Metroid - Other M: Bossgegner

Nightmare, Phantoon und finales Ende

von: Kuntzi / 20.09.2010 um 17:11

Hier die Lösungswege zu den Bossen Nightmare und Phantoon und das Ende danach.

Nightmare

Dieser recht eklige Geselle wird euch auf dem Weg zum Sektor 0 in einem zylinderförmigen Raum begegnen. Er wird die Schwerkraft mithilfe seines Schwanzes manipulieren, sodass ihr genau so träge wie in den Räumen zuvor seid. Zuerst müsst ihr diesen Schwanz mit ein paar gut gezielten Treffern einfrieren. Das macht man am Besten mit dem aufgeladenem Charge-Beam. Danach könnt ihr euch normal bewegen und seinen Kopf angreifen. Hier helfen Super Missiles. Nach einigen Treffern bricht die Platte und er fällt zu Boden.

Auf dem Rückweg wird er euch nochmal angreifen, doch dann habt ihr den Gravity Suit und die erhöhte Schwerkraft hat keinen Einfluss mehr. Wiederholt die letzten Schritte und er ist besiegt.

Phantoon

Ihn trefft ihr am Ende als allerletzten Boss (damit ist der Boss nach der Metroid-Königin gemeint). Er greift euch mit seinen Tentakeln und blauen, auf euch fliegenden Augen an. Währenddessen lässt er dunkelrote Laserstrahlen auf dem Boden erscheinen. Das einzige, was ihr tun müsst, ist, sein Auge zu verletzen. Zuerst schafft ihr das nur mit eurem Beam, da eine Glasscheibe euch von ihm trennt. Etwas später könnt ihr, solange er euch nicht angreift, ihn mit Super Missiles angreifen. Ein Tipp: Viel Ausweichen und Aufladen. Bald wird er besiegt sein.

Nachdem ihr in besiegt habt, holt Samus das, was sie holen wollte, und das Bottle Ship zerstört sich selbst. Nun beginnt, wie in vielen anderen Metroid-Spielen, ein Zeitrennen, in welchem ihr hier in 5 Minuten flüchten müsst. Das Besondere: Man spielt Samus in ihrem Zero Suit, nur mit einem Paralyzator bewaffnet. Auf dem Weg müsst ihr Angriffen von Zebesianern ausweichen und Kontakt mir brennendem Schutt vermeiden. Ab und zu müsst ihr auch unter etwas hindurch schlittern, wie z.B. Schutt oder Toren. Im Raumschiff angekommen, fliegt Samus weg und das Spiel ist endgültig beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Metroid - Other M schon gesehen?

Die Königin der Metroids

von: evolifan294 / 14.09.2010 um 14:08

Vorab entschuldigt das ich mir mit diesem Guide so lange Zeit gelassen habe, aber jetzt kommt auch endlich der nächste Endboss.

Wie gewohnt wird dieser Guide aufgebaut in zunächst die Attacken, wie oft sie es macht und wie ihr ausweichen könnt und auch noch eine grobe Einschätzung des Schadens. Danach werde ich euch die (meiner Meinung nach) Strategie erklären. Dies werde ich allerdings 3 Mal machen da sie 3 Phasen hat und ihr sie in jeder Phase anders angreifen müsst.

Okay fangen wir mit der Königin in der ersten Phase an.

Großer Rammangriff:

Es ist die erste Attacke die sie benutzt, es ist ein schlichtes auf euch zustürmen und euch an die Wand hauen. Wenn ihr jedoch die Größe von dem Vieh seht versteht ihr sicherlich wieso dieser Angriff ca. 1,5-2 Tanks abzieht. Er kommt dierekt nach dem kleinen Intro wo sie das erste Metroid ausgespuckt hat, bereitet euch vor und weicht mit einigen Saltos am besten zu eurer Rechten aus. Es passiert ganz selten das sie es nochmal später macht. Sie bückt sich dann und senkt den Kopf, weicht dann genauso aus wie vorher.

Klauenhieb:

Ich bin mir nicht mal sicher ob es wirklich eine Attacke ist oder sie sich einfach nur so bewegt. Ich seh es mal als Attake an. Ein einfacher Schlag mit der Klaue der nicht grade viel abzieht, ca 0,5 Tanks. Ihr erkennt ihn relativ deutlich da die Königing sehr langsam ihre Klaue hebt. Ausweichen solltet ihr mit einem Sprung nach hinten. Wenn ihr an der Wand steht geht in den Morphball und rollt unter der Klaue weg.

