Pokemon Ranger - Finsternis: Spezialmissionen

Spezialmission 1: Hol das Manaphy-Ei zurück

von: OllyHart / 05.05.2011 um 14:21

nur bis 14.02.2009 per WiFi downloadbar

Du kannst während dieser Mission nicht speichern! Spieldauer ca. 10 Minuten

Du startest in der Brisenau Ranger-Basis, wo Mara sich über ein vermisstes Wonneira beklagt. Schaue zuerst in Maras Haus (oben links in Brisenau) nach, wo es eine kurze Szene gab. Danach prüfst du alle Ausgänge von Brisenau und wirst von Personen immer darauf hingewiesen, dass Wonneira die Stadt nicht verlassen hat. Oberhalb der Ranger-Basis kullerte dann etwas am Boden, was eingesammelt wird. Du siehst, wie das Wonneira nach unten flüchtet - folge ihm und finde unterwegs weitere runde Gegenstände bis es zum Zephyr-Strand läuft.

Am Strand entdeckst du das runde Manaphy-Ei und die Mission startet offiziell. Gehe nach links zum Windspiel-Hügel. Mitten im Weg sind kleine Felsen (ZERTRÜMMERN 1), die du mit den hier herumhüpfenden Haspiror (ZERTRÜMMERN 1) leicht beseitigen kannst. Dahinter kommt es zu einem Kampf mit Pichu und Charmian (jeweils 1 Kreis notwendig). Es folgt eine Szene und der erfolgreiche Abschluss der Mission.

Du kannst dir über das Ranger-Netz und die Option "Pokemon senden" nun das Manaphy-Ei auf deine Pokemon Diamant, Perl oder Platinum-Edition übertragen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Spezialmission 2: Rette das entführte Riolu!

von: OllyHart / 05.05.2011 um 14:25

Die Mission ist nur bis zum 14.02.2009 per WiFi downloadbar Du kannst während dieser Mission nicht speichern! Spieldauer ca. 20 Minuten!

Diese Mission startet in Brisenau als du einen Krach aus Richtung Schule hörst. Kyle aus Schikolingen erklärt, dass dieser Krach von der Attacke Aurasphäre eines Riolu stammt. Nach einer Szene, die dich zur Ranger-Schule führt, kommt es zu einem Kampf mit einem Nachtschatten-Überbleibsel und seinen zwei Tangoloss. Mal wieder ein sehr leichter Kampf, der keinerlei Probleme darstellt (zwei Kreise notwendig). Es folgt eine längere Szene bis du im Ölfeldversteck landest, wo die Mission offiziell startet.

Klettere nach oben um einer Nachtschatten-Schergin zu begegnen. Gehe weiter nach unten (alle falschen Ausgänge sind durch Barrikaden versperrt) bis du auf einen weiteren Nachtschatten triffst. Du musst nun gegen ein Blitza und ein Luxtra antreten (sollte zu schaffen sein - wenn du dir Sorgen machst, schnappe dir beim Aufzug das Magneton als Reserve). Folge danach weiter dem Weg bis zur "Unterwasserröhre". Gehe dann durch die obere Tür (wo du damals Skuntank durchgeschickt hast) um dich einem Nachtschatten-Schergen mit zwei Alpollo und einem Zwirrklop zu stellen. Fahr danach mit dem Aufzug weiter nach unten.

Im Rot/Blau-Puzzleraum geht es nach unten, wo du erneut gegen die Schergin antrittst (diesmal gegen Kramshef und Hundemon). Danach gibt es etwas richtig originelles - eine Verfolgung im Dunkeln! Kyle gibt uns zum Glück Tipps, da es sonst wirklich schwer werden würde. Befolge einfach Kyles Tipps - dann kommst du schnell zum Ausgang.

