Citadel: Der Rat: Komplettlösung Mass Effect 2

Citadel: Der Rat

Außer der Verstärkung durch neue Gefährten, könnt ihr den Rat auf der Citadel um Hilfe bitten. Nutzt das Massenportal um in den Serpent-Nebel zu gelangen. Auf der Citadel müsst ihr ein Sicherheitstor durchqueren. Dort gibt es aber ein Problem, dass sich im Gespräch mit Captain Bainley jedoch beheben lässt. Er befindet sich unmittelbar hinter der Tür.

Begebt euch anschließend zum Präsidium um mit Anderson zu sprechen, somit wäre die Aufgabe erledigt. Bevor ihr wieder an eine Abreise denkt, schaut euch ruhig etwas bei den Händlern um. Ein paar nette Worte hier und da und schon gibt es ein paar Rabatte.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ja war es

13. Januar 2014 um 14:41 von Todesengel-GER melden


Dieses Video zu Mass Effect 2 schon gesehen?

Die Gefangene rekrutieren

  • Empfohlene Gefährten: Miranda, Garrus
  • Empfohlene Munition: Brand, Disruptor
  • Credits: 30.000
  • Element-Zero: 500
  • Upgrades: Schadenschutz, Schrotflinten-Schaden

Nutzt die Galaxie-Karte auf der Normandy und steuert das Massenportal an. Mit ihm gelangt ihr in den entsprechenden Sektor. Fliegt nun das Gefängnisschiff Purgatory an um die Gefangene Jack abzuholen. Sprecht am Eingang mit der Wache, wenig später erscheint der Gefängniswärter Kuli, welcher euch durch die Anlage führt. Begebt euch anschließend zur Entlassungsstelle.

Jedoch handelt es sich hier um eine Falle, natürlich widersetzt ihr euch, wodurch Jack gewaltsam befreit werden muss. Nehmt Deckung hinter den Sitzen und erledigt sämtliche Feinde im Raum. Geht anschließend im Gang nach links und verwendet die Konsole um Jack zu befreien. Diese ist sichtlich schlecht gelaunt und bahnt sich ihren eigenen Weg durch das Gefängnis. Natürlich nehmen wir schlagartig die Verfolgung auf.

Ihr trefft auf reichlich Feinde und gelegentlich auf einige schwer bewaffnete Mechs. Feindliche Schilde zerreißt ihr mit der Überladungsfähigkeit der beiden Gefährten. Wenn ihr die zahlreichen Deckungen gut verwendet, kann euch überhaupt nichts passieren. Nach einigen gegnerischen Horden, bekommt ihr es mit Kuli zu tun. Um ihn herum gut gepanzerte Soldaten. Kümmert euch zuerst um seine Handlanger, im Anschluss müsst ihr sein Schild deaktivieren.

Dazu einfach auf die sehr auffälligen Energiesäulen schießen. Sobald die Gesundheit des Schurken den Nullpunkt erreicht hat, folgt die Abschlusssequenz. Die Mission ist abgeschlossen und ihr befindet euch mit einem Teammitglied mehr im Gepäck, wieder auf der Normandy.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ja war hilfreich

14. Januar 2014 um 11:59 von Todesengel-GER melden


Der Warlord

  • Empfohlene Gefährten: Garrus, Mordin
  • Empfohlene Munition: Brand, Disruptor
  • Credits: 40.000
  • Platin: 2.000
  • Upgrades: Kroganische-Vitalität, Waffen-Schaden

Begebt euch in den Adlernebel und steuert den Planeten Korlus an. Das Ziel, den Kroganer Okeer zu rekrutieren. Gleich nachdem ihr gelandet seit, sollten die Waffen bereit gehalten. In den Ruinen der Forschungsstation erwartet euch kein herzlicher Empfang. Blue Sun Söldner und aggressive Kroganer gilt es zu überstehen. Zu Beginn greift euch ein kleines Grüppchen Feinde an. Kurz darauf stoßt ihr auf einen verletzten Söldner.

Redet mit ihm um weitere Blue Sun-Verstärkung abzuwimmeln. Um seine Zunge zu lockern, könnt ihr ihm etwas Medigel anbieten. Ein kleines Stück weiter trefft ihr auf einen gut gesinnten Kroganer, nach einer kurzen Unterhaltung, hilft er euch beim Vorankommen. In der Folge erwarten euch massenweise Feinde, hechtet am besten von Deckung zu Deckung um die Feinde zu flankieren oder aus dem Hinterhalt zu erledigen.

Kombiniert die Fähigkeiten des Teams um die Söldnergruppen zu zerschlagen. Nachdem ihr euch durch die Vielzahl von Feinden geschlachtet habt, trefft ihr in einem kleinen Labor auf Okeer. Dieser ist gerade sehr beschäftigt und gibt euch nach einigen ausgetauschten Worten den Auftrag Jedore zu erledigen. Die Tür links öffnet sich, geht die Treppe hinab, wo ihr es gleich mit der Söldnerin, einer Scharr wütender Kroganer und einem schweren Mech zu tun bekommt.

