Komplettlösung TMNT - Arcade Attack

Level Eins: Gauner am Werk

Durch das Intro erfahrt ihr, dass Shredder für die vielen Zeitportale in New York verantwortlich ist. Bevor ihr euch jedoch auf eure Reise begeben könnnen, müsst ihr einige Bankräuber, die sich auf einer Baustelle verstecken, vermöbeln und das gestohlene Geld zurück zur Bank bringen.

Wählt vor Beginn jeden Levels einen der vier Turtles aus, mit dem ihr spielen wollt und einen weiteren, den der Computer bzw. euer Freund steuert.

Nun beginnt euer Abenteuer. Prügelt euch durch die große Anzahl an Gaunerhorden. Nutzt die herumstehenden Pylonen, um sie auf eure Feinde zu werfen. Drückt dazu den B- und Y-Knopf gleichzeitig.

Sobald ihr die ersten fünf Banditen umgehauen habt, gelangt ihr im zu entstehenden Hochhaus weiter nach oben. Wenn ihr dort die ersten zwei Gauner besiegt habt, erscheint ein erster größerer Gegner: Ein Räuber mit einer Eisenstange. Da er sich sehr oft blockt, solltet ihr ihn konstant greifen und werfen, um ihn ins Jenseits zu schicken. Passt aber vor seinem Angriff auf, da er sehr stark ist. Er braucht aber sehr lange, bis er seine Attacke ausgeführt hat. Deshalb sollte es kein Problem sein, den Angriff zu blocken oder weg zu rennen. Blockt ihr ihre Attacke erfolgreich, sind sie für kurze Zeit gelähmt.

Ein wenig später erscheinen nochmals zwei dieser kräftigen Kerle, nachdem ihr wieder zwei kleinere Gauner K.O. gehauen habt. Die nächsten zwei Pylonen, die ihr seht, enthalten jeweils eine Portion Reis, mit der ihr eure Lebensanzeige wieder auffüllen könnt. Diese könnt ihr auch gut gebrauchen, da noch vier Gegner erscheinen, bevor ihr die nächst höhere Ebene erreicht.

Auf der neuen Ebene stehen drei Fässer. Zwei von ihnen beinhalten eine Reisportion und eines eine Holzstange, die ihr zum Kämpfen benutzen könnt.

Hebt euch den Reis für nach der ersten Angriffswelle auf.

Auf dieser Ebene greifen euch viele Gegner an, doch zum Glück könnt ihr in zwei Mülltonne kurz vor dem Ende der Etage zwei Pizzen finden, die euch komplett heilen.

Mittels eines Aufzugs gelangt ihr weiter nach oben im Baugerüst. Die Tonne und den Steinklotz könnt ihr als Wurfobjekt benutzen und den Holzklotz in der Tonne als Waffe nutzen. Während ihr es vorher nur mit maximal drei Gegnern gleichzeitig aufnehmen müsstet, stehen euch ab sofort auch vier Banditen gleichzeitig im Weg. Zum Glück könnt ihr euer Leben erneut vollständig auffüllen, da sich unter den zwei Pylonen am Ende der Etage jeweils eine Pizza versteckt hat.

Sobald ihr einen weiteren Aufzug genutzt habt, merkt ihr schon an der Musik, dass ihr dem Ziel immer näher kommt. Ihr stoßt kurz vor dem Ende des Levels noch auf einen neuen Gegnertyp: Maskierte Banditen, die Granaten werfen. Sie sind zwar genau so kräftig, wie die Räuber mit den Eisenstangen, aber sie ducken sich kaum und greifen euch sehr selten an. Haltet euch jedoch von ihren Granaten entfernt, da sie euch einen großen Schaden zufügen. Zum Glück ist der Explosionsradius relativ gering. Sie explodieren auch, wenn ihr sie berührt. Haltet also einen gewissen Abstand von den Granaten!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level Zwei: Hinterhofschlägerei

Im nächsten Video seht ihr, dass sich die Turtles in die Slums aufmachen, da von dort ein weiterer temporaler Impuls ausgeht.

Komischerweise trefft ihr in den Slums nicht auf neue Gegner, sondern auf die gleichen, wie auf der Baustelle. Jedoch erscheinen bereits in der ersten Angriffswelle die Gegner, die mit Granaten bewaffnet sind.

Die zweite Angriffswelle besteht aus den kräftigen Kerle und Granatenwerfer. Bleibt immer in Bewegung und führt kurze Angriffe aus, um zu überleben.

Am Ende der Straße könnt ihr euch gesund essen, durch die Reisportionen, die jemand in die Abfalleimer geschmissen hat.