Riesenstampfer:

Keine wirkliche Attake gegen euch da sie euch nichts abzieht solange sie nicht auf euch drauffällt. Die Königin bäumt sich auf stellt sich auf die Hinterbeine und lässt sich dann einmal auf den Bauch fallen. Man denkt zwar man müsste der weißen Druckwelle ausweichen aber das müsst ihr nicht, sie zieht wirklich nichts ab. Wofür sie gut ist kommt gleich. Ich spar mir die Ausweichtipps mal da es sinnlos wäre ihr aus zu weichen.

Okay die Taktik mach ich gleich vorher noch zu den Metroidattaken:

Energiesaugen:

Für die Neulinge von Metroid erkläre ich einmal was kommt und was man dagegen tun sollte, für die erfahrenderen Spieler, macht es einfach genauso wie Metroid Prime und ihr habt keine Probleme mit den Viechern. Zurück zur Attacke, die Metroids werden kurz über euch fliegen und dann werden sie sich auf euren Kopf fallen lassen und euch aussaugen. Schaden bezieht ihr auf jeden Fall zwischen 30 Punkten und eurem ganzen Leben. Ausweichen könnt ihr nicht daher müsst ihr die Metroids angreiffen wenn die Attacke kommt. Am einfachsten geht es mit einer Screw Attack. Springt einfach wenn sie über euch sind und sie verziehen sich ganz schnell. Sollten sie es jedoch schaffen seit ihr nicht tot, macht euch zum Morphball und legt eine Bombe dann lassen sie los. Ich habe es geschafft das so schnell zu machen das ich nur 30 Punkte Schaden hatte. Ihr solltet auf jeden Fall Eile bei dieser Attacke an den Tag legen.

Nun denn, Taktik zur ersten Phase, anders als bei allen anderen Endgegnern müsst ihr hier nicht die Bosse selbst attakieren sondern die kleinen Gegner. Klingt easy ist schwieriger als alles andere. Sobald der Kampf beginnt ist ja bereits ein Metroid da. Nutzt es aus das es allein ist und attackiert es dierekt mit einzelnen Beam schüssen. Metroids sind sehr gut im Ausweichen und lassen sich nicht so einfach einfrieren, dass jedoch ist euer Ziel. Trefft ihr ihn mit eurem Beam ist das Metroid gefrohren, dreht die Fernbedinung sofort so das ihr in der Ego-Perpektive kommt. Zielt auf das gefrohrene Metroid und schießt 3 Missles auf es drauf damit es zerstört wird. Wenn ihr das geschafft habt freut euch nicht zu früh denn jetzt gehts erst richtig los. Die Königin spuckt jetzt 2 Metroids aus. Ihr könnt versuchen aus zu weichen und sie dann einzeln zu vereisen und zu killen. Ich habs so versucht und bin kläglich gescheitert. Meiner Meinung nach gibt es nur zwei realistische Methoden die Metroids zu killen. Nummer eins wäre auf den Riesenstampfer zu warten, danach sind die Metroids kurze Zeit betäubt und bewegen sich nicht (eine super Gelegenheit sich auf zu füllen) ihr könnt diese Zeit nutzen und eventuell ein zwei Metroids gefrieren und killen. Ich muss zugeben ich hab es auch so versucht und hab es leider nicht so geschafft weil man mitten in den Metroids steht und wenn sie dann wieder aufwachen hat man schlechte Karten. Daher empfehle ich Möglichkeit zwei, dafür müsst ihr aber schnell sein, braucht Geduld und ne Menge Mut. Ettliche Tanks wären auch nicht schlecht. Ihr lauft einfach an der Wand entlang und wartet das ein einzelnes Metroid euch angreifft. Lasst es euch angreiffen, rollt euch sofort zusammen und legt eine Bombe. Sobald die liegt dreht ihr die Fernbedinung. Ihr bleibt im Morph Modus sobald das Metroid jedoch loslässt steht ihr sofort und zielt von automatisch auf das Metroid. Es ist für eine halbe bis eine ganze Sekunde bewegungsunfähig. Schießt sofort einen Beamschuss auf es ab und schickt 3 Missles nach. Ihr solltet bei dem ganzen allerdings darauf achten das die Königin weit genug weg ist und nicht ihren Riesenstampfer vorbereitet denn er zieht euch vielleicht nichts ab aber er taut gefrohrene Metroids dierekt auf. Sollten alle Metroids tot sein beginnt Phase 2.

