World of Tanks: Muntionstypen

Muntionstypen

von: WALL_E / 24.01.2012 um 15:26

Panzerbrechende Granaten

Panzerbrechende Munition im Spiel auch AP (englischer Client) oder PB (deutscher Client) genannt hat eine hohe Durchschlagskraft aber einen im Gegensatz zur Splitter-Spreng Munition einen etwas weniger hohen Schaden. Ausserdem ist die Explosionswirkung nicht besonders hoch.

Sie ist am besten dazu geeignet bei Gleichstufigen Panzern und Panzern mit mittelschwerer Panzerung Schaden zu machen. Gegen Panzer mit sehr schwerer Panzerung macht diese Munition nur bei einem gut gezielten Schuss auf Schwachpunkte der gegnerischen Panzerung Schaden. Es könnte sein, dass man zwar die Panzerung durchbricht, aber der Schaden sehr gering ist, da die Panzerung die Granate "abgebremst" hat.

Splitter-Spreng Granaten

Splitterspreng Munition im Spiel auch HE (englischer Client) oder Ss ( deutscher Client) genannt hat eine geringe Durschlagskraft, macht dafür aber einen sehr hohen Schaden und durch eine starke Explosion, wird die Panzerung des Gegners trotz schwacher Durschlagskraft oft durchdrungen. Ausserdem hat man bei Splitter-Spreng Granaten die Möglichkeit ein bestimmtes Modul (z.B. Funkgerät) zu beschädigen, oder gar zerstören.

Sie ist am besten dazu geeignet Panzer mit einer sehr niedrigen Panzerung, oder mit einer sehr hohen Panzerung, die nicht mit Panzerbrechenden Granaten durchdrungen werden kann, zu beschädigen. Dennoch kann es bei dieser Munition auch passieren, dass die Panzerung des Gegners auch durch die Explosion nicht durchdrungen werden kann.

Gold-Munition

Granaten die man für Gold kaufen kann, haben normalerweise den gleichen Schaden wie die Panzerbrechende Munition, haben aber eine höhere Durchschlagskraft und gehen fast durch jede Panzerung. Ich würde nicht empfehlen Gold Munition zu kaufen, da man das Gold für andere Sachen braucht. Wenn jedoch ein Turnier o. ä. ansteht, ist es ratsam nur mit Gold Munition zu schiessen.

Ein letzter Tipp noch: Als Artillerie ist Splitterspreng Munition am besten, da man auch Damage macht, wenn man nicht trifft.

4 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

"Es könnte sein, dass man zwar die Panzerung durchbricht, aber der Schaden sehr gering ist, da die Panzerung die Granate 'abgebremst' hat." Die Stärke der Panzerung wirkt sich bei AP nicht auf den Schaden aus. Entweder durchschlagen und Schaden, oder abgeprallt und kein Schaden.

17. Juni 2014 um 21:24 von Funkytom melden

Sehr gut erklärt. Bin bisher immer nur mit AP Munition gefahren da mir die durchschlagskraftswerte bei der HE munition zu gering waren. Mal ausprobieren wie es sich HE für mich fährt.

23. November 2013 um 15:08 von sandrorios melden


Dieses Video zu World of Tanks schon gesehen?

Panzertaktik

von: Kasler / 24.01.2012 um 15:26

Panzerjäger:

Als Panzerjäger habt ihr einen Tarnbonus und da ihr keinen drehbaren Geschützturm habt, solltet ihr euch am besten hinter euren verbündeten im Busch verstecken. Wen sich der Gegner oft bewegt, versucht seine ketten zu zerstören.

Panzerartillerie:

Bleibt hinter einem Busch oder Objekt. Wen sich ein Gegner nähert versucht in auszuschalten bevor er euch entdeckt, wen ihr es nicht schafft oder er zu schnell ist haut lieber ab sonst schießt jede andere Artillerie auf euch. Macht öfters Stellungswechsel, da die feindliche Artillerie oft nach euren Leuchtspurgeschossen sucht, um eure Stellung zu finden. Schießt wen es geht auf den Motor, wen der brennt Zieht es viel ab.

