Die Aquädukte - Teil 4: Komplettlösung PoP - Vergessene Zeit

Die Aquädukte - Teil 4

Rechts geht es dann über zwei Geier an eine Mauer, welche ihr per Wandlauf mit Sprung hinauf zum nächsten Geier bewältigt. Über die nun folgenden Geier erreicht ihr dann einen Balkon mit einem Magier, den ihr per Supersprung erreichen könnt. Lauft den Balkon entlang und auf der linken Seite in den Gang hinein. Dieser ist mit Klingenbalken und Schwertpendeln übersäht. Das Durchkommen sollte für euch aber kein großes Problem mehr darstellen. Einfach nur mit etwas Timing hindurch laufen. Am Ende des Gangs gelangt ihr wieder nach draußen und vor euch fließt ein Wasserfall hinunter. Friert also das Wasser ein, macht einen rechten Wandlauf an der Mauer und springt dann zwischen dem Wasserfall und der Mauer hin und her, bis ihr die Ebene links oben erreicht habt.

Dort oben warten bereits ein paar Ghule und ein Soldat. Diese kann man schnell hinunter werfen. Über die beiden Geier auf der linken Seite geht es dann auf eine riesige Plattform hinauf. Dort startet dann eine Zwischensequenz.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Salomons Grab - Teil 1

Endgegner: Verwandelter Malik

Nun steht ihr eurem Bruder gegenüber, welcher schon fast ganz wie Ratash aussieht und auch bereits seine Angriffstaktik ausübt. Wenn ihr gegen Malik kämpft, denkt bei eurer Kampftaktik also einfach nur an den Kampf gegen Ratash. Jedoch hat Malik hier noch eine kleine Überraschung für euch parat.

Haltet euch hauptsächlich zwischen Maliks Beinen auf und schlagt auf ihn ein, während ihr seinen Attacken ausweicht. Nach ein paar Treffern fängt Malik dann an zu Schweben. Das ist der Moment, wo ihr unbedingt hinter einem der Steine am Plattformrand Schutz suchen solltet, denn kurz darauf macht er eine Bodenwellen-Attacke, welche die gesamte Plattform bedeckt. Eine ultimative Attacke sozusagen. Frühzeitig erkennen könnt ihr das daran, wenn ihr Maliks Beine angreift und die Schläge keine Energie mehr bei ihm abziehen.

Nach der ersten Bodenwellen-Attacke ruft Malik ein paar Ghule zu Hilfe. Aktiviert hier am besten die Steinrüstung und greift ihn weiterhin an den Beinen an, ohne großartig auf die Ghule zu achten. Maliks Angriffe tun bei den Ghulen bereits genug Schaden. Spätestens bei der nächsten Bodenwellen-Attacke sterben alle seine Mitstreiter.

Ab der zweiten Bodenwellen-Attacke ruft Malik Skelette und Ghule zu Hilfe. Auch hier solltet ihr weiterhin die Steinrüstung aktivieren und euch direkt um Maliks Beine kümmern. Behaltet hier also immer die gleiche Taktik bei, Malik anzugreifen und euch bei seiner Bodenwellen-Attacke hinter einem Stein zu verstecken. Hat er fast drei Energiebalken verloren, startet eine Zwischensequenz.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Salomons Grab - Teil 2

Nun befindet ihr euch auf einem kleinen Vorsprung. Vor euch springt ihr nun auf den Geier und von dort aus gleich hinüber zur anderen Seite, wo es zu einem Kampf gegen ein paar Skelette kommt. Danach geht es wieder über ein paar Geier und einen Fahnenmast hinüber an eine Mauer, welche ihr per Wandlauf erklimmt, um gegen weitere Skelette zu kämpfen. Springt nun weiter über Geier und Fahnenmaste hinauf zu der Plattform, wo Malik noch wartet.

Verfolgt auch hier die gleiche Taktik wie zuvor. Diesmal gibt es keine Unterstützung und auch keine regelmäßigen Bodenwellen-Attacken. Ihr könnt also einen relativ ruhigen Kampf erleben. Hat Malik dann nur noch einen Lebensbalken, sieht es so aus, als ob er die Bodenwelle ausführen will, jedoch geht dies in eine Zwischensequenz über.

Danach befindet ihr euch in einem Raum vor einer Brücke. Lauft über die Brücke. Auf der anderen Seite öffnet sich nun die linke Tür. Lauft durch die Tür, friert das Wasser ein und macht einen linken Wandlauf über den Wasserfall. Dahinter rutscht ihr eine Schräge hinunter, an dessen Ende ihr erneut einen linken Wandlauf über den dortigen Wasserfall mit Sprung zur rechten Seite ausführen müsst. Hier geht es dann einen Turm hinauf, welcher mit Stachelrädern gespickt ist.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Salomons Grab - Teil 3

Der Anfang in diesem Turm ist nicht allzu schwer. An die ersten drei Mauervorsprünge solltet ihr ohne Probleme per Wandlauf ran kommen. Wenn ihr nun allerdings an dem linken Vorsprung hängt, welcher sich über dem Stachelrad befindet, das sich um die Ecke dreht, wird es schon Schwierig. Hier ist das perfekte Timing gefragt, ansonsten werdet ihr höchstwahrscheinlich Sterben und müsst den Abschnitt ab der Brücke erneut durchlaufen.

