Ausführliche Komplettlösung

Einleitung

von: OllyHart / 12.11.2010 um 14:05

Bei meinen Beschreibungen gehe ich davon aus, dass der Spieler sich alle Gegenstände im Bild genau angesehen hat und eingesammelt hat, was nicht niet- und nagelfest ist. Wenn mit Personen gesprochen wird, sollten alle Gesprächspunkte abgearbeitet werden.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich muss auf dem Funkgerät 15 ruft 48 an,aber bei meinen Zahlen hat es keine 15 nur eine 2,4,9,14,23,31.Ich weiss nicht weiter!

25. November 2010 um 09:49 von shayn1 melden


Dieses Video zu Geheimakte Tunguska schon gesehen?

Berlin, Büro von Ninas Vater

von: OllyHart / 12.11.2010 um 14:06

Schau dir Alles an Du stellst fest, dass im Münzkasten eine Münze fehlt. Auf dem Boden vorm Heizkörper findest du ein zerrissenes Foto . Vom Schreibtisch nimmst du die Porzellanschale und den Gesteinsbrocken. Du rufst bei der Polizei an, aber wie zu erwarten können sie dir nicht helfen. Neben dem Analysegerät steht ein Glaskolben. Lege den Gesteinsbrocken in den Glaskolben. Fülle die Porzellanschale mit Wasser aus dem Heizungsventil. Verlasse den Raum.

Im Flur hörst du laute Musik und versuchst, die Tür zu deiner linken zu öffnen. Schau dir das Türschild an: Max Gruber. Von der Pflanze links in der Ecke brichst du ein Stück Blatt ab. Das Blatt drückst du über der Schale mit Wasser aus. Versuche, den Sicherungskasten zu öffnen. Gehe nach unten in die Halle.

Schau dir den Fluchtplan vom Museum an, der links an dem Pfeiler hängt. Schau dir die Liste der Mitarbeiter am Pfeiler an: Max Gruber, Büro 4. Gehe in den hinteren rechten Bereich der Halle, du hörst Geräusche. Öffne die geheime Tür im Sockel der Dino-Statue links. Du findest Eddy, den Hausmeister. Sprich mit Eddy. Eddy läuft weg und du hast jetzt seinen Schlüssel, den er im Versteck verloren hat. Gehe wieder nach oben.

Öffne mit Eddys Schlüssel den Sicherungskasten. Dreh die Sicherung raus. Gehe zu Max und rede mit ihm.

Gehe in Vaters Büro und rede mit Kommissar Kanski.

Du findest dich mit Max vor dem Museum wieder. Max geht.

Vor der rechten Statue findest du eine gelbe Scherbe. Im Sitz sind dein Handy und deine Sonnenbrille. Benutze das Motorrad, um zum Appartement deines Vaters zu fahren.

Kurzer Film.

Du erwachst und findest das Appartement deines Vaters verwüstet vor. Schau dir das Aquarium an, da liegt ein Schlüssel im Wasser. Das Buch auf dem Bett entpuppt sich als eine Schatulle. Nimm den Walkman vom Boden und nimm die Batterien heraus. Nimm die Teppichecke hoch. Darunter ist eine schmale Spalte zu sehen. Schau dir den Schreibtisch an. Du nimmst: das Pizzastück, den Bleistift und den Salzstreuer. Versuche, den Computer zu benutzen, du benötigst das Passwort. Gehe in den Hof.

Plündere die Mülltonne und du erhältst einen Gummihandschuh und eine Speiche. Vom Eimer bricht der Henkel ab. Vom Fahrrad nimmst du die Luftpumpe mit. .Schau dir das Nummernschild des Autos an. Nimm aus der Kiste das Klebeband und die Gummilösung. Schau dir den Kanaldeckel an. Fahre zum Museum zurück.

Sprich mit dem Mädchen Lisa auf der Bank. Bevor du ihre Kamera ansehen darfst, sollst du ihr kaputtes Fahrrad reparieren. Nimm den Schlauch aus dem Rad. Pumpe den Schlauch auf, wo ist das Loch? Fahre wieder zum Appartement.

