Komplettlösung Order of War

Steuerung

  • Die wichtigste Taste im Spiel ist die Leertaste, die das Spiel pausiert. Gleichzeitig ist aber die komplette Steuerung möglich. Benutzt sie, um am Anfang und während des Spiels einen Überblick zu bekommen und eure Einheiten effizient neu zu formieren.
  • Wählt die Einheiten mit einem Linksklick oder einem mit gehaltener linker Maustaste erstellten Rahmen aus. Eine weitere Möglichkeit ist, die Einheiten in der rechten unteren Ecke auszuwählen.
  • Mit der Umschalttaste (engl. Shift) könnt ihr der Gruppe Einheiten hinzufügen oder sie aus ihr entfernen.
  • Um eine Befehlskette zu erstellen, wählt ihr zunächst eure Einheit(en) aus. Haltet nun die Umschalttaste gedrückt und wählt mit der rechten Maustaste eure Ziele aus.
  • Gruppiert eure Einheiten (Strg + [Nummer 0-9] zum erstellen, Nummer zum Abrufen).
  • Wählt Markierungen (über der Miniaturkarte), um immer einen Überblick über die Gesundheit der eigenen und der gegnerischen Einheiten sowie die Missionsziele zu haben.
  • Ein mit Strg ausgeführter Befehl wird ohne Zwischenkampfhandlungen ausgeführt. Das ist besonders wichtig, wenn ihr schnell einen weit entfernten Punkt halten müsst.
  • Gibt es in der Mission eine Nachschubmöglichkeit, entscheiden die Kontrollpunkte darüber, wieviel Ressourcen noch zur Verfügung stehen. Klickt auf die Flagge eines Kontrollpunktes, um zu sehen, um wieviele Ressourcen der Vorrat, aus dem ihr Ressourcen erhaltet erweitert wird bzw. worden ist. Außerdem werden dort die Einheitentypen angezeigt, die euch durch diesen Kontrollpunkt zur Verfügung stehen bzw. stehen werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Orientierung

  • Die Miniaturkarte in der linken unteren Ecke zeigt das Terrain, feindliche (rot), eigene (blau) und verbündete Truppen (grün) an. Das blaue Trapez zeigt dabei den aktuellen Blickbereich an. Der untere Bildschirmrand ist damit immer die kurze der beiden parallel zu einander verlaufenden Trapezseiten.
  • Dreht die Kamera mit den Tasten Q und E in eine für euch geeignete Position, um nicht die Richtungen zu verwechseln. Das ist insbesondere durch die anfangs ungewohnte Perspektive (es gibt keinen Zoom, nur Blickwinkeländerungen) ratsam. Nach jeder Zwischenszene wird sie allerdings automatisch zurückgesetzt!
  • Im Cinematic-Modus (rote Schaltfläche in links oben) könnt ihr der automatischen Kamera-Führung folgen. Zum Spielen ist sie jedoch ungeeignet.
  • Mit Pos1/Ende oder alternativ dem Mausrad könnt ihr die Kamera kippen, mit Bild hoch/Bild runter wird die Bildebene nach oben bzw. unten gefahren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Allgemeine Tipps und Informationen

Infanterie lässt sich in drei Gruppen unterteilen:

  • Typ 1 - Leichte (LI), schwere (SI) und Elite-Infanterie (EI): gut gegen andere Soldaten, schlecht gegen Fahrzeuge auf Distanz, im Nahkampf können SI und EI jedoch Granaten einsetzen!
  • Typ 2 - Panzerabwehrinfanterie (PAI): gut gegen Fahrzeuge, schlecht gegen Soldaten
  • Typ 3 - Fallschirmjäger (FJ) und Ranger: Mit mehreren Waffentypen ausgerüstet und somit gut gegen Soldaten, Fahrzeuge und Gebäude.

Mit Fahrzeugen verhält es sich wie folgt:

  • Typ 1 - Leichter, mittlerer und schwerer Panzer: Robuster als Infanterie, gut gegen Panzer und Typ-1-Infanterie, schlecht gegen Panzerabwehr (PA = PAI & PAA).
  • Typ 2 - Panzerartillerie (PAA): gut gegen Panzer und Gebäude, schwach gegen PA - die relativ hohe Reichweite lässt sich gut taktisch einsetzen
  • Typ 3 - Panzerabwehrgeschütze (PAGs), Raketenwerfer: PAGs und Raketenwerfer zeichnen sich durch ihre sehr hohe Reichweite aus. Sie sind ideal, um aus zweiter Reihe feindliche Panzer anzugreifen. Sie müssen allerdings gut geschützt werden, da sie sonst leichte Beute für Panzer und Infanterie sind.
  • Typ 4 - Flugabwehrgeschütze (FLAGs): gut gegen Flugzeuge und Infanterie

Eine komplette Kompanie/ein komplettes Corps enthält je nach Art unterschiedlich viele Züge bzw. Soldaten:

  • Panzer, PAA: 5 Züge
  • PAG, FLAG: 4 Züge
  • Infanterie: 20 Soldaten

Gebäude und Schützengräben sind zum Verschanzen von Einheiten nutzbar (Infanterie-Deckung). Im Spiel haben die Einheiten der verschiedenen Nation unterschiedliche Stärken. Die Deutsche Stärke liegt auf Panzern, die amerikanische auf Artillerie, PAGs und Fallschirmjägern. So sind z. B. die deutschen mittleren Panzer (Panther) stärker als die amerikanischen Panzer (Sherman). Darüberhinaus verfügen sie auch über die einzigartigen Tiger- und Königstigerpanzer. Trotz individueller Vor- und Nachteile bleiben die Stärken und Schwächen der Einheitentypen immer gleich.

