MH Freedom 3: Amatsumagatsuchi Guide (Hammer)

Amatsumagatsuchi Guide (Hammer)

von: MonsterHunter333 / 16.09.2012 um 12:42

Items:
  • 10x Tränke
  • 10x Megatränke
  • Kombibücher 1-4
  • 10x Kräuter
  • 10x Blaupilz
  • 10x Honig
  • 3x Lebenspulver
  • 20x Wetzsteine
  • Teleporter
  • 10x Reizpilze
  • 10x Bombenmaterial
  • 5x Megasaft
  • Kraftamulett
  • Kraftkralle
  • Verteidigungsamulett
  • Verteidigungkralle
Eventuell (könnt ihr mitnehmen, hab ich aber nicht benötigt):
  • 2x Maxitränke
  • 1x Uralter Trank

Rüstung: Tigrex S (wegen Perfekter Ohrstöpsel (vollaufbessern))

Waffe: Die beste Waffe gegen Amatsu ist der Hammer. Den meisten Schaden macht ihr mit einer Impact Waffe auf den Kopf! Ich hab den "Iron Ogre" (englische Name) genommen!

Sonstiges: Lasst eure Katzen da! Die stören nur!

Taktik:

Nehmt die 4 Speere. Die Munition ist nicht nötig, ihr könnt sie trotzdem mal mitnehmen. Geht zum Amatsu und geht gleich mit der Endless-Kombo drauf. Nun sollte er bereits wütend werden. Schluckt euren Megasaft, ladet euren Hammer und schlagt bei jeder Gelegenheit auf den Kopf! Nach spätestens 10 Minuten sollte er sich verfärben und rote Flecken bekommen. Nun müsst ihr noch vorsichtiger sein. Wenn euch die Tränke ausgehe, teleportiert euch ins Lager und kombiniert 10 Megatränke nach! Blaupilz+Kraut=Trank, Trank+Honig=Megatrank. Wetzt auch unbedingt und kombiniert den Teleporter nach! Reizpilz+Bombenmaterial=Teleporter! Zwischendrin, solltet ihr die Speere nutzen. Am besten wenn er auf euch zufliegt. Er darf dabei keinen Windschild haben! Falls ihr sterben solltet, nutzt die Maxi Tränke um eure Gesundheitsanzeige auf 150 zu bringen Nach ca. 30 Minuten sollte er besiegt sein!

Attacken:

Schweifangriff: Er versucht euch mit dem Schweif zu erwischen. Wenn ihr vor ihm steht, rollt euch nach links!

Flugangriff: Er fliegt schnell auf euch zu. Rollt oder hechtet!

Wasserbälle: Er spuckt Wasserbälle! Rollen oder Hechten!

Wasserstrahl: Er fliegt leicht hoch und schießt 2 Wassersträhle auf euch! Wegrollen!

Megawasserstrahl: Er fliegt weit hoch und schießt 3 Megastrahlen! Da wo sie aufkommen, gehen sie noch mal hoch! Diese Strahlen ziehen sehr viel ab! Teleportiert euch ins Lager, dort seit ihr sicher!

Tornados: Er stellt 3 kleine Tornados her, die sich im Areal verteilen. Dort wo sie entstanden sind, lösen sie sich wieder auf.

Megatornado: Er zieht euch mit einem starken Wind zu euch rüber! Lauft, lauft, lauft oder sucht euch ein Geschütz, das außer Reichweite ist und nehmt dort Stellung! Anschließend dreht er einige Runden im Kreis und versucht euch zu treffen. Nebenbei ensteht ein Megatornado, der sich bald wieder auflöst!

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich habs mir nicht durchgelesen, hab das spiel nämlich noch nicht, aber der like ist dafür dass du immer so nette Komentare bei mir hinterlässt :)

29. September 2012 um 16:03 von Shiiikamaru melden

Lol jetzt schaff ich den auch mit hammer xD

18. September 2012 um 13:51 von RathianHunter melden


Dieses Video zu MH Freedom 3 schon gesehen?