Leichter Panzer:

Oder auch Scouts genannt, hier ist nicht das Geschütz sonder die Geschwindigkeit wichtig. Baut den besten Motor und Ketten ein und natürlich noch das Radio sonst sehen eure verbündeten nichts! Fahrt nur seitlich zum Feind und auch nicht zu weit rein, nie stehen bleiben und hacken schlagen, schnell wieder zurück kommen. Das ihr mit dem fliegen gewicht keine anderen Panzer rammen solltet versteht sich wohl von selbst.

Mittelschwere Panzer:

Ihr seit hauptsächlich die Verstärkung der schweren Panzer. Verhindert das der schwere Panzer zur Zielscheibe wird und das ihn keiner Flankieren kann. Rammen solltet ihr nur die leichten Panzer. Wen ein schwerer Panzer auf euch zukommt schießt auf die ketten und fahrt aus der Schusslinie, am besten gleich die andere kette zerstören und auf den Hintern oder den Turm schießen.

Schwere Panzer:

Wer denkt den Helden spielen zu müssen sollte damit rechnen keine kills zu kriegen. Bleibt bei den Mittelschweren Panzern, wen diese ohne euch abhaut, ihnen nach! Wen möglich mit mehreren schweren Panzern eine Gruppe bilden und in die Feinde überrennen. Als schwerer Panzer solltet ihr wen möglich alle leichteren Panzer rammen.

Allgemein:
  • Lasst euch nicht Flankieren.
  • Benutzt Hochexplosiv Munition wen Panzerbrechende nicht hilft.
  • Stellt euren Panzer nicht Frontal zum Feind sondern etwas schräg auf, damit erhöht ihr die Abprallwahrscheinlichkeit.
  • Die Artillerie kann zwischen Sieg und Niederlage entscheiden, also lasst sie nicht im Stich.

21 von 21 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

wenn der einschlagwinkel der granate 70° oder mehr beträgt prallt sie automatisch ab. Ausnahme: durschlagskraft 3x höher als panzerung des ziels. dann gibts 1 shot kill.

04. März 2014 um 18:28 von Obscuritas melden

Guter Beitrag aber manche Dinge die da drine Stehen stimmen zwar Ignorieren aber viele Spieler z.B Nicht den Helden Spielen oder Mit Scouts nicht Rammen(Leopard fährt in mein Arl 44 rein und stirbt ich -30 HP er - 145 HP xD).

14. Dezember 2013 um 23:59 von Homer3Simpson melden

Doch, es gibt Panzerjäger mit Turm z.B. der Wolverline...

02. Juni 2013 um 17:37 von Petroman melden

gute hilfe für anfänger bis 1000 gefechte, aber man kann mit arty nicht geziehlt auf den motor schiessen

25. Januar 2013 um 10:58 von Xue_Hu melden

Ich glaube er meinte mit keinen drehbaren Turm, einen kaum drehbaren Turm. Und guter Beitrag ;)

28. Dezember 2012 um 10:43 von Rathiallos melden

Sehr gute Hilfe, aber manche Jagdpanzer oder auch Panzerjäger haben einen drehbaren Turm :)

15. November 2012 um 20:03 von Cuauhti melden

Sehr guter Beitrag

18. September 2012 um 21:21 von janni2000 melden


Richtiger Einsatz von HE

von: Brix130 / 03.10.2011 um 14:23

Wann sollte ich HE benutzen und wann nicht und wie viel sollte ich mitnehmen? Diese Frage hat sich bestimmt jeder neue Spieler gestellt und sie ist berechtigt.

Richtiger Einsatz von HE kann dein Leben als Panzerfahrer sehr viel einfacher machen.

Allgemein lohnt es sich immer HE dabei zu haben da es sehr viel mehr Schaden macht, wenn man einen offenen Panzer trifft.

