MH Freedom 3: Komplettlösung

Komplettlösung

von: EurohunterZ-YT / 28.04.2012 um 23:11

Das Spiel ist eigentlich relativ simpel gestrickt. Nicht unbedingt Capcoms bestes Werk möchte ich mal anmerken, aber das spielt jetzt keine Rolle...

Wer vorher Unite gespielt hat, wird sich darüber freuen, dass kaum noch Bugs im Spiel sind. Vorallem das Spielen mit Hammer wurde extrem verbessert. Der Hammer verfügt jetzt über eine Endlos-Kombo was ihn mit Stärke UND Schnelligkeit von den andern Waffen abhebt. Deshalb würde ich euch an dieser Stelle raten den Hammer am meisten zu benutzen. Aber dazu gleich mehr.

Als erste Rüstung empfehle ich die Jaggi Rüstung. Die ist einfach zu machen und hat eine gute Verteidigung. Danach kann man auf die Barroth Rüstung umsteigen, diese ist sehr gut für Hammer, da sie erweiterter KO hat. Mit dieser Rüstung könnt ihr das komplette Dorf durchmachen und alle niedrigrangigen Quests in der Gilde. Danch empfehle ich die Jinouga Rüstung. Diese müsst ihr nicht machen, sie hat nicht so viel mehr Verteidigung als die Barroth Rüstung, jedoch bedeutend bessere Fähigkeiten.

Die Erste Hochrangige Rüstung empfehle ich die Barioth-S Rüstung, diese hat gute Fähigkeiten und erhöht die Ausweichfähigkeiten. Das erweist sich oft im Spiel als sehr nützlich. Wenn ihr mit dem Monster klar kommt, macht euch als letzte Rüstung die Silber Rathalos Rüstung.

Zu den Waffen:

Ich empfehle euch auf jeden Fall den Quropeco Hammer und den Ludroth Hammer zu machen. Den Quropeco Hammer müsst ihr zum Rathalos Hammer aufwerten, dies ist einer der besten Hämmer im Spiel. Aus dem Ludroth Hammer macht ihr den Dobolberk Hammer, dieser ist besonders mit Schärfe +1 unbezahlbar.

Monster wie zum Beispiel Diablos sind mit Hammer aber sehr schwer, von daher Rate ich euch hier Schild und Schwert zu nehmen. Diejenigen die Unite gespielt haben werden jetzt denken: "Is der dumm? SnS is doch total schwach! " Falsch! In Monster Hunter Portable 3rd hat Capcom mit dem SnS sein Meisterstück hingelegt. Die Waffenart ist sehr stark geworden und man Monster z. T. sogar noch schneller als mit anderen Waffenarten. Gegen den Diablos empfehle ich das Barioth SnS. Auch das Rathalos SnS ist wie schon der Hammer sehr gut. Auch dieses wird aus der Quropeco Waffe der Waffenart gemacht.

3 von 5 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Naja das mit Diablos ... Am besten nehmt ihr ne lanze, lanze in kombination mit schallbomben ist perfekt

25. Juli 2013 um 19:15 von Game-Tipp melden

sehr gute infos!

02. Oktober 2012 um 19:09 von pokefreak61 melden

Also aus Unite weiß ich: Der Diablos ist mit nehm Hammer im Gegensatz zu anderen Waffen kein Thema. Schade nur das die wenigsten mit 'nem Hammer richtig umgehen können, denn damit ist jedes Monster richtig einfach zu killen... alle... außer Plesioth!

22. August 2012 um 08:15 von MonsterHunter333 melden

gut gemacht (:

06. August 2012 um 13:00 von MonsterHunterZokker melden


Dieses Video zu MH Freedom 3 schon gesehen?

Doboruberuku relativ leicht

von: MonsterHunterPortable3rd / 29.07.2012 um 13:56

Ausrüstung

Rüstung: Uragaan Rüstung (wegen der guten Raw-Verteidigung) + Autoblock

Waffe: am besten ist ein S'n'S (Schild und Schwert) mit Feuer oder Eis Eigenschaft z. B.: Sector Cero Blanc ( macht man aus Sector Cero)

