Starcraft 2: Die fünf goldenen Regeln

Die fünf goldenen Regeln

von: OllyHart / 03.08.2010 um 14:12

Die fünf wichtigsten Regeln sind dazu, eine funktionierende Ökonomie aufzubauen und diese effektiv einzusetzen. Je effizienter eure Ökonomie ist, desto überlegender seid ihr eurem Gegner, da ihr mehr Einheiten zur Verfügung haben werdet. Ihr gewinnt den Krieg der Ressourcen.

1. Baut immer Arbeitseinheiten

Ihr werdet im Verlaufe des Spiels viele WBFs, Sonden oder Larven benötigen. Hört daher niemals auf, diese wichtigen Einheiten nachzuproduzieren. Habt lieber ein paar Arbeiter zu viel als zu wenig. Die Zerg sind hier etwas im Vorteil, Terraner und Protoss sollten jedoch dauerhaft Arbeiter produzieren. Mit Hilfe des Wegpunktes könnt ihr diese sofort zu den Erzen oder zu einem Gasvorkommen schicken, damit sie sofort die Arbeit aufnehmen. Klickt dazu zunächst euer Hauptgebäude an und danach das Vorkommen mit der rechten Maustaste.

Legt euch das Hauptgebäude mit STRG und einer Zahl auf einen Hotkey. Im Kampf könnt ihr dann über den Hotkey das Gebäude erreichen und mit den Standard-Hotkeys Arbeiter nachproduzieren.

2. Baut genug Versorgungsgebäude um Wartezeiten zu vermeiden

Baut ständig weitere Versorgungsdepots, Pylonen oder Overlords im Voraus, damit eure Produktionsschlange nicht ins Stocken gerät. Ihr solltet im Spiel niemals die Meldung bekommen, dass zunächste weitere Versorgungsgebäude gebaut werden müssen, um die Produktion fortzusetzen. Als Faustformel solltet ihr im frühen Spielstadium ein neues Versorgungsgebäude bauen, wenn ihr noch drei Einheiten bis zum Limit frei habt. Im späteren Spielverlauf solltet ihr noch eher nachbauen oder sogar mehrere im Voraus bauen.

3. Sammelt niemals größere Ressourcen an

Gebt Erze und Gas am besten sofort wieder aus, wenn ihr sie einnehmt um keinen Einheitennachteil zu bekommen. Ressourcen in eurem Lager machen gar nichts stattdessen könnten es jedoch Kampfeinheiten auf dem Feld oder eine Expansion sein. Denkt im Laufe des Spieles immer daran, Einheiten nachzubauen. Nutzt dafür Hotkeys und lasst nachgebaute Einheiten direkt zu eurer Streitmacht nachkommen. Wenn ihr genug Ressourcen habt und mehrere Einheiten produzieren könnt, baut lieber noch weitere Produktionsgebäude um Einheiten parallel bauen zu können.

Nutzt nicht die augenscheinlich sinnvollen Produktionsketten und gebt nicht mehrere Einheiten in Produktion. Die Ressourcen werden sofort abgezogen, die Einheiten bekommt ihr jedoch erst später. Das ist fast genauso schlimm wie das Ansammeln von Ressourcen im Lager. Baut zur Not mehrere Produktionsgebäude um mehrere Einheiten zeitgleich zu bauen.

4. Steckt nicht zu viele Ressourcen in stationäre Verteidigung

Gerade Anfänger machen den Fehler, sämtliche Ressourcen in die Verteidigung der Basis durch Bunker, Photonenkanonen, Raketentürme usw. zu stecken. Sicherlich steigert sich so eure Defensivstärke, die Einheiten sind jedoch unbeweglich und daher ausschließlich zu Verteidigungszwecken zu gebrauchen. Gegen die KI kann das noch funktionieren, menschliche Gegner werden jedoch nur müde lächeln und euch auskontern. Euer Gegner lässt euch in Ruhe einigeln, erhält aber im Gegenzug die totale Kontrolle über die gesamte Karte. Ein Nachteil, den ihr kaum wieder ausgleichen könnt. Das sorgt letztlich dafür, dass ihr zu Beginn des Spieles kaum verlieren werdet, am Ende jedoch auf jeden Fall den Kürzeren ziehen werdet.