Attacken von Phase 2 und die Taktik kommen jetzt.

Großer Rammangriff II:

Wie auch beim ersten Rammangriff kommt sie auf euch zu gelaufen und haut euch mit dem Kopf gegen die Wand oder haut euch einfach weg. Kommt eher seltener, ihr erkennt ihn genauso wie den ersten nur ist dieser viel schneller und zieht bis zu 2 Tanks ab.

Schwarzes Feuer:

Meiner Meinung nach die heftigste Attacke des ganzen Games. Sie bückt sich leicht und kleine Funken kommen aus ihrem Maul. Sie dreht ihren Kopf nach links oder rechts und schießt einen Strahl ab den sie im Halbkreis dierekt vor sich weiterführt. Weicht ihm bloß aus, ich wurde beim ausweichen nur leicht erwischt und es hat mir 2 Tanks abgezogen. Sollte sie euch vor sich her schieben mit dem Strahl vermute ich das es das dann war für euch. Am besten ihr lauft hinter sie da erwischt sie euch nicht. Ihr könnt euch dann gemütlich aufladen. Die Attake kommt ständig daher würde ich aufpassen.

Zusatz zu den Attaken:

Also das waren alle die ich in dieser Phase mitbekommen habe. Ich bin aber auch nur immer in weitem Abstand gewesen und hab nichts riskiert. Solltet ihr eine andere Attacke von ihr kennen lernen wäre es sicher hilfreich wenn ihr sie ausführlich schildert. (ich muss zugeben ich habe eine Attacke vergessen die relativ schwach war und von der ich mich aus gewissen Gründen hab treffen lassen)

Die Taktik zu dieser Phase ist relativ simpel. Geht in die Distanz und achtet auf das schwarze Feuer. Visiert ihren Nacken an und schießt die entstanden Kristalle einfach nach einander ab. Kommt das schwarze Feuer solltet ihr euch in Sicherheit bringen. Solltet ihr erwischt werden seit allerdings noch nicht im roten Bereich lasst euch von der schwächeren Attacke treffen damit ihr euch auffüllen könnt. Diese Phase ist relativ easy und ihr solltet sie ohne große Mühen schaffen.

Phase 3 beginnt nach einem etwas längeren Film und ist im Grunde nur ein Rätsel. Daher spare ich mir die Attacken da eh nicht wirklich eine kommt. Ihr kommt aus der Ego-Perspektive nicht raus.

Zunächst müsst ihr die verwundete Königin anvisieren und sie einige Male anschießen. Schaden den ihr ihr macht ist egal ihr killt sie eh mit einem Schlag. Sie steht ungefähr bei 50% der Energie auf und lädt einen Schwarzen Schuss in ihrem Maul auf. Sobald ihr ihr Maul anvisieren könnt tut dies und schießt einfach. Ihr werdet sehen wie Samus sich für ein gewagtes Manöver entscheidet und sich mit Hilfe des Grapple Beams in das Maul der Bestie zieht und durch den Morphball durch die Speißeröher des Monsters rollt. Jetzt wirds lustig weil an dieser Stelle wisst ihr noch gar nicht das ihr eine neue Waffe habt daher ist es schwer die Lösung zu finden. Ladet die Bombe auf und tötet die Königin der Metroids mit einer Powerbombe.