Tauche den Schlauch in den Wassereimer, der in der Ecke steht .Loch gefunden und markiert. Bestreiche den Gummihandschuh mit der Gummilösung und klebe ihn auf den Schlauch, fertig.

Fahre zu Museum. Baue den geflickten Schlauch wieder ein. Rede mit dem Mädchen, nun gibt sie dir die Kamera. Lege die Batterien aus dem Walkman in die Kamera ein. Schau dir die Fotos an. Gib Lisa die Kamera wieder und sie schenkt dir einen Magneten. Du fährst zum Appartement.

Mit dem Magneten holst du den Schlüssel aus dem Aquarium. Der Schlüssel öffnet die Schatulle, du findest das Adressbuch deines Vaters und einen Zettel mit einem Bändchen daran. Schau dir den Zettel an. Benutze die Speiche mit der Spalte im Parkett und du bekommst eine Kassette. Lege die Kassette in den Recorder auf dem Schreibtisch. Höre dir die Nachricht deines Vaters an. Das ist der Zugangscode für den Computer. Vom Nummernschild des Autos die erste und die letzte Zahl. Der Zugang in den Untergrund ist der Gullydeckel und mit den Wächtern meiner Arbeit sind die Statuen am Eingang des Museums gemeint. Der Code lautet also 2342.

Du schaust dir die Nachricht an Oleg an. Im Adressbuch deines Vaters findest du Olegs Anschrift und fährst zu seinem Haus.

Sprich mit Oleg. Geh hinter das Haus, dort findest du einen Besenstiel. Schau durch das Fenster.

Gehe zurück zur Eingangstür, da sitzt jetzt Olegs Katze. Lege das Pizzastück in den Fressnapf der Katze, diese fängt an zu fressen. Kombiniere dein Handy mit dem Klebeband und klebe es der Katze auf den Rücken. Streue noch Salz auf die Pizza, damit die Katze Durst bekommt. Die Katze läuft ins Haus zum Wassernapf. Gehe um das Haus und schaue wieder durchs Fenster. Wie bekommst du die Katze wieder heraus? Gehe an die Straße und benutze die Telefonzelle, um damit dein Handy anzurufen: Vibrationsalarm. Die Katze rennt aus dem Haus und springt auf den Baum. Das Handy bleibt in einer Astgabel hängen. Nimm die blaue Plastiktüte vom Straßenrand, kombiniere sie mit dem Eimerhenkel und dem Besenstiel. Du hast jetzt einen Käscher, mit dem du das Handy vom Baum fischen kannst. Hör dir das Telefonat an. Danach willst du zum Museum fahren und mit Max reden.

Kurzer Film.

Geh zu Max und sprich mit ihm. Max gibt dir ein Diadem, es fehlen drei Steine darin. Schau dir den Zettel vom Diadem an. Aus dem Totem im Regal brichst du mit Hilfe der Speiche das rote Auge. Im Kühlschrank findest du Gips und eine Flasche mit Säure. Geh in Vaters Labor . Gib die Säure in den Glaskolben mit dem Gesteinsbrocken. Der Stein löst sich auf und du erhältst einen Amethyst. Kombiniere die gelbe Scherbe mit deiner Sonnenbrille, das ergibt einen grünen "Stein". Benutze den Gips mit der Porzellanschale, in der schon das Wasser mit dem Pflanzensaft ist . Das ergibt einen prima Kleber.

Benutze den Kleber mit dem Diadem und klebe dann den Amethyst, die Scherbe und das rote Auge ein. Mit dem Diadem gehst du nach unten in die Halle und hältst es vor die Lampe rechts an der Wand. Dann schau dir den Plan vom Museum an, ein Raum ist gekennzeichnet, Raum 8, der gerade renoviert wird. Max kommt und du kannst mit ihm sprechen. Ihr geht in Max Büro. Nimm die Münze aus der Reliefscheibe und gehe in Vaters Büro. Lege die Münze auf den freien Platz im Münzkasten. Lies den Zettel rechts im Münzkasten .Du musst die Münzen so sortieren, dass in einer Reihe nie zwei gleich Münzen liegen. Wir markieren Senkrecht: Spalte A, B, C und D

Waagerecht Reihe 1, 2, 3 und 4

Nun tausche: A1 mit A2, B3 mit C1, D4 mit D1, A4 mit A2, D3 mit B2, B3 mit C2, A4 mit A3, C4 mit C3, C4 mit D3

Ein Geheimfach mit Unterlagen öffnet sich. Du liest die Unterlagen und redest mit Max darüber.

