Battlefield Play4Free: Der Sanitäter

Der Sanitäter

von: Xero04 / 28.10.2013 um 21:38

Dem Sanitäter wird im Gegensatz zum Sturmsoldaten und Sniper keine feste Kampfposition zugeordnet. Um viele Punkte zu machen, könnt ihr trotzdem an der Front kämpfen. Der Grund: Der Sanitäter besitzt hauptsächlich LMGs, die verdammt viel Munition in einem Magizin haben und fast so schnell schießen wie die Minigun am US-Transporthelikopter. Selbst die MG3, die Standartwaffe des Sänitaters, ist schon sehr effektiv. Das einzige Problem ist, wenn das Magazin leer ist, weil es sehr lange dauert,bis es wieder voll ist und ihr euch deswegen irgenwo vercampen müsst, ohne gleich ins Gras zu beißen.Außerdem besitzt ihr nur 2 Stück, holt euch deswegen immer etwas vom Sturmsoldaten. Die Hilferufe für den Sanitäter beziehen sich (klassenpezifisch betrachtet) hauptsächlich auf Heilungen. Meistens liegt das daran, dass die anderen ihre Adrenalinspritzen und Feld-/Kampfbandagen nicht verbrauchen wollen/können, weil sie entweder keine mehr haben oder zu geizig sind, welche zu benutzen bzw. welche zu kaufen (immerhin kostet es für 5 Nutzungen schon ein bisschen viel). Die Heilungen könnt ihr mit Medickits bewerkstelligen, weil ihr erstens 10 Punkte für Teamkamerdenheilung bekommt und zweitens nicht unbedingt Spritzen oder Bandagen braucht, da ihr das Kit auch für euch beanspruchen könnt. Wenn ihr 4 Skillpunkte auf Medickits gelegt habt, könnt ihr mit einem Weiteren 2 Kisten ablegen und euch somit schneller heilen.

Trotzdem solltet ihr ein Teamspieler sein und eure Kameraden mit heilen am Leben lassen, hauptsächlich wegen der Punkte. Es sind zwar nicht viel, aber wenn einer kurz vor dem verrecken ist, kriegt ihr auch viel. Und wenn sich das auf eine ganze Gruppe bezieht, muss ich ja nicht viel dazu sagen. Später könnt ihr einen Skillpunkt auf das Fahrzeug-Symbol im Equipment-Tree setzten, um eure Leute zu heilen, während ihr Gebrauch von einem Fahrzeug macht.

Es ist wiederum ratsam, die Skillpunkte auf Heli, Jet und Granaten zu setzen (evtl. Rakete (APC) und MG (Panzer)) Mit Level 7 ist es meiner Meinung nach Pflicht, sich den Defibrillator zu holen, wenn alle Skillpunkte in Equipment verbraten wurden. Jetzt könnt ihr eure Teamkameraden wiederbeleben, wenn sie draufgegangen und gleichzeitig 50 Punkte ernten. Zugleich habt ihr eine Nahkampfwaffe gegenüber Gegnern. Ein Schlag (wie mit dem Kampfmesser), der Gegner ist tot und ihr bekommt noch Zusatzpunkte für Nahkampf-Kill.

Seit ihr Level 12, müsst ihr euch die Flake holen. Damit könnt ihr einen an einen Böller erinnerten Gegenstand zu Boden werfen, damit gefallene Mitspieler in eurer Nähe genau dort spawnen. Ihr solltet die Flake hauptsächlich dazu nutzen, als Team etwas zu bewerkstelligen (blöd nur, wenn die gerade was anderes im Kopf haben, z.B. auf eigene Faust zu handeln). So könnt ihr viel leichter eine M-COM scharf machen oder bewachen. Das selbe gilt auch für Flaggen.

Information zum Defibrillator: Er wird gerne mit Defi abgekürzt. Aber nur weil ihr einen Defi habt, heißt es nicht gleich, dass ihr jeden x-beliebigen Spieler wiederbeleben könnt. Ihr müsst erst den Defi vollskillen, um dies zu tun, anfangs habt ihr nur eine Chance von 50%.

