Komplettlösung Jekyll & Hyde

Kapitel 1: Unglaubliche Entdeckung

Haltet euch als erstes an die Tutorialanweisung und verwendet dann die Flasche mit dem Heilmittel. Dadurch kommt er in eine Art Monster-Schizo-Modus und gelangt erst nach einiger Zeit wieder zu Bewusstsein. Nun muss der geheimnisvolle Trank näher untersucht werden, allerdings ist er leider nirgends mehr zu finden. Lauft mit Henry zur Tür und schaut ihn euch näher an, sodass er sich wieder erinnert. Folglich geht ihr durch die Tür und gelangt nach draußen zum Hof. Untersucht hier den Brunnen und klettert mithilfe der Leertaste auf ihn, bevor ihr schließlich hinein springt.

Nach einer schmerzvollen Landung findet ihr euch in einem dunklen Gewölbe wieder. Unten links könnt ihr euch den leeren Flakon schnappen. Bewegt euch zu der Wasserquelle und verwendet den Chemiebaukasten. Seht euch das Rezept des Hyde-Serums an, damit ihr das richtige Mischverhältnis von Wasser und Pulver dosieren könnt. Mithilfe der Regler stellt ihr also eine ganze Phiole Wasser sowie einen halben Becher Pulver ein. Sobald sich grüne Bläschen in beiden Gläsern bilden habt ihr es geschafft und eine neue Flasche mit Hyde-Serum entwickelt.

Begebt euch auf den rechten Vorsprung und springt nach unten, bevor ihr weiter nach rechts lauft und dreimal nach oben klettert. Wenn ihr der linken Richtung folgt seht ihr eine etwas schwächere Mauer, die ihr mit dem Hyde-Serum problemlos einreißen könnt. Setzt dann euren Weg fort.

Hebt das handliche Stück Holz vom Boden auf und wartet auf die heruntergelassene Leiter von Coltrane, der euch außerdem ein paar Streichhölzer zusteckt. Nehmt nun das Taschentuch her und kombiniert es mit dem Petroleum. Das nasse Taschentuch wickelt ihr nun um das Holz und zündet es mit den Streichhölzern an. Jetzt habt ihr eine Fackel zur Verfügung, die gleich mal gehörig Licht ins Spiel bringt.

Lauft nach rechts zu dem Punkt wo ihr hochgeklettert seid und bewegt euch weiter nach rechts. Haltet euch an die Tutorialanweisung und begebt euch in den Kriechgang. Danach geht ihr durch die Türöffnung, um so in einem Raum zu kommen, der einem U-Bahn-Schacht gleich sieht. Lauft auf die linke Seite und folgt den Stufen nach oben. Ihr erreicht einen steinernen Altar mit jeder Menge steinernen Türen. Eine davon könnt ihr betreten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 1: Im Labyrinth

Wie der Name schon verrät, müsst ihr euch nun durch ein Labyrinth schlängeln. Lauft erstmal nach vorn und lasst das Gitter mit dem kleinen Wasserfall hinter euch. Auch bei der nächsten Kreuzung wählt ihr den nördlichen Pfad. Hüpft jetzt nach unten und nehmt einen Schluck des Serums, sodass ihr den Stein nach rechts bewegen könnt. Wenn ihr wieder der normale Jekyll seid, schnappt ihr euch das flügelartige Objekt und klettert nach oben. Jetzt erreicht ihr wieder die gleiche Kreuzung wie vorher, wo ihr diesmal den rechten Weg einschlagen müsst. Folgt schließlich den geraden Weg und bewegt euch dann nach rechts.

