Der Wasserspeicher von Rekem - Teil 6: Komplettlösung PoP - Vergessene Zeit

Der Wasserspeicher von Rekem - Teil 6

Verlasst dann wieder die Parallelwelt. Diesmal gab es zwar keine neue Magie mehr, dafür hat sich Razia aber mit eurem neuen Schwert verbunden. Dadurch habt ihr nun die Macht, Ratash zu töten und andere Feinde leichter zu besiegen. So benötigt es bei den Soldaten zum Beispiel keinen Tritt mehr, damit diese ins Taumeln geraten und verwundbar werden. Ebenso kommt es vereinzelt immer mal zu einer Unterhaltung mit Razia.

Folgt nun dem linken Gang, wo sich weitere Schwertpendel befinden. Da diese über den Holzbalken schwingen, über welche ihr springen müsst, haltet euch immer an einer Mauerseite und wartet ab, bis das Schwertpendel zur anderen Seite schwingt, um schnell hinüber zu springen. An einer Stelle müsst ihr dann auch mal Flashback benutzen, um einen Holzbalken zuvor zu verfestigen. Am Ende des ersten Abschnitts vom Gang gelangt ihr in einen kleinen Raum. Dort schließt sich plötzlich die vordere Tür und ihr werdet von paar Skeletten, Ghulen und vielen Soldaten angegriffen. Nach dem Kampf öffnet sich die Tür wieder und ihr könnt den weiteren Fallengang betreten.

Hier müsst ihr Flashback bei dem Holzbalken einsetzen und dann am besten an der linken Mauerseite direkt hintereinander an den vier Schwertpendeln entlang springen, sobald sich das vordere Schwertpendel zur rechten Seite bewegt. Dahinter befindet sich dann erneut ein kleiner Raum, wo ihr gegen Skelette, Ghule und Soldaten kämpfen müsst, bevor sich der linke Durchgang wieder öffnet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Wasserspeicher von Rekem - Teil 7

Folgt nach dem Kampf dem linken Gang in einen großen Raum. Dort werdet ihr erstmal von zwei Skeletten und einem Soldaten empfangen. Per Supersprung geht es dann gleich weiter zur rechten Seite, wo sich ein Magier befindet, der euch mit Feuerbällen bewirft. Auf seiner Seite angekommen, erscheinen gleich weitere Skelette und Soldaten. Nach dem Kampf benutzt Flashback, so dass der Abschnitt mit dem Fahnenmast greifbar wird. Macht dann einen Wandlauf nach oben mit Sprung an den Fahnenmast und von dort per Supersprung an den drei darauf folgenden Geiern zu der Ruine hinüber. Hier werdet ihr von Skeletten, Ghulen und Soldaten empfangen.

Auf der linken Seite müsst ihr dann Flashback benutzen, um eine kleine Treppe greifbar zu machen. Springt dann hinüber und benutzt dort erneut Flashback an der Steinsäule zu eurer linken. Über diese geht es dann per Supersprung an einen Geier. Wenn ihr nun von dem Geier abspringt, benutzt während des Sprungs Flashback, um die Plattform unter euch zu verfestigen. Hier macht ihr nun einen Wandlauf mit Sprung und benutzt währenddessen Flashback, um die Steinsäule greifbar zu machen, an welche ihr springen müsst. Von dieser geht es dann per Supersprung an den nächsten Geier und von dort zu einer weiteren Steinsäule, welche ihr während des Sprungs per Flashback verfestigen müsst. Ein weiterer Sprung von der Steinsäule und ihr landet auf der nächsten Plattform. Von dieser Springt ihr hinter euch hinunter zu einer darunter befindlichen Plattform, wo sich ein riesiges Tor befindet.

Zwischengegner: Titan

Hier werdet ihr dann von einer ordentlichen Armee, bestehend aus Skeletten, Ghulen, Soldaten, Magiern und einem Titan angegriffen. Der Platz hier ist extrem eng durch die vielen Gegnermassen. Versucht zuerst die Magier zu töten, welche neue Gegner auferstehen lassen und schlagt euch dann durch die übrigen Gegner hindurch. Dank des neuen Schwertes mit Razias Macht, braucht ihr euch um den Titan diesmal auch keine großen Sorgen machen. Drei bis vier Treffer und der Titan ist vernichtet. Weicht lediglich seinen Angriffen aus. Nach dem Kampf folgt dann eine Zwischensequenz.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Turm des Königs - Teil 1

Nun öffnet sich das große Tor und ihr könnt in den Turm eindringen. Links benutzt ihr Flashback. Macht dann auf der linken Seite einen Wandlauf mit Sprung zu den Fahnenmasten. Über diese springt ihr an die hintere Mauer und macht einen Wandlauf nach oben, um den Mauervorsprung zu erreichen. Benutzt dann erneut Flashback, macht einen Wandlauf nach rechts mit Sprung und springt dann zwischen den Mauern nach rechts oben hinauf an die dortige Steinsäule, welche von der Decke ragt. Über eine weitere Steinsäule geht es dann am Turm hinaus. Hier folgt nun wieder eine schwere Sprungstelle. Benutzt zuerst Flashback, um die linke der beiden Mauern zu festigen. Nun springt ihr an die Mauer, Macht einen Wandlauf nach oben mit Sprung und aktiviert währenddessen erneut Flashback, um die gegenüber liegende Mauer zu aktivieren. Diesen Vorgang wiederholt ihr nun ein weiteres Mal, um die Plattform links oben zu erreichen.