Alles in allem ist die Königin kein Kinderspiel. Ich hab bei meinem ersten Kampf gegen sie sagenhafte 90 Minuten gebraucht da ich nicht wusste wie sie geht, und sogar bei meinem zweiten Kampf wurde es nicht besser ich habe zwar nur die Hälfte der Zeit gebraucht aber auch 45 Minuten sind richtig heftig. Ich empfehle eine Pause zu machen sobald die erste Phase um ist. Hütet euch vor der Königin un ihrer Brut ihr Kopfgeldjäger, doch achtet beim Kampf auf euer eigenes Wohl und legt eine Pause ein wenn ihr merkt das ihr der Königin nicht gewachsen seit. Nur ein ausgeruhter Jäger mag diese Bestie zu Fall zu bringen.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weg Zum Letzten Endboss (Epilog)

von: Gabian / 15.09.2010 um 11:12

Nachdem ihr die Hauptstory abgeschlossen habt und wieder zum Bottleship zurückkehrt gibt es noch einen Endgegner den ihr bezwingen müsst.

Den Weg zu diesem findet ihr im Hauptsektor in dem Flur vor dem Grossen Runden Raum in dem sich die Fahrstühle zu den verschiedenen Sektoren befinden.

Dort müsst ihr an der rechten Wand in der Mitte eine Powerbombe legen.

Dadurch wird ein Käfer-alien von einer geheimen tür wegelockt.

Nachdem ihr es besiegt habt geht durch die Tür und folgt dem Weg.

Ihr werdet bald in einem Langen gebogenen Gang auf viele verschieden gegner treffen die aber mithilfe der Powerbombe ein leichtes Spiel sein sollten.

Nach diesem Gang kommt eine Speicherstation und Schliesslich der letzte Endgegner des Spiels

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Endgegner

von: OllyHart / 20.09.2010 um 17:20

  1. Lava Tentakel: Dieser Endgegner wird euch begegnen, sobald ihr den Vulkan in Sektor 3 erreicht und ihr den Varia Suit erhaltet. Weicht seinen Angriffen aus, indem ihr entweder über seine Arme springt oder mit Seitensprüngen wenn er Feuerbälle auf euch schießt. Solltet ihr Mal in den roten Bereich mit eurer Energie kommen, dann ladet euch erst wieder auf sobald ihr auf sein verwundbares Auge schießen könnt und ihr die erste Missile darauf abgefeuert habt!
  2. Lagerroboter: Wenn ihr euch bei diesem Endgegner leicht tun wollt, dann verschanzt euch immer hinter oder neben einer Kiste um es dem Fahrer schwerer zu machen euch zu erwischen. Dann braucht ihr nur och die Teile des Roboters einzufrieren und Sie mit Missile abzufeuern.
  3. Wächter Zielverfolgung: Diesen Gegner werdet ihr vier Mal im Spiel antreffen, und zwar zu der Zeit nachdem ihr den Wave Beam erhalten habt. Um ihn zu schlagen müsst ihr den Sensemove beherrschen und seinen Tentakeln richtig ausweichen, haltet auch Abstand zu ihm, weil er euch sonst mit einem tödlichen Schmetterschlag greift und erledigt. Feuert mit dem Charge Beam auf seinen Körper so oft es geht und wenn er sich aufstellt und sein Magen rot leuchtet, feuert eine Missile auf den roten Punkt und greift mit einem Lethal Strike an wenn er am Boden liegt. Nur so könnt ihr diesen Mini Endgegner effektiv schlagen!
  4. Ridley: Einer der gefährlichsten Widersacher von Samus Aran der immer wieder kehrt und dieses Mal brandheiß und gefährlich ist, nehmt euch vor ihm in Acht! Greift ihn mit dem Charge Beam an, solange bis er anfängt einen dunklen Schild um sich zu legen und er für kurze Zeit unbesiegbar wird, wenn das passiert feuert eine Super Missile auf ihn um den Schild wieder zu zerbrechen. Weicht vor allem auch hier mit dem Sensemove Ridleys Attacken aus und wenn er am Boden liegt solltet ihr euren Lethal Strike gegen ihn einsetzen!
  5. Nightmare 1: Wie schon in Metroid Fusion müsst ihr zuerst den Gravitations-Apparat an seiner Unterseite angreifen, das geht nur mit dem Charge Beam und sobald die Schwerkraft für eine Weile abgestellt ist, feuert mit Missile auf sein Gesicht, seinen Angriffen entkommt ihr am besten mit Space Jump oder dem Sensemove. Macht solange weiter bis er gefallen ist, aber achtet darauf richtig auszuweichen, sonst macht er kurzen Prozess mit euch, wechselt auch immer wieder die Etage um besser ausweichen zu können!
  6. Nightmare 2: Kommt ihr von Sektor 0 zurück kämpft ihr noch mal gegen Nightmare, allerdings bleibt die Technik dieselbe, ihr verfügt außerdem über den Gravity Suit was das ausweichen erheblich vereinfacht und sehr viel stärker als zuvor ist er auch nicht geworden.
  7. Metroid Queen: Eine Ecke schwieriger als Ridley dürfte die Metroid Queen sein, das liegt aber nur an den Metroids am Anfang, die aus ihrem Rücken heraus strömen. Ihr müsst schnell eins nach dem anderen besiegen. Benutzt den Sensemove um den Metroids auszuweichen und Sie dann mit dem Charge Beam einzufrieren. Feuert dann eine Super Missile ab um Sie zu erledigen. Wenn mehrere euch umzingeln müsst ihr zuerst alle einfrieren, da ihr sonst keine Gelegenheit bekommen werdet eure Super Missile abzufeuern. Haltet auch Abstand zur Metroid Queen, da Sie sonst ihre Bodenwelle einsetzt die Metroids wieder aus dem Eis befreit. Andererseits könnt ihr diese Bodenwelle auch ausnutzten um euren Missile Vorrat wieder aufzufüllen, den diese drückt die Metroids kurz von euch weg. Noch ein Tipp, wenn die Metroid eingefroren am Boden liegen, schießt mit dem normalen Beam auf Sie um sie länger gefroren zu halten bis auch die übrigen um euch alle eingefroren sind! Habt ihr alle Metroids erledigt müsst ihr die neu entstandenen Kristalle auf dem Nacken der Metroid Queen zerstören, auch hier empfiehlt sich der Gebrauch von Super Missile. Zuletzt feuert auf den Magen der Queen mit normalen Schüssen (nur drei oder vier Mal) bis sie sich aufrichtet, damit sie euch nachher nicht so viel Energie abziehen kann, zieht euch mit dem Grapple Beam in ihr Maul und zündet anschließend eine Power Bombe in ihrem Magen, bevor euch die Energie ausgeht!
  8. Phantom: Da ihr zu dieser Zeit über den Gravity Suit verfügt macht euch das Vakuum an der Außenwand nichts mehr aus, erledigt ihn am besten mit dem Charge Beam und feuert immer wieder in sein Auge! Die Gegner die er produziert könnt ihr mit der Screw Attack leicht schlagen und den Wassertropfen mit hin und her laufen ausweichen, feuert am besten während ihr lauft. Dieser Endgegner taucht immer wieder auf sobald ihr das Spiel komplett durchgespielt habt!