Kleiner Tipp: Mit dem Sanitäter könnt ihr ein bisschen cheaten, um schneller zu leveln. Ihr braucht bloß ein paar Freunde, mit denen ihr alleine in einen Server geht. Es müssen mindestens zwei in EINEN Team sein, darunter ein Sanitäter. Der Gegner feuert auf den, der nicht Sanitäter ist. Wenn er stirbt, belebt der Sanitäter ihn wieder. So erntet ihr viel XP (Ausnahme: Der, der die ganze Zeit abgeschossen wird). Ihr könnt auch mit jeweils EINEM EINZELNEN IN JEDEM TEAM, EINER VON BEIDEN EIN SANITÄTER eine Server betreten. Trefft euch an einem beliebigen Punkt. Der Sanitäter legt dann ein Medickit hin. Der Gegner kann davon auch gebrauch machen. Dann braucht ihr bloß ein bisschen auf den Gegner zu schießen, aber so, dass er nicht stirbt. So bleibt er am Leben und ihr könnt es so lange machen, bis euch die Munition ausgeht, es sei den, der Andere, der nicht Sanitäter ist, legt ein Munipack hin. Der Gegner kann auch von diesem Gebrauch machen.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Der Defibrillator kann alle Spieler im Team wiederbeleben wenn man ihn 3 von 3 vollgeskillt hat wird man mit 100 Leben wiederbelebt, bei 2 von 3 mit 75 und bei 1 von 3 mit 50

29. Oktober 2013 um 17:01 von Maxiking972 melden


Der Sanitäter

von: manu031189 / 28.10.2013 um 21:38

Dem Sanitäter wird im Gegensatz zum Sturmsoldaten und Sniper keine feste Kampfposition zugeordnet. Um viele Punkte zu machen, könnt ihr trotzdem an der Front kämpfen. Der Grund: Der Sanitäter besitzt hauptsächlich LMGs, die verdammt viel Munition in einem Magizin haben und fast so schnell schießen wie die Minigun am US-Transporthelikopter. Selbst die MG3, die Standartwaffe des Sänitaters, ist schon sehr effektiv. Das einzige Problem ist, wenn das Magazin leer ist, weil es sehr lange dauert,bis es wieder voll ist und ihr euch deswegen irgenwo vercampen müsst, ohne gleich ins Gras zu beißen.Außerdem besitzt ihr nur 2 Stück, holt euch deswegen immer etwas vom Sturmsoldaten. Die Hilferufe für den Sanitäter beziehen sich (klassenpezifisch betrachtet) hauptsächlich auf Heilungen. Meistens liegt das daran, dass die anderen ihre Adrenalinspritzen und Feld-/Kampfbandagen nicht verbrauchen wollen/können, weil sie entweder keine mehr haben oder zu geizig sind, welche zu benutzen bzw. welche zu kaufen (immerhin kostet es für 5 Nutzungen schon ein bisschen viel). Die Heilungen könnt ihr mit Medickits bewerkstelligen, weil ihr erstens 10 Punkte für Teamkamerdenheilung bekommt und zweitens nicht unbedingt Spritzen oder Bandagen braucht, da ihr das Kit auch für euch beanspruchen könnt. Wenn ihr 4 Skillpunkte auf Medickits gelegt habt, könnt ihr mit einem Weiteren 2 Kisten ablegen und euch somit schneller heilen.

Trotzdem solltet ihr ein Teamspieler sein und eure Kameraden mit heilen am Leben lassen, hauptsächlich wegen der Punkte. Es sind zwar nicht viel, aber wenn einer kurz vor dem verrecken ist, kriegt ihr auch viel. Und wenn sich das auf eine ganze Gruppe bezieht, muss ich ja nicht viel dazu sagen. Später könnt ihr einen Skillpunkt auf das Fahrzeug-Symbol im Equipment-Tree setzten, um eure Leute zu heilen, während ihr Gebrauch von einem Fahrzeug macht.

