Ufer des Archeron: Komplettlösung Dante's Inferno

Ufer des Archeron

Springt nun an das Seil und klettert hinüber, um eine weitere Zwischensequenz zu sehen. Anschließend hängt ihr an einer Seelenwand. Folgt der Wand bis ganz nach rechts, wo ihr oberhalb eine Heilige Reliquie (Charons Ruder) findet. Klettert dann wieder ein Stück nach links zurück und zu dem Durchgang hinauf in den Raum. Auf der linken Seite im Raum seht ihr eine Kiste, welche man bewegen kann.

Schiebt diese in die kleine Einbuchtung auf rechten Seite. Dreht dann die Kurbel von der Plattform in der Raummitte, bis das hintere, niedrigere Ende der Plattform auf Höhe der Kiste ist und schieb dann die Kiste zuerst zur linken Seite rüber. Springt auf die Kiste und von dort aus in die Nische links oben, wo ihr einen Brunnen mit einem Silberling findet. Springt dann wieder hinunter und schiebt die Kiste zurück auf die Plattform.

Bringt dann mit der Kurbel die Plattform in die Ausgangsstellung. Spring nun auf die Kiste und hinauf auf die höhere Nische, wo sich der Verdammte (Orpheus) befindet. Habt ihr euch um ihn gekümmert, geht es dahinter die Seelenwand hinauf. Oben angekommen schließt sich die Klappe hinter euch und es kommt erstmal zum Kampf gegen Höllendiener, Pest und Wächterdämonen.

Im Anschluss erscheint dann auch noch eine Asterianische Bestie mit ein paar Höllendienern. Übernehmt die Kontrolle über die Bestie und tötet die nun auftauchenden Gegner. Habt ihr auch diesen Kampf gemeistert, lauft mit der Bestie zu Charons Kopf und drückt die vorgegebenen Buttons, um eine kurze Zwischensequenz zu starten. Im Anschluss ist eure Schnelligkeit gefragt, denn ihr hängt nun mit der Bestie an einer einstürzenden Wand, welche ihr ohne Pause erklimmen müsst, um nicht in die Tiefe zu fallen. Am besten springt ihr die Wand nur hinauf.

Der Weg verläuft wie folgt: hoch, links, hoch, rechts, hoch, gefolgt von [Leichter Angriff], [Schwerer Angriff] und [Heiliges Kreuz]. Gleich darauf befindet ihr euch ohne die Bestie oberhalb auf der Brücke. Aber auch hier ist euch noch keine Verschnaufpause gegönnt, denn nun müsst ihr ohne langes warten die einstürzende Brücke entlang laufen.

In der Mitte der Brücke angekommen, ist euch der Weg abgeschnitten und der Pfeiler, auf welchem ihr euch befindet, stürzt ein. Wartet hier auf den richtigen Moment und sobald euch der [Objektinteraktion] Button angezeigt wird, lauft ein kleines Stück nach vorne und drückt diesen umgehend, um in Sicherheit zu springen.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

hey hier gibts noch nen silberling...dafür kiste verschieben..

11. Februar 2010 um 12:28 von godlikedeluxe melden


Im Limbus

Speichert nun euer Spiel und redet auf der rechten Seite erstmal mit Vergil. Anschließend geht es weiter rechts die Seelenwand hinunter auf die kleine Plattform. Springt von dort aus nach links hinunter. Den dort auftauchenden Verschmorten Diener werft ihr auf die blinkende Tür, um diese freizulegen.

Lauft den freigelegten Gang entlang, wo ihr wieder auf Charons Kopf trefft, welcher die Mauer durchbrochen hat und nun Quer im Gang liegt. Vor dem Kopf geht es links nach draußen auf eine kleine Plattform, wo ihr gegen einen Wächterdämon kämpfen müsst. Links auf der Plattform befindet sich ein Brunnen mit einem Silberling. Lauft dann zurück zum Kopf und drückt den angegebenen [Objektinteraktion] Button, um diesen hinunter zu stoßen und einen Erfolg einzuheimsen.

