Komplettlösung

Kapitel 1

Prolog

Hier müsst Ihr der Raumschiffflotte folgen und anschließend alle feindlichen UFOs zerstören. Benutzt hierzu am besten die Wendemanöver des Raketenrucksacks. Das ermöglicht euch eine bessere Verfolgung. Auch die Fixierung eines Gegners kann von Vorteil sein, damit Ihr Ihn nicht so schnell aus den Augen verliert.

Absturzstelle

Nach einem kurzen Video gehts hinter Ava her durch den Dschungel. Auf eurem Weg zum Dorf trefft Ihr dann auf die ersten 2 Bauern der Beobachter. Erledigt sie und lauft den Baumstamm nach oben. Im hinteren linken Bereich findet Ihr euer erstes Tagebuchjournal. Sammelt es ein und schlagt euch den Weg weiter nach oben bis Ihr zum Geschützturm gelangt. Lauft im Sprint nach oben und sucht bei der ersten sicheren Gelegenheit Deckung. Habt Ihr alle Gegner rund um das Geschütz besiegt solltet Ihr noch oben auf dem Steinbogen die Technikpunkte mitnehmen. Diese roten, oder wie in diesem Fall auch lilafarbenen Items verschaffen euch zusätzliche Technikpunkte, sind im ganzen Spiel zu finden und ermöglichen euch das schnellere upgraden eurer Waffen und des Raketenrucksacks.

Besetzt nun das Geschütz und öffnet damit das Steintor. Erledigt anschließend die herausstürmenden Beobachter und sammelt noch links neben der Brücke das nächste Journal ein, bevor Ihr weiter durch das Tor geht. Lauft bis zum Wasserfall und sammelt dort neue Munition und rechts daneben ein weiteres Tagebuch ein. Über die vertikale Deckung könnt Ihr nun nach unten gelangen. Folgt dort dem Weg und abermals über die Vertikale weiter nach unten. Hier werden euch einige Gegner erwarten, die Ihr Stück für Stück vernichten müsst. Passt nur auf, damit Ihr nicht zu überhastet vorgeht. Dies verhindert plötzlichen Beschuss von oben durch einen übersehenen Beobachter.

An der Hängebrücke angekommen findet Ihr im Bereich links daneben ein weiteres Tagebuchjournal. Dann gehts über die Brücke, wo Ihr dann ebenfalls auf der linken Seite eure Waffen am Waffenschrank aufwerten könnt und/ oder die Granaten vom Boden aufheben müsst.

Öffnet nun mit den Granaten das große Steintor und werft gleich noch 1-2 Granaten mehr um die herauslaufenden Feinde zu erledigen. In der nun folgenden Höhle findet Ihr auf der rechten Seite ein weiteres Journal und einige Beobachter die euch unter Beschuss nehmen. Sobald Ihr zum großen Wasserbereich gelangt mit dem Wasserfall hinten rechts, müsst Ihr euch links am Rand entlang halten um das nächste Tagebuch zu finden. Bewegt euch dann langsam nach Nordwesten und bleibt in Deckung. Es folgen einige Beobachter die euch an die Wäsche wollen. Solange Ihr aber nicht überstürzt sollten diese selbst auf dem schwierigsten Spielgrad kein Problem darstellen.

Sind alle besiegt müsst Ihr im hinteren Bereich den Baumstamm nach oben laufen und dort ebenfalls wegen weiteren Beobachtern in Deckung. Sind auch diese zu Staub zerfallen könnt Ihr noch einmal eure Munition aufbessern, bevor Ihr von 2 erweiterten Feinden den Offizieren von euren Füßen geholt werdet.

Sobald Ihr wieder stehen könnt solltet Ihr gleich in Deckung gehen und euch zunächst die 2 Offiziere von dort aus erledigen und euch anschließend rechts die Treppe hinauf schlagen. Habt Ihr auch diesen Abschnitt geschafft und alle besiegt gehts oben durch das große Steintor ab ins Dorf.

