Rift: Klassen-Guide: Der Krieger

Krieger: Plattenträger an vorderster Front

von: OllyHart / 23.03.2011 um 10:54

Autor: Maria Melhorn

Als Krieger bekämpft ihr eure Gegner Auge in Auge und schützt eure eigene Haut mit schweren Rüstungen. Wie in anderen Spielen auch, habt ihr in Rift die Wahl, ob ihr hauptsächlich Schaden zufügen wollt (Angriff) oder euch und eure Gruppe schützen möchtet (Verteidigung). Als Schadensverursacher kämpft ihr entweder mit einer großen Zweihandwaffe, mit zwei Einhandwaffen oder mit einer Einhandwaffe plus Schild. Als defensiver Krieger bleibt euch in jedem Fall nur die Einhandwaffe in Kombination mit einem starken Schild. Eure Krieger-Fähigkeiten kosten euch Energie und Aktionspunkte.

Beides füllt sich im Laufe des Kampfes von alleine wieder auf und wird nur für einen Teil eurer Fähigkeiten benötigt. Ist eure Wahl auf den stählernen Plattenkrieger gefallen, dann habt ihr die Auswahl zwischen vier Verteidigungs-, vier Angriffsseelen und einer Spieler gegen Spieler-Seele (PvP). Wir stellen euch heute die besten Kombinationen der Krieger-Seelen vor und machen euch auf die Besonderheiten der jeweiligen Spezialisierungen aufmerksam.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Rift schon gesehen?

Wie funktioniert das Seelensystem?

von: OllyHart / 23.03.2011 um 09:48

In Rift dürft ihr selbstständig entscheiden, mit welchen Fähigkeiten und Zaubern ihr durch die Welt streifen wollt. Sucht euch drei von neun möglichen Seelen aus und vergebt eure Punkte in die Seelenbäume. Abhängig davon, wie stark ihr euch auf eine Seele spezialisiert, werden eure neuen Fähigkeiten und Zauber in der Wurzel des Seelenbaums freigeschaltet. Im Startgebiet erhaltet ihr eure ersten drei Seelen, alle Weiteren lassen sich durch eine Aufgabe in der Hauptstadt freispielen. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, insgesamt vier verschiedene Seelenkombinationen zu speichern, um auf jede Situation im Spiel vorbereitet zu sein. Diese Rollen kosten euch, abgesehen von der ersten Rolle im Startgebiet, einige Gold- und Platinstücke und können bei einem Klassenlehrer erworben werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Alle Seelen auf einen Blick

von: OllyHart / 23.03.2011 um 09:49

Seele Ausrichtung Besondere Fähigkeiten
Bestienmeister Angriff Begleiter
Champion Angriff Zweihand-Spezialisierung
Paragon Angriff Zwei Einhandwaffen-Spezialisierung
Rissklinge Angriff Distanzangriff und Elementarschaden
Kriegsherr Verteidigung Stärkungs- und Schwächungszauber
Paladin Verteidigung Schild-Spezialisierung
Plünderer Verteidigung Stärkungszauber, Selbstheilungs-Fähigkeiten, Schaden über Zeit
Ritter der Leere Verteidigung Anti-Magie-Krieger
Beschützer PvP-Seele

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die besten Seelenkombinationen

von: OllyHart / 23.03.2011 um 09:51

Ansicht vergrössern!Ein Paladin mit Einhandwaffe und Schild schlägt sich nicht schlecht.

Entscheidet euch, ob ihr euren Fokus eurer ersten Rolle auf den offensiven oder defensiven Kampf legen wollt. Wenn ihr besonders schnell im Spiel vorankommen möchtet, werdet ihr um eine gut ausgebaute Angriffsseele nicht herumkommen. Stehen fast ausschließlich Besuche in Dungeons auf eurer Wunschliste, dann setzt ihr eure meisten Punkte in eine defensive Verteidigungs-Seele. Als Plünderer seid ihr in der Lage, Selbstheilungs-Fähigkeiten zu nutzen: Er gehört dadurch besonders im Solo-Spiel zu den stärksten Krieger-Seelen.

Bestienmeister hingegen warten mit einer kleinen Raubkatze auf, die euch während des Kampfes unterstützt. Welche Kombinations-Variante ihr wählt, bleibt vollkommen euch überlassen. Überlegt euch, mit welcher Waffe ihr am liebsten unterwegs sein möchtet: Als Champion gehört ihr zu den Zweihandwaffen-Experten, als Paladin kämpft ihr mit einer Einhandwaffe und schützt euch mit einem Schild, als Paragon schnetzelt ihr eure Gegner mit zwei Einhandwaffen nieder, müsst jedoch auch mehr eigenen Schaden einstecken.

Stufenaufstieg/DPS Paragon Plünderer Bestienmeister oder Rissklinge
Defensiv/Tank Paladin Plünderer Kriegsherr oder Rissklinge
Spieler gegen Spieler/PvP Rissklinge Champion Ritter der Leere oder Beschützer

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Champion

von: Christianus49 / 23.03.2011 um 09:52

Ansicht vergrössern!Ein Champion tötet einzelne oder geschwächte Ziele in kürzester Zeit.

Champions sind die Spezialisten im Umgang mit Zweihandwaffen. Sie strecken auch mehrere Gegner ohne Probleme nieder, sind aber im Kampf gegen Einzelziele deutlich stärker. Sofern ihr eure meisten Punkte in den Champion investiert, spielt ihr auf Zeit und euer Motto lautet: "Ich töte den Gegner, bevor er mich tötet." Legt als Champion besonderes Augenmerk auf eure kritische Trefferwertung, um den Nachteil eurer langsamen Zweihandwaffe auszugleichen. Vor allem das Talent "Günstiger Zeitpunkt" ist ein absolutes muss für euch, bei dem der nächste Schlag zu einem kritischen Treffer wird. Durch die Fähigkeit "Ansturm" stürmt ihr eure Gegner direkt an und schnetzelt sie anschließend mit eurer Zweihandwaffe nieder. Der Champion eignet sich sowohl als Hauptseele- als auch als Nebenseele.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Rift - Klassen-Guide: Der Krieger: Plünderer / Paladin / Kriegsherr / Paragon / Rissklinge


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Rift

Rift spieletipps meint: Sehr gelungenes Massen-Rollenspiel, das mit großer Handlungsfülle überzeugt. Ziemlich süchtig machen. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rift (Übersicht)

beobachten  (?