Napoleon - Total War: Minen

Minen

von: Fishknight / 09.01.2011 um 12:14

Um endlich mal mit dem Mythos "Mine" aufzuräumen und Warheit von Unwahrheit zu trennen, schreibe ich hier eine Anleitung für Minen.

Zuerst einmal muss die eigene Armee eingegraben sein, also mindestens 2 Runden an der selben Stelle stehen. Wird sie dann angegriffen, kann man in der Aufstellungsphase die eigenen Einheiten mit allerlei Schutz versehen. Z. B. Sandsäcke(im Spiel als Schützengraben angegeben), Holzgestelle oder eben Minen. Diese können aber nur von leichter Infanterie, also Jäger, Plänkler usw. eingesetzt werden, NICHT von Grenadieren oder Linieninfanterie! Wenn ihr aber gerade diese mit Minen schützen wollt, wechselt nach Beginn der Schlacht einfach die Psitionen. Nach Aktivierung der Sprengkörper wird ein kleiner Bereich vor der entsprechenden Einheit rot angezeigt und ein länglicher Betonblock bereitgestellt. Die Minen müssen nicht manuell gezündet werden, sondern verfügen über einen "Trauftret" zünder (kann nicht von den eigenen Leuten oder Herrenlosen Pferden audgelöst werden) So viel dazu. Jetzt wird sich jeder denken, dass sobald ser Feind auf den angezeigten bereich tritt, die ganze Generische Einheit in einer gigantischen Explosion in die Luft fliegt. Falsch gedacht! Denn außer einem kurz aufflackendem Feuerball, der scheinbar keinen Schade anrichtet, passiert nichts. Der wahre Schaden wird durch aus dem Betonblock hervorschießende Kugeln verursacht(und das ist nicht mal viel Schaden). Nicht sehr spekakulär. Aber das Spiel ist ja für sowas bekannt(Granaten). Deswegen lohnen sich Minen nicht so wirklich, stellt lieber die Sandsäcke oder die Holzgestelle auf.

4 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Napoleon - Total War schon gesehen?

Gute Plätze für Minen

von: Klon1139 / 08.03.2011 um 08:01

Minen sind im freien Gelände fast nutzlos, ihr könnt sie jedoch einsetzen, wenn ihr eine Festung verteidigt, in die schon eine Bresche geschlagen wurde. Denn in dieser engen Schlucht wird das Schrot der Minen zu einer tödlichen Waffe.

Am besten setzt ihr die Minen in Verbindung mit Holzgestellen zur Kavallerieabwehr und einem Schützengraben hinter der Mauer ein, den ihr mit Plänklern besetzt. So wird die Bresche für den Feind undurchdringlich.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Napoleon - Total War

Napoleon - Total War spieletipps meint: Gelungenes rundenbasiertes Strategiespiel, das mit einem interessanten Mehrspielermodus besticht. Artikel lesen
86
Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Napoleon - Total War (Übersicht)

beobachten  (?