Jetzt steht ihr vor einem großen Abgrund. Um auf die andere Seite zu gelangen reicht die Sprungkraft von Jekyll nicht aus. Dafür braucht ihr das Hyde-Serum. Nehmt es, hüpft auf den Vorsprung und zieht euch nach oben. Lauft die Stufen nach unten und bewegt den großen Felsen zu der Leiter, damit ihr sie erreichen könnt. Oben angekommen verwandelt ihr euch wieder in Jekyll. Kurz darauf findet ihr eine Leiche. Untersucht sie, sodass ein Buch zum Vorschein kommt. Dieses liefert euch einige Informationen über die tote Person. Geht dann zu den Fässern und sammelt das Seil ein.

Nach weiterem Studieren des interessanten Buches kombiniert ihr das Seil mit den Stalagmiten, nachdem ihr euch vor der riesigen Schlucht befindet. Verwendet das Ganze und lasst euch schließlich mehrmals nach unten fallen. Lauft in die linke Richtung und lasst die Lücke hinter euch. Bewegt euch in die Kerbe des Steins und lasst euch erneut hinunter fallen. Hier findet ihr den im Buch angesprochenen zweiten Flügel. Schnappt ihn euch und begebt euch wieder nach oben. Lauft danach zur letzten Kreuzung und lauft zu dem Punkt zurück, wo ihr den Stein verschoben habt. Mit Hyde springt ihr hier hinab und klettert weiter in die linke Richtung. Nun überwindet ihr mit Hyde die große Lücke und folgt der Kreuzung hinauf.

An der Wand findet ihr den im Buch angesprochenen grünen Vorhang, der aus mehreren Blättern besteht. Untersucht ihn, um eine mysteriöse Buchseite in Augenschein nehmen zu können. Lauft zu dem Punkt zurück, wo ihr den ersten Flügel gesehen habt. Nehmt als bei den beiden Kreuzungen immer den linken Pfad und geht dann nach oben. Hier angekommen, überquert ihr die Brücke und nehmt die Warnung von Dr. Jekyll zu Kenntnis. Habt ihr den ersten Felsen überwunden lauft ihr so schnell es geht weiter nach rechts, damit euch keiner der Felsbrocken erwischt. Im nächsten Raum findet ihr eine Pferde-Statue. Hier befestigt ihr eure beiden Flügel, um die steinerne Tür betreten zu können.

In diesem geheimnisvollen Gewölbe müsst ihr links ein paar Abgründe überwinden. Dazu benötigt ihr natürlich wieder das wertvolle Hyde-Serum. Unten angekommen sucht ihr das Pult mit dem Folianten. Legt hier die Buchseite hinein, sodass das Pegasus-Mosaik mit Licht umhüllt wird. Wenn ihr nun den Folianten benutzt, könnt ihr ein Schieberätsel spielen. Leider sind die Platten immer anders angeordnet, sodass ihr an dieser Stelle auf euch allein gestellt seid. Das fertige Bild muss ein Pferd mit Flügeln ergeben, ein klassischer Pegasus also. Danach untersucht ihr den Folianten nochmals und nehmt ihn an euch. Folgt dann der sich öffnenden Wand und ihr habt das erste Kapitel mit Bravour gemeistert!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 2: Verschlungene Pfade

Nach einer kurzen Konversation mit Coltrane geht es erneut zurück zu den Höhlen. Lauft hier zu dem Altar mit den steinernen Türen und platziert den Folianten darauf. Nehmt ihn wieder an euch und betretet die neue Tür. In diesem Gewölbe könnt ihr eine weitere Tagebuchseite von Grayshire auffinden. Durchquert die Öffnung in der Mauer und sammelt den Schlüssel bei dem Skelett auf. Lauft durch den Torbogen, um eine Kreuzung zu erreichen. Lauft zunächst hinauf, damit ihr in den Genuss einer weiteren Tagebuchseite kommt. Geht dann wieder zurück und folgt dem rechten Pfad. Überquert daraufhin die Brücke.