Stories: Rose & Emely -2

von: Shiiikamaru / 17.09.2012 um 12:57

Bevor ihr die Geschichte lest, möchte ich euch sagen, dass viele Sachen dazugedichtet beziehungsweise frei erfunden sind. Zum Beispiel bei der letzten Geschichte, konnte ich ja nicht schreiben: "Ich bin gestorben und wurde von den Felynes gerettet, ich hatte nur noch 2 'Weiterspielen' übrig. " Sondern ließ mich eben durch einer Felyne heilen, ich hoffe eure Bewertung an mich, wird darunter nicht leiden, wie bei meiner letzten Geschichte.

Am nächsten Morgen fühlte ich mich viel besser. Emely schlief noch. Ich schnappte mir ihr Rapier und ging etwas aus der Höhle. Dann nahm ich eine Messermakrele, ein sehr scharfer Fisch mit dem man super die Waffe schärfen kann, und schliff damit das Rapier. Ich war sehr vorsichtig, da ich diesen Fisch nun schon zum dritten Mal benutzt hatte. Ich hatte sowieso keine Hoffnung mehr, dass er es ein drittes Mal schaffen wird. Und ich hatte recht, ich schnitt ihn versehnlich auf.

"Rose? " Zuckend drehte ich mich um. "Oh nein, habe ich dich geweckt Emely? " "Ja aber ist schon gut, die Sonne ist ja bereits aufgegangen. Danke, dass du mein Rapier schleifst! " Ich lächelte. "Ist schon okay... Selbst für eine Kraftkatze wie dir, würde ein stumpfes Rapier, nicht unbedingt eine Hilfe sein. In der Tasche gibts noch Fisch, ich habe die Gräten entfernt, er wird allerdings nicht gebraten sein, dafür hatte ich keine Zeit. Ess ihn, denn wir brechen gleich auf. " Schon los rennend antwortete sie mir: "Ist gut! " Emely liebte Fisch. Nachdem Emely fertig war, gingen wir los.

Als wir uns Shibuya näherten, war es bereits nachts. Wir waren direkt vor der Gildenhalle. Ich liebte diese Gildenhalle, sie hatte einfach etwas, die Männer spielten Armdrücken, alle betranken sich und die Frauen an der Taverne sind sehr freundlich. Man hörte schon von draußen, die schreinenden und lachenden Männer. Ich betrat die Halle. Es wurde ruhig, sehr ruhig, von den einen Moment in den anderen. Ich schaute mich um, alle starrten mich an. Dann hörte ich jemanden aus der Menge rufen: "Hey Rose! Bist du zurück von deiner Sammelquest?! " Dean, den ich schon seid meiner Kindheit kannte, beschützte mich: "Hey man, lass das! Siehst du denn nicht, dass sie ernsthaft verletzt ist? " Meine Verletzung am rechten Arm vergaß ich total, dass wir mir aber peinlich, sicherlich dachten die anderen, ich hätte es absichtlich so offen gelassen, weil ich Mitleid wollte oder sowas.

"Dean halt dich daraus. Und es ist keine ernsthafte Verletzung, es ist halb so schlimm wie es aussieht. Komm Emely. " Diesen Teil in der Versammlungshalle hasste ich jedoch... Die einzige Frau unter den Jägern des ganzen Dorfes zu sein, brachte so einige Nachteile. Sie unterschätzten mich und provozierten mich ständig und manchmal glaubte ich ihnen, bei dem was sie sagten.

Ich wollte nicht angeben, aber die Situation erforderte es... Ich packte den Velocydromekopf aus meiner Tasche und zeigte ihn der Tavernenfrau, die für das Verteilen der Quests zuständig gewesen ist und die Belohnungen und Gebühren der Quests ausgibt/einsammelt. Die Tavernenfrau lächelte. Ich spürte schon wie sich die Augen der Männer vor Staunen vergrößerten. "Hast du den ganz alleine zur Strecke gebracht Rose? ", fragte mich Dean. "Nein. ", antwortete ich ihm. "Ich war mit Emely unterwegs, sie war mir eine große Hilfe. " Alle, Dean mit eingeschlossen, begannen zu lachen. Die anderen Jäger, waren ihren Katzen, ob Koch oder Jäger, längst nicht so dankbar wie ich es Emely war. Es mangelte einfach an Respekt.