Es ist wiederum ratsam, die Skillpunkte auf Heli, Jet und Granaten zu setzen (evtl. Rakete (APC) und MG (Panzer)) Mit Level 7 ist es meiner Meinung nach Pflicht, sich den Defibrillator zu holen, wenn alle Skillpunkte in Equipment verbraten wurden. Jetzt könnt ihr eure Teamkameraden wiederbeleben, wenn sie draufgegangen und gleichzeitig 50 Punkte ernten. Zugleich habt ihr eine Nahkampfwaffe gegenüber Gegnern. Ein Schlag (wie mit dem Kampfmesser), der Gegner ist tot und ihr bekommt noch Zusatzpunkte für Nahkampf-Kill.

Seit ihr Level 12, müsst ihr euch die Flake holen. Damit könnt ihr einen an einen Böller erinnerten Gegenstand zu Boden werfen, damit gefallene Mitspieler in eurer Nähe genau dort spawnen. Ihr solltet die Flake hauptsächlich dazu nutzen, als Team etwas zu bewerkstelligen (blöd nur, wenn die gerade was anderes im Kopf haben, z.B. auf eigene Faust zu handeln). So könnt ihr viel leichter eine M-COM scharf machen oder bewachen. Das selbe gilt auch für Flaggen.

Information zum Defibrillator: Er wird gerne mit Defi abgekürzt. Aber nur weil ihr einen Defi habt, heißt es nicht gleich, dass ihr jeden x-beliebigen Spieler wiederbeleben könnt. Ihr müsst erst den Defi vollskillen, um dies zu tun, anfangs habt ihr nur eine Chance von 50%.

Kleiner Tipp: Mit dem Sanitäter könnt ihr ein bisschen cheaten, um schneller zu leveln. Ihr braucht bloß ein paar Freunde, mit denen ihr alleine in einen Server geht. Es müssen mindestens zwei in EINEN Team sein, darunter ein Sanitäter. Der Gegner feuert auf den, der nicht Sanitäter ist. Wenn er stirbt, belebt der Sanitäter ihn wieder. So erntet ihr viel XP (Ausnahme: Der, der die ganze Zeit abgeschossen wird). Ihr könnt auch mit jeweils EINEM EINZELNEN IN JEDEM TEAM, EINER VON BEIDEN EIN SANITÄTER eine Server betreten. Trefft euch an einem beliebigen Punkt. Der Sanitäter legt dann ein Medickit hin. Der Gegner kann davon auch gebrauch machen. Dann braucht ihr bloß ein bisschen auf den Gegner zu schießen, aber so, dass er nicht stirbt. So bleibt er am Leben und ihr könnt es so lange machen, bis euch die Munition ausgeht, es sei den, der Andere, der nicht Sanitäter ist, legt ein Munipack hin. Der Gegner kann auch von diesem Gebrauch machen.

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Nicht cool, bereits vorhanden.

17. März 2014 um 18:54 von nfs_freak_991 melden

Wieso habt ihr meinen Eintrag kopiert ? !