Benutzt nun den Schlüssel, um die verschlossene Tür aufzusperren. Nun findet ihr euch in einer Werkstatt wieder. Neben jeder Menge unnützer Dinge findet ihr eine Schüssel, die ihr natürlich aufsammelt. Rechts neben der zugesperrten Ausgangstür könnt ihr ein weiteres Skelett mit einem Schlüssel erblicken. Damit könnt ihr die Tür aufsperren. Schnappt euch zuvor aber noch die Säure aus dem Regal.

Nach kurzer Zeit erreicht ihr eine weitere Tür, die ihr mit dem Schlüssel öffnen könnt. Im folgenden Raum nehmt ihr den Labyrinthplan von der Wand und steckt ihn ein. Außerdem gilt es ein Rezept für den Chemiebaukasten, Herkuleswurzel und ein geheimnisvolles Päckchen zu finden. Lauft durch die Werkstatt wieder zurück zu der Brücke, wo ihr mit den Wurzeln einen neuen Trank braut. Sobald wieder grüne Bläschen zum blubbern beginnen, habt ihr das Getränk fertiggestellt.

Damit könnt ihr nun die Abzweigung der Brücke erklimmen und über die Lücke springen. Hüpft mit Hyde und dem Supertrank über den riesigen Abgrund und bringt die schwere Säule zum Fall, die ihr daraufhin mit Bedacht überquert. Im nächsten Abschnitt folgen mehrere nervige Schluchten, die ihr per Sprung hinter euch lassen müsst. Drückt dazu immer früh genug die Sprungtaste und seid voll fokussiert. Mit dem richtigen Timing klappt das recht leicht. Klettert dann die zwei Felsen nach oben und lasst euch nach unten fallen, bevor ihr erneut zwei Felsen erklimmen könnt. Danach seid ihr wieder in Gestalt des normalen Jekylls.

Verwendet das dicke Tau und befestigt es mit dem Stalagmiten. Folgt den Schienen bis zu einer Kreuzung, wo ihr weiter geradeaus lauft. Im nächsten Raum lauft ihr zu dem Tisch und schnappt euch den daraufliegenden Hammer. Lauft auf das untere Gleis und steckt den Teer ein. Geht dann in den hinteren Teil des Raumes und holt euch eine weitere Tagebuchseite. Lauft dann wieder zurück zu der Kreuzung und nehmt diesmal die andere Richtung.

Nach kurzer Zeit könnt ihr auch hier eine Tagebuchseite erblicken. Folgt schließlich den Stufen hinunter und geht von hier aus nach rechts, um zu einem weiteren Labyrinth zu kommen. Mithilfe des eingesammelten Plans ist das kein Problem, auch wenn es recht zeitaufwändig erscheint. Irgendwann erreicht ihr zwei kleine Schluchten, die ihr mit zwei beherzten Sprüngen hinter euch lasst. So gelangt ihr in einen neuen Raum. Sucht hier den Schalter und betätigt ihn, um so die Stacheln anzuheben. Untersucht dann die Säule und verwandelt euch in Hyde, damit ihr diese unter die Stacheln bewegen könnt. Jetzt könnt ihr durch die Öffnung krabbeln.

Auf der anderen Seite wandelt ihr euch wieder in Jekyll um und sammelt das goldene Horn auf. Während ihr durch den Ausgang lauft schnappt ihr euch die Notiz eines Wärters. Betätigt schließlich den Hebel und öffnet die Tür. Nehmt den Speer bei dem Skelett an euch und freut euch auf den nächsten Abschnitt!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 2: Das nächste Labyrinth

Nachdem ihr den Torbogen durchquert habt findet ihr euch vor einem weiteren Labyrinth wieder. Hier geht es allerdings erstmal nicht weiter, deshalb lauft ihr bis zu dem Raum mit dem Hammer zurück. Dieser lag auf dem Tisch. Rechts davon könnt ihr euch durch den dunklen Tunnel schleichen. Am anderen Ende wird der Durchgang mit einem Gitter versperrt. Zertrümmert es mit dem Hammer und schnappt euch den Schlüssel. Um ihn wieder funktionstüchtig zu machen, schüttet ihr die Säure in die Schüssel und tunkt den Schlüssel ein. Somit könnt ihr das Gitter neben euch öffnen.