Versteckt euch schnellstmöglich hinter den Kroganertanks. Sobald der YMIR aufhört zu schießen, nehmt ihr ihn mit dem Granatenwerfer unter Beschuss. Da euch der Mech hinter den Tanks nicht erreicht, solltet ihr auf leichtere Ziele, wie die Kroganer aus den Tanks achten. Nähert sich einer von hinten, schaltet ihn schnell aus. Sind sämtliche Feinde erledigt, eilt schnell zu Okeer ins Labor zurück.

Dieser hat es jedoch nicht geschafft. Er hinterlässt euch aber eine Bitte, dass ihr seinen Soldaten mit auf die Normandy nehmen sollt. Dort angekommen könnt ihr den Kroganer aus seiner Kapsel befreien. Dessen Befreiung folgt unwiderruflich zu einer Unterhaltung. Danach schließt sich Okeers Werk eurem Team an.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ja war hilfreich

14. Januar 2014 um 12:52 von Todesengel-GER melden


Horizon

  • Empfohlene Gefährten: Garrus, Mordin
  • Empfohlene Munition: Brand, Kryo
  • Credits: 52.026
  • Platin: 2.000
  • Upgrades: Schweres Hautgewebe

Der Unbekannte möchte mit euch sprechen, begebt euch also in die Kommando Zentrale um das Gespräch zu starten. Von ihm erhaltet ihr die Koordinaten zum Planeten Horizon, welcher von den Kollektoren angegriffen wurde. Bereitet euch gut auf den Einsatz vor, denn die Kollektoren überbieten eure bisherigen Feinde in punkto Feuerkraft um längen. Lauft nach der Landung den Hügel rauf und werft euch gleich in Deckung.

Noch bevor die Halunken eine Deckung gefunden haben, solltet ihr das Feuer auf sie konzentrieren. Bei einer kleinen Wohnsiedlung findet ihr in einem Haus einen Kollektorenstrahl. Diese schwere Waffe, pulverisiert die Mistkäfer ohne Probleme. Arbeitet euch langsam voran und checkt sämtliche Häuser, es gibt ordentlich Beute zu machen.

Darüber hinaus findet ihr noch einen toten Husk, schaut euch diesen etwas genauer an, um mehr Informationen zu erhalten. Etwas weiter hinten auf einem Hof, trefft ihr wieder auf eine Gruppe Kollektoren. Diese erhalten kurz darauf weitere Verstärkung. Während des Kampfes kann es außerdem passieren, dass der Vorbote von einer Drohne Besitz ergreift. Diese erhält dann einen Schild, sowie eine Panzerung und mehr Feuerkraft.

In diesem Fall, konzentriert ihr sämtliche Angriffe auf besagten Feind. Habt ihr die Feinde beseitigt, findet ihr rechts unten ein verschlossenes Tor. Dieses wird einfach umgangen. Im inneren des Raumes trefft ihr auf einen Mechaniker. Plauscht etwas mit ihm und helft ihm anschließend die Verteidigungstürme wieder hoch zu fahren. Begebt euch also wieder nach draußen. Kurze Zeit später erwartet euch ein erneuter Kampf.

In gewohnter Manier geht es den Bösewichtern an den Kragen. Das Tor ganz hinten, müsst ihr erneut per Minispiel öffnen. Auf dem Hof trefft ihr auf eine Horde Husks und zwei Ableger. Kümmert euch auf jeden Fall zuerst um die Husks, diese greifen euch nämlich direkt an und verursachen ordentlich Schaden. Kommt euch eines der Biest zu nahe verpasst ihm einen Hieb mit f.

Mit Mordins Brand-Fähigkeit und Brandmunition, heizt ihr den Monstrositäten nochmals richtig ein. Bei den Ablegern solltet ihr stets in Bewegung bleiben. Am einfachsten erstreckt sich der Kampf wenn ihr zwischen den vielen Deckungen hin und her hechtet. Die Verteidigungssysteme liegen in der Mitte des großen Platzes. Sobald ihr sie aktiviert habt, dauert es eine Weile bis die Türme vollfunktionsfähig sind.

Derweil greifen euch Feindwellen aus verschiedenen Richtungen an. Es erwartet euch außerdem noch ein Endkampf gegen einen Prätorianer. Dieser Mistkerl hat enorme Kraft und raubt euch schnell den Schild. Auch hier empfiehlt es sich ständig in Bewegung zu bleiben und die Gefährten weit auseinander in Deckung zu positionieren.