Items

10 x Megatrank

10 x Trank

10 x Kraut

5 x Farbball

20 x Wetzstein

1 x Schockfalle

1 x Fallgrube

8 x Beruhigungsbombe

2 x große Fassbombe

das Zeug aus der Kiste

Taktik

Als erstes geht ihr in Areal 5 dort kommt das Video vom Dobo. Ihr benutzt gleich die 2 Fallgruben. Dann greift ihr ihn immer auf die Beine an. Wenn er seine Drehattake macht rollt euch unter ihn und greift die Beine weiter an bis er umfällt. Wenn er umgefallen ist greift ihr seine Pickel auf dem Rücken an (die sind die Schwachstelle des Dobo's). Wenn er seine Sprungatacke macht rammt er seinen Schwanz in den Boden, dann greift ihr seine Hörner an. Wenn sie kaputt sind macht ihr das selbe mit der Keule am Schwanz bis sie kaputt ist (dann könnt ihr sie mit der Spitzhacke ausschneiden). Nun dürfte er weghumpeln, ihr folgt ihm und legt die Schockfalle mit den 2 Fassbomben. Wenn er hinein geht werft ihr die Beruhugungsbomben. Nun müsste er gefangen sein.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Stories: Rose & Emely

von: Shiiikamaru / 02.09.2012 um 13:43

Ich war eigentlich in einer warmen Gebietszone. In einer Wüste um es genauer zu sagen. Aber es war Nacht und die dunkle Nacht brachte eiskalten Wind mit sich. Trotz Vollmond konnte ich wenig erkennen. Ich sollte einen Veloceydrome töten. Er wanderte umher und kam mit seinem Rudel hierher in die Wüste.

Es war meine erste Wyvern gegen die ich kämpfen würde. Mein Helm und mein Rumpfpanzer waren der einzige Schutz den ich trug, da ich noch nicht lange im Jagdgeschäft war. Zusätzlich hatte ich noch meinen Bogen und meine Hilfskatze Emely. Wir blieben beide liegend auf der hohen Wiese und versteckten uns. Der Veloceydrome müsste früher oder später raus kommen, da er hunger bekommen würde.

Ich hatte noch eine Blitzbombe, 4 Bündel Kraut und einen Energiesaft. Sie waren nur noch zu dritt. Zwei Voleceypreys mit ihren Anführer. Ich wartete bereits eine ganze Weile, seid Dämmerungsbegin. Jetzt in die noch dunklere Höhle hineinzugehen würde meinen sicheren Tod bedeuten.

Es tat sich was! Aus der Höhle kam eine Gestalt hinaus, ich konnte aber nicht erkennen ob es ein Veloceyprey war oder ihr Anführer. Er schnappte sich wie geplannt das Fleisch was ich hinlegte. Er konnte ja nicht ahnen, dass ich ein lähmendes Nervengift hineinspritzte. Er schnappte es sich, mit seinem schnabelförmigen Mund und rannte los, sofort blieb er stehen und fiel um. Als ich zu ihn sprintete, schaute er vor lauter Panik mit seinen Augen herum. Er konnte sich nicht wehren, da dass Gift bereits wirkte. Ich holte mein Messer aus der Scheide die sich an meinen Rücken befand raus und holte zum Schlag auf.

Doch dieses Vorhaben wurde vom Veloceydrome unterbrochen, indem er mich an meinen Arm biss. Ich ließ vor lauter Schmerz das Schwert fallen und schlug ihn mit meiner linken Faußt auf die Stirn, da diese Dinosaurierarten sehr empfindlich an der Stirn sind. Sein Biss ließ trotzdem nicht locker, mein Arm fühlte sich bereits taub an. Emely kam mir zur Hilfe und stoch mit ihrem Rapier in Veloceydromes Stirn. Obwohl Dinosaurier nicht mit sehr lauten Stimmbändern ausgestattet sind, schmerzte sein lauter Schrei meinen Ohren.

Mein rechter Arm war taub, ich konnte an diesem Arm keinen einzigen Muskel mehr bewegen. Ich warf mit meiner linken Hand meine Blitzbombe drei Meter vor mir und schaute nach hinten, um mich vor dem Licht zu schützen. Ich rief zu Emely, dass wir uns zurückziehen wollten und fing an los zu laufen. Beim Laufen wurde mir plötzlich extrem schwindelig. Mein Sichtfeld verschwamm immer mehr und mehr. Es wurde immer dunkler und dunkler, ich war kurz vor der Ohnmacht.