Kurzer Film

Schau dir Alles an Du stellst fest, dass im Münzkasten eine Münze fehlt. Auf dem Boden vorm Heizkörper findest du ein zerrissenes Foto. Vom Schreibtisch nimmst du die Porzellanschale und den Gesteinsbrocken. Du rufst bei der Polizei an, aber wie zu erwarten können sie dir nicht helfen. Neben dem Analysegerät steht ein Glaskolben. Lege den Gesteinsbrocken in den Glaskolben. Fülle die Porzellanschale mit Wasser aus dem Heizungsventil. Verlasse den Raum.

Im Flur hörst du laute Musik und versuchst, die Tür zu deiner linken zu öffnen. Schau dir das Türschild an: Max Gruber. Von der Pflanze links in der Ecke brichst du ein Stück Blatt ab. Das Blatt drückst du über der Schale mit Wasser aus. Versuche, den Sicherungskasten zu öffnen. Gehe nach unten in die Halle.

Schau dir den Fluchtplan vom Museum an, der links an dem Pfeiler hängt. Schau dir die Liste der Mitarbeiter am Pfeiler an: Max Gruber, Büro 4. Gehe in den hinteren rechten Bereich der Halle, du hörst Geräusche. Öffne die geheime Tür im Sockel der Dino-Statue links. Du findest Eddy, den Hausmeister. Sprich mit Eddy. Eddy läuft weg und du hast jetzt seinen Schlüssel, den er im Versteck verloren hat. Gehe wieder nach oben.

Öffne mit Eddys Schlüssel den Sicherungskasten. Dreh die Sicherung raus. Gehe zu Max und rede mit ihm. Gehe in Vaters Büro und rede mit Kommissar Kanski. Du findest dich mit Max vor dem Museum wieder. Max geht. Vor der rechten Statue findest du eine gelbe Scherbe. Im Sitz sind dein Handy und deine Sonnenbrille. Benutze das Motorrad, um zum Appartement deines Vaters zu fahren.

Kurzer Film.

Du erwachst und findest das Appartement deines Vaters verwüstet vor. Schau dir das Aquarium an, da liegt ein Schlüssel im Wasser. Das Buch auf dem Bett entpuppt sich als eine Schatulle. Nimm den Walkman vom Boden und nimm die Batterien heraus. Nimm die Teppichecke hoch. Darunter ist eine schmale Spalte zu sehen. Schau dir den Schreibtisch an. Du nimmst: das Pizzastück, den Bleistift und den Salzstreuer. Versuche, den Computer zu benutzen, du benötigst das Passwort. Gehe in den Hof.

Plündere die Mülltonne und du erhältst einen Gummihandschuh und eine Speiche. Vom Eimer bricht der Henkel ab. Vom Fahrrad nimmst du die Luftpumpe mit. .Schau dir das Nummernschild des Autos an. Nimm aus der Kiste das Klebeband und die Gummilösung. Schau dir den Kanaldeckel an. Fahre zum Museum zurück.

Sprich mit dem Mädchen Lisa auf der Bank. Bevor du ihre Kamera ansehen darfst, sollst du ihr kaputtes Fahrrad reparieren. Nimm den Schlauch aus dem Rad. Pumpe den Schlauch auf, wo ist das Loch? Fahre wieder zum Appartement. Tauche den Schlauch in den Wassereimer, der in der Ecke steht .Loch gefunden und markiert. Bestreiche den Gummihandschuh mit der Gummilösung und klebe ihn auf den Schlauch, fertig.

