Apache - Air Assault: Missionstipps

Lösung: Lord of the War

von: shadowsn / 29.01.2011 um 10:20

In dieser Mission gilt es, einen der führenden Warlords in der Gegend zu finden und auszuschalten. In jüngster Zeit wurden die Maßnahmen der hiesigen Piraten sehr drastisch und forderten einige Todesopfer.

Ihr hebt mit Unterstützung eines weiteren Apachen vom Stützpunkt ab. Erstes Ziel ist ein kleines Dorf. Von dort entfernen sich drei feindliche Transporter. Fliegt auf Kurs und bleibt dabei möglichst auf einer Linie. Wechselt in die Geschütz-Sicht und schaltet die Transporter während des Überflugs aus. Einen schießt auch meist euer Begleiter ab.

Nun geht es weiter zur nächsten Stadt. Dort warten drei leichte Panzer und mehrere Infanterieeinheiten auf euch. Die Infanterie verfügt über Raketen, die euch sehr gefährlich werden können. Auch die Panzer setzen euch stark zu, weswegen ihr besser zu Hellfires greifen solltet, denn ein Triebwerksschaden müsst ihr in dieser Mission unbedingt vermeiden. Schaltet nur die Panzer aus und dreht ab.

Beim nächsten Ziel handelt es sich um das vermeintliche Waffenlager der Piraten. Hier erwartet euch eine große Gruppe bestehend aus Panzern, Infanterie und leichten Fahrzeugen. Die Infanterieeinheiten gehen nebenbei drauf, für die Panzer solltet ihr die fünf übrig gebliebenen Hellfire-Raketen verwenden. Die Transporter könnt ihr mit normalen Raketen eliminieren.

Nun meldet euch ein Aufklärer, dass der Konvoi des Warlords gesichtet wurde. Diesen müsst ihr zum Großteil zerstören, um zum nächsten Ziel zu kommen. Der Beschuss ist zwar schwach, setzt euch aber durchaus zu - schaltet die Feinde also zügig mit den normalen Raketen aus.

Nach einer Zwischenszene gilt es nun, einen Helikopter zu beschützen, der notlanden musste. Dieser Abschnitt ist recht knifflig, denn es erwartet euch eine Großmacht an Infanterie. Falls euer Triebwerk beschädigt ist, habt ihr hier ein Problem, denn ihr braucht unbedingt den Schwebemodus! Schaltet mit der FLIR-Ansicht die feindliche Infanterie aus, indem ihr die Kanone benutzt. Die Motorräder solltet ihr mit Hellfire-Raketen eliminieren, denn alles andere kostet nur wertvolle Zeit. Zwischendurch gilt es, den Raketen auszuweichen. Da sie nicht gelenkt sind, reicht es aus, zu beschleunigen und etwas zu steigen.

Nachdem ihr das geschafft habt, müsst ihr die letzten Gegner ausschalten, damit die Black Hawk landen kann. Bis zum Start des Rettungshubschraubers könnt ihr euch zurücklehnen. Danach sollt ihr Geleitschutz fliegen, was nicht wirklich schwierig ist. Die BlackHawk zu verlieren ist kaum möglich. Bearbeitet trotzdem die Festung in den Bergen mit einigen Raketen und kümmert euch um die Bodenfahrzeuge. Letztendlich müsst ihr nur noch euren Vogel sicher landen. Ein Landeplatz ist kurz hinter dem Black Hawk, neben einigen weiteren Apache-Helikoptern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Lösung: The River Deep

von: shadowsn / 29.01.2011 um 10:21

In der dritten Mission greift ihr einen Stützpunkt des hiesigen Drogenkartells an. Dieser ist recht leicht zu zerstören. Zuerst solltet ihr allerdings den Raketenwerfer zerstören, der mit einem roten Dreieck gekennzeichnet ist. Dafür nehmt ihr am Besten die Hellfire. Die restlichen Feinde könnt ihr leicht mit normalen Raketen ausschalten. Achtet aber im Tiefflug darauf, in keinem Baum hängen zu bleiben. Die Baumkronen liegen zum Teil auf 200m über NN.

Im folgenden müsst ihr einige Feinde ausschalten, die auf Quads unterwegs sind. Hierfür eignet sich entweder euer Gunner oder die normalen Raketen. Danach starten die Drogendealer einen großen Gegenangriff. Zuerst müsst ihr noch ein paar Panzer abschießen (nehmt die Hellfires zuerst, dann normale Raketen!), dann stellen sich euch vier Kampfhelikopter in den Weg. Ihr erhaltet den Befehl, zurück zum Stützpunkt zu fliegen. Das solltet ihr auch wirklich tun, denn mit euren vier Stinger-Raketen könnt ihr kaum einen Feind abschießen. Hier zahlt sich sehr die realistische Steuerungswahl aus, denn mit Abrollmanövern und Loopings könnt ihr den Raketen leicht ausweichen. Kurz vor Erreichen der Basis stören euch zwei Kampfbooter, die ihr auch abschießen solltet - denn sonst nerven sie während der Landung.