Die nächste Straße bietet keine große Herausforderung außer weiteren Mengen an Gesetzesbrechern oder Gaunern. Eine Toilette und ein Fernseher könnt ihr zerstören, um an die leckeren Pizzen zu gelangen.

Einen Abschnitt weiter stehen wieder eine Toilette und ein Fernseher am Straßenrand. Beide enthalten eine Portion Reis bzw. Nudeln. Die erste Angriffswelle ist sehr harmlos, da es nur zwei einfache Banditen auf euch abgesehen haben. Verwendet die Pylonen, die ihr seht als Wurfobjekte, da sie keine Heilmittel enthalten. Seltsamerweise erscheint ein Stoppschild, wenn eines der beiden Pylonen zu Bruch geht. Setzt dieses als Waffe ein, um selbst die kräftigen Gegner sind mit einem Schwung besiegt!

Durch eine Treppe gelangt ihr tiefer in die Slums. Zwei der drei Pylonen enthalten Essen und unter einer hat sich eine Eisenstange versteckt. Verschlingt aber nicht sofort alles, da etwas später viele Kerle, mit einer Eisenstange erscheinen und ihr danach noch mindestens eine Essenportion besitzt, um euch zu erholen. Die nächste Angriffswelle ist wieder einfach zu bewältigen, da ihr nur zwei kräftige Burschen und einen Granatenwerfer K.O. schlagen müsst. Esst die zwei Pizzen, bevor ihr dem ersten Endgegner gegenüber steht: einem goldenen Foot Ninja.

Der Foot Ninja ist sehr flink und agil. Er führt viele Rückwärtssalti aus, um euch auszuweichen. Sein Angriff ist ein schneller Vorstoß und er verschießt von Zeit zu Zeit auch Wurfsterne.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level Drei: Riesenspass

Durch Zwischensequenz bringt ihr in Erfahrung, dass Shredder aus der Zukunft für das Chaos in der Stadt verantwortlich ist. Um die große Energiemenge für einen Zeittransport aufbringen zu können, will er das Stocktronics-Gebäude unter seine Kontrolle bringen.

Dieses Level beginnt ihr in der Eingangshalle des riesigen Hochhauses. Sehr schnell werdet ihr bemerken, dass die Foot Ninjas von Shredder bereits das ganze Gebäude besetzt haben. Sie verhalten sich ganz anders, wie die Banditen in den Slums oder auf der Baustelle. Sie sind zwar schneller als die Ganoven und aber sie setzen ihr Schwert so gut, wie nie ein. Die meiste Zeit rennen sie nur dumm durch die Gegend und hoffen, von euch verprügelt zu werden. Sie kommen aber wenigstens auf die Idee, euch zu nehmen, wenn ihr ihnen zu nah kommt.

Die ersten zwei Getränkewagen, auf die ihr stoßt enthalten jeweils eine Granate.

Im Lounge-Bereich von Stocktronics haben es sich blaue und schwarze Foot Ninjas gemütlich gemacht. Die blauen Foot Ninjas haben außer einen anderen Farbe keinen Unterschied im Kampfverhalten als die schwarzen. Sie kämpfen jedoch nur mit ihren Fäusten gegen euch. Die Aktenschränke, die ihr hier findet, beherbergen Granaten und Eisenstangen. Die Getränkewagen und Pflanzen geben euch wertvolle Nahrung, wenn ihr sie zerstört.

Am Anfang der Büros stehen zwei Regale, in denen zwei Pizzen stehen. Dummerweise arbeiten die Foot Ninjas ab dieser Etage mit den Ganoven aus der Straße zusammen. Somit trefft ihr ab dieser Ebene wieder auf einige Straßenräuber. Zerstört die herumliegenden Gegenstände, um wertvolle Objekte, wie Essen oder Waffen zu finden.

Wenn ihr in der Museumsausstellung angekommen seid, zeigt die spannende Musik wieder auf, dass ihr das Level sehr bald beendet habt. Die herumstehenden Kunstwerke dienen nicht nur der Verzierung. Sie stellen Container für Essensmittel dar. Nachdem ihr ein paar weitere Straßengauner verprügelt habt, kämpft ihr abschließend noch gegen sehr viele kleine mechanische Kampfhunde. Sie können sich nicht verteidigen, aber sie haben sehr viel Ausdauer, bevor sie das Zeitliche segnen. Durch einen Sprung deuten sie an, dass sie euch beißen wollen. Bleibt immer in Bewegung, dann haben sie kaum Chancen euch zu verletzen. Bedenkt aber, dass ihr sie nicht greifen könnt, da sie so klein sind!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level Vier: Über den Dächern

Die einleitende Sequenz zeigt wie der überdimensionierte Fleischklops Hun, das Stocktronics-Gebäude verlässt. Da er den Plan von Shredder kennt, verfolgen ihn die Turtles, um mehr über den Plan herauszufinden.