Im folgenden Raum sammelt ihr einen Kessel, etwas Holz in der Ecke und Stroh auf dem Bett. Das alles kombiniert ihr mit dem Feuerplatz in der Mitte des Quartiers und schmeißt den Teerbrocken hinein. Taucht jetzt euren Speer in das Feuer, sodass er klebrig wird. Begebt euch wieder vor das Labyrinth und angelt euch das versperrte Horn. Über dem Labyrinth könnt ihr einen langen Pfad mit einem tiefen Loch entdecken. Rechts davon könnt ihr einen Schlüssel in ein Loch stecken. Nehmt dazu das mysteriöse Päckchen her, untersucht es und Jekyll wird das Objekt zu einem passenden Schlüssel formen.

Im folgenden Abschnitt müsst ihr gefährlichen Pendelklingen ausweichen. Ihr dürft dabei nur den Boden berühren, der die Buchstaben "Ikaria" aufweist. Das Wort ist auf der Hülle des geöffneten Päckchens zu finden. Benutzt hierbei vor allem die Shift-Taste, um sich langsam den Klingen zu nähern und sich schließlich schnell an ihnen vorbeizuquetschen.

Am anderen Ende könnt ihr einen Hebel umlegen und so die Fallen zum Stillstand bringen. So kommt ihr zum Kopf des Minotaurus. Hier befestigt ihr die beiden Hörner, sodass seine Zunge zum Vorschein kommt. Diese beherbergt einen weiteren Pfad mit vielen Fallen. Nutzt den kleinen Zwischenraum zwischen den Beilen oder rennt mit einem Zug schnell hindurch. Im nächsten Raum begebt ihr euch zu dem linken Pult, wo ein Schalterrätsel auf euch wartet. Ihr müsst die entsprechenden Blockaden entfernen, um das Labyrinth durchqueren zu können. Hier haben wir eine Übersicht für euch, die euch die richtigen Knöpfe in der richtigen Reihenfolge anzeigt:

Nummer Schalterreihe Schalter
1 Oben rechter Schalter
2 Links oberer Schalter
3 Oben mittlerer Schalter
4 Links mittlerer Schalter
5 Oben linker Schalter
6 Links unterer Schalter

Mit einem Klick auf die rechte Maustaste verlasst ihr die Ansicht und könnt euch durch das Labyrinth schlängeln. Die Wege sind nicht ganz so komplex, sondern recht geradlinig zu beschreiten. Mithilfe der Labyrinthkarte wird das Ganze zum Kinderspiel. Betretet die Tür hinter dem Pult und lauft den ersten Gang entlang. Haltet euch schließlich immer links, bis ihr zu einer gefährlichen Messerfalle kommt. Verwandelt euch hier bestenfalls in Hyde, da er zumindest eine Attacke wegstecken kann.

Danach bewegt ihr euch weiter nach rechts und kriecht durch die Barriere hindurch. Ein paar Sprünge weiter krabbelt ihr durch ein Gitter und begebt euch bei der Kreuzung in die linke Richtung. Nun folgt wieder eine Messerfalle, die genauso wie die erste funktioniert. Wenn ihr es also bis hier her geschafft habt, dann sollte auch diese kein Problem sein. Letztendlich könnt ihr eine goldene Schlange entdecken, die das rechte Pult in der Halle aktiviert. Ihr müsst also wieder bis dorthin zurück. Natürlich muss auch hier wieder ein Rätsel absolviert werden, wofür wir natürlich die Lösung parat haben:

Nummer Schalterreihe Schalter
1 Links zweiter Schalter von oben
2 Oben Schalter ganz rechts
3 Links zweiter Schalter von unten
4 Links Schalter ganz unten
5 Oben Schalter ganz links
6 Links Schalter ganz oben