Fahre zu Museum. Baue den geflickten Schlauch wieder ein. Rede mit dem Mädchen, nun gibt sie dir die Kamera. Lege die Batterien aus dem Walkman in die Kamera ein. Schau dir die Fotos an. Gib Lisa die Kamera wieder und sie schenkt dir einen Magneten. Du fährst zum Appartement.

Mit dem Magneten holst du den Schlüssel aus dem Aquarium. Der Schlüssel öffnet die Schatulle, du findest das Adressbuch deines Vaters und einen Zettel mit einem Bändchen daran. Schau dir den Zettel an. Benutze die Speiche mit der Spalte im Parkett und du bekommst eine Kassette. Lege die Kassette in den Recorder auf dem Schreibtisch. Höre dir die Nachricht deines Vaters an. Das ist der Zugangscode für den Computer. Vom Nummernschild des Autos die erste und die letzte Zahl. Der Zugang in den Untergrund ist der Gullydeckel und mit den Wächtern meiner Arbeit sind die Statuen am Eingang des Museums gemeint. Der Code lautet also 2342.

Du schaust dir die Nachricht an Oleg an. Im Adressbuch deines Vaters findest du Olegs Anschrift und fährst zu seinem Haus.

Sprich mit Oleg. Geh hinter das Haus, dort findest du einen Besenstiel. Schau durch das Fenster. Gehe zurück zur Eingangstür, da sitzt jetzt Olegs Katze. Lege das Pizzastück in den Fressnapf der Katze, diese fängt an zu fressen. Kombiniere dein Handy mit dem Klebeband und klebe es der Katze auf den Rücken. Streue noch Salz auf die Pizza, damit die Katze Durst bekommt.

Die Katze läuft ins Haus zum Wassernapf. Gehe um das Haus und schaue wieder durchs Fenster. Wie bekommst du die Katze wieder heraus? Gehe an die Straße und benutze die Telefonzelle, um damit dein Handy anzurufen: Vibrationsalarm. Die Katze rennt aus dem Haus und springt auf den Baum. Das Handy bleibt in einer Astgabel hängen. Nimm die blaue Plastiktüte vom Straßenrand, kombiniere sie mit dem Eimerhenkel und dem Besenstiel. Du hast jetzt einen Käscher, mit dem du das Handy vom Baum fischen kannst. Hör dir das Telefonat an. Danach willst du zum Museum fahren und mit Max reden.

Kurzer Film.

Geh zu Max und sprich mit ihm. Max gibt dir ein Diadem, es fehlen drei Steine darin. Schau dir den Zettel vom Diadem an. Aus dem Totem im Regal brichst du mit Hilfe der Speiche das rote Auge. Im Kühlschrank findest du Gips und eine Flasche mit Säure. Geh in Vaters Labor. Gib die Säure in den Glaskolben mit dem Gesteinsbrocken. Der Stein löst sich auf und du erhältst einen Amethyst. Kombiniere die gelbe Scherbe mit deiner Sonnenbrille, das ergibt einen grünen "Stein". Benutze den Gips mit der Porzellanschale, in der schon das Wasser mit dem Pflanzensaft ist. Das ergibt einen prima Kleber.

Benutze den Kleber mit dem Diadem und klebe dann den Amethyst, die Scherbe und das rote Auge ein. Mit dem Diadem gehst du nach unten in die Halle und hältst es vor die Lampe rechts an der Wand. Dann schau dir den Plan vom Museum an, ein Raum ist gekennzeichnet, Raum 8, der gerade renoviert wird. Max kommt und du kannst mit ihm sprechen. Ihr geht in Max Büro. Nimm die Münze aus der Reliefscheibe und gehe in Vaters Büro. Lege die Münze auf den freien Platz im Münzkasten. Lies den Zettel rechts im Münzkasten. Du musst die Münzen so sortieren, dass in einer Reihe nie zwei gleich Münzen liegen.