Das Dorf

Folge Ava ins Dorf und untersuche den Bereich nach dem 2ten Ruinenstück auf der linken Wegseite nach einem weiteren Journal. Sobald Ihr die ersten Stufen zum Dorf hinauflauft kommt auf der rechten Seite eine Art Brunnen. Dahinter liegt ebenfalls ein Tagebuch. Lauft nun bis zum Marktplatz des Dorfes. Nachdem der Älteste euch wieder wegschickt, müsst Ihr direkt neben der kleinen Menschenmenge mit Tavi, einem weiteren Einwohner dieser Welt sprechen. Er führt euch zu Nikola, einem Wissenschaftler der menschlichen Welt und damit auch zum nächsten Spielabschnitt.

Ersatzteile

Nach einem kleinen Intro, indem Ihr das erste Jetpack bekommt, gehts gleich los geradeaus zum ersten Flugzeugwrack um dort das erste von insgesamt vier Ersatzteilen an euch zu nehmen. Gelangt anschließend über die vertikale Deckung auf der rechten Seite mithilfe des Jetpacks nach oben. Auf der nächsten Ebene angekommen solltet Ihr gleich in Deckung gehen um die kommenden Feinde besser erledigen zu können. Achtet dabei auf die rötlichen Beobachter, die so genannten roten Bauern. Sie laufen schnell zu euch, attackieren euch und explodieren in Form von einer Antigravitationsblase direkt neben euch. Dies kann euch vor allem auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad enormen Schaden zufügen. Nachdem alle erledigt sind könnt Ihr noch hinten links hinter der großen Kiste das Journal einsammeln, bevor Ihr über das Warckheck hinüber zum anderen gleitet. In der nächsten Höhle dann alle Ebenen erkunden und dem weiteren Weg bis zum Ende folgen. Schaut dann nach oben und gelangt über die Vertikale bis ganz nach oben zum nächsten Ersatzteil. Habt Ihr dieses eingesammelt und seid weiter nach oben gelangt, werdet Ihr nach Erledigen des Offiziers eure erste Schnecke zertreten können. Werft nun einige Granaten durch die Öffnung in Richtung Beobachter. Gehen diese euch aus, könnt Ihr immer wieder zum Munitionslager hinter euch gelangen (Munitionslager werden ständig reloaded). Bleibt immer außerhalb des geöffneten Steintors, da es sonst schließt und Ihr auf engem Raum mehreren Beobachtern ausgeliefert wärt.

Sind alle erledigt müsst Ihr nach unten gleiten und unterwegs auf dem Vorsprung mit dem Flugzeugwrack Halt machen. Auch hier liegt ein Tagebuchjournal. Sammelt es ein und gleitet bis ganz nach unten und geht dort direkt in Deckung, damit euch die 3 Bauern nicht erwischen. Als Nächstes folgt ein Basejump. Hierbei dürft Ihr auf keinen Fall an die Wände des Schachtes kommen. Fliegt bis ganz nach unten und dort zum nächsten Flugzeugteil, das neben dem Wrack zusammen mit einem weiteren Journal auf euch wartet. Lauft nun rechts den Weg nach oben und dort links. Hier wartet das nächste Ersatzteil auf euch. Danach gehts weiter über die nächste Vertikale nach oben bis zum großen Stahlrohr. Dann weiter hoch und geradeaus die Felsrampe nach oben. Dann noch zwei weitere Vorsprünge nach oben gleiten und ganz links das nächste Journal einsammeln. Dort findet Ihr auch das letzte Ersatzteil neben dem Flugzeugwrack. Nachdem das große Wrackteil abgestürzt ist, könnt Ihr weiter nach oben gelangen. Oben angekommen habt Ihr wieder die Möglichkeit eure Waffen aufzurüsten, bevor Ihr an der USS Cyclops, dem vertikal hängendem Frachtschiff, bis ganz nach vorne am Teleskopmast gleiten müsst um dort das Sonargerät an euch zu nehmen. Nachdem Ihr fast abgestürzt seid, müsst Ihr links unten im Beiboot das Tagebuchjournal einsammeln und euch dann euren Weg bis ganz nach oben bahnen. Kurz bevor Ihr ganz oben angekommen seid, müsst Ihr euch links halten um das dort liegende Tagebuch nicht zu verpassen. Habt Ihr auch die letzten Beobachter dem Erdboden gleich gemacht, werdet Ihr von Ava im letzten Moment gerettet, bevor die USS Cyclops in die Tiefe stürzt.