Lauft dann den Gang weiter hinauf, um dort eine Reliquie (Augen der heiligen Lucia) und einen Brunnen mit einem Beatrice-Stein zu finden. Lauft dann den Gang wieder hinunter zu dem Loch in der Wand und geht dort auf der rechten Seite durch die Tür. Dort drinnen gibt es erstmal einen Kampf gegen Ungetaufte Kinder. Habt ihr diese beseitigt, verschwindet die Feuerwand und gibt euch den weiteren Weg frei.

Im dortigen Gang solltet ihr euch wieder mit Vergil unterhalten, um eine Heilige Reliquie (Gottes Segen) zu erhalten. Hinter Vergil geht es dann erstmal durch die Tür. Dahinter befindet sich ein Raum mit zwei Brunnen und einer Stachelwalze, welche den Gang hoch und runter rollt. Springt über die Stachelwalze und öffnet die dahinter liegende Tür. Dahinter gelangt ihr auf einen Turm im Freien, wo ihr eine Verdammte (Electra) findet.

Habt ihr Sie eurem Urteil überlassen, geht es wieder zurück auf den gang, wo Vergil stand und diesen weiter hinauf, wo euch ein paar Verschmorte Diener entgegen kommen. Am oberen Ende des Gangs geht es durch eine Tür und dahinter einen Gang nach rechts entlang. Auf dem Gang gibt es einen Kampf gegen Höllendiener, Ungetaufte Kinder und einem Wächterdämon. Anschließend geht es durch die Tür am Ende des Gangs.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

coole Sache

10. April 2010 um 06:30 von reeddoktor melden

hier gibts auch noch einen silberling....vor dem großen kopf einfach links gehen.

11. Februar 2010 um 12:45 von godlikedeluxe melden


Tugendhafte Heiden

Im dortigen Raum könnt ihr euch erneut mit Vergil unterhalten. Lauft dann die Rampe mit der Statue hinauf, wo eine kurze Zwischensequenz startet. Im Anschluss lauft oberhalb der Rampe nach links zum Gesundheitsbrunnen und springt mit einem Doppelsprung am linken Rand entlang, um auf einem kleinen Vorsprung mit einem Hebel zu landen. Betätigt den Hebel und die Statue auf der Rampe verschwindet im Boden, um eine Heilige Reliquie (Saladins Gnade) freizulegen.

Speichert nun erstmal euer Spiel und betätigt dann den Hebel vor der mittleren Plattform, welcher den Schwungpunkt über euch frei gibt, mit welchem ihr euch gleich auf die andere Seite schwingt. Ein paar Schritte weiter folgt eine längere Zwischensequenz.

Endgegner: König Minos

Der König ist ein etwas härterer Brocken, welcher viel Geschick erfordert. Bleibt gleich zu Anfang immer in Bewegung, da er seinen Tentakel immer dicht hinter euch durch den Boden schießen lässt. Bemerkt ihr dann plötzlich eine kurze Pause von ihm, fangt an mit dem rechten Stick ohne Unterbrechung zu hechten, da der Tentakel nun ein paar Mal im schnelleren Rhythmus aus dem Boden schießt.

Nun lehnt sich der König etwas zurück, was für euch das Zeichen ist, auf der linken Seite zu bleiben um im richtigen Moment [Objektinteraktion] zu drücken, um euch aus der Gefahrenzone zu ziehen, da nun eine Schreiattacke folgt. Sobald ihr wieder auf den Boden gefallen seid, lauft schnell zum Kopf des Königs und schlagt auf ihn ein. Anschließend bäumt er sich auf, wodurch ihr gleich weiter auf seinen roten Bauch schlagen könnt.

Setzt er sich wieder hin, lauft gleich wieder zurück. Nun schickt der König ein paar Höllendiener, welche aber schnell getötet sind. Als nächstes greift der König erstmal wieder mit seinem Tentakel an. Zuerst wieder langsam, diesmal allerdings ohne Vorwarnung im Anschluss im schnelleren Takt. Sobald ihr das erkennt, fangt wieder an zu Hechten. Ist der Tentakelangriff überstanden, fängt der König an mit der Faust zuzuschlagen.