Wir markieren Senkrecht: Spalte A, B, C und D

Waagerecht Reihe 1, 2, 3 und 4

Nun tausche: A1 mit A2, B3 mit C1, D4 mit D1, A4 mit A2, D3 mit B2, B3 mit C2, A4 mit A3, C4 mit C3, C4 mit D3

Ein Geheimfach mit Unterlagen öffnet sich. Du liest die Unterlagen und redest mit Max darüber.

Kurzer Film

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Moskau, Militärbahnhof

von: OllyHart / 12.11.2010 um 14:07

Im Schutt hinter dem Bus findest du eine Mutter und ein Eisenteil. Sprich mit dem Kanalarbeiter. Du erfährst, dass er eigentlich lieber Angeln gehen würde und von einem Lottogewinn träumt. Aus seiner Tasche klaust du ihm seine Brotdose, in der findest du ein Butterbrot und ein Gummiband. An der Wand findest du einen Ziegel, den stellst du unter den Bus. Mit der Butter vom Brot schmierst du den Wagenheber, der unter dem Bus steht. Nimm den Wagenheber.

Gehe zum Seiteneingang des Bahnhofs. Nimm die Kieselsteine. Rede mit dem Soldaten. Baue aus dem Eisenteil und dem Gummiband eine Schleuder. Benutze die Mutter mit der Schleuder und schieße die Lampe über dem Soldaten kaputt. Jetzt kannst du seine Zeitung bekommen. Mit dem Bleistift veränderst du die Lottozahlen. Gib die manipulierte Zeitung dem Kanalarbeiter, dieser geht weg. Nimm den Schlauch und die Absperrung (Eisenstangen und Band).

Klettere in den Kanal. Schau dir alles an, du findest Streichhölzer. Mit dem Wagenheber kannst du die verklemmte Tür öffnen. Versuche, die Leiter hinaufzuklettern, da fehlen die unteren Sprossen. Versuche, die Eisenstangen als Sprossen einzusetzen, sie sind zu lang.

Gehe wieder zum Nebeneingang des Bahnhofs und gib dem Soldaten die Stangen. Nun sind sie gebogen und passen in die Leiter im Aufgang des Kanals. Du kommst in eine Toilette. Dort ist eine Kabine bereits besetzt. Sprich mit dem Mann, er entpuppt sich als der Zugführer, dem die Schlüssel ins Klo gefallen sind.

Klettere wieder nach unten und du siehst den Schlüssel im Verteiler des Abflussrohres liegen.

Geh wieder nach oben und durch die Toilette in einen Umkleideraum und sieh dich um. Es darf dort nicht geraucht werden. Belausche das Gespräch der beiden Personen, die sich dort aufhalten. Eine Soldatin bleibt im Raum und verhindert, dass du dich dort umsehen kannst.

Gehe wieder mal zum Nebeneingang des Bahnhofs und frage den Soldaten dort nach einer Zigarette. Zurück in der Umkleide zündest du die Zigarette an und legst sie auf den Teller mit den Münzen. Der Vorgesetzte der Soldatin kommt herein und nach einem unfreundlichen Gespräch verlassen die Beiden den Raum. Jetzt kannst du dir alles anschauen. Aus dem vorderen Spind nimmst di die Uniform, das Funkgerät und einen Damenstrumpf. Schau dir auch den Umschlag an. Der andere Spind ist mit einem Zahlenschloss verschlossen.

Gehe in den Toilettenraum. Schließe den Wasserschlauch am Waschbecken an und lege das andere Ende in das Pissoir. Drehe den Wasserhahn auf. Unten im Abwasserkanal ziehst du den Strumpf über das Rohr neben der Tür und befestigst ihn mit etwas Absperrband. Öffne nun das Drehrad hinter dem Verteiler und der Schlüssel wird in den Strumpf gespült.

Gib den Strumpf mit dem Schlüssel dem Zugführer auf dem Klo. Durch die Umkleide gehst du in die Halle. Sprich mit den Männern in schwarz, sie bewachen eine Tür. Gehe zum Bahnsteig und sprich mit dem Soldaten dort. Um in den Zug zu gelangen brauchst du einen Passierschein. Lasse den Zugführer ausrufen, "17 ruft 48".