Angriff auf das Dorf

Nachdem Ihr die ersten Gegner erledigt habt, müsst Ihr geradeaus über die Brücke laufen. Nachdem diese eingestürzt ist, solltet Ihr unten direkt in Deckung gehen, damit eure erste Begegnung mit einem Ritter nicht zum Desaster wird. Bleibt in Deckung und feuert was das Zeug hält auf den Körper dieses Beobachters. Nachdem er in seine Einzelteile zerfallen ist, könnt Ihr geradeaus und dann bis ganz nach links Richtung Feuer gleiten. Dort gehts dann über die Vertikale weiter bis ganz nach oben. Erledigt wie gehabt die Gegner die euch in der vertikalen Deckung entgegen gebracht werden. Oben angekommen folgt dann eine Art Häuserkampf, in dem Ihr am besten direkt links den Weg nach oben lauft und euch dort am Gebäude Schutz sucht.

Dort findet Ihr ein weiteres Tagebuch in der Hütte. Erledigt von hier aus alle übrigen Gegner und lauft anschließend im hinteren Bereich den Weg weiter. Auch hier folgen weitere Bauern, die wie wild auf euch feuern. Sind auch diese erledigt, müsst Ihr auf der unteren Ebene und geradeaus über dem Durchgang auf der anderen Seite die Gegner besiegen.

Lauft nun weiter durch den besagten Durchgang und von dort aus die umgestürzte Säule nach oben. Auch hier warten weitere Gegner auf euch. Wenn Ihr geradeaus über die Deckung springt, findet Ihr hinten im dunklen Raum ein weiteres Journal. Danach gehts weiter bis zum Marktplatz des Dorfes nach oben.

Erledigt hier aus der ersten Deckung heraus die ersten beiden Bauern. Lauft anschließend geradeaus die kleine Rampe nach oben in die 2te Etage der rechten Häuserhälfte. Hier könnt Ihr besser in Deckung gehen und die gleitenden Bauern besser erwischen. Gleitet nun rechts nach oben (3te Etage). Hier befindet sich hinten im Raum ein weiteres Tagebuch. Sind alle Beobachter besiegt gehts nach oben in den Monolithen. Dort angekommen könnt Ihr über die 2 Säulen links von euch zu einem Journal gelangen, bevor Ihr euch euren Weg bis zum Dach des riesigen Turms freischießen müsst. Unterwegs werden euch kriechende kleine Viecher angreifen. Sie nennen sich Sarpa und sind am besten mit einfachen Fußtritten zu besiegen. Nachdem Ihr über die Vertikale bis ganz nach oben gelangt seid, erwarten euch hier gleich 3 Ritter und mehrere Bauerntypen auf einmal. Sucht euch am besten Deckung auf der linken oder rechten Seite. Sind alle erledigt folgt noch ein kleines Video.

In die Leere

Nachdem Ihr euren Raketenrucksack ein wenig ausprobiert habt und euch einigermaßen sicher damit fühlt, müsst Ihr die angezeigten Geschütztürme der Beobachter zerstören. Habt Ihr das geschafft gehts zum ersten Energieschildhangar. Dieser befindet sich links von der Energiekuppel. Landet am Hangar und erledigt alle Bauern und andere Beobachter, die sich euch in den Weg stellen. Untersucht alles und zerstört nun hinten rechts das Terminal. Anschließend könnt Ihr wieder nach draußen und von dort aus nach unten zum Fuß des Schildgenerators fliegen. Landet dort und schlagt euch über die Vertikale bis ganz nach oben durch, wo Ihr ein weiteres Terminal zerstören müsst. Ist auch das erledigt, müsst Ihr euch schnell aus dem Hangar entfernen. Springt einfach mit einem Basejump nach unten und zündet euren Raketenrucksack, sobald Ihr da raus seid.

