder nach einer bestimmten Zeit einen Anteil der Einnahmen von Beards Geschäft. Zudem bietet euch Uhu nun besseres Zeug an was zudem auch recht billig ist. Wie z.B. das Exoskelett für schlappe 45000Ru statt für 60000Ru.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Anomalieforschung leichter schaffen

Wenn ihr die Mission "Anomalieforschung" machen wollt aber es nicht schafft hier ein Tipp:

Nehmt einfach eine Sniper und tötet Topol und seine Kameraden, dann wird der Bunker zwar eine Zeit lang gesperrt aber wenn er geöffnet ist müsst ihr mit Hermann reden und redet mit ihm wieso seine Truppe gestorben ist und dann heuert neue bei den Wächtern oder der Freiheit an denn die haben nicht nur Pistolen, sondern AKs und andere Gute Waffen d. h. sie können sich selbst gegen die Mutanten verteidigen und du musst fast nichts tun.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

falsch topol und sein trupp hat ak74u mit granatwerfern, eliminator schrottflinten und l85 sturmgewehre

04. August 2012 um 20:29 von Nobody1941 melden


Wichtig bei Wechsel in neues Gebiet

Es empfiehlt vor dem Wechsel in ein neues Gebiet alle nicht gebrauchten Waffen und Gegenstände der persönlichen Kiste zu verkaufen. Denn: Diese werden nicht in eure Kiste in der neuen Region übertragen, das heißt sie sind dann für immer verloren. Wenn der Händler die Waren nicht annimmt, weil sie zu kaputt sind, dann repariert sie. Auch wenn es Geld kostet, es lohnt sich, da Ihr für Waffen in gutem Zustand automatisch mehr Geld bekommt.

0 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Wahrscheinlich haste den einen auf der Skadowsk verärgert, der klaut dir nämlich den Inhalt aus Deiner Kiste.....

01. Juli 2013 um 13:25 von profilohnenutzen melden

Wenn man in ein anderes Gebiet wechselt geht der Inhalt der Kisten nicht verloren!!

14. März 2013 um 22:53 von -tomi123- melden


Weiter mit: Stalker - Call of Pripyat - Kurztipps: Controller leicht töten / Gutes und präzises Sturmgewehr direkt zu Anfang / Oase - Wegbeschreibung / Burer, Chimären und Controller / Tipp zum Kampf gegen Blutsauger

Zurück zu: Stalker - Call of Pripyat - Kurztipps: Controller leicht gemacht / Versteck mit Antibiotika in Zaton / zu Anfang des Spiels besseren Detektor bekommen / Weg zur Oase / Einfach an Geld kommen

Seite 1: Stalker - Call of Pripyat - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Stalker - Call of Pripyat

Stalker - Call of Pripyat spieletipps meint: Kompakter Erkundungs-Shooter mit leichten KI-Macken und angestaubter Optik. Artikel lesen
78
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Bereits vor einer Weile haben sogenannte Dataminer Hinweise darauf gefunden, dass im Quellcode von Pokémon Go kn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stalker - Call of Pripyat (Übersicht)

beobachten  (?