Achtet dabei immer auf seinen Arm. Hebt er den Arm, haut er zu. In diesem Fall lauft einfach schnell zu dem Stachelrad, wo er zuvor in der Zwischensequenz den Selbstmörder gerichtet hatte. Dort kann euch seine Faust nicht treffen. Legt er wiederum seinen Arm auf den Boden, macht schnell einen Doppelsprung, denn den Arm lässt er dann über den gesamten Boden fegen.

Nach diesem Angriff stützt sich der König mit der Hand auf dem Boden ab. Lauft in diesem Moment schnell zu der Hand und drückt [Packen], um ihm die Sense in den Arm zu hauen. Dadurch hebt er den Arm und schleudert euch mit hinauf. Macht euch nun für eine Actionsequenz bereit, wo ihr zuerst [Leichter Angriff] und anschließend [Schwerer Angriff] drücken müsst. Gleich darauf erhebt sich der König wieder und gibt die verwundbare Stelle an seinem Bauch frei, welche ihr umgehend attackiert.

Hat sich der König nach ein paar Treffern wieder gesetzt, ruft er ein paar Ungetaufte Kinder und einen Wächterdämon zur Verstärkung, aber auch diese Gegner sollten schnell besiegt sein.

Nun fängt der König wieder an mit der Faust zuzuschlagen. Achtet also wieder auf seine Bewegungen und agiert dementsprechend wie zuvor bereits beschrieben. Nach diesen Angriffen lehnt er sch wieder zurück, also lauft schnell wieder nach links um euch im entsprechenden Moment mit [Objektinteraktion] vor seinem Schrei in Sicherheit zu bringen. Fallt ihr dann wieder auf den Boden, gilt auch hier die gleiche Taktik wie zuvor.

Also lauft schnell zu seinem Kopf und schlagt darauf ein, woraufhin er nun mit seiner langen Zunge um sich Peitscht. Schlagt nun schnell noch ein paar Mal auf ihn ein und der Kopf fällt nach unten. Die Zunge hängt nun bewegungslos auf dem Boden. Wendet euch also nun seiner Zunge zu und drückt an der entsprechenden Stelle [Packen]. Daraufhin zieht ihr seine Zunge nach vorne in Richtung des Stachelrads.

Auf dem Weg dorthin müsst ihr den linken Stick zweimal nach unten bewegen, sobald dieses angezeigt wird. Daraufhin wird die Zunge des Königs auf dem Stachelrad aufgespießt. Nun muss schnell im Anschluss einmal [Heiliges Kreuz] gedrückt werden, um nicht von seiner Hand erwischt zu werden, sowie direkt danach mehrmals [Heiliges Kreuz], um dem König seinem tödlichen Schicksal hinzugeben.

Als eine Art Siegestrophäe gibt es dann die Unheilige Reliquie (Minos Schwanz) von ihm. Schwingt euch nun auf der Seite, wo König Minos hinab gerutscht ist, auf die andere Seite und folgt dem dortigen Weg bis zum Ende, um das ganze dort erstmal abzuspeichern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Abstieg zur Lust

Auf der rechten Seite führt ein Knochenstrang nach unten. Schwingt euch mit diesem nach rechts zum nächsten Knochenstrang und klettert diesen hinauf, um oberhalb mit einem Doppelsprung in die Nische zu springen, wo ihr einen Brunnen mit einem Silberling findet. Rutscht dann den Knochenstrang wieder hinunter, so dass ihr beim Schwingen ungefähr die Höhe von der unteren Spitze des Vorsprungs auf der linken Seite berührt.

Nun kommt eine schwierige Stelle, welche euch eventuell ein paar Versuche abverlangen könnte. Über dem nächsten Knochenstrang auf der rechten Seite befinden sich zwei dickere Seelenstränge. Die richtige Position habt ihr ja hoffentlich bereits eingenommen. Schwingt nun voll aus und macht einen Doppelsprung. Sobald euch [Objektinteraktion] angezeigt wird, was recht kurz sein dürfte, drückt schnell diesen Button, um den linken der dicken Seelenstränge zu erfassen. Klettert dann dort hinauf und macht einen Doppelsprung, um die obere Nische zu erreichen, wo ihr eine Unheilige Reliquie (Francescas Buch) vorfindet.