Die gleiche Vorgehensweise steht euch nun beim 2ten Enegieschildgenerator bevor. Einer der beiden Unterschiede besteht darin, dass Ihr nach dem Zerstören des ersten Terminals nicht unten, sondern oben in den Generator hinein fliegen müsst. Der andere Unterschied ist, dass sich das 2te Terminal nicht oben, sondern ganz unten im Generator befindet.

Ist auch dieser Generator ausgeschaltet, ist das Schlachtschiff der Beobachter fast entführt. Es gibt nur noch ein kleines Problem. Und dieses Problem nennt sich: Archont! Diese vierbeinigen Beobachter sind wie folgt zu besiegen. Feuert mit euren Raketenrucksack auf die leuchtenden Beingelenke. Sobald Ihr alle vier erwischt habt, sackt der Archont in sich zusammen und Ihr könnt wenn Ihr nahe genug seid ein Quick Time Event starten. Am Ende noch den Sarpa erledigen, der dieses Monstrum steuert und fertig.

Als Nächstes geht es durch das Loch am Boden nach unten. Fliegt bis zum Ende des Tunnels und passt unterwegs auf Ritter und Mienen auf. Am Ende des Tunnels befindet sich ein weiterer Hangar der Beobachter. Dort angekommen solltet Ihr am besten direkt rechts unter der Treppe, bzw. rechts oben hinter einem der Energiegeländer in Deckung gehen. Von diesen beiden Plätzen könnt Ihr die bevorstehenden Gegner am besten erledigen (selbst auf dem Spielgrad schwierig). Sind alle Feinde zerfallen öffnet sich das Hangartor und euch wird in einem weiteren Video die Leere vorgestellt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Dark Void schon gesehen?

Kapitel 2

Die Prophezeite

Schlagt euch zusammen mit Atem durch die ersten Ruinen der "Leere" und achtet dabei stets auf dessen Lebensanzeige. Habt Ihr einen Abschnitt mit Gegnern überstanden füllt sich Atems Energie wieder auf. Sobald Ihr das erste Geschütz erreicht habt, müsst Ihr links nach oben fliegen wo Ihr direkt wieder links am Fuß des Turms ein Tagebuchjournal finden könnt. Es liegt dort zwischen den Grashalmen.

Anschließend könnt Ihr von dieser hochgelegenen Ebene die Beobachter unten besser erwischen. Um das Geschütz auszuschalten müsst Ihr einfach bis ganz nach vorne laufen und dann aus der Deckung heraus agieren. Sind alle erledigt geht es weiter durch die 2te Ruine. Hier könnt Ihr ebenfalls oben bleiben und von dort aus Atem den Rücken frei halten. Habt Ihr auch dort alle Bauern besiegt könnt Ihr bei einem einen Reklamator finden. Nehmt diese Waffe an euch und erledigt damit am besten im Gleitflug die nächsten Gegner. Falls die Munition nicht reichen sollte könnt Ihr die fliegenden Offiziere auch mit Granaten erwischen. Wartet dazu einfach nach der Zündung noch etwas bevor Ihr das Ding abwerft. Atem wird nun weiter vor dringen und die Gegner auf sich ziehen. Fliegt hinauf auf den rechten Turm und schnappt euch ganz oben in der Ecke das Journal. Danach könnt Ihr von dort aus die nächsten Offiziere zu Staub verwandeln. Achtet dabei immer auf Atems Energie und eilt Ihm falls nötig zu Hilfe. Habt Ihr alle, einschließlich der 2 weiteren Geschütze besiegt findet Ihr, nachdem Ihr rechts die Stufen nach oben gelaufen seid, wiederum rechts hinten ein weiteres Tagebuch.