Plötzlich spürte ich einen schmerzenden Stich am rechten Arm. Die Dunkelheit verschwand mit einem Mal. Ich spürte wie mein rechter Arm jede Sekunde mehr an Kraft gewann. Doch was war das bloß? Als ich endlich wieder bei vollem Bewusstsein war schaute ich meinen rechten Arm an. Dort steckte ein kleiner Pfeil, der aus einer Mundpistole geschossen kam. Ich schaute mich um und entdeckte etwas weiter weg, eine ältere Felyne. Ich vermutete, dass sie mich mit einem Pfeil beschoss, der mit einem schnell wirkenden Nervengift beschichtet war, welches mit sehr viel Kraut erstellt wurde.

Aber es war keine Zeit da, darüber nachzudenken. "Emely, du kümmerst dich um den gelähmten Veloceprey! ", befahl ich ihr. Sie rannte los und zog ihr Rapier aus ihrer Scheide. Mit ihrer dünnen Waffe stoch sie den gelähmten Veloceprey, der immernoch das Stück Fleisch im Mund hatte, direkt in die Stirn, durchlöcherte den Schädel, so dass die Rapierspitze beim Schädelende wieder zu sehen war.

Währendessen spannte ich meinen Bogen an, jedoch mit links, denn ich hatte noch nicht genug Kraft am rechten Arm. Mein erster Pfeil war an Veloceydrome gerichtet, traf jedoch nicht, weil ich Rechtshänderin war und er noch immer von der Blitzbombe geblendet war und damit sehr herum fochte. Ich versuchte noch einen Schuss und traf diesmal seine Hüfte. Ich wagte mich in seine Nähe, da ich im Fernkampf momentan keine Chance gegen ihn hatte, doch Emely griff mir zuvor und stoch ihn erneut in die Stirn, genau dort, wo sie auch vorher in ihn stach um mich zu retten. Sie sprang wieder auf und stach zusätzlich in seinen Hals hinein.

Solange lief ich zum anderen Veloceprey, der wieder anfing klarer sehen zu können, hollte mein Schwert hinaus und stach ihn ebenfalls in die Stirn. Er zuckte zusammen und bewegte sich nicht mehr. Ich zog meine blutverschmierte Klinge aus seiner Stirn raus, schmierte sie grob am Gras ab und steckte mir das Schwert wieder in die Scheide. "Rose, du bist verletzt, du musst dich ausruhen. ", rief mir Emely zu. "Emely... Du hast sehr tapfer gekämpft. Manchmal fühle ich mich, als wärst du nicht meine Hilfskatze, sondern ich dein Hilfsmensch... Ich bin froh dich zu haben, ohne dich wäre ich schon lange tot. "

Ich lernte Emely kennen, als sie mich rettete. Ich wurde auf einer einfachen Sammelquest, in der ich einen goldenen Fisch angeln sollte, im Hinterhalt von einem Vespoid gestochen. Ich fiel ins Wasser und würde eigentlich wegen ihrem Lähmgift am Stachel, ertrinken. Emely, die zufällig ebenfalls in diesem Gebiet war, rettete mich indem sie hineinsprang und mich aus dem Wasser zog. Als Dankeschön heuerte ich sie als meine Hilfskatze an, da sie zu den Zeitpunkt noch eine Streukatze war.

Wie auch immer, zurück zum Geschehen. Ich lief mit Emely langsam zu der alten Felyne zu. Dann rief ich ihm zu: "Ich danke euch sehr für den rettenden Pfeil. Was war das für einer? Er war mit einem Nervengift, welches ihr mit Kraut erstellt hattet, beschichtet, richtig? " Ich kannte mich als Schützin mit Giften sehr gut aus. "Falsch. Es ist ein Nervengift, welches ich durch einen teuren Spezialpilz erstellt hatte. Dieses Nervengift erstellten schon damals unsere Vorfahren und ließen es ins große Felyne-Medizinbuch eintragen, Miau. Das macht dann den Kopf vom Veloceydrome. "

Ich war verwirrt und wusste nicht was er damit meinte. "Was meint ihr? ", fragte ich nach. Er antwortete rasch: "Miau, miaaauuu! Du denkst doch nicht wirklich, dass das gerade eine Art gefallen war, den ich für dich tat! Ich habe soeben mein Leben riskiert, miau! Und der Spezialpilz wächst hier auch nicht überall rum! Deshalb wiederhole ich: das macht dann den Kopf vom Veloceydrome! " "Hmpf. Tut mir leid, aber dass ist nicht möglich. Ich danke euch sehr für die Rettung, ich wäre vielleicht geliefert gewesen, wenn euer Pfeil nicht gekommen wäre, aber muss ich der Gilde beweisen, dass ich den Veloceydrome erjagt habe. Das Machbarste wäre, dass ich euch den Kopf geben würde, nachdem ich ihn der Gilde vorzeige. Dafür müsstet ihr mich jedoch nach Shibuya begleiten, alte Katze. "