Um das ganze zu Überstehen, haltet euch an dem linken Vorsprung erstmal ganz links und wartet, bis das Stachelrad über euch nach rechts fährt. Sobald ihr freie Bahn habt, macht einen Wandlauf nach oben mit Sprung. Das gleiche an der rechten Mauer und an der linken Mauer noch mal einen einfachen Wandlauf. Wichtig bei dieser Actionsequenz ist, dass ihr den Wandlauf nach oben ausführt, bis ihr ins stoppen kommt und dann erst Abspringt, sonst erreicht ihr den oberen Vorsprung in der linken Mauer nicht, was tödlich Endet. Habt ihr den Sprungabschnitt heil überstanden, benötigt es nur noch einen Wandlauf zum Vorsprung über euch und einen Sprung zur rechten Seite, um den oberen Gang zu erreichen.

Der Gang hier oben ist wieder mit einer extrem gemeinen Falle ausgestattet, welche aus hoch und runter drehenden Stachelrädern und Metallplatten im Gang bestehen. Um weder in Kontakt mit den Stachelrädern, noch mit den Spitzen in den Metallplatten in Berührung zu kommen, benötigt es erneut das perfekte Timing. Wartet einfach, bis die vorderen Stachelräder ein Stück nach oben gefahren sind und lauft dann in einem Mal hindurch. Dahinter heißt es dann noch über mit Stacheln gespickte Abgründe drüber zu gelangen und das ohne Pause.

Macht zuerst einen rechten Wandlauf bis ihr anfangt von der Mauer herunter zu rutschen und springt dann auf die linke Seite, welche ihr hinunter rutscht. Am Ende der schräge macht dann wieder einen rechten Wandlauf mit Sprung, wo ihr nun weiter nach unten rutscht. Haltet euch hier links und lasst das Wasser gefrieren, um am Ende der Rutschpartie per linkem Wandlauf auf die andere Seite zu gelangen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Salomons Grab - Teil 4

Lauft nun durch das kleine Tor und ihr gelangt in eine Art Arena, wo massenweise riesige, fliegende Skarabäen aus dem mittleren Loch krabbeln.

TIPP: Dies ist die perfekte Stelle für alle GS- und Trophäen-Jäger! Fehlt euch also noch ein Erfolg was das töten von Gegnern unter bestimmten Bedingungen erfordert, nutzt es hier aus, ladet dann den Speicherpunkt erneut und auf zum nächsten Erfolg.

Habt ihr den Kampf überstanden, haltet Ausschau nach einem Hebel. Diesen müsst ihr zweimal drehen, so dass die Statue korrekt zusammengefügt wird. Am besten erkennt man das daran, wenn der Stab in der linken Hand der Statue zusammengefügt wird. Daraufhin erhebt sich eine Treppe, welche nach oben führt. Lauft die Treppe hinauf, wo eine weitere Statue darauf wartet korrekt zusammengefügt zu werden. Das ganze ist hier ein wenig Kniffelig, da sich alle Teile der Statue gleichzeitig drehen, aber beachtet auch noch die Fontäne, welche vor der Statue hinunter sprudelt. Hier die Lösung für das Rätsel:

- Dreht den Hebel einmal im Uhrzeigersinn.

- Frostatus aktivieren.

- Dreht den Hebel nun zweimal im Uhrzeigersinn.

- Froststatus aufheben.

- Dreht den Hebel noch einmal im Uhrzeigersinn.

Nun sollte die Statue wieder korrekt zusammengefügt sein, woraufhin mehrere Fontänen zu eurer linken Seite erscheinen. Friert das Wasser ein und springt an den Fontänen entlang zur nächsten Statue. Achtet auf dem Weg dorthin auf eure Magieanzeige. Da diese den langen Weg nicht durchgängig Standhält, ladet sie während eines Sprungs zwischen den Fontänen bei Bedarf ein wenig auf, indem ihr kurzzeitig des Froststatus deaktiviert.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung PoP - Vergessene Zeit: Salomons Grab - Teil 5 / Salomons Grab - Teil 6 / Die Ruinen von Rekem - Teil 1 / Die Ruinen von Rekem - Teil 2 / Die Ruinen von Rekem - Teil 3

Zurück zu: Komplettlösung PoP - Vergessene Zeit: Die Gärten über den Dächern - Teil 4 / Die Gärten über den Dächern - Teil 5 / Die Aquädukte - Teil 1 / Die Aquädukte - Teil 2 / Die Aquädukte - Teil 3

Seite 1: Komplettlösung PoP - Vergessene Zeit
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Prince of Persia - Die vergessene Zeit (10 Themen)

PoP - Vergessene Zeit

Prince of Persia - Die vergessene Zeit spieletipps meint: Der Prinz ist wieder da - und verdammt gut drauf. Leider sind die Rätsel zu einfach und die Zeit wird zu selten manipuliert. Artikel lesen
80
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

PoP - Vergessene Zeit (Übersicht)

beobachten  (?