Anschließend gehts nach kurzem Gespräch mit dem Raketenrucksack weiter Richtung Lager der Überlebenden. Sobald Ihr an der großen Säule vorbei seid, müsst Ihr nach links unten fliegen und dort ganz nach hinten links auf die höher gelegene Felsebene. Dort findet Ihr ebenfalls ein Journal. Holt euch nun unten am Waffenschrank noch mehr Munition und sucht euch dann oben auf dem Holzgerüst Schutz. Es folgen einige Wellen Beobachter die Ihr zurückschlagen müsst. Bleibt dazu immer in sicherer Deckung, agiert am besten mit dem Reklamator und achtet dabei auf die Offiziere. Habt Ihr alles überstanden könnt Ihr vorne links am Abgrund noch ein weiteres Tagebuchjournal im Gras finden, bevor es dann hinter Atem her in den Tempel geht. Dort findet Ihr gleich im ersten Raum hinten links ein weiteres Tagebuch. Danach einfach weiter in den Tempel laufen.

Überlebende

Im Lager der Überlebenden bzw. dem Archehangar angekommen könnt Ihr zunächst einmal alle Tagebücher des Areals einsammeln, bevor Ihr dann zum Ziel und somit auch weiter im Spiel geht. Das erste liegt links auf dem ersten Berg im Funkzelt bei den 3 Überlebenden. Das zweite befindet sich auf der rechten Seite des Archevorplatzes. Durchsucht hier einfach die Zelte. Schaut anschließend nach oben zu der Brückenruine und gleitet dort auf die Palette die darunter baumelt. Auch hier findet Ihr ein Journal. Nun gehts noch hinter die Arche unten auf die Brücke wo Ihr euch ebenfalls noch eines schnappen könnt, bevor es dann endlich nach oben zur Kaserne geht. Dort angekommen liegt ein weiteres Journal geradeaus auf der Werkbank. Lauft danach nach oben und sprecht mit der Frau die dort steht. Nachdem Ihr euch etwas ausgeruht habt, gehts mit dem Raketenrucksack nach draußen Richtung Warnsignal. Sobald Ihr das Ziel erreicht habt, werdet Ihr auch gleich von UFOs der Beobachter angegriffen. Und Ihr trefft auf eine neue Version des UFOs, welches zunächst noch ein Schutzschild besitzt. Mit ausreichend Beschuss sind aber auch diese erweiterten Flugobjekte kein größeres Problem. Ist die Luftschlacht gewonnen bekommt Ihr von Atem den Dark Void Helm. Als Nächstes gehts mit dem Frachtschiff zu einer weiteren Ruine wo Überlebende von einer Gruppe Beobachter gefangen gehalten wird. Eure Aufgabe besteht darin euch nach links bis in die Grotte zu den Überlebenden durch zu schlagen. Um zuvor alle Beobachter außerhalb aus dem Weg zu räumen solltet Ihr diese mit Hilfe des Reklamators und dem Gleitflug erledigen. Von höher gelegenen Ebenen erwischt Ihr diese besser.

Bei den Überlebenden angekommen findet Ihr direkt neben des Waffenschranks ein Tagebuchjournal liegen. Anschließend gehts die Rampe nach oben wieder ins Freie. Seid jedoch vorsichtig, da dort einige Gegner warten. Um diese ohne größere Schäden zu erledigen, solltet Ihr am Besten von unten schon Granaten werfen. Nach dem kurzen Abschlussvideo müsst Ihr dann nur noch auf den Frachter hoch fliegen.

Gefängnisausbruch

Begleitet die Flotte der Überlebenden bis zum Hangar des Gefängnisses. Hier müsst Ihr dann zunächst alle feindlichen Flugobjekte (UFOs und Ritter) sowie die Geschütztürme ausschalten, bevor Ihr dann am Hangar landen könnt. Auch hier werdet Ihr von einigen Bauern erwartet. Sind alle besiegt werdet Ihr von einem Ritter angegriffen. Geht also in Deckung und besiegt auch diesen. Anschließend hinten das Terminal zerstören und durch die jetzt geöffnete Bodenluke nach unten springen. Achtet darauf, dass Ihr im richtigen Moment den Gleitflug aktiviert um nicht auf den Boden zu prallen.