05. November 2013 um 17:09 von Xero04 melden


Der Pionier

von: Xero04 / 28.10.2013 um 21:39

Der Pionier ist eine starke Klasse. Er wird nur einer Aufgabe zugeteilt, die zugleich extrem punkteversprechend ist: Fahrzeuge. Diese gilt es, bei den Kameraden zu reparieren und bei den Gegnern zu neutralisieren (also dass sie für niemandem mehr nutzbar sind). Schon von Anfang an seit ihr mit einem RPG, einen Raketenwerfer, bewaffnet, mit dem ihr extrem viel Schaden gegenüber Fahrzeugen austeilen könnt. Und diesen angerichteten Schaden auf feindliche Fahrzeuge bekommt ihr auch als Punkte zugeschrieben. Mit einer guten MP bewaffnet könnt ihr sehr schnell feuern, seit allerdings im Nahkampf gegen einen Sturmsoldaten unterlegen, da dessen Sturmgewehr einfach mehr Schaden macht als eure MP. Deswegen ist es ratsam, aus der Distanz zu feuern, wenn der Sturmsoldat nicht gerade die allerletzte Waffe gegen euch verwendet. Das RPG könnt ihr selbstverständlich auch gegen Infanterie einsetzen, allerdings müsst ihr ein gut geübter Sniper sein, um zu treffen, und das Nachladen ist auch sehr zeitspielig. Außerdem ist genau dies in vielen Servern nicht erlaubt, es gibt aber auch Admins, die stellen Regeln auf und kümmern sich anschließend nicht darum. Die Hilferufe beziehen sich (klassenpezifisch betrachtet) hauptsächlich auf Reperaturen, die ihr mit dem Reperaturwerkzeug anstellen könnt. Hier kriegt ihr wie auch beim Sturmsoldaten und Sanitäter erstens 10 Punkte für repariertes Fahrzeug, und zweitens könnt ihr es für eure eigenen Fahrzeuge gebrauchen. Wenn ihr die hauptsächliche Steuerung in einem Fahrzeug seit und weitere Leute bei euch drin sitzen, dann müsst ihr, wenn ihr reparieren wollt, aussteigen, reparieren und darauf hoffen, dass einer der Mitspieler nicht auf die Fahrzeuganzeige guckt und dann die Kontrolle darüber nimmt. Meisten fällt es aber schon auf, wenn sich das Fahrzeug nicht von der Stelle rührt.

Deswegen solltet ihr schauen, welche Fahrzeuge repariert werden müssen. Denn sie können euch Deckung geben, wenn ihr versucht, irgendetwas einzunehmen. Wobei ihr auch hinter den Trümmerteilen von Fahrzeugen geschützt seit, nur verschwinden die irgendwann.

Mit Level 7 müsst ihr euch, sofern ihr alle Skillpunkte in Equipment gesetzt habt, die Fahrzeugminen holen. Damit könnt ihr in einer Fahrzeug-Map Bereiche und Wege sichern, damit nicht wie aus heiterem Himmel ein Panzer angefahren kommt, ihr gerade kein RPG zur Hand habt und auch Sturmsoldat für Munition und C4 da ist. Ihr könnt euch genauso an Fahrzeuge heranschleichen und eine Mine hinter oder vor ihm legen. Dann explodiert er meistens sofort, ihr erntet viel XP und geht obendrein drauf, weil ihr nicht genug Abstand habt und von eurer eigenen Explosion erfasst wurdet (Denn seit neusten stirbt man, wenn man zu nah an seine eigenen Explosionskörper ist und die in die Luft fliegen). Beim platzieren solltet ihr darauf achten, dass ihr nicht vom Fahrzeug überfahren werdet. Feindliche Infanteristen gehen nur bei der Explosion deiner Mine in Luft, wenn also Truppen in der Nähe deiner Mine sind, hoffst du entweder darauf, dass sich unter der Truppe ein Noob befindet und auf die Mine schießt, oder ihr steht Wache und erledigt dass selbst (bzw. engagiert einen Sniper, der das macht, da es ja immer noch eure Mine ist.)

Mit Level 12 habt ihr dann die XM 25, auch bekannt als Luftdetonationsgranate. Mit 4 Schuss-Magazine ausgestattet könnt ihr euch gegen Infanterie und Transportfahrzeugen (evtl. APCs) zur Wehr setzen. Außerdem könnt ihr über Mauern schießen, es sind im Prinzip verbesserte Splittergranaten,die beim Auftreffen auf ein Hindernis (Infanterie dazugezählt :D) sofort explodieren.