Allgemein sind Infanterie und Artillerie langsamer als Fahrzeuge. Darum gibt es mit den Schaltflächen unten in der Mitte die Möglichkeit für längere Strecken (z. B. beim Rückzug) Transportfahrzeuge zu ordern. Das Ausladen erfolgt am Zielpunkt oder durch Notfallentladung. Ein weiterer Vorteil der Infanterie ist, dass sie aus dem Wald angreifen kann, wenn dieser nicht zu dicht ist.

In späteren Missionen habt ihr mit Flugzeugen zu kämpfen. Ihr könnt bei angehaltenem Spiel meistens alle Einheiten aus dem Schussfeld bringen. Es steht euch allerdings auch die Möglichkeit zur Verfügung FLAGs einzusetzen. Wenn jedoch ein Flugzeug abgeschossen wird, explodiert es beim Aufprall. Hierdurch können mehrere Einheiten in der Nähe getötet werden!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bonuspunkte-System

In jeder Mission erhaltet ihr für das Erfüllen Bonuspunkte, die ihr in Upgrades investieren könnt. Je besser ihr die Mission abschließt, desto mehr Punkte erhaltet ihr und umso leichter wird das Spiel in den darauffolgenden Missionen werden. Es werden dabei je nach Schwierigkeit der Mission Punkte auf jedes Primär- und Sekundärziel verteilt. Sekundärziele müssen zwar nicht erfüllt werden, bringen aber zusätzliche Bonuspunkte. Des Weiteren wird eure Leistung anhand von verlorenen Einheiten (und der damit benötigten Unterstützung) berechnet. Dadurch erhaltet ihr die Note "Mittelmäßig" (0 Punkte), "Gut" (50 Punkte), "Sehr gut" (100 Punkte) oder "Ausgezeichnet" (150 Punkte). Es lohnt sich also, mehr Zeit am Anfang zu investieren, um sie in den letzten Missionen wieder einzusparen.

Da die Lösungen für den Schwierigkeitsgrad "Schwer" geschrieben wurde, besteht die Möglichkeit, dass es manchmal sinnvoller ist, den Feind zu überrennen, um so weniger Verluste zu haben, als bei den beschriebenen taktischen Möglichkeiten (s. z. B. 1. Mission der Amerikanischen Kampagne, 2. Ziel)!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Amerikanische Kampagne (Spieldauer: ca. 8h)

01 - Himmelsturm

Diese Mission dient noch zum Einsteigen. Hier könnt ihr einfach Bonuspunkte sammeln, die euch später wertvolle Upgrades sichern.

1. Ziel (primär): "Überqueren Sie die Eisenbahnbrücke"

Ihr befehligt drei Fallschirmjäger-Corps. Zieht eure Einheiten zusammen und attackiert damit beide Stützpunkt vor der Brück, überquert anschließend die Brücke und greift den Bunker an (alles mit Umschalttaste programmieren). Formiert euch neu und schaltet die beiden gegnerischen SI-Kompanien aus.

2. Ziel (primär): "Nehmen Sie die Fernverkehrbrücke ein"

Ihr habt den Feind in der Zange. Greift den Feind von hinten mit der Infanterie an. Erledigt dabei nur die vier PAGs. Gruppiert die Panzer und greift nun von der anderen Seite an. Dabei ist es durchaus ratsam, die verschanzte Infanterie vor der Brücke gleich zu Beginn auszuschalten, um später schneller vorrücken zu können, was eventuell etwas Infanterie spart.

3. Ziel (primär): "Zerstören Sie die Luftabwehrgeschütze"

Zerreibt den Feind von beiden Seiten gleichzeitig. Schließt dazu jeweils die Armee einer Seite zu einer Gruppe (Strg + Nummer) zusammen. Vergesst nicht, immer mehrere Ziele gleichzeitig auszuwählen (Umschalttaste).

4. Ziel (primär): "Vertreiben Sie den Feind vom Friedhof"

Haltet euch rechts von der Kirche und greift das dort befindliche Corps an. Dadurch gewinnt ihr ein wenig Zeit, da der Gegner die zweite Einheit erst nachziehen muss.

5. Ziel (primär): "Nehmen Sie die Radaranlage ein"

Sichtet zunächst mit der Leertaste die Lage. Der Gegner verfügt über vier PAGs, zwei LI und in den Häusern verschanzt über zwei SI. Ihr befehligt vier FJ. Positioniert sie in einer Front vor dem Feind und schaltet dann mit der Umschalttaste die Einheiten gleichmäßig aus. Passt auf, dass ihr nicht alle gegnerischen Einheiten gleichzeitig in einen Kampf verwickelt.

6. Ziel (sekundär): "Leisten Sie den Paratroopern Unterstützung"

In der Dorfkirche ist eine Kompanie FJ verschanzt. Holen Sie von Süden zum Befreiungsschlag aus.

7. Ziel (primär): "Nehmen Sie die Stadt ein"

Mit den FJ solltet ihr zunächst die PA aus der Stadt fegen. Am gefährlichsten sind dabei die PAGs. Vier davon findet ihr im Nordosten, drei im Norden. Anschließend könnt ihr mit allen Einheiten auf breiter Front die Stadt einnehmen

Upgrade-Tipp: 2 x Granatenwurf (Infanterie)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Order of War: 02 - Die dunkelste Stunde / 03 - Operation Cobra / 03 - Operation Cobra Teil 2 / 04 - Das Brüllen des Tigers / 04 - Das Brüllen des Tigers Teil 2


Übersicht: alle Komplettlösungen

Order of War

Order of War

Beliebte Tipps zu Order of War

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Order of War (Übersicht)

beobachten  (?