In den Fängen der Orks: Komplettlösung 2

In den Fängen der Orks

von: Redakteur / 02.12.2010 um 13:19

Machen wir uns also auf den Weg um Lord Gawaan zu befreien. Dazu verlassen wir die Burg und nehmen den Weg nach Süden. Bei der Brücke werden wir von zwei Wachen aufgehalten, die uns unsere miese Stimmung mit ihren 08/15 Sprüchen nicht grade verbessern. Wir sagen die Losung auf, die uns Gilthor genannt hat, und schon gehts los. Wir sind also verrückt, ok. Warum? Eine kleine Armee ist nötig um dort zu überleben? Gut, dass wir eine große Ein-Mann-Armee sind. Für "Großmaul" sind zwar schon ganz andere Leute gestorben, aber wir haben jetzt nun mal keine Lust Pip zu vermöbeln.

Das erste was uns im gefährlichen Orkland über den Weg läuft, ist ein böser, fieser, gefährlicher .. Hase. Alles klar, folgen wir dem Weg mal weiter und muntern uns auf, indem wir ein paar Lurker, zu Brei verarbeiten. Ok, die Orks, auf die wir ein bisschen weiter den Weg entlang treffen, sind dann doch schon eine größere Herausforderung. An der Kreuzung nehmen wir den linken Weg und sehen schon die ersten Orks. Ein nett gemeintes Schild weißt uns noch einmal drauf hin "ORKS!". Hier bieten sich uns ein strategisches Vorgehen an. Erst aus Entfernung anschießen und dann, wegrennen! Nein, natürlich nicht, draufhauen!

Neben normalen Orkkriegern laufen hier nämlich noch stärkere Orks rum: Harg, der Schlächter, Ur-Shul, der Gerissene. Des weiteren treffen wir in dieser Ecke von Silbersee auch auf Wiesenschinder, und Uferwespen. Am Turm laufen wir links vorbei und folgen dem Weg weiter nach Osten. Wir finden einen weiteren Teleporter, der aber leider nicht zur Burg zurückgeht, wäre ja auch zu schön gewesen.

Weiter im Osten sehen wir auch schon ein Palisadentor, welches von einem Ork bewacht wird, er greift uns nicht sofort an, keine Sorge, der will nur spielen. Also eigentlich will er sogar reden. Er heißt Ogbosh und schildert uns den Sachverhalt. "Tor zu. Erhag drin. Du draußen. Ich dazwischen." Alles klar, da wissen wir ja Bescheid. Uns hindert auch nichts daran Ogbosh zu verprügeln. "Aber Tor bleibt zu." Klasse, auf den sind wir leider tatsächlich angewiesen, dass Tor kann nur von innen geöffnet werden. Gorn?! Wir brauchen mal deine Axt!

Na gut, dann nicht, was müssen wir also machen, damit uns das Tor geöffnet wird? Nett zu Ogbosh sein, und ihm Scabooze von dem Schamanen Melog holen. In Ogboshs Worten: "Scabooze Schnaps. Melog Schamane. Macht Scabooze. Melog weg. Ogbosh ohne Scabooze." Ach so, ok und Melog ist im Süden hinter Fluss, und Süden ist da, wo nicht Norden ist. Haben wir das verstanden, können wir uns ja auf den Weg machen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Auf Seelensuche

von: Redakteur / 02.12.2010 um 13:19

Um in die Höhle zu gelangen, in der Lord Gawaan gefangen zu halten wird, müssen wir Ogbosh Scabooze bringen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Scabooze!

von: Redakteur / 02.12.2010 um 13:19

Der einzige der uns Scabooze geben kann, ist der Schamane Melog. Er wohnt in dem Wald im Süden von Silbersee. Machen wir uns also wieder auf den Weg. Wir gehen den kürzeren Weg querfeldein Richtung Süden. Dann dort über die Brücke. Hier treffen wir auf Wölfe, Lurker und Goblins. Die erste Abzweigung gehen wir nach rechts und sehen schon bald eine Hütte. Hier finden wir neben einem Teleporter auch den Schamanen Melog. Um den Scabooze zu bekommen, müssen wir für Melog noch was erledigt, war ja klar.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Auf Seelensuche - Die Fortsetzung