Im nächsten Raum geht es dann nach oben weiter durch einen Tunnel durch bis zum Raum, wo du damals gegen den Boss (Tollero) gekämpft hast. Der Kampf gegen Riolu ist sogar ein richtiger Bosskampf, aber kein schwerer - also keine Panik. Warte einfach immer, bis Riolus Attacken vorbei sind und kreise es dann ein. Wenn du die Pausen für Power-Aufladungen benutzt geht es noch schneller. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass du Probleme haben solltest, findest du im Vorraum auch ein Magneton.

Wenn du dann im Ranger-Netz die Option "Pokemon senden" wählst, kannst du ein Riolu auf deine Pokemon Edition Diamant, Perl oder Platinum übertragen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Spezialmission 3: Befreie den Turm!

von: OllyHart / 05.05.2011 um 14:28

Diese Mission ist nur bis zum 14.02.2009 per WiFi downloadbar.Du kannst während dieser Mission nicht speichern! Spieldauer ca. 30 Minuten!

Ein Alarm in der Ranger-Vereinigung lässt dich zum Altru-Turm fliegen. Dort soll irgendetwas nicht stimmen und du und Bodo sollt dem nachgehen. Im Turm angekommen siehst du beim Aufzug auch direkt eine Barrikade in Form eines Tors (ÜBERLADEN 2). Gehe also erst mal rechts oben die Treppe runter.

Unten angekommen - schnappe dir unbedingt das Magneton als Energiereserve - gibt es eine kurze Szene und es kommt zu einem Kampf gegen Ampharos und Lektrobal. DAS ist nun wirklich kein leichter Kampf, da beide Pokemon in sehr kurzen Abständen nervige und starke Flächenattacken einsetzen. Nutze die Pausen um eventuell eine Power-Aufladung 2 zu vollziehen und kreise dann was das Zeug hält. Sorge dazwischen mit einzelnen Kreisen dafür, dass der Fangbalken auf keinen Fall sinkt - dabei muss man auch mal etwas riskanter kreisen. Immerhin weißt du nach dem Sieg, dass du es mit Team Schnieke zu tun hast. Schnappe dir im Raum rechts das Ampharos (ÜBERLADEN 3) oder im linken Raum ein Lektrobal (ÜBERLADEN 3). Kehre dann zum Tor beim Aufzug zurück und zerstöre es.

Wenn du mit dem Aufzug oben ankommst, kommt es direkt zu einem Kampf gegen zwei Ariados. So langsam werden die Kämpfe wirklich schwerer. Warte auch hier bis die Attacken (Netze) verschwunden sind und kreise dann. Du kannst auch kreisen, wenn die Ariados nahe den Netzen sind - deine FangKom-Leine sollte inzwischen lang genug sein. Solltest du Energie verloren haben, nutze dein Magneton und hole dir unten (und am besten auch hier) ein neues bzw. ein zweites. Gehe dann eine Etage höher.

Oben erwartet dich ein weiterer Team Schnieke - diesmal mit zwei Rizeros. Diese sind zur Abwechslung wieder leichter fangbar. Lade auf Power-Aufladung 2 auf und kreise dann - sollte kein Problem sein. Gehe dann wieder eine Etage hoch. Wenn du magst, kannst du dir hier ein drittes Magneton fangen. Natürlich lauert auch hier ein Team Schnieke herum - diesmal mit einem Arkani und zwei Fukano. Mit Power-Aufladung 2 sind die Fukano mit einem Kreis erledigt und Arkani ist danach auch kein Problem mehr. Ab in die nächste Etage... Nun - nicht ganz - bei der Treppe erwartet uns ein weiterer Team Schnieke mit zwei Alpollo und einem Gengar. Sollte auch zu schaffen sein, wobei du die vorherigen Taktiken erneut anwenden solltest.

