Xardas - Teil 2: Komplettlösung Arcania - Gothic 4

Xardas - Teil 2

von: Spieletipps Team / 31.10.2010 um 23:29

Habt ihr schließlich den Schlüssel bekommen und sämtliche Höhlenwinkel abgesucht, begebt euch zurück zur Tür auf der rechten Höhlenseite und öffnet sie. Der Weg dahinter ist wieder relativ linear und vorgegeben gehalten. Ihr solltet hier also keine Mühen mehr haben. Spätestens wenn ihr einen großen, runden Raum mit mehreren Stühlen und einem heiligen Gefäß des Adanos gelangt, wisst ihr, dass auch die Ahn'Bael hier ihr Unwesen treiben.

Folgt von hier aus noch dem weiteren Weg, bis ihr zu einer unverkennbaren Dreieck-Kreuzung kommt. Der linke Weg führt nur in eine Sackgasse mit einem Dämonenlord, welcher sich durch seine helle Aura von einem Dämon unterscheidet. Der rechte Weg hingegen führt hinaus aus der Höhle.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Endgegner: Hohepriesterin der Ahn Bael

von: Spieletipps Team / 31.10.2010 um 23:30

Der Ausgang wird allerdings von einer Hohepriesterin der Ahn'Bael, einer normalen Ahn'Bael, sowie drei Dämonenlords bewacht. Benutzt hier besser wieder die Angriff-Rückzug-Taktik, denn sämtliche Gegner drehen spätestens dann wieder um, sobald sie die Dreieck-Kreuzung erreicht haben.

Die Ahn'Bael sind recht empfindlich gegen Feuer, wogegen die Dämonenlords mehr auf Eismagie ansprechen. Da sich letztere auch immer gleich nach vorne drängen, solltet ihr sie als erstes beseitigen. Wenn euch das Mana ausgehen sollte, könnt ihr alternativ auch Pfeile oder Bolzen einsetzen. Diese bewirken zwar weniger als Magie, aber ein Nahkampf könnte schlecht für euch enden.

Sind die Dämonenlords besiegt, kümmert euch um die einfache Ahn'Bael. Diese ist schnell Verbrannt und somit bleibt nur noch die Hohepriesterin übrig. Diese hat zwar merkbar mehr Lebensenergie als die anderen Gegner, jedoch kann sie auch nicht mehr als Kreischen und mit den Krallen vor euch herum fuchteln. Nach zwei bis drei Anläufen sollte sie aber schließlich auch das Zeitliche segnen.

Springt am Ende der Höhle dann hinunter und sprecht mit dem wohl etwas unter Schock stehenden Ruhndal. Dieser berichtet euch von dem Angriff auf das Kloster und den vielen Toten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die geheime Grotte

von: Spieletipps Team / 31.10.2010 um 23:31

Macht euch danach gleich über den linken Weg zum Kloster hinauf. Unterwegs begegnen euch Feuergolems und Obsidians, aber letztendlich wird das Kloster selbst hauptsächlich von Dämonenlords und Ahn'Bael beherbergt. Habt ihr die gesamte Brut vernichtet, lauft hinten im Kloster die Treppe hinauf, wo es zu einer Unterhaltung mit Hendor kommt.

Dieser berichtet euch, das sich Xesha bereits unten in der Grotte befindet, sowie das Geheimnis, welches das Kloster die ganze Zeit dort unten verbarg. Zeit für euch Xesha zu folgen und euch ein letztes Mal vorzubereiten. Caldar steht euch als Händler dafür bereit. Springt dann in die Grotte hinunter und folgt dem ewig langen Weg. Hier gibt es weder etwas zu finden, noch irgendwelche Gegner.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Finaler Endgegner: Xesha - Teil 1

von: Spieletipps Team / 31.10.2010 um 23:32

Am Ende erwartet euch dann Xesha, welche euch gleich nach der kurzen Unterhaltung angreift. Der Kampf findet hier in mehreren Runden statt.