Die Tavernenfrau notierte sich, dass sie den Veloceydromekopf sah und verlangte von mir, bestimmte Gegenstände, wie die Karte der Wüste in der ich war, bestimmte Tränke, wie deren Arzneien und Sonstiges zurück, auch 'Vorratsobjekte' genannt. Ich gehorchte ihr natürlich. Als Belohnung bekam ich 1800 Zenny (z) + meine sich nun verdoppelte Vertragsgebühr, 300z. Also 2100z. Ich wollte es nicht zeigen, aber ich freute mich riesig, ich sah lange nicht mehr so viel Geld.

Emely und ich gingen zu unserem Haus. Es war recht klein, nur zwei Zimmer, in dem einen schlief ich, kochte ich und lagerte meine wenigen Waffen und Rüstungen und das andere Zimmer war eine Toilette. Wir gingen schlafen, sie hatte ein kleineres und eigenes Bett und ich hatte ein eigenes, etwas größeres. Am nächsten Morgen spürte ich keine Schmerzen mehr an meinem rechten Arm.

Emely war schon wach. Wir beschlossen auf einer Sammelquest etwas zu essen, da wir nichts zu Hause hatten. Wir gingen zur Versammlungshalle, obwohl es so früh am morgen war, war sie schon recht voll und ziemlich laut. Ich sah Dean, wollte ihn aber nicht ansprechen und ging lieber zur Tavernenfrau um zu fragen was los war. "Wieso sind hier so viele Leute? " "Laut Takuya Nara, der höchstangesehenste Naturologe der Gilde, ist ein neues Monster aufgetaucht. Er hat es selber nicht sehen können, behauptet aber ein Schreien, was definitiv aus einer Wyvern kam, unter der Erde gehört zu haben. Für die Erlegung dieses Monsters, ist die Belohnung recht hoch, 9700z. Es kann ein kleiner Affe sein und man hat leichtes Spiel, es kann aber auch ein schrecklicher Drache sein und man reskiert oder verliert sogar das Leben.

Man kann die Quest natürlich jeder Zeit abbrechen, aber verliert man dadurch auch die 700z Questgebühr, was das Ziel der meisten Questgeber ist. Warte, ich gebe dir die Beschreibungskarte. Hier. " Ich laß laut vor. "Questgeber: Verzweifelter alter Mann. " Ich schaute die Tavernenfrau an und wir begannen beide zu lachen, da das förmlich nach einer solchen "Abzockquest" schreite. "Für einen 'verzweifelten alten Mann' bestitzt er aber eine Menge Kohle. ", scherzte ich. "Takuya Nara, höchstangesehenster Naturologe, der Gilde... Nein des ganzen Landes, behauptet ein Schreien einer neuen Wyvern gehört zu haben. Ich habe auch ein solches Schreien gehört und kann nachts vor lauter Angst nicht mehr schlafen, ständig tauchen Erdbeben auf. Wer diese neue Kreatur findet und erjagt, bekommt unvorstellbares Reichtum. Bedingung: Die Wyvern muss neu sein (es darf keine Infokarte, dieser Wyvern vorhanden sein).