Dazu gehören nicht nur einige kleinere Panzer sondern auch die deutsche Artillerie platzt mit HE viel schneller als mit AP(panzerbrechend).

Auch auf große Distanz ist HE praktisch, da AP mit der Distanz an Durchschlagskraft verliert und so gar keinen Schaden mehr machen könnte. Das passiert allerdings nur bei schwer gepanzerten Gegnern.

Ansonsten ist HE auch nützlich wenn man den Gegber schon normal nicht penetrieren kann, da es ja nicht penetrieren muss, um Schaden zu machen. Und falls es, entgegen aller Erwartungen, doch penetriert, sind viele gegnerische Module schrott.

Wieviel HE du mitnehmen solltest hängt von von deiner Kanone ab, da es sich nicht bei jeder lohnt.

~20% ist ein guter Richtwert aber mehr oder weniger gehen auch, je nach Munitionsverbrauch.

5 von 5 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Trefferzonen ausnutzen

von: tobono / 13.10.2011 um 18:04

Am Anfang sieht man oft wie Spieler die Automatische Zielerfassung benutzen. Diese bringt allerdings nur auf große Entfernungen auf ein Ziel, das sich nicht bewegt, etwas. Meisten beschädigt man noch nicht mal Module (wenn man überhaupt trifft!!!).

Am besten ist es ZWISCHEN TURM UND RUMPF zu schießen da dort kaum Panzerung ist, der Treffer verursacht 100% Schaden. Der Schuss beschädigt evtl. Turm und Kanone. So könnt ihr viele Kills bekommen ohne selbst beschossen zu werden. Die hochexplosieve Monitin ist am Besten geeignet zum Beschädigen der Module.

Bei Panzerjägern (TD) oder Artillerie (Arty) ohne Turm schießt man auf die Ketten und fährt aus ihrem Front-/Schussbereich und hat schon gewonnen.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

mit der autozielerfassung zielt man automatisch zwischen turm und wanne in den schlitz und es gibt mittlerweile auch tds und arys mit turm!

05. Dezember 2012 um 17:59 von jonischnei melden


Gut getarnt

von: tobono / 13.10.2011 um 18:07

Tarnung ist sehr wichtig! Kann dich keiner sehen wirst du nicht beschossen.

Wenn dich ein Büch nicht richtig verdeckt wirst du schnell gescoutet. Wenn du aus einem Busch rausschießt tarnt dich der Busch kurz nichtmehr, es sei den du schießt durch einen anderen Busch.

Tarnung ist die Beste Speezialiesierung (als erstes üben). Je besser die Fähigkeit desto geringer die Sichtbarkeit.

Tarnnetze bringen dir einen Tarnbonus ein, solange sich die Ketten nicht bewegen (außer bei Jagtpanzern (TDs)), wie bei Büschen.

4 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Doofe Frage; wie bekomme ich ein Tarnnetz?

12. Januar 2014 um 23:29 von EragonXxX melden

Naja, wenn man Panzer hat, bei denen man die Crew über 100% kriegt, bringt Tarnung eh sogut wie nix mehr, weil die viel zu groß sind. Ansonsten stimmts.

25. Dezember 2011 um 23:23 von sean12321 melden


Weiter mit: World of Tanks - Kurztipps: Sowjetischer Panze - MkVII Tetrarch / Richtig treffen leicht gemacht / Premium & Premium-Panzer / Amerikanische Zerstörer T49 & M18 Hellcat / Mehr XP und Credits pro Match

Zurück zu: World of Tanks - Kurztipps: Penetration / Terrain ausnutzen / Position zum Gegner / Gegner aufhalten / Gegner treffen

Seite 1: World of Tanks - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

World of Tanks

World of Tanks spieletipps meint: Gut aussehendes, realitätsnah aufgezogenes Panzer-Spiel für Mehrspieler-Massenschlachten. Für Anfänger fällt der Spieleinstieg happig aus. Artikel lesen
80
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

World of Tanks (Übersicht)

beobachten  (?