Zuerst benutzt Xesha den Nahkampf, wo sie direkt versucht, auf euch einzuschlagen. Nutzt bei ihr möglichst Fernangriffe, da die sonst so nützlichen Effekte der Magie bei ihr keine Wirkung zeigen und eine direkte Konfrontation hohen Schaden verursachen kann. Trotz alledem kann man mit dem Feuerzauber Einäscherung schon gute Erfolge bei ihr erzielen. Kurz darauf teleportiert sie sich auf die oberen Stufen und schießt mit fünf Blitzen gleichzeitig auf euch. Versteckt euch während dieser Zeit am besten hinter einem der Torbögen, welche mit einer Barriere gesperrt sind. Dort kann ihre Magie nicht durchdringen.

Anschließend teleportiert sie sich wieder nach unten und das ganze fängt von vorne an. Diese beiden Angriffsvarianten führt sie nun immer im Wechsel durch. Xesha hat zwar eine unwahrscheinlich große Energieleiste, wodurch der Schaden an ihr kaum Auffällt, jedoch zieht sie sich zurück nachdem sie gut ein Viertel ihrer Energie verloren hat und lässt ein paar ihrer Handlanger auf euch los. Darunter ein Golem, bzw. Diener des Iar Bael, Karesh Bewahrer des Erzes, Vathis Herrin der Schmelze und Ithis Hüterin der Quelle. Feuer ist hier ein gutes Argument.

Ist nur noch ein Gegner auf dem Feld, greift Xesha wieder mit der vorangegangenen Taktik ein. Hinzu kommt jetzt vereinzelt ein Kreis aus eisigen Stacheln, welche sie aus dem Boden fahren lässt. Hat sie dann die Hälfte ihrer Energie verloren, lässt sie die zuvor schon erledigten Handlanger wieder Auferstehen. Nicht gerade einfallsreich, aber zumindest braucht man dadurch seine Taktik nicht ändern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Finaler Endgegner: Xesha - Teil 2

von: Spieletipps Team / 31.10.2010 um 23:33

Habt ihr diese erneut mit Feuer erledigt, erscheint wieder Xesha. Wenn sie sich nun zurückzieht, solltet ihr immer in Bewegung bleiben, denn anstatt der Blitze verfolgen euch nun erstmal die runden Eisstacheln. Danach folgen dann auch mal die Blitze immer im Wechsel, bevor sie sich mit ihrem letzten Viertel ihrer Energie wieder zurückzieht und ein weiteres Mal ihre Handlanger auferstehen lässt. Diese werden nun aber mit Xeshas Eisstacheln unterstützt.

Erledigt sie ein weiteres Mal mit eurem Feuerzauber und Xesha setzt zum letzten Kampf an. Sie bleibt nun häufiger auf den oberen Stufen, schießt ihre Blitze auf euch und lässt wahre Stachelsäulen und Stachelwände hochschnellen. Eure beste Deckung ist dabei wie immer hinter einer der Torbögen, bis sie wieder in den Nahkampf übergeht. Aber selbst da nutzt sie die Eisstacheln. Solange ihr aber in Bewegung bleibt, sollte euch nicht viel passieren.

Habt ihr Xesha letztendlich getötet, lehnt euch zurück und genießt den Abspann!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ihr habt den König vom Dämon befreit und sowohl Argaan, als auch die anderen Länder vor einem dämonischen Übergriff der Ahn'Bael gerettet.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

habe bis zum lösen der barriere in Thorania gar nix davon gebraucht, insesamt nicht allzu schwer das spiel ;D

29. Juni 2012 um 12:26 von JakeSaruto melden

danke des spiel ist einfach nur geil

23. Oktober 2011 um 13:33 von marcobling11 melden


Zurück zu: Komplettlösung Arcania - Gothic 4: Das Amulett des Schläfers / Das Amulett des Schläfers - Teil 2 / Das Amulett des Schläfers - Teil 3 / Der Leuchtturm / Xardas - Teil 1

Seite 1: Komplettlösung Arcania - Gothic 4
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Arcania - Gothic 4 (9 Themen)

Arcania - Gothic 4

Arcania - Gothic 4 spieletipps meint: Wer Gothic nicht kennt, kann mit Arcania zeitweise Spaß haben, alle anderen sollten sich auf eine Enttäuschung einstellen. Artikel lesen
57

Tipp gehört zu diesen Spielen

Arcania - Gothic 4
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Arcania - Gothic 4 (Übersicht)

beobachten  (?