In der nächsten Etage ist die Treppe durch ein Energieschild blockiert. Im Kontrollraum ist eine Stromkreiskugel, die nur mit ÜBERLADEN 3 beseitigt werden kann. Kein Problem - das Luxtra in dieser Ebene hilft uns hier weiter. Beim Verlassen des Raumes gibt es jedoch eine Überraschung - genieße es einfach) Wenn du Lust auf eine witzige Szene hast, kannst du die Treppe danach runtergehen und schauen was mit den beiden frechen Team Schnieke passiert. Ansonsten geht es weiter in den Kontrollraum unter dem Dach.

Hier findest du noch einmal zwei Magnetons, so dass du bis zu 5 Magnetons dabei haben kannst. Doch keine Sorge - auch wenn hier einige Kämpfe schwerer waren - das Finale ist leicht und du brauchst eigentlich keine Reserve. Damit du aber nicht alles noch einmal machen musst (Speichern geht ja nicht!), nimm zumindest die beiden Magnetons mit) Auf dem Dach angekommen, müssen wir gegen 10 (!) Team Schnieke antreten - dank Darkrai aber kein Problem. Setze seine Fähigkeit DUNKLE KRAFT ein! Danach folgt der Bosskampf gegen Piondragi und Skorgro von Tollero. Stelle dich auf einen nervigen Kampf ein, der aber alles andere als schwer ist. Die beiden Pokemon setzen so gut wie nie Attacken ein und sind damit mehr als harmlos. Es sind jedoch ziemlich viele Einkreisungen nötig. Nutze also am besten Power- Aufladung 2 und kreise gemütlich. Der Spaß bringt richtig viele FangKom-Punkte.

Du kannst dir über das Ranger-Net und den Menüpunkt "Pokemon senden" ein Darkrai auf deine Pokemon Edition Diamant, Perl oder Platinum übertragen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Spezialmission 4: Dialga im Schlottertal

von: OllyHart / 05.05.2011 um 14:32

Du kannst während dieser Mission nicht speichern! Spieldauer ca. 10 Minuten!

Aufgabe: Ranger-Vereinigung, Prof. Hastings Dialga ist aufgetaucht! Seine Anwesenheit hat eine Verzerrung des Zeitflusses zur Folge, deren Epizentrum das Schlottertal ist! Begib dich zu Schloss Almia und fange es!

Am Anfang dieser Spezialmission wirst du zunächst einmal von deiner Schwester geweckt, doch als du dich in das untere Stockwerk des Hauses begibtst ist niemand dort und somit verlässt du das Haus. Vor der Haustür erwartet dich der verärgerte Hausverwalter und fragt dich, was du in dem Haus zu suchen hattest, wo es erst in kürze von einer Familie bezogen wird... Komisch. Als einzige Möglichkeit die dir noch bleibt machst du dich auf den Weg Schikolingen zu verlassen doch auf dem Weg triffst du auf Volara. Sie erzählt dir, dass du sofort zu Schloss Almia aufbrechen musst, da dort ein schwer verletztes Dialga ist, das dich beim ersten Versuch es zu beruhigen mit seiner Attacke Zeitenlärm in die Vergangenheit geschickt hatte. Nun musst du also wieder versuchen es zu fangen, um wieder in die Gegenwart zu reisen. Volara gibt dir deshalb deinen Vatonage-FangKom, es erscheint die

typische Szene, dass du dich auf eine Mission begiebst und Volara bringt dich mit ihrem Partner Staraptor direkt auf die zweite Außenbrücke von Schloss Almia.

Dort angekommen hörsr du Dialgas Ruf und du musst dich beeilen. Zunächst einmal wäre es ratsam nach rechts zu gehen. Man gelangt in einen Raum wo oben ein Hindernis mit der erforderlichen Fähigkeit Psi-Kraft 3 den Eingang zum nächsten Raum blockiert. Am besten fängst du dir das Vulpix (Brand 1), dass direkt am Hindernis rumschwirrt und dann läufst du weiter nach rechts, wo du auf die erste Außenbrücke gelangst, wo du dit ein zweites Vulpix fängst. Dann läufst du wieder zurück, da die Tür, die weiter nach rechts führt, abgeschlossen ist. Wenn du dann wieder auf der ersten Brücke bist läufst du nun nach links und verwendest dann jeweils ein Vulpix um die beiden Fackeln anzuzünden, um die eine Tür zu öfffen. In dem Raum in dem du nun kommst befindet sich ein Raichu (Aufladung 4) und ein Traunmagil (Psi- Kraft 3).