Das hört sich ja irgendwie doch ganz echt an. Hmmmmm... Emely was sagst du dazu? " Sie schaute mich mich unsicher mit ihren kristalblauen Augen an. "Ich bin mir nicht sicher... das hört sich sehr gefährlich an... " Ich fragte die Tavernenfrau: "Wer hat sich denn bis jetzt für diese Quest bereit erklärt? " Sie schaute über meine Schulter die uns lauschenden Männer an: "Hmpf. Niemand, alles Feiglinge! " "Gut... das macht mich um so heißer auf diese Quest. Ich nehme die Quest an! " Dean packte mich am Arm und rief mir zu: "Rose! Du hast gestern einen Veloceydromekopf mit nach Hause gebracht, schön und gut, aber ist dir eigentlich klar, was du gerade für eine Quest annimmst? Das ist zu gefährlich, überlege es dir bitte noch ein mal! "

Ich packte seinen Arm weg. "Sehr niedlich... jetzt auf ein mal kümmerst du dich um mich oder wie? Es ist zu spät den guten Freund zu spielen Dean, du musstest ihn damals spielen, als ich ihn brauchte... " Ich schaute trostlos auf dem Boden: "... nicht jetzt. " Emely und ich gingen nach Hause um uns vorzubereiten. Die ganze Zeit über dachte ich an Dean... Auch wenn ich einen auf Eiskönigin tat, musste ich zugeben, dass es mir sehr gefiel, wieder mal nach so langem, in der Öffentlichkeit von jemanden in Schutz genommen zu werden...

4 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

allen respekt ich kanns selbst nicht besser

01. Oktober 2012 um 18:02 von hunter0990 melden

respekt ich haette es nicht besser hinbekommen.. und Monsterhunter333 haettest du dir die story richtig durchgelesen wuerdest du wissen wieso er in der wueste war

28. September 2012 um 20:09 von NamidieDiebin melden

Tolle Fortsetzung, aber wie immer muss man auch etwas bemängeln. Der Velocidrome lebt in feuchten Gebieten, wie dem Dschungel und nicht in trocken Gebieten wie die Wüste. Ansonsten super! Weiter!

17. September 2012 um 15:24 von MonsterHunter333 melden


Stories: Rose & Emely -3

von: Shiiikamaru / 23.09.2012 um 22:43

Quellenangabe: Viele Nachnamen meiner Geschichten stammen von dem japanischen Anime "Naruto" wie die Nachnamen "Nara", "Aburame" oder "Hyuuga".

Ja, ich weiß. Ich spielte etwas auf Risiko. Ich habe mir noch nie so viel Luxus für nur eine Quest leisten können. Ich hatte 6 Tränke (Getränk, welches beim Verzehr die Wunden heilen lässt), 2 Megatränke ("Trank" mit Honig vermischt - bessere Wirkung) 2 Blitzbomben, 1 Schallbombe (Bombe, die bei starken Aufprall Schall ertönen lässt), 12 mit Gift beschichtete Pfeile, 11 mit Lähmnervengift beschichtete Pfeile, 8 mit Schlafkrautsaft beschichtete Pfeile, 55 normale Pfeile, 6 Energiesäfte, 4 Sushifische, 5 Farbbälle (erkläre ich später) und 4 Wetzsteine (womit ich Emelys Rapier schärfen kann) und natürlich mein Schwert was ich immer zum Zerlegen dabei hatte, dabei. Von den 2100z + meine 350z die ich schon davor besaß, also 2450z, blieben nur noch 1475z übrig.

Emely und ich gingen los, die Versammlungshalle war etwa 250 Schritte von unserem Haus entfernt. Beim Hineingehen der Halle, lächelte ich und schaute die Tavernenfrau an, zu der ich immer ging. Sie lächelte nicht zurück. Und meinen Blick schien sie auch auszuweichen. Was war los? Mein Lächeln löste sich, ich ging zu ihr und sprach sie an: "Hey, hier sind die 700z Vertragsgebühren, ich möchte... " "Es tut mir leid... ", unterbrach mich die Tavernenfrau und schaute immernoch verzweifelt auf den Boden. Ihr Blick stieg hinauf zu mir: "Nur Jäger sind für diese Quest zugelassen, die bereits 10 oder mehr Wyvern erledigt haben. Rose... der Velocydrome, war deine erste Wyvern... "