Über diese geht es nun an ein paar Geiern und Steinsäulen entlang. Während jedem Sprung zu einer Steinsäule müsst ihr Flashback benutzen, um diese zu verfestigen. Am Ende der Sprungsequenz landet ihr auf einer kleinen Plattform. Hier springt ihr nun über zwei Fahnenmaste an ein paar hervorstehende Steine in der Mauer über welche ihr nach oben klettert. Oberhalb benutzt ihr noch einen Wandlauf um die obere Plattform zu erreichen. Benutzt Flashback und springt dann auf die rechte Seite hinüber, wo ihr wieder in den Turm gelangt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Turm des Königs - Teil 2

Links macht ihr jetzt einen Wandlauf mit Sprung zu der Steinsäule. Benutzt erneut Flashback und springt dann zwischen den Mauern nach rechts oben an den Fahnenmast. Aktiviert wieder Flashback, springt an die rechte Mauer und macht einen Wandlauf mit Sprung an die Steinsäule über euch. Springt zur nächsten Steinsäule hinüber und aktiviert Flashback, um die linke Plattform unter euch zu verfestigen, zu welcher ihr nun hinunter springt. Von hier müsst ihr nun an die gegenüber liegende Mauer springen. Aktiviert dafür während des Sprungs Flashback und macht einen Wandlauf nach oben, um die obere Plattform zu erreichen.

Von hier springt ihr nun über ein paar Geier an zwei Fahnenmaste, hinter denen es über weitere Geier zu einer Plattform weiter geht. Aktiviert während des Sprungs vom letzten Geier Flashback, um die entsprechende Plattform zu verfestigen. Aus dem rechten Blickwinkel, während dieser Sprungsequenz, konntet ihr etwas Helles leuchten sehen. Springt nun nach rechts auf die angrenzende Plattform. Von hier springt ihr nun über die folgenden Geier in einem Halbkreis auf die andere Seite, wo ihr den letzten Sarkophag (21 / 21) findet.

Tretet nun auf den Schalter am Boden, wodurch sich das Tor vor euch öffnet. Lauft hindurch und springt auf die gegenüber liegende Seite. Macht dort einen Wandlauf nach oben und springt über die kleinen Holzbalken hinüber. Während des Sprungs hier zur anderen Seite aktiviert ihr Flashback. Dort gelangt ihr nun wieder in einen Gang voller Fallen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Sehr Danke!

02. August 2010 um 08:46 von Fredi-1 melden


Der Turm des Königs - Teil 3

Die Fallen hier sind wieder keine wirkliche Herausforderung. Lauft zuerst über die Metallplatten und per Bodenrolle unter den Pfeilen dahinter hindurch. Danach folgen zweimal drei Klingenbalken, an welchen ihr ohne weiteres an der Seite entlang laufen könnt. Der Raum danach ist mit Metallplatten ausgelegt. Ebenso drehen sich dort zweimal vier Klingenbalken im Kreis. Wartet einfach, bis ein Klingenbalken an euch vorbei rotiert ist und lauft dann in einem Mal nach links zum Durchgang durch den Raum. Hier müsst ihr gleich weiter über ein paar Metallplatten laufen und per Bodenrolle unter den Pfeilen hindurch.

An den nun folgenden Klingenbalken könnt ihr in kurzen Schritten an der Mauerseite entlang laufen. Immer schön Balken für Balken. Dahinter folgt dann ein Raum, wo mehrere Klingenbalken in Gitterform entlang laufen. Nutzt hier einfach die viereckigen Zwischenräume, um euch dort hindurch zu schlängeln. Im Gang dahinter müsst ihr dann wieder über Metallplatten laufen und euch unter Pfeilen abrollen. Nun habt ihr endlich das Ende des Gangs erreicht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung PoP - Vergessene Zeit: Der Palast - Teil 1 / Der Palast - Teil 2 / Der Palast - Teil 3 / Der Palast - Teil 4 / Die letzte Kletterpartie - Teil 1

Zurück zu: Komplettlösung PoP - Vergessene Zeit: Der Wasserspeicher von Rekem - Teil 1 / Der Wasserspeicher von Rekem - Teil 2 / Der Wasserspeicher von Rekem - Teil 3 / Der Wasserspeicher von Rekem - Teil 4 / Der Wasserspeicher von Rekem - Teil 5

Seite 1: Komplettlösung PoP - Vergessene Zeit
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Prince of Persia - Die vergessene Zeit (10 Themen)

PoP - Vergessene Zeit

Prince of Persia - Die vergessene Zeit spieletipps meint: Der Prinz ist wieder da - und verdammt gut drauf. Leider sind die Rätsel zu einfach und die Zeit wird zu selten manipuliert. Artikel lesen
80
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Im Januar möchte Entwickler und Hersteller Capcom das Horrorspiel Resident Evil 7 veröffentlichen. Vorab habt (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

PoP - Vergessene Zeit (Übersicht)

beobachten  (?