Nun folgt das zweite Labyrinth. Lauft nach dem Eingang zunächst nach rechts, dann zweimal nach links und dann weiter geradeaus. Passt dabei auf, dass ihr nicht in die rechte Grube fallt. Folgt dann der kleinen Treppe hinauf, wieder hinunter und nach rechts, wo ihr den Gang entlang geht. Durchquert die Gittertür und die Barriere und folgt wieder dem Gang. Lauft dann die Stufen hinunter und wieder hinauf und kriecht bei der Kreuzung durch die rechte Tür. Lauft den Pfad entlang, springt über die Lücken und klettert die Barriere hinauf. Bei der nächsten Treppe wendet ihr euch nach links, wo ihr die zweite Schlange erblickt. Wie zuvor müsst ihr auch hier wieder den Weg zurück laufen, nachdem das dritte Pult aktiviert wurde. Damit könnt ihr das letzte Labyrinth freilegen. Hier ist die Lösung dazu:

Nummer Schalterreihe Schalter
1 Links zweiter Schalter von oben
2 Oben Schalter ganz rechts
3 Links Schalter ganz oben
4 Oben zweiter Schalter von rechts
5 Links zweiter Schalter von unten
6 Oben zweiter Schalter von links
7 Links Schalter ganz unten

Habt ihr dieses Rätsel hinter euch, geht es direkt zum Labyrinth. Dieses wurde mit mehreren Flammenwerfern versehen, passt also auf! Folgt zunächst dem rechten Weg und biegt bei der Kreuzung nach links ab. Hüpft über die Brücke und an den drei Flammenstrahlen vorbei. Dann geht es nach rechts unter einer Barriere vorbei. Steigt sodann die Stufen herunter und wieder hinauf, bevor ihr über die nächste Brücke springt. Bei der folgenden Kreuzung biegt ihr nach rechts und schließlich nach links ab. Ein paar Feuerstrahlen weiter gelangt ihr zu einem Altar, wo ihr die gesammelten Schlangen zum Einsatz bringt. So kommt ihr zu einem weiteren Raum mit einem Altar. Hier setzt ihr den Folianten drauf. Im nun folgenden Maschinenraum gilt es einen Bosskampf gegen eine mechanische Hydra zu absolvieren.

Jekyll verwandelt sich zu Beginn automatisch in Hyde. Lauft vor eine elektrische Stromsäule und wartet bis die Hydra mit einem ihrer Köpfe zuschlagen will. Weicht schnell aus, sodass sie gegen den Mast kracht. Benutzt jetzt schnell die Superstärke und verwendet den Hydrakopf, sodass sich eines der Gitter öffnet. Dadurch kommt ein weiterer Kopf der Kreatur zum Vorschein. Wiederholt das Ganze solange, bis ihr alle Köpfe den Garaus gemacht habt. Danach könnt ihr mittig eine neue Seite des Folianten zu euch nehmen und wieder zurück zum Raum mit dem Altar gehen. Nun wird sich eine Tür öffnen und das zweite Kapitel ist beendet!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 3: Die Mine des Kronos

Nachdem sich Jekyll mit Coltrane unterhalten hat, findet ihr euch in einer Mine wieder. In der Nähe ist ein Plan zu finden, der mehrere Tempel aufzeigt. Zunächst geht ihr nach links folgt nicht dem Tunnel, sondern lauft weiter links die Schienen entlang. Nach kurzer Zeit erreicht ihr einen Raum, wo ihr auf dem Tisch ein Schlageisen und im Regal Petroleum findet. Steckt die beiden Sachen ein und begebt euch wieder zum Start des Kapitels. Ganz hinten könnt ihr eine Lore entdecken, die ein Licht ohne Petroleum beherbergt. Also füllt ihr eures hinein. Nun könnt ihr rechts den Durchgang betreten und habt jetzt die Aufgabe, die Schienen zu reparieren. Nehmt außerdem noch ein wenig Petroleum aus dem Regal heraus.