Es ist zu empfehlen beide Pokémon zu fangen. Nun kannst du also das Hindernis beseitigen, das du am Anfang gesehen hast. Der nächste Raum ist komplett vereist und ein Keifel und 2 Firnontor schwirren herum. Es wäre klug eines oder zwei zu fangen, wenn du nicht zufällig Schnebedeck als Parnter dabei hast, da du später auf jeden Fall gegen Dialga antreten wirst und dieses schwach gegenüber dem Typ Eis ist. Der Raum bietet außerdem weitere drei Eingänge, wobei der obere von einem Eisblock, der die Fähigkeit Brand 4 erfordert und der rechte von einem Eisblock, der die Fähigkeit Brand 2 erfordert, versperrt wird. Begib dich also nach links und fang im linken Raum ein Hundemon (Brand 2). Mit diesem als Hilfe kannst du nun im rechten ein weiteres Raichu (Aufladung 4) und ein Vulnona (Brand 4) fangen. Jetzt kannst du also nach oben, wo dich Dialga erwartet...

Volara sagt dir, dass du versuchen solltest Dialga zu fangen, also nichts wie los! Dialga ist zwar ein Boss, doch mit den 2 Ladungsstufen deines FangKoms ist es nicht schwer zu fangen. Zwar setzt es bei einem Ausrufezeichen entweder Hyperstrahl (aber nur einmal) ein oder erschafft eine Zeit lang kleine Energiekugeln, die von ihm als Zentrum aus überall hinschwirren. Bei zwei Ausrufezeichen setzt es außerdem eine Attacke ein, bei der 2 oder kleine Explosionen auf dem Bildschirm entstehen. Nachdem du Dialga gefangen hast, beruhigt es sich wieder und seine Wunden werden von Volara behandelt. Danach verschwindet es durch eine Raum-Zeit Krümmung, die sich hinter ihm befand und du verlässt Schloss Almia. Draußen angelangt, erreicht Volara eine Voicemail von Prof. Hastings, der euch berichtet, dass die Signale eurer FanKoms 10 Sekunden verschwunden waren und nachdem er erfährt, dass Dialga bereits gefangen wurde, meint er, dass dieser Fangversuch wohl ein "unglaublicher Rekord" sei. Mission geschafft!

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

echt cool danke. :-)

31. März 2013 um 15:39 von Sonic26 melden


Spezialmission 5: Palkia in der Haruba-Wüste

von: OllyHart / 05.05.2011 um 14:36

Du kannst während dieser Mission nicht speichern! Spieldauer ca. 5-10 Minuten!

Aufgabe: Ranger-Vereinigung, Prof. Hastings

Räumliche Verzerrungen sind aufgetreten, mit der Haruba-Wüste als Zentrum. Begib dich ohne Verzögerng zum Hippoterus-Tempel und fange das dort aufgetauchte Palkia!

Das erste Bild dieser Spezialmission zeigt das Hauptquartier der Ranger Vereinigung und ein Text wie bei einem Anfang einer Geschichte wird langsam eingeblendet. Du selbst befindest dich innerhalb des Hauptquartiers und zwar im Konferenzraum zusammen mit Moritz und Prof. Hastings. Der Professor erzählt dir etwas über eine Untersuchung, ob die "Unglaublichen Maschinen" von Team Nachtschatten irgendwelche bleibende Auswirkungen hatten. Siver und Volara befinden sich bereits auf dieser Untersuchungsmission und da Almia sehr groß ist, sollst du ebenfalls helfen.