Kleine Information: In Sharqui Sturmangriff ebenso wie in Basra gibt es keine Fahrzeuge, deswegen wisst ihr auch, ob euch jemand mit dem Hilferuf für Fahrzeuge verarschen will oder nicht. Übrigens ist Dalian Rush die allererste Map, die Kampfhelis und Jets im Rush-Modus anbietet als auch die erste Map, die alle Fahrzeuge, die es gibt, zur Verfügung stellt.

Kleiner Tipp: Die XM 25 verfügt über eine Zoom-Funktion, die ihr nach dem Anvisieren mit dem Mausrad anstellt. So könnt ihr euch wie ein Sniper hinter einem Deckungspunkt verkriechen und aus großer Entfernung schießen (bis zu 200 oder 500 Meter, ich bin mir nicht ganz so sicher)

Ihr müsst jedoch den Flugwinkel berücksichtigen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Die Lufdetonationsgranate explodiert nicht nur, wenn sie auf einen festen Gegenstand trifft , man kann auch mit dem Mausrad die Distanz einstellen, nach der die Granate in der Luft explodiert. Sehr nützlich, um Gegner hinter einer Deckung zu erwischen.

29. Oktober 2013 um 12:39 von Coputerspieler234 melden


Der Aufklärer

von: Xero04 / 31.10.2013 um 01:17

Der Aufklärer ist eine sehr schwer zu spielende Klasse und Neulingen absolut nicht zu empfehlen. Diese sollten erst die Grundlagen von Battlefield play4free beherrschen, dann können sie sich dem Aufklärer widmen.

Der Aufklärer (auch bekannt als Sniper) hat eine wichtige Lektion: HINTEN BLEIBEN! Er greift eigentlich aus dem Hinterhalt an und sollte deswegen nie wie ein Sturmsoldat an der Front kämpfen. Umsonst hat der Sniper schließlich nicht ein Präzionsgewehr, umd aus der Entfernung Schaden anzurichten. Deswegen hat er mit diesem im Nahkampf absolut keine Chance gegen einen einzelnen Soldaten, egal ob Sturmsoldat, Sanitäter oder Pionier. Nur Elite-Sniper schaffen es noch, dem Gegner mit einer Single-Shot Sniper einen Headshot zu geben, sodass er augenblicklich stirbt. Die Halb- sowie die Vollautomatischen sind wiederum für den Nahkampf geschaffen, am Besten in Überraschungsmomenten, wo der Gegner erst zu perplex ist, um zu reagieren. Am Besten ist es, sich gute Sniperstellen zu suchen. Dazu müsst ihr die einzelnen Maps sehr genau kennen, wo beliebte Stellen zu finden sind, um dort gegebenfalls auch Gegner anzutreffen. Diese sollten auch als Deckungspunkte dienen, die euch vor weit entfernten Schüssen schützen (eben nicht davor, wenn ein Gegner um die Ecke gerannt kommt). Der Nachteil am Sniper: Habt ihr ein Präzionsgewehr oder eine schlechte Pistole in der Hand, könnt ihr unmöglich eine Flagge oder eine scharf gemachte M-COM verteidigen (bezieht sich nur auf Nahkampf).

Es ist absolute Pflicht, eine Pistole für den Nahkampf dabei zu haben, oder sich das Waffenslot-Booster zu kaufen oder zu mieten, um eine Shotgun mitzunehmen und so im Nahkampf zu sein. Der Sniper ist die einzige Klasse, die keine klassenpezifischen Hilferufe entgegennehmen kann, allerdings kann auch er 10 Punkte bekommen, mal abgesehen von den Beobachter-Kills. Wenn ihr einen Bewegungsmelder werft, seht ihr auf der Karte einen Kreis an der Stelle, wo der Bewegungsmelder liegt. Wenn dort jetzt ein Gegner erscheint, wird dieser auf der Karte angezeigt, solange er sich im Radius aufhält. Wir er von einem Mitspieler gekillt, bekommst du 10 Punkte.