"Frechheit! Frechheit! Du lässt mir den Kopf zuschicken! Bis Shibuya ist es einen halben Tag weit, miau! " Ich atmete kurz ein und drehte mich schon halbwegs um: "Negativ. " Ich ging zu dem Veloceydrome, schnitt ihm seinen Kopf ab und packte ihn in meine Tasche. "Ihr könnt die zwei Veloceypreys haben. Ich danke euch nochmal für die Rettung. " Der Felyne drehte seinen Kopf zickig um 90° nach rechts: "Hmpf, miau! "

"Komm Emely. " Emely und ich gingen los, ich hielt mir meinen rechten Arm fest, da er sich anfühlte als ob er abfallen würde. Nach etwa 800 Schritten fanden wir eine Höhle. Wir liefen bewusst auf diese Höhle zu, da die Temperatur in dieser Höhle sehr angenehm war. Draußen oder in der anderen Höhle, in der sich die Veloceypreys befanden, würden wir erfrieren. Ich legte mich hin und machte die Augen zu. Emely ging an meine Tasche ran. Sie hollte das Kraut raus und verband es mit Verband an meinen rechten Arm. Sie benutzte drei Bündel Kraut.

Ich versuchte es zu verstecken, doch sie sah es. Sie war die einzige Freundin die ich hatte, meine Familie stoß mich ab, da sie nicht damit einverstanden waren, dass ich eine Jägerin werden wollte, was auch eigentlich für Frauen sehr untypisch war zu dieser Zeit. Ich konnte es nicht verstecken, sie sah es. Sie sah es wie ich weinte.

6 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

geniale geschichte

30. Dezember 2014 um 17:52 von kind10 melden

ich kann nur wow sagen (schreiben)

01. Oktober 2012 um 18:00 von hunter0990 melden

Wow total schöne story vorallem das ende

28. September 2012 um 20:04 von NamidieDiebin melden

velocidrom gibt es gar nicht in mh3

08. September 2012 um 16:46 von aurontyp melden

Wow echt cool geschrieben muss ich sagen

03. September 2012 um 07:34 von Rathalosritter melden

Schön, aber der Velocidrome ist kein Dinosaurier, auch wenn er stark an einen Raptor erinnert. Wyvern sind zweibeinige, geflügelte Drachen mit einem Schlangenartigen Schweif. Vogelwyvern sind Wyvern die sich aus Vögeln entwickelten. Weiter so!

02. September 2012 um 14:38 von MonsterHunter333 melden


Rüstung

von: jakdaxter98 / 03.09.2012 um 14:51

Wer eine gute Rüstung sucht sollte sich unbedingt die Barrothrüstung machen,weil diese keine großen Schwächen besitzt und eine ziemlich gute Verteidigung bietet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wie man Stück für Stück reich wird

von: Hacibay / 15.09.2012 um 23:53

Man braucht

Drei Feldreihen

Viel Dung

Und Machtsamen

Als erstes geht man zur Farm und planzt alle Mactsamen ein und düngt es dann bis zum Maximum, bis man es ernten kann eine Mission machen, danach einmal drei von den Machtsamen nehmen (zum nochmal einplanzen WICHTIG!!) und den Rest vekaufen. Das macht ihr Stück für Stück und ihr seid reich.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Jop, das stimmt. Mach ich immer und krieg ziemlich viel Kohle zusammen.

16. September 2012 um 08:30 von MonsterHunter333 melden


Weiter mit: MH Freedom 3 - Kurztipps: Amatsumagatsuchi Guide (Hammer) / Stories: Rose & Emely -2 / Stories: Rose & Emely -3 / Komplettlösung #7 / Komplettlösung #8

Zurück zu: MH Freedom 3 - Kurztipps: Alatreon, Ukanlos und Akantor freischalten / Ukanlos-Guide / Key-Quests zur Onsen / MHF3 Geldbug / Hauptschwächen aller großen Monster

Seite 1: MH Freedom 3 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

MH Freedom 3

Monster Hunter Freedom 3
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MH Freedom 3 (Übersicht)

beobachten  (?