Am Nebeneingang des Bahnhofs sprichst du nochmals mit dem Soldaten (Yushin). Er nennt dir die Namen der Männer in schwarz. Zurück in der Umkleide benutzt du das Funkgerät : "15 ruft 48".

Nach dem Gespräch sind die Männer vor dem bewachten Raum verschwunden. Gehe nun in diesen Raum und du findest einen Gefangenen, dem übel mitgespielt wurde. Nimm seine "Hundemarke". Die Nummer auf der Marke öffnet dir den verschlossenen Spind in der Umkleide. Nun hast du einen Passierschein und kannst in den Zug steigen.

Kurzer Film

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Zug 2

von: OllyHart / 12.11.2010 um 14:07

Drehe die Glühbirne aus der Fassung, nimm den Orangensaft und die Trockenfrüchte vom Tisch. Versuche, den Rucksack zu nehmen. Gehe in die Zugküche und nimm dort den Honig. Gehe ins nächste Abteil, das Wissenschaftler-Abteil und rede mit dem Assistenten. Nimm eine Scheibe Weißbrot mit. Im Flur zum nächsten Abteil drehst du die 100 Watt Birne aus der Fassung. Sprich über die Gegensprechanlage mit Sidorkin. Im ersten Abteil schraubst du die 100 Watt Birne in die Fassung ein und schaltest das Licht an. Der Soldat verändert seine Position und du kannst aus seinem Rucksack ein Fläschchen Rhizinusöl nehmen.

In der Zugküche benutzt du den Honig, die Trockenfrüchte und den Orangensaft mit dem Topf, um eine Marmelade zu kochen. Dann gibst du noch etwas Rhizinusöl dazu - lecker!

Die Orangensaftflasche füllst du mit Wasser.

Jetzt kannst du ein schönes Marmeladenbrot schmieren. Das bringst du dem Wissenschaftler Lesniak im 2. Wagon und sprichst dann mit ihm. Dieser muss nach dem Verzehr mal ganz dringend auf die Toilette. Sprich mit dem Assistenten und schütte dann etwas Wasser auf die Steckdose rechts in der Wand. Es gibt einen Kurzschluss und der Assistent verlässt ebenfalls das Labor. Nimm nun die zwei Pflanzenproben vom Tisch , nimm die Proben aus den Gläsern und schau dir die Pflanzen an. Stecke nun zwei Proben in ein Glas und stelle das Glas zurück.

Kurzer Film

Sidorkins Büro ist nun leer. Schau dir Alles an, dann wirst du erwischt und eingesperrt.

Kurzer Film: Max im Museum

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ja dieser beitrag war sogar sehr hilfreich vieleicht wäre ich irgend irgend irgend wan auf die Idee gekommen wasser in die Orangensaft Flasche zu schütten aber danach in die Steckdose zu schütten da wäre ich nicht darauf gekommen

02. April 2013 um 16:02 von Dragon-philipp melden


Zug 3

von: OllyHart / 12.11.2010 um 14:08

Nimm das Fleisch, den Staubsaugerschlauch und das Rohr. Stecke das Fleisch in das leere Probenglas und benutze die Fleischkonserve mit dem Hund. So kommst du an den Knochen. Nimm die Hundeleine. Öffne die Staubsaugerklappe mit dem Knochen und hole den Staubsaugerbeutel raus. Schau dir den Staubsaugerbeutel an, du erhältst eine Haarspange und Tierhaare. Kombiniere die Hundeleine mit dem Rohr und verwende das angeleinte Rohr mit dem Oberlicht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Ausführliche Komplettlösung: Zugdach / Sidorkins Büro / Geheimraum / Max und Oleg, Militärkrankenhaus / Krankenhaus, Hinterhof


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Geheimakte Tunguska (4 Themen)

Geheimakte Tunguska

Geheimakte Tunguska spieletipps meint: Die Zeit der Adventures ist noch nicht vorbei, das beweist "Geheimakte Tunguska" mit tollen Rätseln, einer spannenden Geschichte und bewährter Bedienung. Artikel lesen
87
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Geheimakte Tunguska (Übersicht)

beobachten  (?