Bunker scheinen die Ausnahme zu sein, da ihr sie später abreissen könnt und die Ressource zurück bekommt. Ihr verliert aber am Start Ressource, die ihr in eine weitere Kaserne oder eine frühe Fabrik stecken könntet.

5. Klärt früh und gründlich auf

Schickt sehr früh (bei 8-12 Versorgung) einen Arbeiter in die gegnerische Basis. Achtet darauf, dass er lange überlebt. So habt ihr früh einen guten Eindruck davon, was euer Gegner plant. Aufklärung ist wichtig, da ihr nicht stur an einer Strategie festhalten solltet, sondern besser euch auf euren Gegner einstellt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Starcraft 2 schon gesehen?

Die ersten Spiel-Minuten überleben (Terraner)

von: Kevin1895 / 02.08.2010 um 13:41

Im Multiplayer von StarCraft 2 ist bereits jedem bekannt das viele Spieler sehr gerne "rushen".

Das heißt das der Gegner viele kleine und günstige Einheiten macht und er durch seine Überzahl den anderen Mitspieler besiegen kann.

Um dieses "Ruhs-Manöver" zu zerstören und dem Plan des Gegners zu durchkreuzen hilft es meist diese Taktik zu verwenden:

Baut so schnell wie möglich 2 Kaserne mit angeschlossenem Tech-Labor und 2 Depots zusätzlich könnte man die Zugänge zur Basis durch weitere Depots verschließen als Nebeneffekt hat man dann noch ein höheres Einheitenlimit.

Außerdem sollten ein paar Bunker gebaut werden und sie mit normalen Soldaten besetzen.

Dahinter sollten 2-5 Marauder platziert werden, die können in den Anfangs-Minuten so gut wie alles was auf euch zu kommt vernichten was wiederum euer Überleben sichert.

Habt ihr die ersten Spiel-Minuten überlebt so wird der Gegner versuchen eine größere und bessere Streitmacht zu erstellen das verschafft euch Zeit aber gleichzeitig wird er immer mehr zu einer größeren Gefahr.

Nun heißt es schnell sein einfach viele Ressourcen abbauen und viele kleinere aber gut ausgebildete Einheiten erzeugen. Falls man nicht genug Ressourcen hat um Upgrades zu erforschen sollte man nicht warten sondern lieber in weitere Einheiten investieren.

Wenn man genügend Einheiten besitzt kann man in den Angriff wechseln und wenn man schnell genug war kann man somit den Gegner überraschen und ihn vernichten bevor er selbst Einheiten ausbilden konnte.

Ihr solltet außerdem zu Beginn des Spiel sich vorbereiten hinter den Feindlichen Linien zu kommen und die WBF's des Feindes zu zerstören somit kann man seine Versorgung abschneiden und ihn lange genug mit sich selbst beschäftigen.

Aber Achtung diese Taktik funktioniert auch umgekehrt und deshalb sollte man seine eigenen WBF's auch beschützen.

1 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

schon eher :D

14. Juli 2013 um 15:40 von SuikoCry melden

Komplett falsch. Ich könnte dich ja mal berichtigen, aber so viel kann ich hier nicht schreiben. Fakt ist: Wenn du es so machst verlierst du. Ab Gold LEague auf jeden Fall.

14. Juli 2011 um 00:26 von xCoD-SnIpEzZ melden

bei 2 kasernen sind die vicher schon lange da

14. Dezember 2010 um 16:57 von Doodieman melden


Cannon Rush Abwehr

von: Mix95 / 03.12.2010 um 09:45

Cannon Rushes ist eine sehr häufig im battlenet angewendete Strategie der Protoss. Ich hab hier ein paar möglichkeiten wie er aufzuhalten ist oder wie amn ihn erkennt und reagieren sollte.

Wichtig: Ist der Cannon Rush im vollem Gange sind die Terraner und Protoss mit ihren Besonderheiten die Rassen die noch was tuen könnnen außer GG. Wenn 2 oder 3 cannons stehen sieht es einfach schlecht aus.

