Battle Knight: Einsteigertipps

Tipps für Anfänger

von: XxalexX / 10.06.2010 um 16:19

ich spiele schon seit längerer Zeit Battleknight und denke ich habe so manche Erfahrungen in diesem Spiel gemacht.

Für Spieler die ganz von vorne Anfangen würde ich raten erstmal die 20 Punkte- Quests zu machen, da sie noch gar keine Kampfkraft haben. Die ersten Münzen kann man entweder:

1. dazu benutzen sich erstmal ein paar Rüstungsteile zu kaufen.

Das hilft sehr da man nicht mehr so viel Schaden abkriegt,

jedoch muss erwähnt werden, dass man gleichzeitig selber

nicht so viel Schaden macht und auch nicht so oft trifft

da man die Attribute vernachlässigt.

2. Man skillt gleich auf die Attribute: Stärke - für mehr Schaden, Waffenkunst: für mehr Chance den Gegner zu treffen, was sich rendiert, denn je öfter man trifft desto mehr Schaden verursacht man und Verteidigungskunst - um eine höhere Chance zu haben, die Angriffe des Gegners zu parieren.

ich weiß, die Meinungen sind verschieden. Jedoch erwähne ich nochmals, dass ich von GANZ neuen Spielern spreche und da sind diese Attribute bis zu den ersten 60 Punkte- Quests die wichtigsten.

Wenn man bereits "gute" Attributzahlen hat: das sind stehts das Doppelte wenn man gut is auch möglicherweise das 3 fache des Levels (ich weiß, es gibt welche die haben schon mit Level 20 so um die 110 bei allen Attributen, aber hey: DIE haben was dafür gemacht, solche spielen schon länger als so manche lvl 60er), kann man sich auch mal ernsthaft beim Händler umschauen. Womit wir nun zum nächsten Thema kommen:

Es gibt insgesamt 7 Händler, wobei ich hier gerne den 7ten, den Rubinhändler auslassen würde, da dies nur für echtes Geld zu kriegen ist.

1. ist der Waffenhändler: bei ihm bekommt man...natürlich -> Waffen. Später gibt es auch Lanzen die man jedoch ausschließlich für Turnierkämpfe verwenden kann. Ich erwähne, dass bei allen Händlern, ausgeschlossen dem "Auktionshaus", die besten Sachen (leider) nur für SEHR viel Silber oder aber Silber mit einer unverschämt hohen Anzahl von Rubinen zu kriegen sind.

2. Der Rüstungshändler: wie schon im Namen, dieser Händler hat die Rüstungsteile. Vom Schild bis zu der Haube(Helm) ist alles dabei.

3. Ist der Artefakthändler: Bei ihm kann man Artefakte wie Ringe und Halsketten kaufen. Diese können, solange man sie trägt, die Attribute oder den Angriff erhöhen, natürlich gibts auch Stücke die Beides tun ;D

4. ist der Runenhändler: Runen kann man in Gegenstände einsetzen, welche sogenannte "Slots" besitzen. Ob ein Gegenstand einen freien Slot besitzt sieht man, wenn der Gegenstand einen schwarz-grauen "Punkt" unter der Gegenstandsbeschreibung besitzt.

5. Der Trankhändler: ist einer der besten Händler im Spiel ;).

Die Tränke kann man verwenden um sich zu heilen oder aber zum so genannten "saven", andere Beiträge haben den begriff bestimmt schon erklärt, ich erwähne nur, dass man mit Tränken sein Geld sichert, dafür aber nur die hälfte hat. Das heißt kaufe tränke für 1000 Silber -> verkaufe sie wieder -> erhalte 500 Silber.

6. Der Auktionator: ist der BESTE Händler im Spiel. Zwar ist es riskant da die anderen Spieler dein Gebot überbieten können, aber hey "no risk-no fun!". Er ist der beste, weil bei ihm Gegenstände gibt die genauso gut sind wie die von anderen Händlern, jedoch zum halben Silberpreis und OHNE Rubine, wenn man es nicht sofort kaufen will. Man sollte sich merken seine Gebote erst so um 21:55 - 21:59,59 abzugeben, da DA die Chance das dich andere Spieler überbieten, geringer ist. Um diese Zeit werden nämlich alle Auktionen beendet. Sie beginnen wieder mit neuen Gegenständen 12 Stunden nach der Beendung der letzen Auktion, also um 10 Morgens.