Auf dem ersten Dach werdet ihr mit schwarzen und blauen Foot Ninjas konfrontiert, doch bereits im zweiten Abschnitt kämpft ihr gegen rot gekleidete Foot Ninjas. Sie besitzen einen Bogen und benutzen ihn sowohl als Nah- und Fernwaffe. Da das Spannen des Bogens etwas Zeit in Anspruch nimmt, sollte es kein Problem sein, sich vor dem Pfeil noch rechtzeitig zu blocken.

Auf den Dächern, wo einige Bürger ihre Wäsche aufgehängt haben, kämpft ihr zuerst gegen drei rote Foot Ninjas. Hier seid ihr definitiv darauf angewiesen zu blocken. Denn ihr könnt nur euch um zwei Foot Ninjas kümmern. Somit steht immer einer frei, der euch mit Pfeilen Schaden zufügen kann. Vergesst zwischen den Angriffswellen natürlich nicht, euch durch die Lebensmittel zu heilen.

Einige Zeit später kämpft ihr gleichzeitig gegen alle drei Foot Ninja Arten. Konzentriert euch bei diesen Kämpfen zuerst auf die blauen und roten Foot Ninjas, da sie euch auch indirekt angreifen können.

Han ist in diesem Level selbstverständlich der nächste große Zwischenboss. Er hält einen Raketenwerfer in der Hand und ist deshalb sehr langsam. Er besitzt auch kein großes Repertoire an Angriffen. Er kann nur eine Rakete aus seinem Raketenwerfer schießen oder sein Raketenwerfer im Kreis schwingen. Für die Ausführung benötigt er jedoch viel Zeit und es sollte nicht allzu schwierig sein seinen Attacken auszuweichen. Versucht erst gar nicht seine Angriffe zu blocken, da sie euer Schutzschild auf jeden Fall durchbrechen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level Fünf: Unterweltgeheimnisse

Die Turtles wollen von Hun erfahren, wo sich Shredders Zeitmaschine befindet. Er teilt ihnen mit, dass er den Auftrag von Stockman hatte, Energie zu einem Zeitportal in der Kanalisation umzuleiten. Sofort eilen die Turtles in die Kanalisation und verfolgen das Energiesignal mithilfe ihres Suchgerätes.

Dieses Level ist genauso wie alle anderen aufgebaut. Ihr prügelt euch durch unzählige Mengen an Gegnern und Monstern. Nur die herumstehenden Gegenständen sind anfänglich Gummireifen. Später werdet ihr sehen, dass einige Leute auch ihre Toiletten oder Fernseher in die Kanalisation geworfen haben. Sehr bald trefft ihr hier wieder auf die mechanischen Hunde, die sehr zahlreich erscheinen.

Im 2. Abschnitt kämpft ihr gleichzeitig gegen mechanische Hunde und Foot Ninjas und im 3. Bereich gegen sehr viele mechanische Hunde. Weiter tiefer in der Kanalisation kämpfen die Mech-Hunde gemeinsam mit dem Foot Ninjas gegen euch.

Als die Turtles das Zeitportal erreichen, befindet sich Karai schon dort. Heilt euch durch die Pizzen, die in der Tonne und in den Reifen stecken, bevor ihr gegen Karai in de Kampf zieht.

Karai verhält sich sehr ähnlich, wie der goldene Foot Ninja. Sie führt sehr viele Rückwartssalti aus, kann jedoch während diesem Ausweichmanöver noch Wurfsterne auf euch werfen. Sie setzt ihre zwei Katanas häufiger ein, jedoch liebt sie es, Sprungkicks einzusetzen. Schützt euch also jedes Mal, sobald Karai in der Luft ist, da sie euch zu 100% angreifen wird. Nehmt euch vor ihrer Katana-Kombo in Acht, da diese sehr stark ist!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung TMNT - Arcade Attack: Level Sechs: Tempel 2110 n. Chr. / Level Sieben: Baxters Labor / Level Acht: Cyberspace


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Teenage Mutant Ninja Turtles - Arcade Attack (3 Themen)

TMNT - Arcade Attack

Teenage Mutant Ninja Turtles - Arcade Attack

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

TMNT - Arcade Attack (Übersicht)

beobachten  (?