Biologisches Testgelände (Teil 2): Komplettlösung Metroid - Other M

Biologisches Testgelände (Teil 2)

von: Yoda-2 / 10.09.2010 um 12:15

Lauft geradeaus wo ihr hinter einer Scheibe ein Tankbauteil sehen könnt. Begebt euch nach rechts erledigt den herabstürzenden Feind und blast ein Loch in das Gitter am oberen Gangende. Rollt hindurch und sichert euch das Item. Anschließend lauft ihr nach oben zum nächsten Speicherpunkt. Eilt weiter den Gängen entlang bis zu einer Biegung. Die Tür geradeaus führt euch zum Fahrstuhl. Dieser allerdings blockiert, deshalb springt rechts über den Container. Nun nehmen wir ein kleines Bad. Springt in das Wasserbecken und lauft bis zum Ende durch. Hinter der ersten peitschenden Ranke findet ihr zudem einen Missile Container. Aktiviert ganz hinten den Schalter und eilt wieder zurück. Greift die bewegliche Schiene und wechselt zur Ego-Perspektive. Zerlegt unterwegs die Pflanzen an der Decke, da euch diese sonst wieder ins Wasser werfen.

Ihr gelangt in einen tropisch wirkenden Bereich mit einem Wasserbecken. Lauft ganz nach rechts und aktiviert den grünen Punkt an der Wand. Jetzt da der Wasserpegel gestiegen ist, könnt ihr über die schwimmenden Inseln zum zweiten Becken gelangen. Der zweite Punkt den ihr aktivieren müsst befindet sich unterhalb einer Insel. Springt dazu einfach ins Wasser und schaut nach oben. Rechts an der Wand findet ihr in einem kleinen Gang eine Missile Tank.

Nun ist der Pegel wieder gesunken. Stellt euch auf eine der Inselplattformen und aktiviert den letzten Punkt oberhalb am Eisentor. Jetzt bewegt sich der Pegel abwechselnd auf und ab. Der Trick ist nun genau zwischen dem Eisentor und der Wand einen Kick Climb nach oben zu vollführen. Habt ihr das geschafft geht es durch die hintere Tür raus.

Wieder in einem neuen Areal, das zunächst einem Regenwald ähnelt mag auf den ersten Blick verwirrend aussehen. Ganz hinten links springt ihr über die Plattformen nach oben zur Baumkrone. Rollt als Morph-Ball durch die Röhre bis ihr auf einer großen Plattform landet. Hier befindet sich ein getarntes Terminal, welches ihr verwenden müsst.

Kurz nach dessen Bedienung erscheint ein zuvor als Baum getarntes Monster. Dieses gilt es nun zu besiegen. Nehmt dazu den deutlich hervorgehobenen Schwachpunkt mit Missiles oder Charge Beams unter Beschuss. Die Bomben des Monster sind sehr stark, doch ihr könnt ihnen leicht ausweichen oder sie zerschießen. Sackt die Kreatur zusammen dreht sie ihren Körper um, so dass der Schwachpunkt sich nun auf dem Rücken befindet. Am einfachsten könnt ihr ihn treffen, wenn ihr die Plattformen der Energiesäulen erklimmt. Wiederholt den Prozess so oft bis das Monster leblos zu Boden fällt.

Lauft durch die erschienene Tür entlang der Korridore zu einem Aufzugschacht. Ladet ganz oben den Energieknoten auf und lasst euch mittels des Katapultes nach oben befördern. Im nächsten großen Raum erwarten euch dann wieder drei der gepanzerten "Gürteltier"- Monster. Erneut strandet ihr in einem Waldgebiet. Nach wenigen Metern stürzt sich auch gleich wieder ein Feind auf euch. Entledigt euch dem Angreifer wie ihr es auch schon mit seinem Vorgänger getan habt. Anschließend greift ihr die Transportschiene, hält sie springt schnell auf die andere Seite. Legt den restlichen Weg rollend zurück und aktiviert schließlich das Terminal. Hinter der nächsten Tür gelangt ihr zu einem Navigationspunkt an dem ihr euer Schild wieder auffüllen lasst. Im Anschluss wird Samus das Gelände automatisch zum Testzentrum überqueren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Metroid - Other M schon gesehen?