Rutscht dann am rechten der Seelenstränge hinunter und lasst euch an dessen Ende nach unten fallen, um den darunter liegenden Knochenstrang zu erfassen. Von diesem schwingt ihr euch rüber zum nächsten, rechten Seelenstrang, welchen ihr bis ganz nach unten hinunter rutscht, um euch erneut fallen zu lassen, um den darunter liegenden Knochenstrang zu erfassen.

Schwingt euch mit dem Knochenstrang nach rechts und schwingt die Sense, um die dortige Kette zu zerstören. Schwingt euch dann zum nächsten Knochenstrang hinüber und erledigt die Pest Gegner, rechts und links von dir, durch gezieltes Schwingen und schlagen mit der Sense. Schwingt euch dann erneut zum rechten Seelenstrang, rutscht diesen ganz nach unten hinunter und lasst euch dann hinunter fallen.

Unten angekommen folgt nach ein paar Schritten eine kurze Zwischensequenz. Im Anschluss kümmert euch um die Verdammte (Francesca da Polenta) und folgt dem Weg weiter zur rechten Seite.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ja Danke!

12. März 2010 um 04:00 von Fredi-1 melden


Wollust

Nach einer Zwischensequenz lauft den Weg zur rechten Seite weiter. Achtet dabei aber immer auf die Blitzkugel, welche mittig entlang verläuft, bei jedem Statuenpaar größer wird und Blitze schleudert. Bevor ihr zu dem Hebel beim zweiten Statuenpaar auf der linken Seite lauft, gibt es aber noch ein paar Dinge für euch zu holen.

Lauft also zuerst zum dritten Statuenpaar auf die linke Seite und sucht dort am linken Rand, wo eine Seelenwand nach unten, unter der Brücke entlang führt. Dort findet ihr eine Unheilige Reliquie (Filippos Zorn). Als nächstes lauft ihr zum vierten Statuenpaar zur linken Seite, wo eine weitere Seelenwand am oberen Rand, unten herum, zu einem Brunnen mit einem Silberling führt.

Noch ein Stück weiter vorne, nach dem vierten Statuenpaar, könnt ihr euch mit Vergil auf der linken Seite unterhalten. Anschließend begebt euch auf die rechte Seite, zwischen dem dritten und vierten Statuenpaar. Dort entdeckt ihr ein Stück, wo sich keine Steinmauer befindet. An dieser Stelle könnt ihr an einer weiteren Seelenmauer hinunter klettern, welche euch zu einem Brunnen mit einem Beatrice-Stein führt.

Habt ihr alles eingesammelt, begebt euch nun zu dem Hebel bei dem zweiten Statuenpaar auf der linken Seite. Wartet ab, bis die Blitzkugel bei dritten Statuenpaar über euch erscheint und betätigt dann gleich den Hebel, welcher die Blitzkugel auf den Wirbelsturm umlenkt und euch so für eine kurze Zeit einen Durchgang öffnet. Lauft also, sobald ihr den Hebel betätigt habt, in die Richtung des Wirbelsturms, um schnell durch das Loch zu springen, bevor es sich wieder schließt.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

sehr gut beschrieben.ein richig guter ratgeber wenn man mal nicht mehr weiter weiß!MFG ben

13. Februar 2011 um 15:38 von Grobi89 melden

danke

10. April 2010 um 08:35 von reeddoktor melden


Weiter mit: Komplettlösung Dante's Inferno: Fleischesturm / Uber dem Sturm der Lust / Abstieg zur Völlerei / Völlerei / Im kalten Morast

Zurück zu: Komplettlösung Dante's Inferno: Vorwort / Zitadelle von Acre / Suche nach Beatrice / Tore der Hölle / In die blinde Welt

Seite 1: Komplettlösung Dante's Inferno
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Dante's Inferno (12 Themen)

Dante's Inferno

Dante's Inferno spieletipps meint: Infernalische Action und Top-Atmosphäre kombiniert mit grandioser Geschichte. Eine Pilgerfahrt durch die Hölle, an der es nichts zu meckern gibt. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Entwickler Niantic Labs hat ein neues Update für Pokémon Go veröffentlicht, das es euch unter anderem (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dante's Inferno (Übersicht)

beobachten  (?