Unten angekommen müsst Ihr euch dann durch die Gänge kämpfen. Öffnet die Türen, indem Ihr einfach dagegen feuert und passt auf die Sarpa auf, die euch im ersten Raum attackieren. Seid Ihr im Generatorraum angekommen müsst Ihr euch über die Vertikale bis fast nach ganz oben zum Generatorkern durchschlagen. Um diesen zerstören zu können müsst Ihr zuerst die 3 Terminals zerstören. Habt Ihr das geschafft könnt Ihr den Kern einfach durch Beschuss zerstören.

Danach geht es wieder zur untersten Ebene und von dort aus über den Plattformrand noch weiter bis ganz nach unten zu den routierenden Generatorkernen. Erledigt auf dem Weg dorthin wieder alle Bauern und feuert dann zuerst auf die insgesamt 4 Zellenblöcke die sich im Kreis drehen. Ist das geschafft wird der Zellenkern freigelegt den Ihr dann ebenfalls zerstören müsst, bevor es dann abermals nach unten zum letzten Kern geht. Diesen dann auf die gleiche Weise manipulieren und dann ganz unten weiter dem Weg folgen. Hier werdet Ihr gleich von mehreren Bauern erwartet. Erledigt diese und setzt euren Weg fort. Im nächsten Raum müsst Ihr dann die 3 Gefangenen befreien. Zerschießt dazu einfach die angezeigten Sicherungen und die Zellen werden nach unten gefahren.

Anschließend gehts weiter Richtung Hangar. Aber Vorsicht: Im nächsten dunklen Raum werdet Ihr von einem weiteren Sarpa attackiert. Nachdem Ihr ihm einen Tritt verpasst habt könnt Ihr noch links in der Dunkelheit ein weiteres Journal an euch nehmen, bevor es dann mit Hilfe des Magnetars nach unten in den Hangar geht. Landet auf dem Weg nach unten ma besten auf den Verstrebungen oberhalb. Von hier aus könnt Ihr die ersten Beobachter mit dem Reklamator erledigen. Gleitet dann nach unten und erledigt den Rest. Beschützt die Überlebenden und schlagt euch nach oben zum Frachter durch. Hier erwarten euch mehrere Offiziere und zum Ende noch 2 Ritter.

Abbruch des Lagers

Nachdem Ava wieder aufgetaucht ist gehts in einem heißen Luftkampf ums nackte Überleben. Zerstört die feindlichen Flugobjekte und besetzt zwischendurch die Abwehrgeschütze der Arche. Mit deren Hilfe sind die UFOs kein großes Problem. Sobald Ihr die Anweisung erhaltet, müsst Ihr nach oben in Atems Quartier fliegen und euch das Gaußhypergewehr holen. Gleitet damit zu den Düsen der Arche und feuert auf diese. Habt Ihr alle 4 Düsen aktiviert müsst Ihr noch die Halterungen der Arche lösen. Fliegt dazu auf sie zu und feuert mit den Waffen des Raketenrucksacks auf die Gelenke. Sind alle Halterungen zerstört setzt die Arche zur Flucht an. Nun erscheinen insgesamt 3 Archonten. Ihr müsst sie so schnell es geht zerstören und somit der Arche zur Flucht verhelfen. Achtet dabei genau auf die Lebensanzeige und kümmert euch zwischendurch auch um die feindlichen UFOs, die nicht aufhören euch unter Beschuss zu nehmen. Hat die Arche die gewünschte Entfernung unbeschadet erreicht folgt noch ein kleines Video, bevor es dann ins letzte Kapitel von Dark Void geht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 3