Meine Augen wurden riesig. All diese Vorbereitung und Vorfreude... umsonst? Nein... Ich wurde wütend. "Weißt du eigentlich, wie viel Geld mich die Gegenstände in meinem Rucksack gekostet haben!? Hast du eine Ahnung, wie riesig meine Vorfreude auf diese Quest war? Ich war bereit mein Leben zu riskieren! Ich habe all diese Verantwortung auf mich genommen! Wieso hast du mir nicht gestern davon erzält? Wieso?! " In diesem Moment war es mir sowas von egal, dass mich gerade jeder beobachtete und zuhörte. Ich war wütend, ich war Bullfangoteufelswild! "Rose, es tut mir leid... Diese Bedingung wurde nicht vom Questgeber gestellt, sondern von der Gilde! Sie halten dich einfach für zu unerfahren für eine noch nicht entdeckte Wyvern! "

Ich fing fast an zu weinen, dass war nun meine Chance und jetzt sowas... "Ich verstehe. " Ich drehte mich schon um, um zu gehen. Mit dieser Laune, wollte ich garkeine Quest mehr machen. Ich blieb stehen als ich Deans Stimme hörte. Ich drehte mich um und erblickte einen Beutel Geld. Dieses Schwein... gestern wollte er die Quest noch nicht machen und jetzt, sicherlich nur zur Provokation, lässt er sich vor mir in die Quest eintragen... Er wird immer der Gleiche bleiben... Er lag den Beutel Geld auf den Tresen. "Ich möchte mich bitte für diese Quest eintragen lassen. Als Gruppenquest bitte. " Er geht nicht alleine? Das hat er sicherlich mit den anderen abgesprochen... Ich könnte jetzt garnicht wütender sein, ich wollte hier einfach nur raus gehen und dass zog ich auch in Betracht zu tun.

Auf die Frage der Gruppenmitglieder antwortete Dean mit: "Ich, der Anführere der Gruppe, Dean Hyuuga und das einzige andere Mitglied Rose Aburame. " Mein Atem blieb still, genau wie mein ganzer Körper. Wollte er mich ärgern? Ich drehte mich langsam um. Die Tavernenfrau: "Ähmm, verzeihung? Aber... " "Ich jage nun 2 Jahre, hier ist meine Gildenkarte, ich habe bereits 14 Wyvern erjagt. Ich kenne die Regeln, die Extrabedingungen der Gilde gelten nur für den Anführer dieser Quest und der bin ich. Nur die Bedingungen des Questgebers gelten für alle Mitglieder. " Ich hatte noch nie ein so großes Bedürfniss ihn zu umarmen wie jetzt, aber ich unterdrückte es. Ich ging auf ihn zu und flüsterte lächelnd und fast weinend: "Danke. " Grinsend komentierte er: "Du kannst dich später bei mir bedanken. " Alle fingen an pervers zu lachen. Dann als letzte verstand ich auch seine Anspielung. "Hmpf! "

"Bitte wartet einen Moment, Ich muss dass kurz überprüfen gehen, ob das wirklich in Ordnung geht. Ich bin sofort wieder zurück. "

Emely und Ich gingen schon in Richtung Ausgang. "Ich warte hier auf dich, komm wenn du soweit bist. " Er kratzte sich am Hinterkopf und sagte verlegen: "Ja, nennen wir das mal eine Spontanquest, ich muss mich noch erst vorbereiten, hehe. " Er wollte den anderen nicht zeigen, dass er das nur für mich tat. Trotz seinem Ego, klopfte mein Herz wie verrückt. Ich lächtelte ihm zu. Mein Herz klopfte für ihn. Er lief zum Südausgang, der zum Dorf führte zu schaute aber mich an: "Ist was? "

2 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

du machst dass spitze

01. Oktober 2012 um 18:03 von hunter0990 melden

ich liebe deine geschichten! du solltest dir echt überlegen ein buch zu schreiben! Ich bin gespannt welches Monster es sein wird :D

28. September 2012 um 20:10 von NamidieDiebin melden

Eine weitere tolle Fortsetzung, aber ich liebe es einfach negative Kommentare abzugeben, sorry! Also, ich find deine Geschichte ein kleines bisschen... unlogisch... naja, jetzt wo Rose die Quest nun doch nicht (alleine) annehmen kann, find ich sehr gut.