Kombiniert dieses mit der Kohle und Esse bei dem Schmelzofen. Zündet ihn schließlich mithilfe von Streichhölzern an und verwandelt euch in Hyde, um den linken Hebel umlegen zu können. Dadurch wird der Blasebalg aktiviert. Lauft weiter nach hinten und betätigt auch hier einen Hebel, sodass die Gussform zum Schmelzofen bewegt werden kann. Rechts davon findet ihr eine Treppe, die ihr selbstverständlich nach oben lauft.

Wenn ihr oben angelangt seid, kurbelt ihr und lasst das Eisen in die Gussform fließen. Lauft wieder zum Wassertank und legt den Hebel um, sodass die Form zurückgeholt wird. Mit dem Wasserhahn lässt sich die entstandene Schiene abkühlen. Diese könnt ihr nun mit Hyde an der entsprechenden Stelle einsetzen. Auf der Lore befestigt ihr jetzt nur noch das Licht, bevor ihr euch in eine wilde Schienenfahrt stürzt. Da hier viel Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit gefragt ist, können wir euch an dieser Stelle nur zu voller Konzentration raten. Wenn ihr den Hindernissen nicht gleich ausweichen könnt, probiert ihr es eben nochmal. Übung macht den Meister!

Letztendlich verwandelt sich Jekyll wieder in Hyde, bevor er fast in den sicheren Tod stürzt. Lauft nach rechts und hüpft über die Felsen, bevor ihr mit eurer Superkraft die Säule umschmeißt. Geht über sie hinweg und springt auf den Abschnitt mit den Schienen. Nun folgt eine kurze Zwischensequenz mit Hyde, der Jekyll verhöhnt.

Glücklicherweise könnt ihr im nächsten Raum einen Stromgenerator aktivieren, da ihr bei diesem Manöver eure Fackel verloren habt. Links davon betretet ihr den Durchgang und biegt bei der Kreuzung in die linke Richtung ab. Hier sammelt ihr die Tagebuchseite ein und schlagt nun den rechten Weg der Kreuzung ein. Im folgenden Raum gibt es einige Dinge einzustecken. Schnappt euch im Regal das Heliaspulver und daneben das Rezept für einen Ausdauertrank. Sucht zudem nach einer weiteren Tagebuchseite und nehmt das Saturn-Modell zu euch. Auf der rechten Seite nehmt ihr letztendlich die Fackel zur Hand und steckt die leere Schatulle ein.

Mit den gerade eingesammelten Zutaten muss nun ein neuer Trank gebraut werden. Verwendet dazu neun Teile des Hyde-Trankes sowie zwei Teile der Herkuleswurzel. Schließlich mischt ihr das Heliaspulver dazu. Fertig! Lauft aus dem Quartier heraus und folgt den Schienen nach links. Im Tunnel lauft ihr den hinteren Pfad entlang, bis ihr zu einem weiteren Raum kommt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Jekyll & Hyde: Kapitel 3: Tiefer in der Mine / Kapitel 4: Brennender Fluss / Kapitel 4: Die fünfte Prüfung / Kapitel 5: Die letzte Etappe


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Jekyll & Hyde (2 Themen)

Jekyll & Hyde

Jekyll & Hyde spieletipps meint: Zum x-ten Male wird nichts von dem gehalten, was die berühmte Vorlage verspricht. Enttäuschend und ärgerlich. Artikel lesen
48
Die 8 schlimmsten Konsolen der Welt

Die 8 schlimmsten Konsolen der Welt

Diese acht Konsolen hätte die Welt nicht gebraucht. Im Video seht ihr die schlimmsten Patzer in der Welt der (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Jekyll & Hyde (Übersicht)

beobachten  (?