von: Redakteur / 02.12.2010 um 13:20

Der Schamane sucht Irrigh, er weiß nicht genau wo er ist, vermutet ihn aber im Westen. Also gehen wir nach Westen und folge dem Weg. Nach einiger Zeit sehen wir rechts am Wegrand einen Ork sitzen, Irrigh. Den sprechen wir mal an. Also er ist Irrigh obwohl er irgendwie doch nicht Irrigh ist?? Komisch. Shalog hat Irrighs Seele geklaut, und darum ist Irrigh nicht mehr Irrigh sondern niemand. Und jetzt, wir haben es uns schon fast gedacht, sollen wir die Seele wieder zurückholen.

Also eigentlich geht es um ein Schmuckstück, das für Orks eine mystische Bedeutung hat, und das ein Ork namens Shalog Irrigh geklaut hat. Ok, dann suchen wir mal Shalog und nehmen ihm das Teil wieder ab. Er soll im Süden sein, glücklicherweise macht sich Irrigh schon mal auf den Weg zu Melog.

Praktischerweise führt der Weg den wir gekommen sind weiter in Richtung Süden, was für ein Zufall. An einem Lagerfeuer treffen wir auf Shalog und sprechen ihn an. Der will das Amulett natürlich nur an einen Stärkeren abtreten, ok, er hat es so gewollt. Letztendlich war alles umsonst, was man nicht hat, kann man auch nicht abgeben. Shalog hat das Schmuckstück in einer Höhle versteck und gibt uns einen Schlüssel. Warum wundert es uns nicht, dass er das Amulett nicht mehr hat?

Und wir laufen weiter durch die Weltgeschichte. Auf zur Höhle, die wahrscheinlich wieder von einem Rudel Goblins bevölkert ist. Richtig. Vorm Eingang empfängt uns schon eine Gruppe Goblins, die unser Zusammentreffen aber leider nicht überleben.

Innen finden sich ein paar Goblins und mehrere Lurker. Die Truhe mit dem gesuchten Amulette befindet sich in einem Raum, in dem sich auch ein Waran aufhält. Haben wir das Amulett können wir uns wieder auf den Weg nach draußen, und dann zu Melogs Hütte, machen.

In der Hütte geben wir Irrigh dann sein Amulett damit er wieder Irrigh sein kann. Es stellt sich heraus, dass Irrigh der Sohn des alten Orkhäuptlings ist und dass er Erhag von seinem unrechtmäßigem Platz vertreiben will. Der Schamane Melog bestätigt uns aber unsere Ansicht, dass Irrigh nicht stark genug sei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Scabooze! - Die Fortsetzung

von: Redakteur / 02.12.2010 um 13:20

Wir komme dann auf eine wahnsinnige Idee. Wenn wir Irrighs Amulett nehmen, dann sind wir ja so gesehen Irrigh können wir ja Erhag zum Duell fordern und den Thron für Irrigh freikämpfen. Melog findet die Idee gut und gibt uns endlich den Scabooze, des Weiteren überlässt er uns auch den Inhalt seiner Truhe, wir könnten ihn bestimmt gebrauchen. Wir reden noch einmal mit Irrigh, damit er uns das Amulett gibt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung 2: Ich Chef, du nicht! / Scabooze! - Die Fortsetzung / Ich Chef, du nicht! - Die Fortsetzung / Ich Chef, du nicht! - Teil 2 / In den Fängen der Orks - Die Fortsetzung

Zurück zu: Komplettlösung 2: Nebenquest: Alkaloide Derivate / Nebenquest: Unheimliche Nachbarn / Nebenquest: Süße Aufgabe / Nebenquest: Blut auf den Feldern / Hauptquest: Die Ehre zu viel

Seite 1: Komplettlösung 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Arcania - Gothic 4 (9 Themen)

Arcania - Gothic 4

Arcania - Gothic 4 spieletipps meint: Wer Gothic nicht kennt, kann mit Arcania zeitweise Spaß haben, alle anderen sollten sich auf eine Enttäuschung einstellen. Artikel lesen
57

Tipp gehört zu diesen Spielen

Arcania - Gothic 4
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Arcania - Gothic 4 (Übersicht)

beobachten  (?