Terra: Ein früher Wall In (Rampe zu) kann den schlimmeren Rush so schon verhindern. Sollte der Protoss ein spätes Warpgate bauen kann es schon ein sicheres Zeichen dafür sein das der Gegner rusht (oder er ist Brain-afk ;D). Sollte der Toss vor der Base seine cannons platzieren pass auf das er nicht versucht Sicht nach oben zu kriegen und die Cannons schießen können. Sonst mit Panzern (Belagerungsmodus) alles wegschießen und Air Units bauen.

Toss: Einfach. Gegen Rushen. Einfach selbst Cannons bauen und und dso die Base schützen da der Gegner dort keine Cannons mehr bauen aknn weil seien Sonde sofort gekillt wird.

Zerg: Leider gibt es für zerg keine wirkliche Taktik gegen Cannnos. lediglich Stachelkrabbler können den schaden begrenzen. Vielleicht mit dem nächsten Patch.

Was aber bei allen Rassen hilft: Scouten. Wenn man schon sieht das der Gegner ungewöhlich wenig in der Basis stehen hat, sollte man die nähere Umgebung absuchen.

1 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ganz einfach:
Sobald man einen Cannon-Rush bemerkt, einfach Arbeiter nehmen und den Pylon und den Arbeiter des Gegners killen. Schon hat er Zeit und Ressourcen verloren.

17. Dezember 2014 um 11:24 von Maradan melden

Cannon Rush ist aaarmselig!

07. März 2013 um 06:19 von w80858p melden

sorry aber ich bin ein ziemlicher neuling in starcraft und hab gar nichts verstanden

20. Februar 2013 um 16:55 von Jonitest melden

Tut mir leid.. aber so funktioniert das nicht. Bei nem Canon Rush selbst einen machen ? Da ist der Gegner aber vor dir und hat dich schneller platt.. Und die defens ? SO nicht. Und zerg keine Chance ? Oh doch.

14. Juli 2011 um 00:30 von xCoD-SnIpEzZ melden


Gas entscheidet alles

von: OllyHart / 03.08.2010 um 14:53

Das Sammeln von Gas hat sich gegenüber dem Vorgänger stark verändert. Jede Basis startet mit zwei Gas-Geysiren statt nur einem wie bisher. Die Gebäude zum Abbauen kosten weniger Ressourcen, jeder Arbeiter holt nur die Hälfte Gas ab.

Gas ist die wichtigste Ressource im Spiel, da sich Erze leichter und schneller abbauen lassen. Ihr werdet es oft erleben, dass ihr über sehr viel Erz aber fast kein Gas verfügt. Die meisten Build Orders sehen vor, nur eine der beiden Geysire abzubauen. Beide zu besetzen wird meist dann benutzt, wenn aggressiv getecht werden soll. Für einen optimalen Abbau empfehlen sich drei Arbeiter pro Geysir. Besetzt euren ersten Geysir früh, am besten direkt nach dem ersten Militär-Produktionsgebäude.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Idealer Erz-Abbau

von: OllyHart / 03.08.2010 um 14:53

Da die Wegfindung in Starcraft 2 gegenüber dem Vorgänger stark verbessert wurde, bauen Arbeiter effizienter Erz ab. Es sind daher nicht mehr drei Arbeiter pro Erzfeld nötig, es reichen zwei absolut aus. Bei typischer Weise acht Erzfeldern benötigt ihr also 16 Arbeiter. Dennoch ist es nützlich, ein paar Arbeiter mehr zu bauen, da ihr diese dann in eine Erweiterung abziehen könnt, ohne erst nachproduzieren zu müssen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Starcraft 2 - Multiplayer-Guide: Den Ressourcen-Abbau beschleunigen / Erweiterungen werden schneller gebaut / Hochwertige Ressourcen sind wichtig

Zurück zu: Starcraft 2 - Multiplayer-Guide: Ressourcen abbauen und Management / Einheitenlimit / Aufklärung / Nutzt Gruppen effektiv / Erweiterungen bauen

Seite 1: Starcraft 2 - Multiplayer-Guide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Starcraft 2 - Wings of Liberty (15 Themen)

Starcraft 2

Starcraft 2 - Wings of Liberty spieletipps meint: Trotz überschaubarer Innovationen bietet Starcraft 2 eine packende Kampagne sowie einen perfekt ausbalancierten und äußerst motivierenden Mehrspieler-Modus. Artikel lesen
Spieletipps-Award93
Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Starcraft 2 (Übersicht)

beobachten  (?