Testzentrum

von: Yoda-2 / 12.09.2010 um 18:11

Genießt die kleine Feuerpause und lauft einfach entlang der Korridore durch das Testzentrum. Vor einer orange leuchtenden Tür müsst ihr zuerst die Wand rechts daneben mit einer Bombe sprengen. Rollt durch das Loch und öffnet mittels dem Terminal die Tür. Habt ihr den Überwachungsraum erreicht folgt eine Sequenz. Danach könnt ihr euch nur langsam weiter bewegen. Einfach weiter durch das Zentrum marschieren. Im Raum mit den sechs Türen nehmt ihr die goldene Mitte. Untersucht dann die Brust der Leiche um die nächste Szene einzuleiten.

Wieder in Bewegung lauft ihr zurück zum Raum mit den vielen Türen. Doch was ist passiert? Alle Türen stehen plötzlich offen. Erneut auf Hinweissuche fixiert ihr diesmal die unbekannten Kreaturen an der Decke. Alle drei greifen euch daraufhin an. Ihr könnt den Kampf ziemlich schnell beenden, indem ihr ihren Angriffen ausweicht und ihnen Charge Beam vor die Rübe knallt. Habt ihr sie zu Boden geworfen reicht ein Lethal Strike vollkommen aus. Sind alle Feinde aus dem Weg geräumt müsst ihr zum Überwachungsraum zurück.

Hat euch nach der Sequenz das Monster unter seinen Klauen fest im Griff, müsst ihr seine Angriffe mit permanentem Raketenbeschuss abwehren. Hier sind schnelle Reaktionen gefragt. Um den Schwanz des Monsters zu treffen müsst ihr sehr schnell sein. Habt ihr ihn mehrmals getroffen, zappelt das Monster wild herum. Kurz bevor es euch jedoch trifft eilt die Rettung. Mit der Flucht der Kreatur habt ihr auch diesen Abschnitt gemeistert.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Sektor 3: Pyrosphäre

von: Yoda-2 / 12.09.2010 um 18:11

Springt durch das Loch, dass das Monster in die Wand gerissen hat. Erledigt einfach die Feinde auf dem Weg durch die Pyrosphäre. In einer langen durchsichtigen Röhre schnappt kurz vor dem Ende ein Monster von unten aus der Lava heraus zu. Springt mit einem Ausweichmanöver zur Seite um den Angriff zu überleben. Speichert das Spiel ab und lauft zur Tür links runter. Nun müsst ihr schnell durch den Vulkan rennen, da euch der hungrige Freund von gerade eben im Nacken sitzt. Aufgrund der großen Hitze verliert ihr durchgehend Energie. Im nächsten Raum erwarten euch einige Feinde, darunter auch Zebesianer. Zur Hilfe gestattet euch Adam nun den Ice Beam einzusetzen. Mit diesem müsst ihr das brennende Nest in der Ecke löschen. Danach kann es wie gewohnt zerstört werden. Um an das Item in diesem Raum zu gelangen, müsst ihr die linke Bodenplatte mit einer Bombe aus dem Weg räumen. Lasst euch dann nach oben in den Schacht schießen.