Verteidigung der Arche

Achtet immer auf das Radar. Es zeigt euch früh genug an, wenn sich feindliche UFOs, bzw. feindliche Minen nähern. Besetzt zur Verteidigung der Arche am besten deren Abwehrgeschütze. Nun könnt Ihr zwischen den insgesamt 4 Geschützen hin und her switchen. Erledigt alle Gegner und räumt den Weg von Minen frei. Habt Ihr das geschafft bekommt Ihr es mit einem feindlichen Schlachtschiff zu tun. Um dieses mächtige Schiff zum Absturz zu zwingen müsst Ihr die beiden großen Laser zerstören. Fliegt dazu auf das Schiff zu und zerstört zunächst alle Geschütze. Anschließend müsst Ihr dann unter ständiger Vorsicht vor aufsteigenden Minen insgesamt 12 Plattformen beschießen.

3 davon fahren links und 3 rechts von jedem Laser heraus. Sind alle Plattformen zerstört müsst Ihr direkt vorne am Laser landen und die Sicherungen per Knopfdruck ausschalten. Jeder Laser hat 2 Sicherungen, einmal links und einmal rechts vom Laser. Sind diese manipuliert fahren die bekannten Zellkerne heraus und nach kurzem Beschuss bricht das Schlachtschiff seine Angriffe ab und sinkt in die Tiefe.

Der Sammler

Nachdem Ihr das Schlachtschiff überstanden habt bekommt Ihr es mit dem Sammler zu tun. Der Sammler ist ein riesiges Monster, welches euch samt der Arche verschlingen und in die Tiefe reisen möchte. Im Inneren des Sammlers sieht es aus wie in einem Vulkankrater. Am Fuß des Sammlers befinden sich mehrere blasenähnliche Gebilde. Der Sammler ist dann besiegt, wenn alle diese Blasen zerschossen und geplatzt sind. Seitlich an den Wänden strömt immer neue Flüssigkeit, welche die besagten Blasen zeitweise verdeckt, durch Öffnungen ins Innere. Diese müsst Ihr ebenfalls durch Beschuss wieder schließen, bevor die Blasen am Fuß des Sammlers wieder frei liegen. Habt Ihr alle Blasen zum platzen gebracht öffnet sich der riesige Schlund des Monsters und Ihr könnt euren Weg fortsetzen.

Um die Blasen schnell zu zerstören solltet Ihr die Wendemanöver des Raketenrucksacks benutzen. Dieses ermöglicht euch eine 180 Grad Drehung um direkt im Gegenflug weiteren Beschuss vorzunehmen.

Die Revolte

Zu Beginn müsst Ihr einige Beobachter dem Erdboden gleich machen, bevor Ihr dann Atem in den nächsten Bereich folgen könnt. Lauft im nächsten Raum bis ganz nach hinten und sammelt dort das Tagebuchjournal ein. Nun öffnet sich in der Mitte des Raums eine Luke im Boden. Springt hinunter und erledigt auch dort die Gegner im folgenden Gang. Lauft dann hindurch in den nächsten Raum. Auch dort erwarten euch weitere Bauern und Offiziere. Werft ein paar Granaten nach oben um direkt die Rampe hoch und in Deckung zu gelangen. Erledigt nun gezielt aus der Deckung heraus die restlichen Beobachter und setzt euren weg anschließend die Rampe auf der linken Seite nach oben fort. Auf der nächsten Ebene dann noch 3 weitere Feinde zu Staub verwandeln und das Geschütz besetzen.

Nun könnt Ihr ganz entspannt den weiteren Bereich säubern, bevor Ihr dann auf der anderen Seite die Rampe wieder nach unten laufen müsst. Folgt Atem nach draußen und springt hinunter zu den Kisten die vor dem Tor rechts positioniert sind. Geht dort in Deckung und wartet auf die 3 Offiziere die gleich aus dem Tor stürmen.

Habt Ihr sie besiegt führt euch euer weiterer Weg nach unten in den großen Hangar der Beobachter. Fahrt also mit dem Fahrstuhl nach unten und erledigt am besten unterwegs schon einige Bauern und Offiziere mit dem Reklamator.

