Komplettlösung Die Siedler 5 - Nebelreich

Mission 1: Brückenbau

von: OllyHart / 05.01.2011 um 15:03

Folgt mit euren Truppen dem Pfad zum Dorf und redet dort mit dem Architekten. Dieser gibt euch den Auftrag das Nebelvolk an der Baustelle zu beseitigen. Wenn ihr das getan habt, erscheint der Architekt an der Baustelle. Redet mit ihm. Geht dann zurück ins Dorf und vernichtet das Räuberlager im Westen und die Räuber rechts neben dem Dorf. In dem Lager gibt es fünf Kisten mit Talern zu finden.

Während ihr mit eurem Dieb(en) den ihr bei dem Händler gekauft habt die Häuser zerstört, bei denen es wieder 3Kisten zu finden gibt (2x1000 Lehm 1x1000 Schwefel), könnt ihr den Siedlungsplatz im Norden, die Lehmmine im Westen unterhalb des Händlers und die Eisenmine im Osten an der Küste bebauen. Wenn alle Häuser an der Baustelle zerstört sind kommt Pilgrim zu Hilfe. Auch das Nebelvolk erscheint wieder. Etwas links neben der Eisenmine erscheinen sie. Dort ist auch ein Bergwerk was ihr nun mit Hilfe Pilgrims freisprengen könnt. Entweder ihr greift das Neblvolk selbst an oder es greift die Baustelle nach einiger Zeit selbst an.

Jetzt gehts zum Brückenbau. Bevor die Brücke fertig sein darf, müsst ihr 5 Balistatürme um diese bauen. Außerdem so viele Selbstschusskanonen von Pilgrim wie ihr in dieser Zeit schafft. Ist die Brücke fertig, müsst ihr nur noch mit ein paar Streitkräften die Brücke vor dem Nebelvolk beschützen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

sehr gut gefällt mir :)

23. März 2013 um 20:30 von markus55 melden


Mission 2: Der grosse Strom

von: OllyHart / 05.01.2011 um 15:03

Nach der Kundschaftersequenz schließt sich ein Kundschafter an, mit dem ihr die Gegend erkunden könnt. Drückt dazu Str-Alt-G und es erscheint im Dorf eine Kiste mit 260 Talern. Redet mit dem Kundschafter hinter der Brücke. Im Dorf gibt es ein Berkwerk, eine Lehmmine und hinter der Brücke eine Schwefelmine. Wenn ihr das Dorf verlasst, stoßt ihr auf Kanonentürme. Zerstört sie mit euren Helden. Danach könnt ihr dort eine Eisenmine bauen. Baut euer Dorf aus. Nach ca 20-25 Minuten Spielzeit greifen Reiter an die Bomben abwerfen aber an Gebäuden wenig Schaden verursachen.

Geht nach dem Angriff weiter Richtung Osten. Redet dort mit dem Hauptmann und zerstört dann mit euren Truppen den Turm, ohne einen der lila Feinde zu töten. Truppen folgen nun Dario. Wenn ihr ein bisschen weiter geht könnt ihr 4 Kisten mit Talern finden. Achtung die sind gut in den Bäumen versteckt. Seid ihr stark genug könnt ihr die Feinde in der Nähe des Kundschafters töten, wo ihr 1000 Eisen,Lehm und Taler findet. Neben Erec sind wiederum Feinde. In der Mitte sind auch welche. Oberhalb der Schwefelmine sind 3 Kisten mit Talern zu finden. Sprecht mit dem Erfinder. In seiner Nähe ist ein Dorfzentrum, ein Lehmschacht und etwas weiter unten ein Steinbruch.

Baut die Brücke, zerstört die Dampfmaschine und zerstört die restlichen Feinde. Wenn ihr nun zu Erec lauft, kommt eine neue Videosequenz.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 4: Fahrende Händler

von: OllyHart / 05.01.2011 um 15:04

Salim kommt dazu. In eurem Dorf gibt es einen Steinbruch, 2 Lehmschächte und wenn ihr rechts von eurem Dorf auf ein erhöhtes Plateu geht, findet ihr noch eine Schwefelmine und einen Steinbruch (in der Nähe gibt es eine Kiste). Unterhalb des Dorfes ist ein Steinbruch, eine Lehmmine, 2 Eisenminen und ein Dorfzentrum. 2 Kisten kann man dort auch finden. In etwa der Mitte der Karte ist eine Lehmmine. In der Nähe des orangenen Steinbruches, gibt es 3 Kisten mit Talern. Zwischen orange und euch ist ein Händler. Im Dorf der weißen sind 2 Kisten und im Dorf der gelben kann man 2 Kisten finden. Achtung euer Dorf wird angegriffen. Baut genug Schützen. Wenn ihr das Wetter umschlagt, könnt ihr neben der Schwefelmine zwei weitere Schwefelminen und 3 Kisten mit Talern entdecken.