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt "The River Deep" abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Lösung: Unwetterwarnung

von: shadowsn / 29.01.2011 um 10:22

Diese Mission versetzt euch in der Zeit zurück, denn ihr jagt nun die Terroristen, die in der ersten Missionen eure Basis zerstört haben. Die Löscharbeiten an eurem Stützpunkt werden durch eine Unwetterfront gestört, deswegen müsst ihr zum sekundären Landepunkt in der Region fliegen.

Unterwegs gilt es, die Terroristen an der Flucht zu hindern. Erstmal schaltet ihr einige kleinere Konvois aus, wofür ihr eure Raketen nehmen solltet. Da ihr euch in einer Schlucht befindet, habt ihr einen stark eingeschränkten Bewegungsradius! Auch hier lohnt sich die realistische Steuerung, da ihr dann viel engere Kurven fliegen könnt.

Als nächstes müsst ihr Tunnel zerstören, dafür habt ihr allerdings ein Zeitlimit. Am einfachsten ist es, wenn ihr über den Bergen fliegt - dann könnt ihr nicht an den Wänden zerschellen. Zerstört die Tunnel aus großer Höhe mit euren Hellfires. Letzter Verkehrsweg ist eine Brücke, für die ihr auch normale Raketen nehmen könnt, denn sie ist nicht geschützt.

Nun gilt es, die Konvois zu zerstören, die nun keine Fluchtmöglichkeit mehr haben. Es ist allerdings keine Luftabwehreinheit dabei und auch das normale Feuer setzt euch kaum zu. Schaltet sie mit normalen Raketen aus. Zum Schluss müsst ihr noch den Landeplatz Falcon 4 anfliegen, der gekennzeichnet ist.

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt "Unwetterwarnung" abgeschlossen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Lösung: Haie im Wasser

von: shadowsn / 31.01.2011 um 10:04

In dieser Mission bekämpft ihr Piraten auf dem offenen Meer.

Euer erstes Ziel ist eine Schnellboot-Flotte direkt vor der Küste. Schaltet sie mit normalen Raketen aus, das sollte kein Problem sein. Danach erhaltet ihr den Befehl zu einer Bohrinsel zu fliegen, die von einer weiteren Flotte angegriffen wird. Hier wird's kniffelig, denn die Rettungsschiffe, die ihr schützen müsst, halten nicht viel aus. Schaltet die Boote mit Hellfires aus, die auf die Rettungsschiffe feuern. Für die anderen Boote reichen normale Raketen. Das Bordgeschütz sollte dem Computer überlassen werden.

Wenn ihr die Rettungsschiffe beschützt habt, müsst ihr einen Katamaran aus der Hand der Piraten befreien. Die Verteidigungsflotte verfügt zwar über einige Raketen, stellt aber kein Problem dar, falls ihr in Bewegung bleibt. Benutzt eure normalen Raketen. In einer Zwischenszene wird nun gezeigt, wie Marines das Schiff übernehmen. Leider befindet sich Sprengstoff auf dem Katamaran und reißt die Bodeneinheit mit in den Tod.

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt "Haie im Wasser" abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Lösung: Urlaub in der Hölle

von: shadowsn / 31.01.2011 um 10:12

Nun müsst ihr die Überlebenden der Explosion markieren. Wechselt dazu in die FLIR-Ansicht und markiert die drei Verbündeten.

Nun erhaltet ihr den Befehl, eine Stellung der Piraten anzugreifen. Für die Gebäude müsst ihr Hellfires nehmen, anders geht das nicht. Markiert acht Gebäude und feuert acht Hellfires. Wendet euch während des Aufladens den leichten Zielen zu oder fliegt in Deckung und wartet, bis die Hellfires einsatzbereit sind.

Nach erfolgreicher Zerstörung erhaltet ihr den Befehl, einen Konvoi mit Geiseln zu retten. Als erstes müsst ihr eine Brücke zerstören, wofür ihr normale Raketen verwenden könnt. Danach sollt ihr die Basis der Piraten vernichten - ein schwieriges Unterfangen, denn dort lauern viele Stinger-Raketenwerfer. Diese sind mit einem Dreieck gekennzeichnet - schaltet sie unbedingt zuerst mit Hellfire-Raketen aus! Die restlichen Ziele sollten kein Problem sein.

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt "Urlaub in der Hölle" abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Apache - Air Assault - Missionstipps: Lösung: Urlaub in der Hölle


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Apache - Air Assault (6 Themen)

Apache - Air Assault

Apache - Air Assault spieletipps meint: Eine Hubschrauber-Simulation für die Konsole? Die anfängliche Skepsis war in London schnell verflogen. Aktueller Eindruck: gut Artikel lesen
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Apache - Air Assault (Übersicht)

beobachten  (?