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Super ausführlich

01. November 2010 um 14:07 von Alphametroid melden


Lavawurm

von: evolifan294 / 06.09.2010 um 08:22

Der Lavawurm ist ein relativ leichter Gegner da er ziemlich langsam ist und ihm im Grunde so die Killertechnik fehlt. Dazu später mehr. Wie immer erkläre ich erst alle Angriffe und danach wie ihr ihn am besten besiegt. Da ihr vorher auch nichts besonderes machen müsst gehts direkt los. Allerdings spare ich mir mal das Geschwafel von Distanzen da das Kampfefeld ungefähr doppelt so groß ist wie der Gegner sind alles relativ nahe Angriffe.

Giantjump:

Eine relativ simple Technik die der Wurm öfter einsetzen wird. Er springt aus der Lava und lässt etwas größere Lavabrocken fallen die in kleinere zerspringen. Da ich nie von diesen Brocken erwischt wurde kann ich euch nur sagen das der Gegner eh nicht so viel abzieht und diese kleinen Dinger werden euch sicher auch nichts tun. Die Kampffläche ist groß genug das ihr gemütlich zur Seite gehen könnt und dort in Ruhe dem Angriff zuschauen könnt. Achtung meistens springt er dann nochmal auf der anderen Seite so das ihr noch einmal wechseln müsst.

Rückenplatscher:

Nein er tut sich leider nicht selbst weh. Er schießt senkrecht aus der Lava raus und kann dabei einen Lavabrocken auf euch schießen. Easy aus zu weichen der Brocken ist klein und ein einfacher Schritt zur Seite reicht.