Bevor du antworten kannst, trifft eine Voicemail von Siver ein, in der er Prof. Hastings mitteilt, dass er sich in der Haruba-Wüste befindet und dort Hilfe benötigt. Natürlich bittet der Professor dich dies zu tun und als du gerade aus den Konferenzraum gehen wolltest,kommt Siver mit seinem Luxtra rein und wundert sich, wo er auf einmal gelandet ist. Kurz nach ihm kommt auch noch Hartmut in den Raum und Siver scheint verstanden zu haben, was los ist und rennt aus dem Raum und du folgst ihm zusammen mit Hartmut. Wie manch einer nun schon vermutet hat, kommen wir im Haruba-Dorf raus und dann bittet Siver Hartmut die benachbarte Tür zu Untersuchen und wieder einmal kommt er wo anders hin.

Ungeduldig will Hartmut den nächsten Eingang untersuchen ruft dich dann aber um Hilfe und du musst nun genau den gleichen Weg wie Hartmut gehen um zu ihm zu gelangen. Du triffst ihn im Eingang vom Hippoterus-Tempel und danach folgt eine kleine Spritztour durch halb Almia. Ich liste nicht alle Stationen auf, das wichtigste ist, dass man nach allen Raumsprüngen wieder im Hippoterus- Tempel landet und man bis dahin kein einziges Hindernis beseitigen musste und sich am besten das Raichu (Aufladung 4) fängt, an dem wir in der xxx vorbeikommen.

Rhytmia sagt dir, dass Palkia das stärkste Pokémon sein soll, dem du bisher begegnet bist und Siver bittet dich es zu fangen. Also los! Palkia ist nicht sehr stark und mit den 2 Ladungsstufen wieder einmal relativ leicht zu fangen. Am Anfang setzt es bei einem Ausrufezeichen nur immer einmal Hyperstrahl ein. Bei 3 Ausrufezeichen jedoch teleportiert es sich in die Mitte des Touch-Screens und setzt Raumschlag ein (lässt sich daran erkennen, dass die Perle auf seiner rechten Schulter leuchtet) und verändert den Untergrund. Während der Attacke von Palkia ist ein Aufsetzen des Touch-Pens nicht möglich, also ist bei dieser Attacke immer warten angesagt.

Bei jedem Untergrund erscheinen immer mal wieder sowas wie Hindernisse, also Flammensäulen oder Eisberge. Wenn man ungefähr 2/3 der Leiste von Palkia geschafft hat, setzt es vermehr Attacken ein und beginnt damit 2 lila-farbene Kugeln um den Rand des Touch-Screens zu schicken und setzt bei Ausrufezeichen entweder Aquawelle (eine Attacke, die Palkia komplett umgibt, also nicht nah umkreisen!) ein, oder aber ebenfalls bei zwei Ausrufezeichen eine Attacke bei der Blaue Kugeln von Palkia abgeschossen werden. Nachdem du Palkia gefangen hast, behandelt Siver dessen Wunden und es verschindet durch die Raum-Zeit Krümmung, die sich hinter ihm befand und wir sind wieder im Haruba-Dorf.

Siver erreicht eine Voicemail von Prof. Hastings, der, nachdem ihr ihm berichtet, dass ihr Palkia gefangen habt, sagt, dass er selbst "grün vor Neid" ist, dass er dies nicht miterleben durfte. Mission geschafft!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Pokemon Ranger - Finsternis - Spezialmissionen: Spezialmission 6: Für die Braut und Shaymin


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Pokemon Ranger - Finsternis

Pokémon Ranger - Finsternis über Almia spieletipps meint: Kein schlechter Nachfolger des ersten Teiles, der leider viel zu wenig an Neuerungen bietet.
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Ihr mögt Spiele wie League of Legends oder Smite und seid generell große Anhänger des Moba-Genres, brau (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon Ranger - Finsternis (Übersicht)

beobachten  (?