Nach dem ihr hoffentlich die Skillpunkte in Equipment gesetzt habt, könnt ihr euch die Claymores holen (die Anfangs-Skills siehe Sturmsoldat (Kurztipps), Sanitäter oder Pionier (Klassentipps)). Mit diesen könnt ihr Bereiche wie Funkstationen und Flaggen sichern, sowie ein Haus im inneren oder eine Leiter, damit ihr keinen unerwünschten Besuch von hinten bekommt. Ihr solltet die Claymores jedoch nicht vollskillen, da nicht jeder Heini gleich in sie hineinrennt und sie meistens aus der Entfernung mit einem Schuss "entschärft". Außerdem gibt es im rechten Skilltree eine Möglichkeit, den Claymores auszuweichen, damit sie nicht gleich explodieren, wenn ihr über sie hinüberrennt (die Meisten begnügen sich damit). Nebenbei ist vielleicht zu erwähnen, dass die Explosion einer Claymore dreimal weniger so schlimm ist wie die einer Fahrzeugmine.

Wenn ihr Level 12 erreicht habt, dann könnt ihr euch den Mörserschlag holen, sofern ihr 4 Skillpunkte für Bewegungsmelder verbraucht habt (sehr hilfreich, da sich der Scannradius um ca. ein 15-faches erweitert). Jetzt könnt ihr mit "heißer Ware" durch die Gegend rennen, um feindliche Ansammlungen von sehr vielen Leute mit einem Schlag zu töten (wundert euch also nicht, wenn die ganze Zeit "Feind eliminiert" dasteht). Hierbei ist es ratsam, den Mörserschlag nicht auszuführen, wenn direkt neben dir ein Feind steht.

Tipps für das richtige Präzionsgewehr: Vollautomatische ziehen sehr stark nach oben, deswegen solltet ihr auf sie verzichten, wenn ihr nicht richtig damit umgehen könnt. Holt euch am besten die M95, da sie eine große Reichweite hat, ein Fadenkreuz zum "schön ins Gesicht zielen" und sogar Panzern schaden zufügen kann (wenn auch nicht gerade viel, wenn man bedenkt, dass ein Panzer 1000 Leben hat und er nur 5- 20 abbekommt.)

Tipps zum Bewegungsmelder: Wenn ihr ein Piepen hört, ist ein Bewegungsmelder in der Nähe. Schaut die Karte an der Stelle gründlich durch, da der Kreis am Anfang sehr klein ist. Seht ihr überhaupt keinen Kreis, ist der Bewegungsmelder von einem Feind.

Der Bewegungsmelder lässt sich (kein Witz) mit zwei Möglichkeiten "austricksen"

1. Im rechten Skilltree habt ihr irgenwann die Chance, euch vor feindlicher Sichtung zu schützen, und somit auch vor feindlichen Bewegungsmeldern.

2. ZERSTÖRE IHN. Allerdings müsst ihr, wenn er mit einem Schuss kaputtgehen soll, sehr viel Glück haben, die richtige Stelle zu treffen. Mit C4, einer Mine, der XM25 oder einer Claymore sollte es am besten klappen, Granten fliegen noch ein kleines Stück hoch, wenn du sie auf den Boden wirfst. Der Feind wird dich jeddoch schon bemerkt haben, wenn er die Karte im Überblick behält, und da du nie weißt, ob er gerade in der Nähe ist, solltest du dich beeilen und gleichzeitig darauf achten, dass du nicht durch deine eigene Explosion erfasst wirst und wegen eines Unfalls stirbst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Battlefield Play4Free - Klassentipps: Klassen +Tipps(Beta) / Der Medic / Der Assault / Der Recon / Der Engineer

Seite 1: Battlefield Play4Free - Klassentipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Battlefield Play4Free (2 Themen)

Battlefield Play4Free

Battlefield Play4Free spieletipps meint: Kostenlose Mehrspielergefechte im Battlefield-Universum, das mit fairer Spielbalance punktet. Artikel lesen
84
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battlefield Play4Free (Übersicht)

beobachten  (?