Indem ihr seine ungeteilte Aufmerksam auf euch lenkt, nehmen eure Gefährten den Burschen ins Visier. Vergesst zudem nicht die Fähigkeiten zu kombinieren. Habt ihr den Halunken bezwungene, ist es geschafft.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ja war hilfreich

14. Januar 2014 um 13:30 von Todesengel-GER melden


Haestrom: Tali rekrutieren

  • Empfohlene Gefährten: Miranda/Garrus, Mordin
  • Empfohlene Munition: Kryo
  • Credits: 69.000
  • Iridium: 2.000
  • Upgrades: Pistolen-Schaden Sonstiges: Maschinenpistole-Tempest

Damit es euch nicht wie dem Käfer aus der Sequenz geht und ihr qualvoll verbrennt, gilt eine wichtige Faustregel: haltet euch auf alle Fälle aus dem direkten Sonnenlicht fern. Denn die Sonne ist hier mit Abstand eine der größten Gefahren. Zu Beginn jedoch, müsst ihr durch den Lichtkegel stürmen, da kein anderer Weg vorbei führt. Bevor ihr das Schießeisen auspackt, geht es zunächst noch etwas mit mild zu.

Folgt der Kartenmarkierung zu einer kleinen Höhle. Dort seht ihr wie ein paar Geth auf etwas schießen. Wenn ihr sie schnell ausschaltet, könnt ihr dem Opfer eventuell helfen. Ansonsten nehmt euch sein Funkgerät und sprecht mit der Person am anderen Ende. Während der Konversation, versperrt euch eine umkippende Steinsäule den Weg zu Tali. Mit etwas Sprengstoff ließe sich diese jedoch beseitigen.

Kämpft euch an den Geht bis zum Lagerraum links vorbei, wo sich der erste Sprengsatz befindet. Jedoch befinden sich innerhalb des Raumes weitere Feinde, wie gewohnt, hinter den nächsten Behälter, Kiste etc. hüpfen und aus allen Rohren feuern. Sprengsatz Nummer zwei befindet sich ziemlich weit hinten in einer weiteren Halle. Der Kampf hin ist zunächst keine Schwierigkeit, sobald ihr aber wieder zurück müsst, wird es etwas schwerer.

Ihr bekommt es nämlich mit einem Geth Commander zu tun, welcher nicht nur über eine starke Panzerung verfügt, sondern auch noch mit außerordentlich guten Waffen bestückt ist. Mit einem kleinen Trick erspart ihr euch einen harten Kampf. In der Lagerhalle lauft ihr über die Treppe nach oben. Betätigt dort den Schalter um die Luken zu öffnen. Nun habt ihr einen direkten Blick auf die Brücke, auf der sich die Feinde aufhalten.

Lasst sie entweder von einem Gefährten aufs Korn nehmen oder erledigt das selbst, auf alle Fälle sollte ein anderer die Stellung im Lager halten. Nachdem ihr euch dann durch sämtliche Geth-Einheiten geschossen habt, platziert die Sprengladungen und geht in Deckung. Ihr gelangt in einen kleinen Raum, voll mit verwertbarem Kram. Außerdem gibt es hier noch ein Upgrade zu finden.

Bevor es weitergehen gehen kann, sprecht am Terminal mit Tali, sie wird eurem Team dann die Tür öffnen. Auf eurem Weg zu Tali, leisten euch zahlreiche Feinde Widerstand. Die kleinen anfliegenden Drohnen werdet ihr mit Kryo-Munition am einfachsten los. Aktiviert die Steuerungskonsole im Raum am Ende des Feldes, wodurch ihr dem Endgegner ins Auge blicken könnt. Lauft links hinunter, wo ihr auf den General trefft.

In einer Vorbild- Abtrünnigenaktion könnt ihr den Verlauf des Geschehens beeinflussen. Als Vorbild lehnt ihr Kal Reegars Plan ab und rettet somit sein Leben. Als Abtrünniger geschieht es eben genau andersherum.

Der Bosskampf ist relativ simpel. Schleicht euch unter stetigem Beschuss, jedoch immer gut geschützt entweder nach links oder rechts. Auf der Ebene des Monsters nehmt ihr es dann unter Beschuss und schadet ihm zusätzlich mit den Fähigkeiten der Gefährten. Der Kampf ist somit recht schnell entschieden, der Boss besiegt und Tali befreit.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ja war hilfreich

14. Januar 2014 um 15:02 von Todesengel-GER melden


Weiter mit: Komplettlösung Mass Effect 2: Illium: Den Attentäter rekrutieren / Illium: Die Justikarin rekrutieren / Illium: Liara: Systeme Hacken / Illium: Liara: Der Beobachter / Das Kollektorenschiff

Zurück zu: Komplettlösung Mass Effect 2: Prolog: Jokers Rettung / Prolog: Das Erwachen / Freedoms Progress / Omega Station: Professor Mordin / Omega Station: Archangel

Seite 1: Komplettlösung Mass Effect 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Mass Effect 2 (16 Themen)

Mass Effect 2

Mass Effect 2 spieletipps meint: Brilliant inszenierter Sci-Fi-Film zum Selberspielen. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mass Effect 2 (Übersicht)

beobachten  (?