25. September 2012 um 19:14 von MonsterHunter333 melden


Komplettlösung #7

von: MonsterHunter333 / 26.10.2012 um 17:25

Dobolbelk: Ein riesiges Monster, das mit dem Schweif wie mit einer Keule angreifen kann. Zudem kann er, wenn er die Keule in die Luft schleudert, sich in die Luft werfen und wie ein Meteor auf der Erde aufkommen was bei seiner Größe unglaublich ist. Waffe ist am besten ein Hammer. Wenn ihr seine Hörner trifft prallt ihr ab, trefft ihr genau den Kopf kommt ihr durch, also wundert euch nicht das man bei manchen Kopfschlägen abprallt, an anderen nicht. Habt ihr die Hörner zerstört, könnt ihr nicht mehr abprallen. Zudem könnt ihr die Keule am Schweif so verletzten das ihr wenn er sie in den Boden gerammt hat mit einer Spitzhacke abbauen könnt. Ihr könnt die Panzerung von der Keule cutten, was auch mit einem Hammer geht, mit dem man gar keine Schweife cutten kann. Daraus könnt ihr rausschneiden. Wenn er sich schnell dreht dann versucht an seine Beine zu kommen und greift diese an. Habt ihr genug Schaden gemacht, fällt er um. Wenn er Hungrig ist, braucht ihr garnicht nachhelfen, er fällt auch so um. Wenn er am Boden liegt greift seine "Boppel" auf dem Rücken an. Diese kann man ebenfalls zerstören. Element mag er Feuer und Eis nicht.

Habt ihr dies geschafft, habt ihr die letzte Stufe im Dorf erreicht.

Folgende Monster müsst ihr erjagen:

-Diablos

-Tigrex

-Agnaktor

Diablos: Ein gefährlich wirkendes Monster, der eigentlich ein Vegetarier ist und sich von Kaktus ernährt. Trotzdem ist er sehr aggressiv. Wichtig sind Schallbomben. Wenn er sich im Sand eingräbt, werft eine und er kommt zur hälfte raus und steckt fest. Nun habt ihr ein wenig Zeit zum angreifen. Waffe solltet ihr am besten eine schnelle Cut-Waffe nehmen. Elementschwäche hat er Donner und Eis. Zerstörbar: Hörner, Schweif cuttbar.

Tigrex: Ein weiteres Lieblingsmonster von mir. Nehmt am besten eine Impact-Waffe oder eine (Gewehr-) Lanze. Ein Großschwert eignet sich auch super. Greift immer den Kopf an. Das geht mit Großschwert und Hammer am besten. Er hat eine große Donnerschwäche. Zerstörbar: Kopf, Klauen, Schweif cuttbar.

Agnaktor: Mein größtes Hassmonster. Nehmt am besten eine schnelle Cut-Waffe und haut auf die Brust. Er hat Wasserschwäche. Zerstörbar: Kopf, Tail cuttbar, Orangene Dinger.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Komplettlösung #8

von: MonsterHunter333 / 27.10.2012 um 22:21

Jehn Mohran: Ein riesiges Walross das im Sand schwimmt...

Nun so besiegt ihr ihn:

Nehmt am besten eine Impact-Waffe. Nehmt alles aus der Box und geht raus. Sammelt nun Kanonenkugeln hinter euch. Sobald "Jenny" auftaucht, feuert ihr auf ihn. Nach ein paar mal solltet ihr die Balliste einnehmen. Feuert immer auf die Stoßzähne! Nach und nach kommt er näher. Haltet den Speer bereit. Nach einer Weile will er das Schiff rammen. Verschießt den Speer um ihn davon abzubringen. Greift dann noch seinen Arm an. Dann könnt ihr auf ihn draufsteigen. Dort gibt es Steine an denen ihr abbauen könnt. Greift seine Stellen an an denen Risse sind. Diese "breaken" nach einer Weile und ihr könnt wie durch einen Tunnel auf die andere Seite. In diesen "Tunnel" könnt ihr Drachenbomben setzen. Ezwas weiter vorne ist wieder so eine Stelle. Später schüttelt er euch ab. Rettet euch wieder aufs Schiff. Dann springt Jenny über das Schiff. Auf der anderen Seite beschießt ihr ihn wieder. Falls euch die Munition ausgeht könnt ihr vorne welche Sammeln (zwischen den beiden Treppen). Nun will er das Schiff frontal rammen. Haltet den Drachenspeer bereit (Knopf am Mast). Im richtigen Zeitpunkt müsst ihr ihn zünden und Jenny kann nicht mehr das Schiff rammen. Schießt wieder auf seine Stoßzähne. Dann könnt ihr wieder auf seinen Rücken. Greift wieder seine Rissstellen an. Wenn beide kaputt sind, dann greift weiterhin diesen "Tunnel" an. Nun gibt es zwei alternativen:

1. Wenn ihr genug Schaden gemacht habt könnt ihr bereits zum Showdown. Verschießt erst die ganze Munition. Ist diese verschossen, greift ihr seine Arme an. Sobald er am Schiff ist wieder den Drachensperr (an der Schiffsspitze). Nun sollte er tot sein, wenn nicht nochmal draufhauen dann habt ihrs geschafft.

2. Habt ihr nicht genügend Schaden gemacht schüttelt er euch wieder ab. Nun will er das Schiff von vorne rammen! Diesmal müsst ihr den Drachenspeer an der Schiffsspitze zünden. Dann ist er wieder auf der rechten Seite. Greift genauso an wie vorhin. Wenn die Zeit knapp wird, haut er ab (habt Quest trotzdem geschafft) oder ihr kommt zum Showdown (wenn ihr genügend Zeit habt). Wie ihr diesen meistert ist oben bei 1. beschrieben.

Ihr habt nun das Dorf grob (=(fast?)alle wichtigen Quests erledigt) durchgespielt. Glückwunsch! Aber es gibt noch eine dringende Quest. Diese erscheint wenn ihr alle Dorfquests meistert. Damit wollen wir uns aber nun wirklich nicht aufhalten... Nun kommen die Gildenquests dran die auch mit mehreren Spielern gemeistert werden können.

Gilde:

Hr1 (ST3) Keyquests:

-Einen Barroth erjagen

-Einen Qurupeco erjagen

-Einen Königsludroth erjagen

-Einen Aoshira erjagen

Dringende Quest: Einen Gigginox erjagen

Hr2 Keyquests:

-Eine Rathian erjagen

-Einen Happulbokka erjagen

-Einen Nargacuga erjagen

-Einen Uragaan erjagen

-Einen Barioth erjagen

Dringende Quest: Einen Jinouga erjagen

Hr3 Keyquests:

-Einen Dobolbelk erjagen

-Einen Tigrex erjagen

-Einen Agnaktor erjagen

-Einen Rathalos erjagen

-Einen Diablos erjagen

Dringende Quest: Jehn Mohran besiegen

Habt ihr das alles geschafft, seid ihr soweit Highrankquests anzunehmen. Auf diesen könnt ihr selterne Materialien und Items die es im Low Rank nicht gibt sammeln. Nun kommen auch neue Monster dazu. Mehr im nächsten Teil.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: MH Freedom 3 - Kurztipps: Schnelle Yukuma Punkte sammeln / Komplettlösungs-Special / Monster und ihre Schwächen / Schnell 8100 Yukumo-Punkte

Zurück zu: MH Freedom 3 - Kurztipps: Komplettlösung / Doboruberuku relativ leicht / Stories: Rose & Emely / Rüstung / Wie man Stück für Stück reich wird

Seite 1: MH Freedom 3 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

MH Freedom 3

Monster Hunter Freedom 3
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MH Freedom 3 (Übersicht)

beobachten  (?