Auf der unteren Ebene angekommen müsst Ihr euch nach links auf die andere Seite zum nächsten Fahrstuhl durchschlagen. Passt jedoch auf: Links auf dem Schlachtschiff befindet sich ein Offizier mit Laseraugen. Habt Ihr die andere Seite erreicht gehts wieder eine Etage tiefer auf eine Art Zwischenbrücke. Hier erwarten euch 2 Bauern die jedoch leicht zu überwinden sind. Geht anschließend auf der linken Seite in die vertikale Deckung und säubert von dort aus die untere Ebene, bevor Ihr euch dorthin fallen lasst. Hier geht es dann ganz rechts abermals mit einem Fahrstuhl weiter nach unten. Dort angekommen geht es wieder über die Vertikale 2 Etagen tiefer. Erledigt eure Feinde und dreht euch unten angekommen direkt um. Geradeaus an der rechten wand müsstet Ihr ein weiteres Tagebuch blinken sehn.

Kämpft euch nun bis ganz nach rechts durch. Einige Offiziere werden euch dieses Vorhaben jedoch erheblich erschweren. Bleibt also in sicherer Deckung und fahrt anschließend mit dem Fahrstuhl auf der linken Seite ein letztes Mal nach unten. Nun habt Ihr es fast geschafft. Bleibt im Fahrstuhl in Deckung und werft am Besten einige Granaten um die Beobachter schon einmal zu beschäftigen. Erledigt nun den Rest und springt nach links in die Mulde und zu den restlichen Überlebenden hinunter. Dies könnt Ihr auch gleich tun, wenn Ihr zB. nicht mehr genug Munition für alle Beobachter habt.

Lauft dort links in den Gang und folgt diesem bis zum Ende. Gleitet nach unten und zerstört das Terminal im hinteren Bereich der Raums um nach draußen zu Atem zu gelangen. Nach einem kleinen Video geht es dann in einem weiteren Luftkampf zur Sache. Auch hier empfiehlt es sich die Abwehrgeschütze der Arche zu besetzen um nicht all zu großen schaden davon zu tragen und die feindlichen UFOs schneller abschießen zu können. Erledigt und zerstört auf diese Weise alles was mit den Beobachtern zu tun hat. Dazu gehören wieder einmal UFOs, Geschütze, Ritter....! Habt Ihr es geschafft liegt nur noch der Endkampf gegen den Beobachterdrachen vor euch.

Turm der Rückkehr

Fliegt langsam auf den Drachen zu und feuert auf seine Brust. Seid Ihr an Ihm vorbei geflogen müsst Ihr aufs Gas gehen und eine Strecke von Ihm weg fliegen. Startet dann ein Wendemanöver und wiederholt den Vorgang bis der Drache sich in die Lüfte erhebt. Geht nun wieder auf Distanz und fliegt anschließend langsam auf Ihn zu. Feuert auch hier aus allen Rohren und achtet auf seine Raketen. Sobald er diese abfeuert müsst Ihr eine Seitwärtsrolle ausführen. Habt Ihr Ihn genug Schaden zugefügt setzt er zum Sturzflug an. Auch hier ist eine Seitwärtsrolle die richtige Art euch zu schützen. Aber vergesst auch hier nicht weiter auf seine Brust zu feuern.

Habt Ihr den Drachen wieder dazu gebracht, dass er auf dem Turm Platz nimmt, wiederholt sich der komplette Vorgang noch einmal in erhöhtem Tempo, bevor er dann hinunter in die Tiefe stürzt. Anschließend folgt noch dass letzte Video und Ihr habt die Dark Void hinter euch gelassen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Dark Void (10 Themen)

Dark Void

Dark Void spieletipps meint: Eine unterirdische Geschichte macht den Ausflug ins Bermudadreieck zum unfreiwilligen Witz. Lediglich die Jetpack-Gefechte machen Anfangs Spaß. Artikel lesen
62
PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Void (Übersicht)

beobachten  (?