Die springenden Monster könnt ihr mit dem Ice Beam am Boden fest frieren. Dies erleichtert euch den Kampf. Aktiviert im Aufzugschacht weiter vorn den Energieknoten und springt durch die geöffnete Schleuse. Wieder im vulkanischen Terrain müsst ihr euch erneut aufgrund des Energieverlusts beeilen. Achtet auf die Schläge und Feuerbälle der Feinde die aus der Lava springen. Nachdem ihr auf der anderen Seite angekommen seit, erreicht ihr den Überwachungsraum.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ueberwachungsraum

von: Yoda-2 / 12.09.2010 um 18:13

Kaum angekommen erwartet euch bereits der nächste Feind. Der Angreifer scheint zunächst unbesiegbar, doch sein Schwachpunkt liegt an seiner Unterseite. Sobald sich das Monster erhebt habt ihr die Chance es mit einer Missile zu treffen. Nehmt es dann solange unter Beschuss bis es erledigt ist. Haltet während es angreift viel Abstand. Wenn ihr es allerdings schnell treffen wollt, lasst es nah ran worauf es seinen Schwachpunkt ebenfalls zeigt. Nachdem ihr den Widersacher besiegt habt, findet ihr einen Missile Container unter der Treppe am Terminal.

Auf der Brücke vor dem Vulkan solltet ihr den Weg rollend zurücklegen. Dadurch treffen euch die Feuerbälle schlechter, zudem seid ihr etwas schneller. Hinter dem Navigationspunkt greift eine Gruppe Zebesianer an, die ihr jedoch mit Leichtigkeit ausschalten könnt. Pumpt nun die Lava aus dem Becken indem ihr das Terminal verwendet. Ebenso öffnen sich links und rechts zwei Schächte. Der Weg zur Rechten führt zu einem Tankbauteil, der links in den Vulkan. Im Krater angelangt ist eile geboten. Da die Lava nach oben steigt und mehrmals Tentakel heraus schlagen. Damit euch die Hitze nicht schadet, erlaubt Adam den Einsatz des Varia Suits.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Boss: Goyagama

von: Yoda-2 / 12.09.2010 um 18:14

Dieser Gegner ist ziemlich hartnäckig und erfordert etwas Geduld. Seine Angriffe sind sehr stark, daher solltet immer versuchen ihnen auszuweichen. Vor allem seine Schläge sind gefährlich. Um ihm zu schaden müsst ihr jeweils drei volle Ice Beams auf seinen Hals feuern. Nachdem dieser gefroren ist verpasst ihr ihm eine Missile. Wiederholt dies anschließend erneut.

Nun schlägt der Goyagama mit seinen Armen zu. Achtet hierbei auf die Feuersäulen die aus dem Boden schießen. Diesmal sind die Hände das Ziel. Ist einer seiner Arme am Boden festgefroren, dann springt auf ihn. Habt ihr seinen Kopf getroffen müsst ihr seinen Arm erneut einfrieren.

Ist auch das zweite Mal geglückt, kombiniert er seine Attacken. Rechnet bei einem Schlag gleich mit einem weiten Angriff. Ladet euren Beam schon auf während ihr ausweicht. Ist sein Arm ein drittes Mal unbeweglich folgt der finale Schlag.

Folgt dem Vulkan wieder nach unten. Doch geht diesmal weiter links runter und hüpft durch die Felsspalte. Kämpft euch einfach weiter bis ihr ein Lavabecken erreicht bei dem man den Grapple Beam benötigt. Anstatt euch diesen freizuschalten, erteilt Adam den Auftrag zu Sektor 2 zu gehen und dort nach überlebenden zu suchen. Also wieder zurück zum Hauptfahrstuhl.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Metroid - Other M: Sektor 2: Kryosphäre / Wasserspeicher / Generatorraum / Testgelände / Materiallager / Bosskampf

Zurück zu: Komplettlösung Metroid - Other M: Sektor 1: Biosphäre / Zuchtraum / Unterirdischer Kontrollraum / Biologisches Testgelände (Teil 1) / Boss: Bienenkönigin

Seite 1: Komplettlösung Metroid - Other M
Übersicht: alle Komplettlösungen

Metroid - Other M

Metroid - Other M spieletipps meint: Neue Fans gewinnen, alte begeistern - das Konzept geht nur zur Hälfte auf, macht aber unterm Strich viel Spaß. Artikel lesen
80
Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Metroid - Other M (Übersicht)

beobachten  (?