Font(r)änen:

Eine Attake die sogar mal Schaden anrichten kann. Er Streckt seinen Kopf aus Der Lava wobei seine Schnauze unter der Lavaoberfläche bleibt. Er pustet einmal wie ein Wal Lavabrocken aus seinem Kopf die auf euch zu fliegen. Zieht schon ein wenig mehr ab je nachdem wie viele Brocken euch treffen. Ich versucht sie zu zählen ich komm auf Ergebnisse von 5 bis 10. (Da ich schnell zählen musste kann es sein das ich mich bei der 10 um einen verählt habe). Wer auf numal sicher gehen will einfach Morphball und dann auf den Wurm zu rollen. Für diejenigen die schneller sind einfach zur Seite laufen und wenn die Dinger euch noch verfolgen springt ihr drüber.

Brüllschuss:

Ihr seht eine kurze Szene wenn er ihn als erstes einsetzt wo ihr auch in seinem Maul eine Grappelstation hat. Er wird zunächst einmal 3 bis 4 Mal einen einzelnen Lavabrocken auf euch schießen. Weicht ihnen aus indem ihr einfach zur Seite geht.

Der Schnapper:

Seine eigentlich einzig starke Technik. (Erst im späteren Verlauf, nachher mehr) Er springt auf die Fläche und robbt einmal über die ganze Fläche. Sollte er euch schnappen zieht er euch unter die Lava und spuckt euch dann wieder auf die Fläche. Zum Ausweichen geht einfach zum Rand der Fläche und springt über die Flossen/Füße was auch immer.

Okay zum allgemeinen Verhalten erstmal. Wenn ihr ihm schon ordentlich weh getan habt (ca 2/3 der Energie weg) verschwindet der Grappel Punkt in seinem Maul und er setzt den Schnapper ein.

Zur Taktik. Ihr müsst bei diesem Gegner Präzision beweisen. Er hat seine Schwachstelle am Bauch und die gilt es am besten mit Missles zu treffen. Am einfachsten geht es wenn ihr ihn raus "angelt" dann trefft ihr mit zwei Missles bevor er wieder in die Lava springt, Angeln könnt ihr auf 2 Arten. Ihr könnt wenn ihr gut seit ihn auch aus der Luft schießen. Zwei Charge Beams reichen um ihn auf die Fläche knallen zu lassen wo ihr ihm noch zwei Missles mitgeben könnt. Am besten geht das bei Rückenplatscher und Giantjump. (bei letzerem kann es sein das er sich dreht und ihr ihn nicht treffen könnt). Allerdings ist die bestere der Angel-Möglichkeit beim Brüllschuss. Nachdem er alle Schüss vergeben hat bleibt er mit offenem Maul kurzzeitig daliegt. Schießt ihm mit dem Grappelbeam ins Maul und angelt ihn aus der Lava. (Achtung!!! Bei diesem rausangeln müsst ihr darauf achten das er auf euch fällt und das immer. Sobald die kleine Szene des Angelns vorbei ist müsst ihr springen drücken da er sonst auf euch fällt und euch was abzieht)

Sobald ihr ihm ca 2/3 abgezogen habt müsst ihr eure Taktik ändern da der Grappelpunkt nicht mehr da ist. Ihr könnt weiterhin versuchen ihn aus der Luft zu angeln oder ihr wartet bis er mit dem Kopf aus der Lava schaut und sießt mit einem voll aufgeladenen Charge Beam dierekt zwischen seine Augen. Die letzte Möglichkeit ist beim Schnapper, wenn ihr hinter ihm seid dreht euch um und schießt auf seinen Schwachpunkt.

Wenn ihr alle Attaken kennt und aufpasst dürfte nichts passiern. Er ist relativ easy zu erledigen. Viel Spaß beim erlegen. Doch unterschätzt ihn nicht, seid auf der Hut Kopfgeldjäger.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weiter mit: Metroid - Other M - Bossgegner: Riedly / Den Schild von Ridley zerstören


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Metroid - Other M

Metroid - Other M spieletipps meint: Neue Fans gewinnen, alte begeistern - das Konzept geht nur zur Hälfte auf, macht aber unterm Strich viel Spaß. Artikel lesen
80
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Metroid - Other M (Übersicht)

beobachten  (?