Nun erzähl ich euch was über das Geldverdienen:

zuerst sollte man seine täglichen 120 Missionspunkte verwenden, das sollte mit 2 60P. Quests getan sein

Dann gibt es noch tägliche Gruppen-Missionen die man in einem 5-er Team von Spielern bewältigen kann. Und gegen andere Spieler kämpfen geht natürlich auch.

Es gibt 4 verschiedene Spieler-Typen:

1. Die Attribut- bzw. Stärke-Kämpfer: man erkennt sie daran, dass sie nicht besonders viel Elementarschaden* haben und ihr hauptsächliches merkmal sind, viel Stärke, hohe Attribute und viel Zeug mit 2-2, 16-16 usw. Schaden

2. Die Elementar-Kämpfer: Dies sind Spieler die Stärke ziemlich vernachlässigen können, da ihr Schaden hauptsächlich von seinen Gegenständen mit Elementarschaden* kommt. Diese Skillen hauptsächlich auf Waffen- und Verteidigungskunst, die restlichen Attribute, halt ohne Stärke und Zeug mit 5%, 10% usw. Angriffsgeschwindigkeit.

3. Sind, wie ich sie nenne, die Loser. Jetzt nicht denken ich bin ein Böser, aber es gibt Spieler die ein ziemlich hohes Level haben, jedoch weder besonders herausragende Attribute, noch Elementarschaden* besitzen. Solche kann man sogar besiegen wenn man selbst 10 Level unter ihnen ist. Wahrscheinlich Acc. die nur dazu gemacht wurden um sie zu kloppen und damit schneller zu leveln o.O?

4. nicht zu vergessen sind natürlich sind die Overpowerd-Kämpfer, die ich bereits erwähnt haben. S*u hohe Attribute und Elementarschaden* den man sich selbst nur erträumen kann.

Vor solchen sollte man sich unbedingt fernhalten, wenn man denn nicht mit ihnen Freundschaft schließen will, was natürlich vorteilhaft wäre ;D.

zuletzt erkläre ich noch den Elementarschaden und die anderen Attribute:

Elementarschaden teilt sich in: Feuer-, Eis-, Schock- und Giftschaden ein. Wenn man denn solchen besitzt bekommt der Gegner zum normal zugefügten Schaden, auch den Elementarschaden zugefügt. Wenn man also dem Gegner normal 20 Schaden zufügt, jedoch dazu noch 50 Feuerschaden und 20 Giftschaden besitzt, erhält der Gegner insgesamt 90 Schaden.

Zum Elementarschaden gibt es natürlich die dazugehörigen Resistenzen gegen diesen Typ Elementarschaden, was diesen verringert: wenn du also jemanden mit 50 Feuerschaden Schaden zufügst, er aber 50% Feuerresistenz besitz, machst du nur noch 25 Feuerschaden.

Die restlichen Attribute sind:

Konstitution -> erhöht die gesammt HP und die Regeneration pro/h

Geschick -> erhöht die Chance dem Angriff des Gegners auszuweichen

und Glück -> erhöht die Chance mehr Silber bei den Missionen(Quests) zu erhalten, außerdem erhöht es die Chance bei Kämpfen Rubine zu erhalten(ja es geht, nur ist die Chance so gering, vergesst es) dies könnt ihr euch aber auch bei der Anleitung zum Spiel direkt auf der Main-Site ansehen.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Battle Knight (2 Themen)

Battle Knight

Battle Knight spieletipps meint: Urgestein im Bereich Casual-RPG aus dem Hause Gameforge. Auf Dauer ein wenig öde, kurzfristig ein großer Spaß.
75

Letzte Inhalte zum Spiel

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battle Knight (Übersicht)

beobachten  (?