Metin 2: Vorsicht beim Schmieden!

Vorsicht beim Schmieden!

Ganz am Anfang,wenn ihr anfangt zu spielen und zum Schmied geht um was zu verbessern zu lassen,geht es zu 100% kaputt,wenn ihr noch nicht mit ihm geredet habt und er gesagt hat dass ihr was bei ihm verbessern könnt.Erst wenn er das gesagt hat könnt ihr was verbessern OHNE dass es kaputt geht(ich würds aber nicht mehr als 5 mal hintereinander verbessern lassen,weil es dann nämlich kaputt geht(war bei mir zumindestens jedesmal so))

So könnt ihr geld sparen und eure nerven schonen.

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

thx.weist du ich schmiede im mit meinem lvl einser und bei mwaffenschmied :DDD

02. November 2010 um 13:30 von apfelesser135 melden

Man kann auch vor dem Gespräch mit dem schmied was erfolgreich verbessern. Außerdem schaff ch es fast jedes mal bambusschwert auf 6 zu ziehen

17. Juli 2010 um 08:28 von LSWPlayer melden


Schmiede Trick? Alles Quatsch

Ich habe schon so oft gelesen das es Schmiede Tricks geben soll mit denen man zu 100% seine Sachen verbessern kann.

Das ist jedoch alles totaler Quatsch. Der Schmied in Metin2 ist ein Zufallsrechner. Das heißt das er berechnet ob ein Gegenstand kaputt geht oder nicht.Ich habe einem Beitrag gelesen das diese Person einen Vorgang beschrieben hat in dem er 10 seiner Sachen erfolgreich auf +6 oder höher geuppt hat.

Jedoch solltet ihr euch davon nicht beeindrucken lassen da alles(!) Zufall ist.Entweder man hat Glück oder man hat es nicht.

Das soll im Klartext heißten: Der Schmied entscheidet was passiert.Ob er den Gegenstand kaputt macht oder ihn erfolgreich verbessert entscheidet er und kein "Trick" kann das ändern.

Aber es gibt in der tat Wege die Erfolgsrate ein wenig zu erhöhen und diese werde ich euch auflisten:

Schriftrolle des Drachen: Diese erhöht die Erfolgsrate um 20-70%.Diese ist wie die Segensschriftrolle nur EINMAL verwendbar. Der Gildenschmied.Hier werde ich einen kleinen Vergleich darstellen zwischen dem Normalen und dem Gildenschmied:

Dorfschmied:

+0 auf +1: ca. 90%

auf +2: ca. 80%

auf +3: ca. 70%

auf +4: ca. 60%

auf +5: ca. 50%

auf +6: ca. 40%

auf +7: ca. 30%

auf +8: ca. 20%

auf +9: ca. 10%

Der Gildenschmied erhöht die Erfolgsrate pro Stufe um 10%

Das heißt:

von +0 auf +1: 100%

auf +2: 90%

auf +3: 80%

auf +4: 70%

auf +5: 60%

usw....

Es gibt einen weg die Erfolgsrate nochmal zu erhöhen.

Fragt am besten bevor ihr was beim Gildenschmied verbessert bei der Gilde der der Schmied gehört nach ob ihr (nur zum Verbessern) kurz in die Gilde dürft. Denn es ist so das für angehörige Gildenmitglieder die Erfolgsrate nicht nur um 10 sondern um 20% angehoben wird.

PS: Das Schmiede Handbuch habe ich mit voller Absicht nicht aufgelistet da in der Beschreibung kein Erfolgsprozentsatz aufgeführt ist sondern nur die Info "Ist besser als die Schriftrolle des Drachen" gegeben ist.Ich halte das für blanke Abzocke und deshalb wird das Handbuch nicht in meinem Beitrag ausführlich beschrieben.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

thx echt geil dein beitrag hat mir sehr geholfen

20. Oktober 2010 um 13:42 von demon009 melden

Der Beitrag ist hilfreich, weil er/sie vollkommen recht hat.

17. Juli 2010 um 11:13 von kev-marc melden


Schmiede & Schriftrollen

Jede Art des Uppen hat seine Vorzüge:

-Der Dorfschmied ist billig, benötigt jedoch das Upp-Material.

-Gildenschmiede sind für Anfänger teurer, und benötigen das Upp-Zeug, haben jedoch eine höhere Upp-Erfolgsrate (ca. 10%)

-Dämonenturm-Schmiede sind billig und benötigen keine Materialien, haben normale Erfolgsraten und sind für anfänger nur mit Hilfe zu erreichen.

-Segensschriftrollen sind nur für sehr gute Gegenstände wichtig,da sie nichts zerstören. Da man jedoch das Upp-Material benötigt, und es immer wieder verschlechtert werden kann, wird es sehr kostspielig.

-Schriftrollen des Drachen sind wie Segis, man muss jedoch den Item-Shop Benutzen. Dafür haben sie eine Höhere Erfolgschance (ca. 10%)

-Schriftrollen des Krieges sind (finde ich) seh gut geeignet um gutes Equipment (z.B. Triton,Heili ...) auf +4 zu uppen, da dies zu 100% funktioniert. Bei den wenigsten Gegenständen benötigt man bei +4 Upp-Material. Das "Magische Kupfererz" kann man auch durch zufallsdropp erhalten, ich hatte nachdem ich meine Buffi im sd2 auf 60 gelevelt hatte, 4 Stück bekommen.

-Schmiedehandbuch finde ich nicht Sinvoll, da in der Beschreibung steht "höhere Erfolgschance also Schriftrolle des Drachen" aber nicht wie hoch und daher auch nur 1% betragen könnte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Metin 2 - Tipps zum Pferd und Schmied: PMs (Pferdemedallien) farmen leicht gemacht / Pferd wieder mit voller ausdauer / Der Schmied / Es gibt keine Schmied-Tricks / Der Schmied

Seite 1: Metin 2 - Tipps zum Pferd und Schmied
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Metin 2 (12 Themen)

Metin 2

Metin 2 spieletipps meint: Metin 2 punktet mit vielen Kampfmöglichkeiten, dem Teamplayfaktor und den spannenden Events. Ideal für Action-Fans, die auch gern mit anderen spielen. Artikel lesen
80
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Metin 2 (Übersicht)

beobachten  (?