In den 1. beiden feindlichen Burgen, könnt ihr Taler finden, wobei in der 1. Burg eine Eisenmine ist und in der 2. eine Schwefelmine. In der 3. Burg ist ein Bergmann der euch das Tor im Westen öffnet. Dort sind ein Siedlungsplatz, 3 Kisten, 3 Eisenminen und 2 Steinbrüche. Außerdem schließen sich euch 1 Trupp Scharschützen hinzu. Im Osten ist ein weiterer Siedlungsplatz mit einem Steinbruch, Lehmmine und einer Schwefelmine. Über dem 2. Brunnen kann man auch Söldner kaufen. In der Nähe des 3. Brunnens sind 2 Kisten. Baut rund um eure Brunnen ein paar Verteidigungstürme. Dann kommen 3 Karawanen a 4 aus dem orangenen Dorf, von denen 6 Wagen durchkommen müssen. Danach kommen 3 Karawannen a 4 aus dem weißen Dorf, von denen 8 Wagen durchkommen müssen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 5: Wettlauf mit der Zeit

von: OllyHart / 05.01.2011 um 15:05

Vermint die Höhleneingänge im Westen Norden und Osten. Damit viele Fallen und Kanonen an diese Plätze passen, kann man die Bäume darum fällen. In dem Dorf gibt es einen Steinbruch, 3 Schwefelminen und ein weiteres Dorfzentrum. Veredelt eure Ressourcen solange bis das Nebelvolk angreift. Baut dann schnell eure Türme zu Balistatürmen aus. Weil das Nebelvolk immer wieder angreift, ist es ratsam 3 Türme mehr zu bauen und sie später alle zu Kanonentürmen umzubauen. Wenn ihr nun die Brücke öffnen könnt wählt den unteren Weg. Dort gibt es 2 Eisenminen und 4 Kisten. Beschießt dann mit Belagerungskanonen die Wohnstätten (in dem Dorf gibt es auch eine Lehmmine). Lasst es Winter werden und greift die Wohnstätten im Westen an. Ein Händler ist kurz oberhalb der Wettermaschinen. Habt ihr den Kundschafterbefreit, könnt ihr ins andere Dorf marschieren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 6: Geld oder Leben

von: OllyHart / 05.01.2011 um 15:05

Redet mit den gelben Reitern und sagt ihnen, sie sollen Stellung im Osten beziehen. Vermint die Eingänge. Wenn ihr nun angegriffen werdet, zerstört die linke Brücke und reißt alle Gebäude links ab. Vorher können dort Truppen bereitgestellt und geforscht werden. Links neben gelb ist eine Schwefelmine und ein Bauer der euch den Auftrag gibt, die Steine AUF DEN FELDERN zu sprengen. Nicht den Weg freisprengen. Auf dem Pfad gibt es 5 Kisten mit Talern. Unterhalb der Burg ist ein Steinbruch und eine Lehmmine. Im östlichen Dorf kann man noch einen Steinbruch und eine Lehmmine bebauen.

Solange man noch zu schwach ist um anzugreifen, kann man mit einem Dieb über den Pfad einen Bauernhof bestehlen. Ist man stark genug. Kann man den Bischof im Norden befreien und sich das Gebiet im Westen zurückholen. Hat man den Bischof befreit, bekommt man 4x Reiter. Entweder ihr greift nun über den geheimen Pfad oder über die direkten Wege, die von Türmen bewacht sind an. Lauft, wenn der Weg frei ist, zur Burg.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Die Siedler 5 - Nebelreich: Mission 7: Kampf oder Flucht / Mission 8: Unbekanntes Land / Mission 9: Land Unter


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Die Siedler 5 - Nebelreich (4 Themen)

Die Siedler 5 - Nebelreich

Die Siedler 5 - Nebelreich 81
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Die Siedler 5 - Nebelreich (Übersicht)

beobachten  (?